7. April 2011

Die Tochter des Magiers 03. Die Erwählte - Torsten Fink

Torsten Fink
Die Tochter des Magiers 03
Die Erwählte


Autor: Torsten Fink
Verlag: Blanvalet
Preis:  9,95€

Kurzbeschreibung vom Buchrücken:
Maru und Tasil haben die Hauptstadt der Akkesch erreicht, doch Numurs Armee steht bereits vor den Toren. Wieder versucht Tasil, alle gegeneinander auszuspielen - aber diesmal hat er seinen Meister gefunden. Währeddessen forscht Maru nach, wie sie Utukku davon abhalten kann, tatsächlich alle Akkesch zu vernichten. Sie ahnt nicht, wie weit die Pläne des Daimons bereits fortgeschritten sind...

 Eigene Meinung:
Der dritte und letzte Teil der Trilogie bringt uns endlich in die Hauptstadt der Akkesch, Ulbai. Tasil verdient sich als Schmuggler sein Silber, denn die Hauptstadt wird belagert und die Bevölkerung hungert. Maru, die seit sie einen Teil der Schlangenhaut der Erwachten trägt, ihre Nähe spüren kann, hilft ihm und den anderen Schmugglern sicher über das Wasser, denn die Awathani griff bisher niemals an wenn das junge Mädchen mit an Bord war. Während Tasil also seinen Schmuggelgeschäften nachgeht und irgendwann sogar als Bote des Herrschers zu Numurs Lager geschickt wird, geht Maru diesmal auch ihre eigenen Wege. So hat sie sich mit dem jungen Schreiber Temu angefreundet und ihn gebeten ein paar Nachforschungen bezüglich des Daimons Utukku und ihres Maghai Vaters zu tätigen. Gegen Ende des Buches wird es wieder sehr spannend und ich habe mit Tasil und Maru mitgefiebert. 

Dennoch muss ich sagen das ich vom Ende der Trilogie sehr enttäuscht bin. Der Autor hat sich hier zwar die Möglichkeit offen gelassen eine Fortsetzung zu schreiben, aber meiner Meinung nach sind viel zu viele Fragen offen geblieben, vor allem jene über Marus Vater. Man erfährt auch am Ende nicht wer Marus Maghai Vater ist, etwas das man beim Titel der Reihe doch erwarten könnte. Auch der Kampf und die Vernichtung des Daimon Utukku war in meinen Augen viel zu einfach und schnell abgehandelt. 

Trotz großer Enttäuschung kann ich nicht sagen das der Abschlussband schlecht ist, denn er war spannend, mitreisend und es gab viele Charaktere die einem ans Herz gewachsen sind. 

3/5 Sternen 

Gesamte Trilogie in der Übersicht:
1. Die Diebin
2. Die Gefährtin
3. Die Erwählte
 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen