31. Dezember 2011

Dezember Statistik

Dezember

Gekauft:
1. Hush, hush 01. Engel der Nacht - Becca Fitzpatrick
2. Bullet Catcher 03. Johnny - Roxanne St. Claire
3. Chroniken der Schattengänger 01. Clockwork Angel - Cassandra Clare
4. Strange Angels 01. Verflucht - Lili St. Crow
5. Wondrous Strange 01. Wondrous Strange - Lesley Livingston
6. Wings 01. Wings - Aprilynne Pike
7. Blutsbande 04. Nacht der Seelen - Jennifer Armintrout
8. Caster Cronicles 01. Sixteen Moons - Kami Garcia
9. Gefangene des Engels - M. A. Pierce
10. 13 to Life 01. 13 to Life - Shannon Delany
11. The Morganville Vampires Volume 2 - Rachel Caine
12. Dark Swan 02. Dornenthron - Richelle Mead
13. Der Bund der Schattengänger 03. Tänzerin der Nacht - Christine Feehan
14. Soul Screamers 02. My Soul to Save - Rachel Vincent
15. Der Bund der Schattengänger 04. Schattenschwestern - Christine Feehan
16. Der Bund der Schattengänger 06. Fesseln der Nacht - Christine Feehan
17. Eternal 03. Die Geliebte des Vampirs - V.K Forrest
18. Unter dem Vampirmond 01. Versuchung - Amanda Hocking

Rezensionexemplare:
1. Silver Dragons 02. Viel Rauch um Nichts - Katie MacAlister

Hörbücher:
1. Blood Magic - Weiß wie Mondlicht, rot wie Blut - Tessa Gratton
2. Die Welt von Bella und Edward - Stephenie Meyer

3. Splitterherz - Bettina Belitz
4. Dragonbound 1&2: Drachenfeuer - Seeschrecken
5. Warrior Cats 01. In die Wildnis - Erin Hunter
6. Betsy Taylor 02. Süß wie Blut und teuflisch gut - Mary Janice Davidson

Gelesen:
1. [2.12] Bullet Catcher 02. Max - Roxanne St. Claire
2. [3.12] Dark Swan 01. Sturmtochter - Richelle Mead
3. [5.12] House of Night 01. Gezeichnet - P.C. Cast und Kristin Cast
5. [7.12] [KR]House of Night 02. Betrogen - P.C. Cast und Kristin Cast
6. [9.12] [KR]Land der Schatten 02. Spiegeljagd - Ilona Andrews
7. [10.12] Silver Dragons 02. Viel Rauch um Nichts - Katie MacAlister
8. [11.12] Demonica 02. Entfesselt - Larissa Ione
9. [12.12] Haus der Vampire 02. Der letzte Kuss - Rachel Caine
10. [14.12] Damian 01. Die Stadt der gefallenen Engel - Rainer Wekwerth
11. [17.12] Eternal 01. Die Vampire von Clare Point - V. K. Forrest
12. [20.12] Angelfire 01. Meine Seele gehört dir - Courtney Allison Moulton
13. [21.12] Bullet Catcher 03. Johnny - Roxanne St. Claire
14. [22.12] Eternal 02. In den Armen des Vampirs - V.K. Forrest
15. [21.12] [KR]Betsy Taylor 01. Weiblich, ledig, untot - Mary Janice Davidson
16. [24.12] Gestaltwandler Reihe 01. Leopardenblut - Nalini Singh
17. [26.12] [KR]Hush, hush 01. Engel der Nacht - Becca Fitzpatrick
18. [27.12] Argéneau 02. Verliebt in einen Vampir - Lynsay Sands
20. [29.12] Unter dem Vampirmond 01. Versuchung - Amanda Hocking
21. [-] Satyr 01. Der Kuss des Satyrs - Elizabeth Amber
22. [30.12]Die Welt von Bella und Edward - Stephenie Meyer (Hörbuch)

Monatshighlights


















Die Highlights in diesem Monat kamen für mich beide überraschend.

Nalini Singhs Gestaltwandler Reihe war für mich seit dem lesen des zweiten Bandes ein absolutes Tabu. Mir gefiel das Buch damals überhaupt nicht und ich konnte mir einfach nicht vorstellen das sich dies mit dem lesen des ersten Bandes Leopardenblut ändern sollte. Gelesen habe ich es dann doch, und ich war begeistert! Das Buch gehörte eindeutig zu den Highlights in diesem Monat und das nicht nur weil es so überraschend kam. Auch das zweite Highlight im Dezember war etwas mit dem ich nie gerechnet hätte. Um die House of Night Reihe hatte ich bisher einen großen Bogen gemacht. So viele schlechte Rezensionen und Kritiken vor allem was die Jungedsprache und den "Männerverschleiß" der Protoganistin anging. Gekauft hatte ich mir das Buch letztes Jahr im Februar oder März dann aber doch, schließlich wollte ich mir selbst eine Meinung bilden. Wie gut das ich das getan habe, denn Gezeichnet hat mich umgehauen. Mir gefällt die Welt in der die Geschichte spielt sehr gut und auch die Charaktere habe ich lieb gewonnen. Ich wurde diesen Monat also gleich zweimal bekehrt ;-)

Sonstiges
Jaha, seht ihr das? Ich gehe diesmal mit einem -2 aus dem Monat! Trotz der vielen gekauften Büchern ist mein Sub diesen Monat doch tatsächlich um 2 Bücher geschrumpft. Erst das zweite Mal in diesem Jahr. Lesetechnisch lief es im Dezember aber auch wirklich sehr gut, was ich größtenteils auch den vielen Lesemarathons zu verdanken habe. Jedesmal wenn ich dabei war in ein Lesetief zu rutschen, hat mich so ein Lesemarathn gerettet und dafür gesorgt das mein Sub weiterhin schrumpft. Der Dezember dürfte der Leseintensivste Monat dieses Jahr sein, denn ich meine mich zu erinnern das ich bisher noch nie mehr als 19 Bücher im Monat gelesen habe. Er war also gleich auf mehreren Ebenen ein ganzer Erfolg.

Außerdem habe ich es geschafft trotz Weihnachten keine weiteren Bücher zu kaufen so wie ich es mir vorgenommen habe. Gut, so ganz stimmt das nicht, ein einziges Buch kam in dieser Zeit noch dazu, ein Weihnachtsgeschenk, aber dennoch bin ich sehr mit mir zufrieden, denn ich war schon desöfteren in Versuchung und habe widerstanden.

Hier jetzt aber noch ein paar Fakten:

Seiten gelesen: 8038
Angefangen:
10 Reihen
Beendet:
3 Reihen
Fortgeführt:
11 Reihen

Die Statistik ist eindeutig - ich muss unbedingt mehr angefangene Reihen beenden als neue anfangen. Leider ist das ganz schön schwierig. Auf viele der angefangenen Reihen habe ich momentan keine Lust. Allgemein scheint mich eine kleine Unlustphase zu packen. Zumindest habe ich momentan nich viel Interesse an Romantic oder Urban Fantasy Büchern. Wer weiß, vielleicht konzentriere ich mich im Januar mal wieder mehr auf meine High oder All Age Fantasy Bücher. Genug ungelesene habe ich davon ja noch hier stehen. 

Ausblick auf den Januar
Zwei Bücher und ein Hörbuch werde ich mit in das neue Jahr nehmen und hoffentlich Anfang nächster Woche beenden. Gleich morgen oder spätestens am Montag wird es dann einen neuen und damit ersten Sub Post im neuen Jahr geben, mit Büchern, die so gar nicht in mein bisheriges "Beuteschema" passen. Ich freue mich auch schon sehr darauf sie zu lesen. 

Außerdem kommt im Januar der langersehnte fünfte und leider letzte Band der Tairen Soul Saga von C.L.Wilson. Hach, ich liebe diese Reihe einfach und ich werde schon ganz nervös wenn ich daran denke das es bald weitergeht. Natürlich ist es nicht das einzige Buch auf das ich mich freue. So wären da noch der dritte Chicagoland Vampires Band und der fünfte Band der Casssanda Palmer Reihe. Ob ich letzteren aber gleich noch im Januar kaufe weiß ich noch nicht. 

Ich möchte im Januar auch etwas mehr Hörbücher hören nachdem ich diese diesen Monat für mich entdeckt habe :-) Das war es dann auch erst einmal von mir. Später oder morgen gibt es dann den Jahresrückblick.

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Die Welt von Bella und Edward - Stephenie Meyer

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Stephenie Meyer
Die Welt von Bella und Edward
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Hörbuch Rezension

3 Cds
Verlag: Silberfisch
ISBN-10: 3867421110
Preis: 19,95€

Kurzbeschreibung:
Das einzig autorisierte, umfassende Werk über die Welt von Bella und Edward. Nur hier erfahren Sie alles über die Hintergründe der romantischen Liebesgeschichte und tauchen tief ein in die geheimnisvolle, unvergessliche Welt von Vampiren und Werwölfen. Das neue Hörbuch von Bestsellerautorin Stephenie Meyer mit bisher unbekanntem Material, Charakterportraits und vielem mehr. Ein Muss für alle Fans von Bella und Edward - mit Clair de Lune von Claude Debussy musikalisch untermalt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Zuerst einmal, die musikalische Untermalung an manchen Stellen fand ich wirklich sehr schön. So wurden z.B die Überschriften hervorgehoben und anderweitige Erklärungen zum Inhalt. Das Hörbuch hat mir von den Stimmen her sehr gut gefallen und obwohl es wirklich viele unbekannte Informationen enthält, bin ich doch froh mir das Buch an sich nie gekauft zu haben. Für 19,95€ hätte ich mir doch mehr Informationen gewünscht. So finde ich die Abschnitte über die Volturi zu sehr Allgemein gehalten. Ich hätte gerne mehr über die Vergangenheit des ein oder anderen Vampirs erfahren. Von wem wurden Aro, Caius und Marcus gebissen? Wie haben Jane und Alec vorher gelebt und viele andere Dinge. Wodurch ist Marcus Gefährtin Didyme gestorben? Auf mich macht es den Eindruck als hätte Stephenie Meyer nicht sehr viel über die Volturi und deren Hintergründe nachgedacht, was wirklich schade ist, denn sie bieten sehr viel Potenzial. 

Dennoch gab es auch Geschichten die ich sehr gelungen und emotional fand. Jeder der die Twilight Reihe gelesen hat, weiß das Alice aufgrund ihrer Visionen in eine Anstalt gesteckt und von einem dort arbeitenden Vampir verwandelt wurde als ihr Gefahr von James drohte. Doch was war davor? Weshalb wurde Alice in diese Anstalt gesteckt? Diese Fragen werden hier endlich beantwortet. Alice Geschichte ist sehr tragisch und emotionsgeladen, so das ich am Schluss froh war, das Alice alles durch die Therapie und die Verwandlung zum Vampir vergessen hat. So wird ihr aufjedenfall viel Leid erspart. 

Es gibt noch eine Geschichte die mich sehr berührt hat, und zwar erstaunlicherweise die von Victoria! man bekommt in völlig neues Bild von der Vampirin die hartnäckig versuchte Bella zu töten, so das ich mich frage, wer sie wohl geworden wäre wenn die Dinge sich anders entwickelt hätten.

Nach dem hören des Hörbuches sehe ich manche Charaktere der Reihe jetzt in einem anderen Licht. Hintergrundinformationen bekommt man wirklich sehr viele, doch an manchen Stellen hätte ich mir dennoch mehr gewünscht. Die Welt von Bella und Edward ist aufjedenfall eine schöne Ergänzung zur Reihe und ich werde mir das Buch sicherlich irgendwann, wenn es nicht mehr so teuer oder als Taschenbuch verfügbar ist, ebenfalls kaufen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Nette Ergänzung zur Twilight Saga mit vielen Hintergrundinformationen. Dennoch wäre ein bisschen mehr, vor allem in Bezug auf die Volturi, schön gewesen. 

3/5 Sternen

29. Dezember 2011

Unter dem Vampirmond 01. Versuchung - Amanda Hocking

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Amanda Hocking
Unter dem Vampirmond 01
Versuchung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 304 Seiten
Verlag: cbt
ISBN-10: 3570161358
Preis: 12,99€

Unter dem Vampirmond:
1. Versuchung
2. Verführung
3. Verlangen (erscheint April)
4. Schicksal (erscheint April)

Kurzbeschreibung:
Als die 17-jährige Alice Bonham den faszinierenden Jack trifft, steht ihre Welt Kopf. Jack ist aufregend anders: Er liebt rosa Chuck Taylors, fährt ein schnelles Auto und ist nicht vor Sonnenuntergang ansprechbar. Bald verbringt Alice jeden Abend mit Jack. Dann lernt sie seinen umwerfenden Bruder Peter kennen: Ein Blick genügt und Alices Knie werden weich. Doch Peter sprüht vor Hass. Alice verliebt sich rettungslos in beide Brüder, die so unterschiedlich wie Tag und Nacht sind. Doch das ist nicht ihr größtes Problem – denn Jack und Peter sind Vampire …

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Jane hatte Gänsehaut an den Armen und stampfte wütend mit dem Fuß auf - bestimmt wegen der Kälte.

Angezogen hat mich an diesem Buch hauptsächlich das wunderschöne und etwas andere Cover, denn, seien wir mal ehrlich, die Kurzbeschreibung ist sehr 0815. Mich persönlich erinnert sie sogar sehr an die Tagebuch eines Vampirs Bücher. Ungefähr die ersten 130 Seiten war ich auch sehr gelangweilt von Versuchung. Ich bekam keine wirklich Bindung zu den Charakteren und das Alltagsleben fand ich sehr ermüdend. Zudem haben sich Jack und Alice in meinen Augen etwas zu schnell kennengelernt, worüber man ja noch hinweg sehen kann, aber ich wünschte mir, sie hätten ein wenig länger gebraucht um Vertrauen zueiannder aufzubauen. Auch kamen Alice beste Freundin Jane, die ich vom ersten Moment an absolut nicht leiden konnte, und ihre Mutter nur dann vor wenn sie die Geschichte voran treiben mussten. Das alles sind nur ein paar wenige und vor allem kleine Kritikpunkte, die es mir aber die erste Hälfte des Buches sehr schwer gemacht haben. Einziger Lichtpunkt war in dieser Zeit Alice Bruder Milo der mir irgendwie mit seiner Art ans Herz gewachsen ist.

Erst als man Jacks Familie kennenlernte wurde es spannender. Ihre überschäumende Freundlichkeit gegenüber Alice erschien mir am Anfang noch sehr suspekt. Vor allem das Mae ihre Finger ständig in Alice Haaren hatte ist doch sehr ungewöhnlich wenn man einen Menschen gerade erst kennengelernt hat. Dank der ganzen merkwürdigen Vorfälle die davor stattgefunden hatten, war einem aber auch von Anfang an klar das Jacks Familie viel mehr weiß als sie zugibt. Und obwohl die Geschichte weiterhin größtenreils aus Alltagsdingen bestand, konnte ich doch endlich langsam eine Beziehung zu den Charakteren aufbauen. Mae und Ezra sind mir mit ihrer Herzlichkeit sehr schnell ans Herz gewachsen und auch Alice selbst wurde mir endlich sympathisch. Versuchung kommt auch ganz gut ohne den traditionellen Oberbösen aus. Spannung ist ab der Hälfte genügend vorhanden, erst als es darum ging heraus zu finden was genau Jack den nun eigentlich ist, und dann, als Alice es endlich wusste, wie es jetzt mit allen weitergeht.

Denn Alice ist mit Jacks "Bruder" Peter auf eine Art verbunden die alles sehr kompliziert macht. Jack verliebt sich in sie, Peter dagegen hasst sie für das was sie in ihm auslöst. Der eine offen und fröhlich, der andere geheimnissvoll und beängstigend. Eine Dreiecksbeziehung der besonderen Art.  Eigentlich mag ich solche Sachen ja nicht, aber hier hat es irgendwie gepasst und sehr viel Spannung mit sich gebracht. Durch diese ganze Sache ist das Buch sehr dramtisch und gefühlsbetont. Innerhalb kürzester Zeit wird Alice Welt komplett auf den Kopf gestellt und da das Buch aus ihrer Sicht geschrieben ist, bekommt man das hautnah mit. Die Autorin weiß wirklich wie man Gefühle rüberbringt und das ist ihr auch absolut gelungen. Durch den flüssigen Schreibstil und die eher geringe Anzahl des Buches lässt es sich sehr schnell lesen, vor allem wenn es einen dann endlich gepackt hat. 

Obwohl sich die Liebesgeschichte eindeutig zwischen Jack und Alice abspielt, ist deren Beziehung zu Peter sehr kompliziert. Er hat ein Anrecht auf sie und die Anziehungskraft die von ihm ausgeht macht es Alice sehr schwer ihm zu widerstehen. Dennoch hat sie sich in Jack verliebt, darf diesem Gefühl aber nicht nachgeben da es unweigerlich zu einer Katastrophe führen würde. Mir taten die beiden an manchen Stellen wirklich richtig leid. Aus Peter dagegen werde ich einfach nicht schlau. Vielleicht erfährt man ja in den Folgebänden etwas mehr über ihn und seine Art. 

Was mich ein wenig gestört hat war die Tatsache das man die Vampire die meiste Zeit des Buches über auch für Menschen hätte halten können. Sicher, sie haben so ihre Eigenschaften wie die schnelle Heilung, die Kraft oder den Blutdurst, aber das kam so unglaublich selten zur Sprache, das man es wirklich hätte vergessen können. Vielleicht bin ich auch einfach zu verwöhnt von den ganzen anderen Vampirbüchern, aber ein bisschen mehr übernatürliche Fähigkeiten hätte ich mir schon gewünscht. 

Das Ende des Buches ist, wie nicht anders zu erwarten, ein gelungener Cliffhanger. Man muss einfach wissen wie es weitergeht, weswegen ich mir den zweiten Band der Reihe gerade auch schonn bestellt habe ;-)

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Idee die hinter der Vampirmond Reihe steckt ist bei weitem nichts neues sondern eher Altbekanntes. Allerdings schafft es die Autorin den Leser mit der Umsetzung komplett in ihren Bann zu schlagen, auch wenn ich die erste Hälfte des Buches etwas langatmig fand. Schließlich hat das Buch mich doch noch gepackt und bis zum Ende nicht mehr los gelassen. 

4/5 Sternen

[Hörbücher] Ausgeliehen

Ich hätte nie gedacht das es mir einmal zugute kommen würde eine Freundin zu haben, die lieber Hörbücher hört als sie normal zu lesen :-) Gut, ich hatte auch nie damit gerechnet selbst Hörbücher zu hören, denn eigentlich lese ich die Bücher lieber. Dank meinen beiden geschenkten Hörbüchern ist mir jetzt endlich klar was für Vorteile sie mit sich bringen, weshalb ich mir jetzt auch ein paar von meiner Freundin ausgeliehen habe.


Bettina Belitz
Splitterherz

Kurzbeschreibung:
Die 17-jährige Ellie ist alles andere als begeistert, als sie mit ihren Eltern in ein 400-Seelendorf ziehen muss. Bis sie dort den unnahbaren, aber äußerst faszinierenden Colin kennenlernt. Doch ihn umgibt ein düsteres Geheimnis, das die Liebe der beiden unmöglich erscheinen lässt: Er raubt die Träume anderer Wesen, um zu existieren...

Grund: Splitterherz... ja, wer hat zumindest noch nicht von diesem Buch gehört? Ich weiß gar nicht wie lange es jetzt schon auf meiner Wunschliste steht, gekauft habe ich es mir bisher nicht weils mir einfach zu teuer war. Umso gespannter bin ich jetzt natürlich auf das Hörbuch ;-)

Dragonbound
Episode 01&2
Drachenfeuer&Seeschrecken




Kurzbeschreibung:
Aufgrund eines missglückten wissenschaftlichen Experiments ist Lea durch ein Wurmloch in die mittelalterlich anmutende Welt Chelandra gelangt. In dieser wird sie allerdings für eine Prophezeite gehalten, weshalb sie in das Kristallgebirge reisen soll, um den Bund zwischen Menschen und Drachen zu erneuern und somit den Krieg gegen die Vargonen zu gewinnen. Lea fügt sich, weil sie hofft, so nach Hause zu kommen, da ein Magier in den Bergen einen Transponder besitzen soll, eine Brosche, mit welcher man das Wurmloch durchqueren kann. Zusammen mit einer Gruppe von Kriegern beginnt sie ihre Reise nach Liluell auf einem Schiff. Unterwegs begegnen ihnen viele Gefahren und unbekannte Wesen.

Grund: Von Dragonbound habe ich ja noch nie etwas gehört. Es ist auch kein Hörbuch sondern ein Hörspiel und ich habe auch schon in den Prolog reingehört. Man, da bekam ich glatt Gänsehaut! Hörspiele sind wieder etwas anderes und ich bin gespannt ob ich etwas damit anfangen kann.

Außerdem habe ich mir noch Warrior Cats: In die Wildnis und den zweiten Betsy Taylor Band als Hörbuch ausgeliehen. Vor allem auf letzteres bin ich neugierig ^^ 

Pausiert & Empfehlungen

*seufz* Was soll ich sagen... ich habs wirklich versucht.. wochenlang... aber es will einfach nicht klappen. Da sieht man mal wieder was passiert wenn man nicht seinem Gefühl vertraut. Eigentlich habe ich "Need" nur angefangen weil es eines der Bücher war das weniger Seiten hat. Die Geschichte an sich, reizte mich auch schon vor ein paar Wochen nicht, aber mittlerweile habe ich überhaupt keine Lust mehr darauf. Dazu kommt das mir der Schreibstil der Autorin einfach nicht zusagt, er macht es mir schwer wirklich voran zu kommen und nimmt mir die Leselust. Deswegen habe ich mich entschlossen "Need" erst einmal wieder ins Regal zu stellen und mich einer anderen englischen Lektüre zu zuwenden. 


Ich werde auch in Zukunft erst einmal keine neuen englischen Bücher mehr kaufen werde. Tatsache ist das ich für ein englisches Buch immernoch sehr viel länger als für ein deutsches brauche. Was angesichts meines großen Subs nicht gerade von Vorteil ist. Deswegen fällt meine Wahl meistens auf ein deutsches Buch weil ich bei dem weiß das ich es spätestens nach 3 Tagen durch habe und damit von meinem Sub streichen kann. Ich werde versuchen das in Zukunft zu ändern und auch mehr englisches zu lesen. Obs auch klappt steht in den Sternen...


Empfehlungen

Nun zu etwas anderem. Wie wahrscheinlich viele andere ebenfalls, habe ich Geld zu Weihnachten bekommen. Natürlich werde ich dieses Geld für Bücher ausgeben. nur stehe ich vor einem Problem. Meine Wunschliste ist zwar rieeeeßig und behinhaltet sehr viele Bücher, allerdings reizt mich keines davon sonderlich. Ich will auch irgendwie nichts altbekanntes kaufen, eben weil ich davon schon genug hier stehen habe. Heißt für mich das ich mal ein paar andere Sachen ausprobieren möchte. Zwei Bücher unterschiedlichen Genres habe ich mir schon gekauft und ich bin furchtbar gespannt auf sie, aber natürlich habe ich noch jede Menge Geld übrig. Und da kommt ihr ins Spiel. 

Habt ihr irgendwelche Empfehlungen für mich die etwas anders sind als das was ich sonst lese? Es darf auch gerne altbekanntes sein, muss aber nicht unbedingt. 

Es gibt zwar jede Menge guter Bücher, aber irgendwie scheine ich nur gebundene Ausgaben zu finden und ich wüsste auch nicht was ich eingeben sollte um etwas anderes zu bekommen. Ich wäre wirklich froh wenn ihr mir da ein wenig weiterhelfen könntet :-) Oh, und wenn möglich nur deutsche Ausgaben bitte! Wie gesagt, englische Bücher habe ich hier schon genug stehen. 

Außerdem habe ich endlich die Hörbücher für mich entdeckt! Lange lange Zeit bin ich um sie herum geschlichen und nun endlich, nachdem ich lieberweise zwei Stück geschenkt bekommen hatte, habe ich es mal ausprobiert. Ich bin richtig erstaunt darüber, aber es gefällt mir. Es lässt sich wirklich mit vielen Sachen kombinieren. Ob ich nun auf Amazon nach neuen Büchern stöbere oder meinen Haushalt mache, ich setz mir einfach das Headset auf das ich an meinen neuen Mp4 Player gesteckt habe auf und schon kann ich nebenbei noch ein Buch hören. Vor allem der Haushalt macht dadurch doppelt so viel Spaß wie vorher. Momentan höre ich ja Blood Magic. Man bin ich froh das ich mir dieses Buch nicht gekauft habe! Versteht mich nicht falsch, es ist mal etwas neues und keinesfalls schlecht, aber es trifft einfach nicht meinen Geschmack. Zuende hören werde ich es dennoch, gut die Hälfte habe ich ja mittlerweile hinter mir. Deswegen höre ich nebenbei auch noch Die Welt von Bella und Edward. Dieses Buch beinhaltet wirklich viele interessante Fakten zu den Twilight Büchern und hat zudem nicht so viele Minuten wie das andere Hörbuch. Zu den Hörbüchern wird es gleich auch noch einen Post geben, denn ich habe mir noch ein paar andere ausgeliehen. 

28. Dezember 2011

Gestaltwandler Reihe 02. Jäger der Nacht - Nalini Singh

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Nalini Singh
Gestaltwandler Reihe 02
Jäger der Nacht
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 380 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802581628
Preis: 9,95€

Gestaltwandler Reihe:
1. Leopardenblut
2. Jäger der Nacht
3. Eisige Umarmung
4. Im Feuer der Nacht
5. Gefangener der Sinne
6. Sengende Nähe
7. Ruf der Vergangenheit
8. Fesseln der Erinnerungen
9. Wilde Glut (erscheint März 012)

Kurzbeschreibung:
Die junge Faith NightStar wird von dunklen Visionen voller Blut und Tod heimgesucht, die ihr große Angst machen. Denn Faith ist eine V-Mediale, die die Fähigkeit besitzt, die Zukunft vorherzusehen. Werden ihre Visionen womöglich schon bald Wirklichkeit? Da begegnet ihr der gut aussehende Gestaltwandler Vaughn D Angelo, der ungeahnte Gefühle in ihr erweckt. Vaughn kann die Gestalt eines Jaguars annehmen, und seine animalische Seele fühlt sich unwiderstehlich zu Faith hingezogen. Doch wie kann er sich ihr nähern, wenn Faith schon bei dem Gedanken an die Leidenschaft, die er in ihr entfesseln könnte, an den Rand des Wahnsinns gerät?


-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Achtung!
Kann Spoiler zu Band 1 enthalten

Erster Satz: Geisteskrankheit. Vor Silentium war das die Haupttodesursache für V-Mediale.

Nachdem ich die Reihe um die Gestaltwandler und Mediale diesmal in der richtigen Reihenfolge angefangen habe, bin ich wirklich begeistert davon. Erst beim erneute lesen von Jäger der Nacht ist mir aufgefallen wieviele Informationen mir durch das nicht lesen von Band 1 entgangen sind und es wundert mich wirklich nicht mehr,das mir der zweite Band damals nicht gefallen hat. Endlich bin ich davon überzeugt das mir diese Reihe gefallen könnte und ich freue mich schon sehr darauf weiter zu lesen. 

Faith NightStar ist eine V-Mediale mit fast 100% Genauigkeit. Sie verdient Millionen und war bisher völlig zufrieden damit abgeschieden von allen anderen zu leben und Vorhersagen zu machen. Bis zu dem Tag an dem ihre Visionen sich verändert und die Dunkelheit sie zu verschlingen droht. Sollten die anderen Mediale herausfinden das bei ihr etwas nicht in Ordnung ist, würden sie sie wegsperren oder schlimmeres. Deswegen entschließt sich Faith dazu zu der einzigen ihr bekannten Mediale zu gehen, die sie nicht an den Rat verraten würde: Sascha Duncan. Diese hat das Medialnet und ihre Rasse verlassen um mit dem Anführer des Gestaltwandler Rudels Lucas Hunter zusammen zu sein. Sie macht sich auf die Suche nach Sascha und begegnet so unweigerlich auch Vaughn, einen der Wächter des DarkRiver Leopadenrudels.

Ohne die Wissenslücken ist Jäger der Nacht um einiges interessanter als gedacht. Zwar ist Vaughn nicht mein bevorzugter Charakter der Wächter, das ist und bleibt eindeutig Clay, aber als einziger Jaguar des Rudels hat er eine andere Sichtweise als der Rest. Er ist fest entschlossen Faith zu zeigen das alles was man ihr gesagt hat auf einer Lüge basiert, das sie nicht so abgeschieden und fernab von allen Berührungen leben muss. Der Jaguar gibt sich wirklich viel Mühe, da halten ihn auch die Zäune und zweidutzend Wachen nicht davon ab zu Faith zu gelangen. 

Ich muss sogar sagen, das mir Vaughns und Faiths Geschichte besser gefällt als die von Sascha und Duncan. Faith Visionen sind unglaublich spannend und teilweise erschreckend. Für eine Mediale die bisher nur Vorhersagen über die Wirtschaftslage hatte, ist das eine völlig neue Erfahrung und sie fürchtet dadurch wahnsinnig zu werden. Dabei kommt lediglich ihre natürliche Begabung endlich richtig zum Vorschein. Was die Mediale ihrer eigenen Rasse antun ist wirklich unglaublich. Ein weiteres Stück der ganzen Lügen wird aufgedeckt und ich frage mich wieviel es davon wohl noch gibt. 

Besonders gut gefallen haben mir die Szenen mit dem Netkopf. Ich weiß nicht wieso, aber irgendwie fand ich diese total süß. Bisher war der Netkopf nur eine blasse Erscheinung. Man wusste das er im Medialnet für Ordnung sorgt, mehr aber auch nicht. In Jäger der Nacht lernt man ihn ein bisschen besser kennen und siehe da, er ist nicht nur ein technisches, sondern auch ein fühlendes Leben das sprechen kann, wenn auch nur über Bilder. Faith ist in der Lage sich mit ihm zu unterhalten und lüftet ein weiteres Geheimniss ihrer Rasse. Ich hoffe das der Netkopf auch in allen weiteren Bänden eine Rolle spielen wird, denn ich finde ihn wirklich sehr interessant. 

Auch diesmal ist die Liebesbeziehung sehr intensiv und emotional. Wahrscheinlich liegt das daran das Mediale eigentlich keine Gefühle mehr haben, das macht es umso schwieriger zu ihnen durchzudringen und man muss sich schon ein wenig mehr Mühe geben. Dadurch werden die Liebesgeschichten anders als aus dem ein oder anderen Buch gewöhnt. Es gibt sehr viele emotionsgeladene Szenen, man merkt richtig wie sich die Charaktere ineinander verlieben.

Das ist aufjedenfall ein großer Pluspunkt und ich bin gespannt ob das in den weiteren Bänden der Reihe erhalten bleibt. Vor allem der nächste Band verspricht sehr itneressant zu werden.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Wem das erste Buch der Reihe gefallen hat, dem wird auch das hier gefallen. Man wird immer tiefer in die Welt der Mediale und Gestaltwandler hineingezogen. Ich persönlich finde das Buch sogar noch einen tacken besser als den Vorgänger. 

5/5 Sternen

27. Dezember 2011

Lesemarathon Zusammenfassung


Gelesene Seiten Samstag: 347
Gelesene Seiten Sonntag: 384
Gelesene Seiten Montag: 336
Gehörte Minuten: 21:11
Gelesen Insgemant: 1067 Seiten

Beendete Bücher: 4
Betsy Taylor 01. Weiblich, ledig, untot
Gestaltwandler Reihe 01. Leopardenblut
Hush, hush 01. Engel der Nacht
Argéneau 02. Verliebt in einen Vampir

Wie man sieht ist dieser Lesemarathon für mich wirklich ausgesprochen gut gelaufen, mein Sub hat sich sehr gefreut. Um 4 Bücher konnte ich ihn erleichtern und jetzt fehlt mir nur noch ein beendetes Buch um mit einem -1 aus diesem Monat zu gehen. Ich bin fest entschlossen dieses Ziel zu erreichen. Am Sonntag konnte ich zwar leider erst am Abend mit gem lesen anfangen, geschadet hat es dem Marathon aber nicht, schließlich war ich noch bis 4 Uhr wach und konnte Engel der Nacht locker noch an diesem Tag beenden. Montag bin ich zwar spät aufgestanden, aber auch diesmal habe ich es noch geschafft ein Buch zu beenden. Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit diesem Wochenende.

Ein großes Dankeschön an Lisa die diesen Marathon veranstaltet hat, es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht! Beim nächsten bin ich aufjedenfall wieder dabei. 

Jetzt verabschiede ich mich aber für heute und wünsche euch noch eine gute Nacht. 

Argéneau 02. Verliebt in einen Vampir - Linsay Sands

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Linsay Sands
Argéneau 02
Verliebt in einen Vampir
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 336 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802581717
Preis: 9,95€

Argéneau Reihe: 
1. Eine Vampirin auf Abwegen
2. Verliebt in einen Vampir
3. Ein Vampir zum vernaschen
4. Immer Ärger mit Vampiren
5. Vampire habens auch nicht leicht
6. Ein Vampir für gewisse Stunden
7. Ein Vampir und Gentleman
8. Wer will schon einen Vampir?
9. Vampire sind die beste Medizin
10. Im siebten Himmel mit einem Vampir
11. Vampire und andere Katastrophen
12. Vampire küsst man nicht (ab Januar 012)

Kurzbeschreibung:
Nach einer Nachtschicht im Leichenschauhaus erwacht Rachel Garrett zu ihrer Überraschung in fremder Umgebung und noch dazu vollkommen nackt! Ihr erster Gedanke ist, so schnell wie möglich das Weite zu suchen. Doch dann sieht sie den Mann ihrer Träume aus einem Sarg steigen, und der Blick in seinen silbernen Augen geht ihr sofort unter die Haut. Dreihundert Jahre lang ist der Vampir Etienne Argeneau Junggeselle gewesen. Die Entscheidung, die hübsche Rachel in eine Vampirin zu verwandeln, wird sein Leben verändern auf immer und ewig!

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Der erste Satz: Pudge blickte mit zusammengekniffenen Augen durch das Zielfernrohr seines Gewehrs.

Was an dieser Reihe am meisten verwirrt, ist die merkwürdige Reihenfolge. Der Egmont Lyx Verlag hat die ersten drei Bücher leider nicht in der richtigen Reihenfolge übersetzt, sondern total durcheinander geworfen. Laut Verlag ist Verliebt in einen Vampir der erste Band der Reihe, stimmt aber gar nicht, der erste Band ist Eine Vampirin auf Abwegen. Zwar wurde mir gesagt der Verlag hätte verläuten lassen das man die ersten drei Bände eigenständig lesen kann, das stimmt in meinen Augen aber überhaupt nicht. In Verliebt in einen Vampir sind die beiden Protoganisten aus dem eigentlichen ersten Band schon zusammen, Grund genug um zuerst diesen zu lesen und nicht anders rum, ansonsten fehlen einem sehr viele Informationen die zwar nicht unbedingt notwendig, aber dennoch wichtig sind. Am Ende des zweiten Buches gibt es auch schon eine Andeutung zum dritten Band Ein Vampir zum vernaschen. Ich würde also empfehlen die Reihe wie folgt anzufangen: Eine Vampirin auf Abwegen, Verliebt in einen Vampir, Ein Vampir zum vernaschen. So erspart man sich das ein oder andere fragende Stirnrunzeln. 

Jetzt aber genug von der Reihenfolge. Schon beim ersten Band der Reihe wurde ich davon überzeugt das man nicht immer nach dem Cover gehen darf. Mittlerweile gefallen mir die Cover recht gut, zumindest sind sie mal etwas anderes. Die Argéneau Reihe ist zwar humorvoll, hat aber auch eine gewisse Ernsthaftigkeit, was ich angesichts der Cover gar nicht gedacht hätte. Etienne lernte man schon im ersten Band, in dem es um seine Schwester gegangen war, kennen, allerdings nicht sehr gut. Ich fand ihn zwar interessant, aber er stach nicht sonderlich hervor so das ich mich lange Zeit nicht dazu aufraffen konnte endlich Verliebt in einen Vampir zu lesen. Meine Zweifel wurden aber schon nach den ersten Seiten restlos weggefegt. 

Man wird Zeuge davon wie Pudge, einem noch unbekannter Mensch, auf Etienne ziehlt und ihn erschießt. Dieser landet daraufhin in der Pathologie da die Sanitäter keinen Herzschlag mehr feststellen können. Dort trifft er zum ersten mal auf Rachel die dort Ärztin ist und Autopsie durchführt. Nur das Etienne natürlich gar nicht Tod ist, sondern nur verwundert. Nachdem sie die Kugel aus seinem Herzen wieder entfent hat, generiert sich sein Körper und er jagd ihr einen gehörigen Schrecken ein. Später schiebt sie diese Ereignisse auf die schwere Grippe die sie zu diesem Zeitpunkt hatte und vergisst alles wieder. Bis Etienne wieder als vermeintliche Leiche eingeliefert wird. Diesmal geht das ganze nicht so gut aus und Rachel findet sich schließlich als frisch gewandelte Vampirin in seinem Haus wieder. 

Schon der Anfang ist spannend und man wird als Leser sofort hineingeworfen. Rachel tat mir in dieser Anfangsphase wirklich leid. Sie tut nichts weiter als ihren Job und wird in etwas hineingezogen mit dem sie eigentlich nichts zutun haben sollte. Men Mitleid hat sich allerdings ziemlich schnell in Amüsiertheit umgewandelt, denn Rachel ist alles andere als bereit die Tatsache zu akzeptieren das sie ein Vampir ist. Sie erfindet immer wieder andere Erklärungen für ihre verschwundene Wunde oder die Eckzähne die beim Geruch von Blut aus ihrem Zahnfleisch fahren. Der arme Etienne konnte einem zu diesem Zeitpunkt auch sehr leid tun, schließlich hat er wirklich versucht ihr begreiflich zu machen was passiert ist. Wenn auch mit den falschen Worten. Erst als sein Bruder Bastien ihr alles auf wissenschaftlicher Basis erklärt scheint es zu ihr durchzudringen und ich muss sagen, ich war überrascht das sie es so gut aufgenommen hat. 

Der Schreibstil von Linsay Sands ist gewohnt flüssig und daher leicht zu lesen. Man braucht nicht lange um das Buch zu lesen, auch wegen der eher geringen Seitenanzahl. Ich finde ihre Geschichte zur Entsteheung der Vampire immer wieder faszinierend. Es ist doch mal etwas völlig anderes und sticht unter den vielen anderen Geschichten dazu eindeutig heraus.

Etienne und Rachel sind wirklich ein sehr schönes Paar und die Szenen mit ihnen zusammen sind immer wiedre amüsant. Im ersten Band lernte man vorwiegend die weibliche Seite der Familie kennen, diesmal wird die männliche ein bisschen näher beleuchtet. Natürlich dürfen auch die Charaktere aus Eine Vampirin auf Abwegen nicht fehlen, aber im großen und ganzen beschränkt sich das Buch auf ein paar wenige Personen und das ist auch gut so. Die Familie Argéneau ist wirklich groß und müsste man sich mit allen gleichzeitig befassen, würde man bestimmt ziemlich schnell Kopfschmerzen bekommen.

Auch diesmal fehlt es an Spannung nicht. Die Geschehnisse rund um Pudge und seine Versuche Etienne zu töten reißen einen immer wieder mit, vor allem wenn es langsam auf das Finale zu geht. Man kann bei diesem Buch wirklich nichts falsch machen. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Genauso spannend und schön wie sein Vorgänger. Etienne und Rachel sind ein sehr schönes Paar und ihre Geschichte ist absolut mitreißend und macht Lust auf mehr. Uneingeschränkte Kaufempfehlung!

5/5 Sternen

26. Dezember 2011

Na was ist das denn...

.. da bekam ich heute doch tatsächlich noch zwei Weihnachtsgeschenke, noch dazu völlig überraschend. Ich habe mich auch rießig darüber gefreut, denn bisher habe ich Bücher nur gelesen, nicht zugehört wie sie jemand vorliest ;-) Ja genau, ich habe zwei Hörbücher geschenkt bekommen, die ersten in meinem ganzen Leben. 


Tessa Gratton
Blood Magic - Weiß wie Mondlicht, rot wie Blut


Kurzbeschreibung:
Nach dem grausamen Tod ihrer Eltern findet Silla ein geheimnisvolles Zauberbuch. Sie ist fasziniert von den Zaubersprüchen, die allesamt mit Blut ausgeführt werden. Als Silla tief in den Strudel ihrer eigenen berauschenden Magie gezogen wird, gibt es nur einen, der sie warnt: Ihr Freund Nick, der ahnt, dass die Blutmagie dunkle, uralte Mächte heraufbeschwört

Ich habe auch schon ein wenig im Blood Magic hineingehört. Eigentlich hatte ich das Buch schon lange von meinem Wunschzettel gestrichen, das Hörbuch allerdings gefällt mir bisher richtig gut. Ich hätte wirklich nicht gedacht das ich mich für sowas begeistern könnte, deswegen bin ich auch sehr überrascht. Positiv natürlich. Ich stells mir momentan allerdings schwer vor wieder rein zu finden sollte man mal aufgehört haben. Dann habe ich natürlich auch noch ein zweites Hörbuch bekommen auf das ich auch sehr gespannt bin:

Stephenie Meyer
Die Welt von Bella und Edward

Kurzbeschreibung:
Das einzig autorisierte, umfassende Werk über die Welt von Bella und Edward. Nur hier erfahren Sie alles über die Hintergründe der romantischen Liebesgeschichte und tauchen tief ein in die geheimnisvolle, unvergessliche Welt von Vampiren und Werwölfen. Das neue Hörbuch von Bestsellerautorin Stephenie Meyer mit bisher unbekanntem Material, Charakterportraits und vielem mehr. Ein Muss für alle Fans von Bella und Edward - mit Clair de Lune von Claude Debussy musikalisch untermalt.


[Lesemarathon] Der Montag Update #5

Nachdem ich gestern erst um 4 Uhr ins Bett gegangen bin, geht es heute etwas später los als geplant. Wach bin ich schon lange, allerdings konnte ich mich bisher nicht entscheiden was ich als nächstes lesen werde. Am Ende des Tages wird es dann auch noch eine Zusammenfassung mit den gelesenen Seitenzahlen und beendeten Büchern geben.




Aufjedenfall ist meine Wahl auf 


Argeneau 02. Verliebt in einen Vampir

gefallen. Ein schönes leichtes Buch mit nicht zu vielen Seiten, denn ich muss bis Ende der Woche noch mindestens 2 Bücher lesen um mein Ziel zu erreichen.


Update #1
15:07 Uhr

Argéneau 02. Verliebt in einen Vampir: Seite 50
Gelesen: 50 Seiten

Hier wäre das erste Update. 50 Seiten habe ich mittlerweile gelesen und ich bin schon jetzt wieder genauso begeistert von dem Buch wie bei Eine Vampirin auf Abwegen. Das Buch liest sich sehr flüssig und leicht, es könnte also durchaus sein das ich es heute noch beende, obwohl ich es jetzt ein bisschen lockerer angehen möchte. Die letzten Tage bzw. Wochen habe ich doch sehr viel gelesen, es wird Zeit das ich auch mal wieder ein bisschen was anderes tue bevor ich mich selbst in ein Lesetief stürze. 2 Bücher muss ich bis Samstag noch beenden, dann habe ich mein Ziel für diesen Monat erreicht. Sollte eigetlich locker zu schaffen sein, vor allem wenn ich dann als nächstes den dritten Silver Dragons Band lese.


Update #2
17:00 Uhr

Argéneau 02. Verliebt in einen Vampir: Seite 133
Gelesen: 83 Seiten

Eigentlich dachte ich ja bei Verliebt in einen Vampir würde es sich um den zweiten Band der Reihe halten. Zumindest stand das in einer Rezension auf Amazon, das der Verlag die Bücher nicht in der richtigen Reihenfolge veröffentlicht hat. Jetzt habe ich aber gerade gesehen das die Personen aus Eine Vampirin auf Abwegen, der vermeintliche zweite Band, in diesem bereits zusammen sind. Also scheine ich hier doch Band 2 zu lesen. Wirklich blöd sowas. Ich kann gar nicht glauben wie schnell die Zeit heute vergeht. Eines ist sicher, lange aufbleiben und lange schlafen tun mir wirklich nicht gut. Weshalb ich heute dann auch wieder pünktlich um 12 Uhr ins Bett gehen werde, spätestens halb 1. Verliebt in einen Vampir werde ich bis dahin sicher noch beenden, und das, obwohl ich mich gar nicht wirklich bemühe oder mit Absicht schneller lese. Die Seiten fliegen heute genauso schnell davon wie die Zeit.


Update #3
18:25 Uhr

Argéneau 02. Verliebt in einen Vampir: Seite 202
Gelesen: 69 Seiten

Nachdem ich jetzt nur noch knapp 130 Seiten vor mir habe und wir gerade mal halb 7 haben, mache ich jetzt erst einmal eine kleine Pause. Das Buch ist so gut und die Liebesgeschichte so schön, das ich kaum aufhören kann zu lesen. Es war wirklich eine gute Idee mit diesem Buch weiter zu machen anstatt etwas anderes zu lesen. Das nächste Update kommt dann irgendwann im Laufe des Abends. 


Update #4
22:04 Uhr

Argéneau 02. Verliebt in einen Vampir: Seite 267
Blood Magic - Weiß wie Mondlicht, rot wie Blut: 21:11m
Gelesen: 65 Seiten
Gehörte Minuten: 21:11

Momentan würde ich ja viel lieber mein neues Hörbuch weiterhören, aber da ich Verliebt in einen Vampir, heute noch beenden wollte, habe ich jetzt erst einmal weitergelesen. Das Buch ist mittlerweile richtig spannend geworden und ich frage mich, was wohl noch alles passieren wird. Viele Seiten habe ich jetzt ja nicht mehr vor mir. Allerdings werde ich mir gleich mal was zu Essen machen, dann ich habe tierischen Hunger.



Update #5
23:33 Uhr

Argéneau 02. Verliebt in einen Vampir: Seite 336
Gelesen: 69 Seiten

Geschafft! :-) Das Buch ist beendet und das noch vor Mitternacht, damit bin ich meinem Ziel wieder ein Stückchen näher. Ich will jetzt auch gar nicht lange rum quatschen, die Rezension dazu gibt es gleich auch noch. Der Marathon ist für mich damit beendet, Zusammenfassung mit den Fakten kommt ebenfalls gleich. 

[KR]Hush, hush 01. Engel der Nacht - Becca Fitzpatrick

Kurzreview
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Becca Fitzpatrick
Hush, hush 01
Engel der Nacht
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 384 Seiten
Verlag: Page & Turner
ISBN-10: 3442203732
Preis: 16,99€

Hush, hush Reihe:
1. Engel der Nacht
2. Bis das Feuer die Nacht erhellt
3. ?

Kurzbeschreibung:
Als Nora ihm zum ersten Mal begegnet, weiß sie gleich, dass seine tiefschwarzen Augen mehr verbergen als offenbaren: Patch wirkt geheimnisvoll, fast unheimlich auf sie, und Nora ist zutiefst fasziniert von seiner rätselhaften Ausstrahlung. Doch zugleich macht Patch ihr auch Angst. Denn immer öfter hat sie das Gefühl, verfolgt zu werden, und sie wird den Verdacht nicht los, dass Patch etwas damit zu tun haben könnte. Irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen. Wo kommt er her, warum fühlt sie sich so sehr zu ihm hingezogen – und diese Narbe auf seinem Rücken, was hat sie zu bedeuten? Immer tiefer wird Nora verstrickt in Ereignisse, in denen Himmel und Hölle ganz nah beieinander liegen ...

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Der erste Satz: Chauncey lag mit einer Bauerntochter im Gras am Ufer der Loire, als das Unwetter heranrollte.

Als ich gesehen habe das der Prolog im Jahr 1565 spielt, dachte ich erst ich hätte mich in der Kurzbeschreibung verlesen, denn da war deutlich das die Geschichte in der Gegenwart spielt. Das tut sie glücklicherweise auch, der Prolog spielt aber eine wichtige Rolle im weiteren Verlauf. 

Engel der Nacht ist ein düsteres und mysteriöses Buch. Ein merkwürdiges Ereignis reiht sich an das nächste und sorgt dafür das immer wieder Spannung aufkommt. Dennoch konnte ich mich 200 Seiten lang nicht entscheiden ob ich es nun gut finden sollte oder nicht. Man tappt sehr lange im Dunkeln herum und versteht nicht was eigentlich passiert oder besser, wieso es passiert. Nora tat mir in vielen Situationen wirklich leid, sie konnte von alleine gar nicht darauf kommen was mit ihr passiert. Ihre Beziehung zu Patsch ist mal etwas anderes. 

