31. August 2011

Iron Fey Novella 01. Winter's Passage - Julie Kagawa

Julie Kagawa
Iron Fey Novella 01
Winter's Passage

Informationen zum Buch:
Ebook
Verlag: Harlequin Teen

Kurzbeschreibung:
Meghan Chase used to be an ordinary girl...until she discovered that she is really a faery princess. After escaping from the clutches of the deadly Iron fey, Meghan must follow through on her promise to return to the equally dangerous Winter Court with her forbidden love, Prince Ash. But first, Meghan has one request: that they visit Puck--Meghan's best friend and servant of her father, King Oberon--who was gravely injured defending Meghan from the Iron Fey.

Yet Meghan and Ash's detour does not go unnoticed. They have caught the attention of an ancient, powerful hunter--a foe that even Ash may not be able to defeat....

Eigene Meinung:
Nachdem ich den ersten Teil der Iron Fey Reihe auf Deutsch gelesen hatte, war für mich klar das ich mir den Rest der Reihe auf Englisch holen würde, schließlich dauert es noch eine ganze Weile bis die deutschen Bücher erscheinen. Über eine Rezension zum dritten Iron Fey Teil, bin ich dann schließlich auf diesen Novella der Reihe gestoßen den es nur als Ebook gibt.

Wieviele Seiten es sind weiß ich nicht, aber wenn man das Ebook an einem Stück liest, ist man sicher ziemlich schnell damit durch. "Winter's Passage' beschäftigt sich mit der Zeit zwischen dem ersten und zweiten Band, also Meghans Reise nach Tir Na Nog. Für mich ziemliches Glück, denn ich mag diese Art von Zeitsprüngen leider überhaupt nicht. Wirklich viel Inhalt hat dieses Ebook natürlich nicht, schließlich ist es nur als Zwischenmahlzeit gedacht, allerdings hat es mir dennoch gut gefallen. Der Weg ins Reich der Winterkönigin Mab ist alles andere als ungefährlich, denn Ash und Meghan werden von einem Jäger verfolgt und geraten in die ein oder andere brenzlige Situation. 

Emotionen kommen erst gegen Ende des Ebooks richtig rüber, was ich aber durchaus verstehe, schließlich ist die Beziehung zwischen Meghan und Ash alles andere als erlaubt. Deswegen wundert es mich auch nicht das er versucht eine gewisse Distanz zu ihr zu wahren, jetzt wo sie kurz davor sind an den Winterhof zu kommen.  
Schon hier bekommt man einen Vorgeschmack auf den zweiten Band der Reihe, The Iron Daughter. Ash zieht sich immer weiter zurück und Meghan wird allmählich klar, das ihr Aufenthalt in seiner Heimat alles andere als einfach für sie wird, denn Ash darf nicht zeigen was er für sie empfindet und sie verliert somit ihren einzigen Verbündeten.
 
Fazit:
"Winter's Passage' ist eine interessante Zwischenmahlzeit der Reihe die durchaus unterhält, allerdings nicht unbedingt gelesen werden muss. 

3/5 Sternen

2 Kommentare:

Lisa hat gesagt…

Schöne Rezi :)
Ich bin ja zu einem ganz ähnlichen Fazit gekommen.
Als Überbrückung ist "Winter's Passage" ganz gut geeignet, aber wenn man die anderen Bände der Reihe schon gelesen hat, lohnt es sich nicht wirklich.

Tanja hat gesagt…

ich finde ebooks doof ;P
aber ich würd die geschichte auch gern lesen, hab bisher auch nur band 1 der saga gelesen...

Kommentar veröffentlichen