30. März 2011

Das erste Horn - Richard Schwartz

Richard Schwartz
Das Geheimnis von Askir 01
Das erste Horn


Autor: Richard Schwartz
Verlag: Piper
Preis: 9,95€

Kurzbeschreibung:

Ein verschneiter Gasthof im hohen Norden: Havald, ein Krieger aus dem Reich Letasan, kehrt in dem abgeschiedenen Wirtshaus "Zum Hammerkopf" ein. Auch die undurchsichtige Magierin Leandra verschlägt es hierher. Die beiden ahnen nicht, dass sich unter dem Gasthof uralte Kraftlinien kreuzen. Als der eisige Winter das Gebäude vollständig von der Außenwelt abschneidet, bricht Entsetzen aus: Ein blutiger Mord deutet darauf hin, dass im Verborgenen eine Bestie lauert. Doch wem können Havald und Leandra trauen? Die Spuren führen in das sagenhafte, untergegangene Reich Askir...

Eigene Meinung:
Der erste Band der Askir Reihe von Richard Schwartz ist für mich ein ziemlich gewagter Versuch gewesen. Es war das erste Mal das ich bewusst ein Buch gelesen habe das aus der Sicht eines männlichen Protoganisten geschrieben ist und ich war dementsprechend skeptisch ob ich mich wirklich in die Geschichte und die Charaktere hineinfühlen könnte. Glücklicherweise wurde ich positiv überrascht. Richard Schwartz Schreibstil ist leicht und detailreich und ließ die Zeilen nur so an mir vorbeifliegen. Ich fand schnell in das Geschehen hinein. Die ersten 160 Seiten waren ein wenig zäh, doch kaum hatte ich mich bis zu dieser Stelle vorgekämpft gewann die Geschichte rasand an Fahrt und wurde immer spannender. Havald, Leandra und all die anderen Charaktere wurden mir schnell symphatisch, vor allem da nicht jeder schwarz oder weiß war. Menschen von denen man dachte sie gehörten zu den Bösen entpuppten sich als gar nicht so schlecht wie man bis dahin gedacht hatte und umgekehrt. Durch einen gewaltigen Schneesturm tagelang zusammengepferchte Menschen die einander fremd sind, lassen allerlei heikle interessante und lustige Situationen entstehen. Nimmt man dazu noch einen Werwolf der sein unwesen treibt und Angst verbreitet, sowie eine Herberge die nicht ganz das zu sein scheint was man denkt, hat man eine fesselnte Geschichte die einen nicht mehr los lässt. 

Ich bewundere wie Richard Schwartz es geschafft hat eine packende Geschichte auf so engem Raum entstehen zu lassen und werde mir die Folgebände aufjedenfall ebenfalls holen. Eine spannende Geschichte mit vielen überraschenden und interessanten Wendungen die einen gespannt auf das sagenumwogene Land Askir und neugierig auf den weiteren Verlauf der Geschichte werden lassen. 

4/5 Sternen

Gesamte Reihe im Überblick:
1. Das erste Horn
2. Die zweite Legion
3. Das Auge der Wüste
4. Der Herr der Puppen
5. Die Feuerinseln
6. Das Geheimnis von Askir 

1 Kommentare:

horrorbiene hat gesagt…

Damit ist die Reihe jedoch noch nicht zu Ende. ;-) Du solltest auf jeden Fall nach Teil 4 "Die Eule von Askir" lesen. Das ist ein allein stehender Roman, der in Askir spielt mit neuen Charakteren, die jedoch im weiteren Verlauf der Serie mitspielen. Ich bin selbst gerade an dem Punkt, doch ich hab mal gelesen, dass der weitere Verlauf des Geheimnis von Asir das Ende der Eule spoilert. Also erst die Eule vor den Feuerinseln lesen.
Und nach dem Kronrat (so heißt Teil 6! - erscheint bald ungekürzt neu) kommt eine neue Serie, die daran anschließt: Die Götterkriege Teil 1 Die Rose von Illian.

Viel Spaß beim Lesen! :-)

Kommentar veröffentlichen