Aus vielen Büchern des Genres ist man es gewöhnt das die weibliche Protoganistin manchmal so ihre Zweifel an ihrem Gegenpart haben kann, doch bisher ist mir kein Buch begegnet, in dem dieses Verhalten so ausgearbeitet ist wie hier. Nora hat Angst vor Patch und fühlt sich in seiner Gegenwart unwohl. Sie weiß das etwas nicht mit ihm stimmt und schafft es einfach nicht ihm zu vertrauen und das sehr, sehr lange Zeit. Das macht ihre Beziehung zueinander sehr interessant, alles zwischen ihnen baut sich nur sehr langsam auf. 

So wenige Informationen man die erste Hälfte des Buches über bekommt, so viele bekommt man als es langsam auf das Finale zugeht. Patch ist ein sehr geheimnissvoller Charakter den man einfach nicht durchschauen kann. Die ganze Zeit über fragt man sich was er vor hat oder was er gerade denkt, doch dahinter kommt man nicht. Zwischen ihm und Nora gibt es viele prickelnde Momenta und sehr viel Spannung. 

Viel mehr gibt es zu dem Buch auch nicht zu sagen, zumindest nicht ohne zu Spoilern. Ich werde mir den zweitn Band der Reihe erst einmal nicht holen, denn mir gefällt das Ende von Engel der Nacht und ich möchte es gerne dabei belassen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein absolut spannendes Buch mit einer düsteren, aber dennoch schönen Liebesgeschichte und tollen Charakteren. 

4/5 Sternen

Charaktere: 4/5
Handlung: 5/5
Preis-Leistungsverhältnis: 2/5
Lesespaß: 4/5

25. Dezember 2011

[Lesemarathon] Der Sonntag Update #5

Guten Abend ihr Lieben,
nach einem langen, schönen aber langweiligen Tag bin ich endlich wieder zu Hause. Jetzt werde ich gleich noch etwas zu Abend essen, denn ich habe tierische Kopfschmerzen und danach werde ich mit dem lesen anfangen. Leider weiß ich immernoch nicht was genau ich lesen soll :/ Ich hatte heute einfach noch nicht groß Gelegenheit darüber nachzudenken. Mit meiner Mutter muss ich auch noch telefonieren, 


Da mir nichts besseres einfiel habe ich jetzt einfach ins Regal reingelangt und ein Buch rausgezogen. 


Ich werde also mit
Engel der Nacht
weitermachen


Update #1
21:01 Uhr

Hush, hush 01. Engel der Nacht: Seite 60
Gelesen: 60 Seiten

Ich muss mich gerade wirklich zwingen zu lesen, denn eigentlich habe ich dazu überhaupt keine Lust und würde lieber etwas anderes machen. Dennoch hat mich Engel der Nacht schon in seinen Bann gezogen. Das Buch ist bisher mysteriös und spannend. Mal schauen was da noch alles auf mich zu kommt, glücklicherweise könnte ich mir die Fortsetzung gleich bestellen wenn mir das Buch gefällt, denn zu den noch übrigens 40€ Weihnachtsgeld kamen heute noch einmal 20€ dazu :-) Juhu, da freu man sich natürlich drüber. Dadurch habe ich die Möglichkeit einige Bücher zu kaufen die ich mir sonst neu niemals kaufen würde. Also, ich werde jetzt brav weiterlesen, allerdings mein Headset aufsetzen und ein wenig Musik hören.


Update #2
22:18 Uhr

Hush, hush 01. Engel der Nacht: Seite 122
Gelesen: 62 Seiten

Wie man sieht komme ich allmählich voran. Ich werde das Buch heute sicher nicht fertig lesen, aber bis zur Hälfte komme ich bestimmt. Bisher gefällt es mir auch ziemlich gut, ob ich mir die Fortsetzung kaufen werde entscheide ich aber erst am Ende des Buches oder dann, wenn ich vollkomme überzeugt bin. Da ich vorhin nach dem nach Hause kommen nochmal zwei Stunden geschlafen habe, werde ich auch so schnell nicht ins Bett gehen ;-) 



Update #3
23:20 Uhr

Hush, hush 01. Engel der Nacht: Seite 200
Gelesen: 78 Seiten

Die Hälfte habe ich jetzt hinter mir, leider bin ich immernoch nicht ganz überzeugt. Bisher hat das Buch sehr viele Fragen aufgeworfen, aber keine Antworten geliefert. Es ist alles noch sehr geheimnissvoll. Patch ist ziemlich undurchdringlich, man weiß als Leser nie was genau eigentlich in ihm vorgeht oder was er vor hat. Ich lasse mich überraschen, die Hälfte habe ich hinter mir und ich denke, wenn ichs drauf anlege würde, könnte ich das Buch noch beenden bevor ich schlafen gehe. Habe ich allerdings nicht vor ;-) Jetzt mache ich erst einmal Pause und melde mich später wieder.


Update #4
00:16 Uhr

Hush, hush 01. Engel der Nacht: Seite 263
Gelesen: 63 Seiten

Jaaa, ich weiß, eigentlich wollte ich Pause machen. Habe ich auch, sozusagen. Meine Schwiegermutter hat mir eine wunderschöne kuschelige große Decke zu Weihnachten geschenkt die ich jetzt im Schrank verstaut habe, die Packung Toffifee dagegen begleitete mich zu meinem Schreibtisch ^^ Danach habe ich weiter gelesen. Mittlerweile habe ich beschlossen das ich mir den zweiten Band Bis das Feuer die Nacht erhellt so schnell nicht holen werde. Engel der Nacht ist zwar gut, haut mich jetzt aber nicht gerade vom Hocker, weswegen ich jetzt auch sicher noch nicht fast 17€ für den Folgeband ausgeben werde. Damit ist ein Buch von meiner "Vielleicht-Liste" schonmal gestrichen. Wenn das so weitergeht habe ich nichts wofür ich mein Weihnachtsgeld ausgeben kann ;) Aber naja, im Januar kommen ja noch genügend Neuerscheinungen raus. 

Eigentlich würde ich mich jetzt ins Bett begeben, aber dank meinem kleinen Nachmittagsschläfchen bin ich hellwach. Würde ich mich jetzt ins Bett legen, wäre ich wahrscheinlich um 3 noch wach. Die Chancen das ich Engel der Nacht heute noch beende stehen also plötzlich gar nicht schlecht.



Update #5
2:27 Uhr

Hush, hush 01. Engel der Nacht: Seite 384
Gelesen: 121 Seiten

Ich bin durch :-) Damit habe ich es heute doch noch geschafft - also, eigentlich haben wir ja schon Montag, aber der neue Tag beginnt für mich erst nach dem schlafen. Es steht jetzt aufjedenfall fest das ich den zweiten Band so schnell nicht lesen werde. Nicht weil Engel der Nacht schlecht war, im Gegenteil, ich mag das Ende nur so gerne das ich es mir mit einem zweiten Teil einfach nicht wieder versauen will. Wer weiß, vielleicht lese ich das Buch irgendwann doch noch wenn auch der dritte Band auf Deutsch zu kaufen ist.... Ob es die Rezension dazu gleich noch geben wird weiß ich nicht, aufjedenfall sage ich jetzt schonmal Gute Nacht und bis morgen!