11. Juli 2011

Blood Romance 02. Dunkles Versprechen - Alice Moon

Alice Moon
Blood Romance 02
Dunkles Versprechen

Informationen zum Buch:
Broschiert: 270 Seiten
Verlag: Loewe Verlag
ISBN-10: 785573219
Preis: 9,95€

Blood Romance:
1. Kuss der Unsterblichkeit
2. Dunkles Versprechen
3. Bittersüße Erinnerung

Kurzbeschreibung:
Sarah weiß nun um Dustins Geheimnis: Er ist unsterblich, sein Herz schlägt schon seit vielen Jahren nicht mehr. Und die Gier nach Blut wird ihn schleichend zu einer Bestie machen, falls er nicht durch die einzig wahre Liebe erlöst wird.
Doch vielleicht ist es dafür bereits zu spät: Dustin ist verschwunden und alles deutet darauf hin, dass er einen brutalen Mord begangen hat. Sarah beschließt, ihn zu suchen nicht ahnend, in welcher Gefahr sie schwebt...

Eigene Meinung:
Ich finde den zweiten Band der "Blood Romance" Reihe schon besser als den ersten Teil. Die Phase des kennenlernens ist vorbei und endlich werden einige Geheimnisse gelüftet. Dustin ist nach wie vor verschwunden, versteckt sich nach Annas Tod im Wald und ringt mit sich selbst. Früher hätte er nach einem solchen Vorfall den Ort sofort verlassen, doch diesmal gibt es etwas das ihn daran hindert: Sarah. Er will nicht einfach ohne eine Erklärung verschwinden und dennoch weiß er, das ihm nichts anderes übrig bleibt, denn seine Vergangenheit holt ihn ein und bedroht Sarah. 

Im Gegenteil zum Vorgängerband merkt man hier deutlicher das Sarah und Dustin sich lieben. Zwischen den beiden herrscht eine besondere Verbindung und Sarah fragt sich immer wieder, ob sie vielleicht in der Lage is Dustin aus der Dunkelheit zu befreien. Doch da gibt es noch etwas anderes das ihr Kopfzerbrechen bereitet. Das Geheimnis ihrer besten Freundin May und die Verbindung die sie scheinbar zu Dustin hat. Ich habe Mays Geschichte, die das ganze Buch über, immer unterbrochen von einigen anderen Dingen, erzählt wurde, mit Spannung gelauscht. Eine wirklich tragische Geschichte mit genau dem Ende das ich vermutet hatte. Das tat der Spannung aber dennoch keinen Abbruch. 

Zumal noch etwas weiteres dazu gekommen ist, das den Leser zum nachdenken anregt. Ist Jonathan im ersten Band noch der gutgelaunte Sunnyboy der sich in Sarah verliebt hat, ist er das in "Dunkles Versprechen" nur noch zum Teil. Irgendetwas ist mit ihm geschehen (oder es war die ganze Zeit schon so), das ihn verändert hat. Mysteriöse Gespräche die Sarah mit anhört und der ein oder andere Augenblick der merkwürdig anmutet... Ich bin wirklich gespannt was genau da los ist, obwohl ich eine Vermutung habe. 

Das Ende hat mir wirklich sehr gut gefallen. Spannend, mitreißend und total offen. Man weiß nicht, geht es gut aus, oder endet das ganze schlecht? Es kann einen ganz schön kirre machen wenn man komplett im dunkeln tappt. 

Emilia ist noch immer eine Schattengestalt die nur kurz auftaucht und sofort wieder verschwindet. Ich hoffe das ändert sich mit dem nächsten Band noch. Immerhin weiß man nun genauer weshalb sie Dustin jagt, aber die Kurzbeschreibung von "Bittersüße Erinnerung" zeigt deutlich das da noch mehr ist. 

Leider gibt es auch einen Minuspunkt. Irgendwie packt mich die Liebesgeschichte zwischen Sarah und Dustin einfach nicht. Die beiden kennen sich eigentlich gar nicht und dadurch wirkt das ganze unrealistisch. Dieses Verbindung zwischen ihnen hilft da auch nicht wirklich. Mir kommt es vor als würde die Autorin die Liebesgeschichte einzig und allein darauf aufbauen. Man liest zwar das die beiden sich lieben, aber das Gefühl kommt einfach nicht bei mir an. 

Fazit:
"Dunkles Versprechen" ist eindeutig spannender als sein Vorgänger und genauso geheimnissvoll. Einzig die Liebesgeschichte wirkt auf mich doch sehr unrealistisch. 

4/5 Sternen

Mein Dank gilt dem Loewe Verlag der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen