11. Juni 2011

Demonica 01. Verführt - Larissa Ione

Larissa Ione
Demonica 01
Verführt

Informationen zum Buch: 
Broschiert: 400 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802583787
Preis: 9,99€

Demonica Reihe:
1. Verführt
2. Entfesselt (erscheint November 011)

Kurzbeschreibung:
Als Dämonenjägerin führt Tayla Mancuso ein Leben voller Gefahren. Eines Tages wird sie verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert, das von Dämonen in Menschengestalt geleitet wird. Der Chefarzt der Klinik, der attraktive Eidolon, rettet Tayla das Leben und weckt eine tiefe Leidenschaft in ihr. Doch als Inkubus ist er eigentlich ihr Erzfeind. Auch Eidolon fühlt sich zu der heißblütigen und gefährlichen Jägerin hingezogen. Er glaubt, in ihr seine Seelengefährtin gefunden zu haben. Da werden einige Dämonen ermordet aufgefunden, deren Leichen grausam verstümmelt wurden. Eidolon und Tayla machen sich auf die Suche nach dem Mörder.

Eigene Meinung:
Tayla ist eine Aegi, eine sogenannte Wächterin. Zusammen mit ihren Kollegen geht sie auf die Jagd nach Dämonen um die Menschheit vor der Höllenbrut zu beschützen. Nach dem Tod ihrer Mutter und einer schweren Kindheit, nimmt sie ihre Verpflichtungen als Wächterin sehr ernst, schließlich ist die Aegi die einzige Familie die sie noch hat. Doch diesmal geht auf der Jagd etwas schief. Die Anfälle die sie seit Monaten heimsuchen und dafür Sorgen das ihr Körper gegen sie arbeitet, melden sich im falschen Moment zu Wort und behindern Tayla bei ihrer Jagd. Ihre Kollegin wird getötet und sie schwer verletzt und schließlich verliert sie das Bewusstsein. Sie wacht in einem Krankenhaus auf in dem es scheinbar unglaublich attraktive Ärzte gibt, doch sie ahnt am Anfang nicht das sie sich ausgerechnet in einem Dämonenkrankenhaus befindet. Eidolon, der Chefarzt und Gründer des Krankenhauses, flickt sie wieder zusammen. Da er sich kurz vor dem Wandel befindet der dafür Sorgen wird das er Nachkommen zeugen kann, fühlt er sich von der Aegi Jägerin, die eigentlich sein Feind ist, unglaublich angezogen und schläft schließlich mit ihr. Tayla, die das ganze für einen Traum gehalten hatte, kann nicht fassen das sie mit einem Dämon geschlafen hat, auch wenn dieser sich anders verhält als sie es gewohnt ist. Eine Serie von bestialischen Morden bei denen die Organe von Dämonen entfernt werden, zwingt die beiden dazu zusammenarbeiten. Doch nicht nur das. Tayla ist selbst nicht das was sie glaubt und Eidolon tut alles in seiner Macht stehende um der jungen Frau zu helfen. Auch wenn sie seine Hilfe keinesfalls will...

Es ist wirklich schwer den Inhalt des Buches wiederzugeben ohne zu viel zu verraten. Ohne Einleitung wird man in die Geschichte hineingeworfen und findet sich im Dämonenkrankenhaus GU wieder, wo Eidolon gerade dabei ist einen Dämon zu heilen, obwohl dieser es vermutlich gar nicht verdient. Seine beiden Brüder Shade und Wraith helfen ihm im Krankenhaus und es dauert nicht lange bis man sie kennenlernt. Die drei sind wirklich ein interessantes Bruderdreieck. Explosiv, erotisch und unglaublich anziehend, aber auch sehr gefährlich. Es ist immer wieder die Rede von Shades Fluch, man erfährt jedoch gar nichts darüber. Da es im zweiten Band der Reihe um ihn geht darf man gespannt sein um was es sich dabei handelt. Wraith scheint der schwierigste der Brüder zu sein. Emotional ein Wrack und immer auf Konfrontation aus. Als Tayla ins Krankenhaus eingeliefert wird, löst dies eine Welle des Hasses und der Mordlust aus. Eidolon verhindert das sie auf der Stelle getötet wird und rettet ihr das Leben. 

Eidolons und Taylas Beziehung ist von Anfang an sehr schwierig. Kein Wunder wenn man bedenkt das sie eigentlich Feinde sind, die sich aber voneinander angezogen fühlen und denen es schwer fällt in der Gegenwart des anderen die Klamotten anzubehalten. Was zum Teil wahrscheinlich auch der Tatsache zu verdanken ist das Eidolon ein Inkubus ist und kurz vor dem Wandel steht. Erst gegen Ende des Buches vertraut Tayla Eidolon vollkommen und gerade noch rechtzeitig. Viel Romantik findet man in diesem Buch nicht, dafür viel Leidenschaft. Kitsch sucht man hier vergebens, zum Glück würde ich sagen, denn das hätte auch gar nicht zur Geschichte gepasst, die doch eher düster gehalten ist. Der Organhandel und die Vermutung das die Aegis ihre Finger dabei im Spiel hat, sorgen für zusätzliche Spannung.  

Fazit:
Mir hat "Verführt" sehr gut gefallen. Das Cover hat mich sofort angesprochen und der Plot ist spannend, düster und erotisch. Die Charaktere sind mir schnell ans Herz gewachsen und ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil in dem es dann um Eidolons Bruder Shade geht. Ich bin mir ziemlich sicher das es mindestens noch ein Buch zu Wraith und zu Gem geben wird. Aufjedenfall werde ich diese Reihe mit Spannung weiterverfolgen. 

5/5 Sternen 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen