6. August 2011

Land der Schatten 01. Magische Begegnung - Ilona Andrews

Ilona Andrews
Land der Schatten 01
Magische Begegnung

Informationen zum Buch:
Broschiert: 446 Seiten
Verlag: Egmot Lyx
ISBN-10: 3802583450
Preis: 9,95€

Land der Schatten Reihe:
1. Magische Begegnung
2. Spiegeljagd

Kurzbeschreibung:
Rose Drayton lebt an der Grenze zwischen zwei Welten der Wirklichkeit, wie wir sie kennen, und einer Welt der Magie. Sie gehört zu den wenigen Menschen, die zwischen beiden Welten hin und her reisen können. Da steht eines Tages der Adlige Declan vor ihrer Tür. Er will Rose und ihre Magie für sich gewinnen. Zunächst weigert sich Rose, Declan in ihr Leben zu lassen. Doch dann bedroht eine Flut magiehungriger Geschöpfe ihre Familie. Rose muss mit Declan zusammenarbeiten, um das Schlimmste zu verhindern.

Eigene Meinung:
Rose Drayton hat es nicht leicht. Zusammen mit ihren beiden jüngeren Brüdern lebt sie im Edge, einem Zwischenreich zwischen der magischen Welt Weird, und der ganz normalen Welt. Ihre Mutter ist tot, ihr Vater schon vor vielen Jahren auf eine seiner Abenteuerreisen verschwunden und seitdem kümmert sich Rose alleine um ihre Geschwister. Die meisten Bewohner im Edge haben schwache magische Kräfte und so verwundert es alle als Rose plötzlich blendend weiße Blitze schleudert. Etwas, das nur die Adligen des Weirds können sollten. Danach war ihr Leben ein Jahr lang die Hölle. Blaublütige und Diener aus dem Weird versuchten sie für sich zu gewinnen um sie als Mätresse in das magische Land zu holen und sie an den Meistbietenden zu verkaufen. Alte Freunde wandten sich gegen sie und versuchten sie zu entführen. Rose hat dank ihres Vaters und dieser Ereignisse schnell gelernt niemanden zu vertrauten und sich zu wehren.

Es ist also kein Wunder das sie alles andere als begeistert ist als Declan, eindeutig ein Blaublütiger, plötzlich vor ihrem Grundstück steht. Da er sehr mächtig ist und ihre Wehrsteine wahrscheinlich einfach wegpusten könnte, bleibt ihr nichts anderes übrig als auf seinen Deal einzugehen: Besteht er drei von ihr gestellte Prüfungen innerhalb von zwei Wochen, gehört sie von da am ihm und muss mit ins Weird kommen. Versagt er jedoch, muss er Rose und ihre Familie in Ruhe lassen. Natürlich ist diese fest entschlossen zu gewinnen, doch die Geschehnisse überschlagen sich und plötzlich stehen nicht mehr die Prüfungen im Vordergrund, sondern die Bluthunde und ihr Meister der droht alles Leben im Edge zu vernichten. Declan und Rose schließen sich zusammen um dieser Bedrohung zu begegnen und dabei stellt diese fest das Declan durchaus nicht so schlecht ist wie sie dachte...

Ich bin begeistert von diesem Buch. Schon die Stadt der Finsternis Reihe von Ilona Andrews hat mir gefallen und es freut mich das es auch bei dieser Reihe so ist. Die Idee mit einer magischen Welt die parallel zu unserer verläuft ist nicht neu, die Sache mit dem Zwischenreich ist mir so aber bisher noch nicht begegnet. Rose ist ein sehr symphatischer Charakter, ebenso wie ihre beiden Brüder George und Jack. Die drei müssen sich alleine durchschlagen und sind daher eine feste Einheit. Als Declan auftaucht und ihnen klar wird weshalb er gekommen ist, sind sie alles andere als begeistert. Allerdings gelingt es dem Blaublütigen ziemlich schnell die Jungs für sich zu gewinnen und auch Rose ist ihm gegenüber nicht abgeneigt.

Die Bedrohung durch die Bluthunde und ihren Meister ist immer präsent. Oftmals entkommen Rose, Jack und George ihnen nur knapp und Declan scheint der einzige zu sein der sie beschützen kann. Irgendwann wird klar das es hier um mehr geht und das Declan nicht nur gekommen ist um Rose für sich zu gewinnen. Schließlich ist da auch noch der Gestaltwandler William, der sozusagen Declans bester Freund ist und in der ganzen Sache mittendrin steckt.  

"Magische Begegnung" ist spannend und absolut mitreißend. Ilona Andrews Schreibstil ist farbenfroh und sehr detaillreich. Sie bringt die Gefühle ihrer Charaktere sehr gut rüber und ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil der Reihe. Die Romanze zwischen Declan und Rose ist sehr durchwachsen und daher nie langweilig. Bis zum Ende zittert der Leser mit ob es mit den beiden etwas wird oder nicht, lange nachdem klar ist das die beiden sich lieben. 

Fazit:
Ein absolut gelungener Anfangsband für Ilona Andrews neue Land der Schatten Reihe. Mit einer interessanten Welt, symphatischen Charakteren und ihrem detaillreichen Schreibstil schafft es die Autorin den Leser vollkommen mitzureißen. Ich freue mich schon auf den zweiten Band und damit Wiliams Geschichte. 

5/5 Sternen

3 Kommentare:

Colliding Worlds hat gesagt…

Ach ja, an Land der Schatten 1 erinnere ich mich auch gern zurück. Rose war anfangs zwar ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber das Buch war trotzdem spitze. Nächste Woche komme ich hoffentlich dazu, Band 2 zu lesen. Freue mich schon sehr drauf :)

Nazurka hat gesagt…

Hey,

Danke für die Links zur Challenge und deine lieben Worte.

Liebe Grüße,
Lela

buchverliebt hat gesagt…

Freut mich, dass es mir gefallen hat. :) wie so vieles anderes ist auch dieses seit langem auf meiner Wunschliste!

Schöne Rezi.

Liebe Grüße
Sarah

Kommentar veröffentlichen