4. Juli 2011

Gewinnspiel bei "Buchrücken"



Gerade wurde ich wieder aufmerksam auf ein neues Gewinnspiel und zwar von Buchrücken. Es wundert mich ein wenig das mir dieser Blog bisher entgangen ist, schließlich gibt es da viele Rezensionen zu Büchern die genau mein Geschmack sind. Besonders beeindruckend finde ich die Preise. Allesamt gebundene Ausgaben und die sind ja nicht gerade billig. Da kann man wirklich nur Daumen hoch sagen!

Die Teilnehmerbedingungen findet ihr hier. Teilnehmen könnt ihr noch bis zum 28.Juli. 

Und hier die Preise die es zu gewinnen gibt:




Interessieren würde mich alle drei, auch wenn ich natürlich meinen Favorit habe ;)  

2 Kommentare:

Buchrücken hat gesagt…

Hey,

dankeschön für deinen Blogpost ! Hab dir schon eine Bestätigungsmail geschickt.

Viel Glück !

Gwyneth hat gesagt…

Ich muss dir voll und ganz zustimmen. Mir ist auch nicht ganz klar, warum man sowas nicht einfach überlesen kann. Diese Stöckchen les ich mir auch nicht durch, genauso wenig wie 31 Tage - 31 Bücher .. es interessiert mich einfach nicht. Trotzdem gibt es Menschen, die das klasse finden und Spaß damit haben. Na dann sollen sie doch.
Begreifen kann ich es nicht, wieso man sich darüber ärgert.
Vielleicht würde ich auch anders denken, wenn ich schon sehr sehr lange bloggen würde, bevor es die ganzen neuen Blogs gab.
Allerdings finde ich auch bei kaum einem alten Blog etwas, wobei ich mir denke: wow, das ist neu. Oder: he, das ist ja mal individuell.
Vielleicht liegt da auch der Hund begraben. Sie waren einfach nur vorher da. Das Rad haben sie aber auch nicht erfunden.
Ich weis es nicht. Ich weis nur, dass ich es als Leser nicht von Individualität abhängig mache, ob mir ein Blog gefällt - oder wie alt der Blogger ist. Da spielen ganz andere Faktoren eine Rolle. Man merkt auch sofort, ob ein Blogger beim bloggen Spaß hat oder nicht.

Den weitverbreiteten Vorwurf mit den Reziexemplaren finde ich ja schon lange lustig, schon bevor ich einen Blog hatte. Warum sollte man das nicht nutzen? Ich sehe keinen Grund. Ausserdem zweifle ich stark daran, dass sich jemand diese ganze Mühe macht, um gratis Bücher zu bekommen. Und wenn, besteht so wie so schon so eine Leseleidenschaft, dass der Rest sicher nicht darunter leidet.
Es ist ja nicht so, als könnte man sich damit 5 Jahre lang Zeit lassen und würde eh gleich alle Bücher eines Verlages bekommen.

Jap, Mainstream-Geschmack.. nuja, dann bin ich gerne mainstream.
Ich fand sowas ja schon in der Schule lächerlich.
Dinge tun, um dazuzugehören.
Dinge blooooß nicht tun, um sich abzuheben.
Ganz klasse. Und wo bleibt dann das, was einem wirklich Spaß macht? Irgendwo dazwischen.

Wie gesagt, ich finde es gut, wenn Leute ihre Meinung sagen.. wenn sie das so sieht, dann okay. Verstehen kann ichs halt nicht. Es würde aber auch nichts bringen, darüber zu diskutieren. Soll jeder seine Meinung behalten, man muss sie ja nicht lesen, nicht wahr?

Zum nachdenken gebracht hat mich auch nur dieser Punkt - wobei ich darüber ja schon ein Weilchen grübel, weil ich zur Zeit fast jeden Werktag Bücher bekomme *seufz*

Es freut mich, dass dir mein Blog gefällt und kann das nur zurückgeben. Dein Blog gefällt mir auch sehr gut - aber so wie du schreibst, brauch ich dir garnicht erst sagen, dass du so weitermachen sollst. :)

Kommentar veröffentlichen