27. April 2011

Cassie Palmer 02. Hinreißend untot - Karen Chance

Karen Chance
Cassie Palmer 02
Hinreißend untot


Autor: Karen Chance
Verlag: Piper
Preis: 8,95€

Kurzbeschreibung:
Dass Cassandra Palmer einmal froh sein würde, einen Vampir zum Freund zu haben, hätte sie sich niemals träumen lassen. Doch seit sie den Titel der Pythia, der mächtigsten Seherin der Welt, erworben hat, sind alle potenziellen Verehrer auffällig auf Distanz zu ihr gegangen. Das mag daran liegen, dass sie über schier unendliche Macht verfügt – ein Umstand, der nicht allen ihren magischen Zeitgenossen gefällt. Immerhin ist der Vampir, der als Einziger Cassandras Nähe sucht, ein ungeheuer attraktiver Vertreter seiner Art. Cassandra beschließt, ihre neue Macht zu nutzen, um den unerklärlichen Ereignissen auf den Grund zu gehen. Doch manchmal kommt man mit viel Gefühl weiter als mit dunklen Kräften …

 Eigene Meinung:
Der zweite Teil der Reihe um Cassandra Palmer fängt ein wenig verwirrend an. Man weiß nicht wie viel Zeit vergangen ist und was geschehen ist seit dem Ende des ersten Bandes, so das ich am Anfang nicht ganz wusste ob "Hinreißend untot" wirklich der zweite Band ist. Schließlich kann man sich auch mal irren. Allerdings legten sich diese Zweifel recht schnell und ich las neugierig weiter. An merkwürdigen Ereignissen fehlt es auch in diesem Band nicht, doch es ist Allgemein doch ein wenig durchschaubarer geworden. Wer allerdings denkt das die Vampire genauso oft auftreten wie zuvor, den muss ich leider enttäuschen. Diesmal stehen eindeutig Pritkin und sein Freund Mac - den man etwas später kennenlernt - mit im Vordergrund. Ich hätte ehrlich nicht damit gerechnet das der Kriegsmagier im Laufe der Reihe eine so große Rolle bekommt. Obwohl ich die Anwesenheit der Vampire doch ein wenig vermisste, war das ganze doch recht interessant. Man lernt die Magier und die Absichten des Kreises besser kennen, erfährt einige interessante Details was Magie angeht und lernt die gefürchtete Feenwelt kennen. 

Der Leser wird wieder zwischen Vergangenheit und Gegenwart hin und her geworfen, doch diesmal versteht man recht schnell worum es geht: Myra, die abtrünnige Erbin der Pythia, versucht den Meistervampir Mircea zu schützen damit dieser in der Zukunft die junge Cassandra nicht schützen kann und Myra somit freie Bahn hat um ihre Rivalin zu vernichten. Mal davon abgesehen das Cassie auf keinen Fall zulassen will das Myra zur Pythia wird, will sie natürlich auch nicht schon in jungen Jahren sterben und so beginnt regelrecht ein Wettlauf gegen die Zeit. Myra versteckt sich in der Feenwelt und somit auf den ersten Blick sicher. 

Das Buch gibt einfach zu viel Inhalt wieder um ihn vernünftig zu beschreiben, deswegen belasse ich es dabei. Allerdings gab es doch eine Sache die mich unglaublich gestört und von der ich doch enttäuscht war. Zwar war ich von einer Freundin vorgewarnt worden das die Beziehung von Mircea und Cassie keinesfalls auf Romantik bassiert - was mich jetzt nicht sonderlich gestört hätte - aber irgendwie hatte ich den Eindruck das die Autorin es sich zu einfach gemacht hat. Ich weiß nicht ob sie einfach eine Art Liebesgeschichte miteinbauen wollte, aber ich finde nicht das es ihr sonderlich gut gelungen ist. Der "Geis" mit dem Mircea Cassie belegt hat geht nach hinten los und schließlich entbrennen beide in Leidenschaft zu einander, könnte man zumindest so sagen. Das die beiden dadurch praktisch gezwungen werden sich zu einander hingezogen zu fühlen und das auch noch auf schmerzvolle Art und Weise, hat der ganzen Sache doch ihre Würze genommen die sie im ersten Band noch hatte. Ich bin doch sehr enttäuscht davon. Weniger weil keine wirkliche Liebesgeschichte zustande kommt, sondern weil das ganze erzwungen wird und dadurch seinen Reiz verliert. Da finde ich selbst Cassies Gefühle gegenüber Tomas, den ich gegen Ende des ersten Bandes nicht mehr leiden konnte, doch viel erfrischender, schließlich sind sie echt. 

"Hinreißend untot" hat mich gut unterhalten, es ist fast durchgehend spannend und die wenigen Stellen wo es etwas seichter wurde, waren eine gute Ruhepause zu der sonstigen Action. Ich bin gespannt um was es sich in den beiden weiteren Bänden drehen wird und was mit Cassie, Mircea und ihrem Geis passiert. 

3/5 Sternen  

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen