22. September 2011

Midnight Breed 09. Gejagte der Dämmerung - Lara Adrian

Lara Adrian
Midnight Breed 09
Gejagte der Dämmerung

Informationen zum Buch:
Broschiert: 392 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802583841
Preis: 9,99€

Midnight Breed Reihe:
1. Geliebte der Nacht
2. Gefangene des Blutes
3. Geschöpf der Finsternis
4. Gebieterin der Dunkelheit
5. Gefährtin der Schatten
6. Gesandte des Zwielichts
7. Gezeichnete des Schicksals
8. Geweihte des Todes
weitere Bände in Arbeit...

Kurzbeschreibung:
In ihrer Jugend führte Corinne Bishop ein sorgenfreies Leben als Adoptivtochter einer reichen Familie. Ihre Welt wird schlagartig auf den Kopf gestellt, als sie von dem bösartigen Vampir Dragos verschleppt wird. Nach Jahren der Gefangenschaft wird Corinne von einem Orden mächtiger Vampirkrieger gerettet doch die schrecklichen Qualen, die sie erdulden musste, haben tiefe Spuren in ihrer Seele hinterlassen. Der einzige Hoffnungsschimmer in ihrem Leben ist der goldäugige Vampir Hunter, der sie auf ihrer Heimreise beschützen soll. Einst arbeitete Hunter als Auftragsmörder für Dragos, doch nun hat er geschworen, seinen ehemaligen Boss zu Fall zu bringen. Aber wie weit kann er gehen, ohne Corinne erneut in Gefahr zu bringen?

Eigene Meinung:
Auch der neunte Band der Midnight Breed Reihe konnte mich wieder auf ganzer Linie überzeugen. War mir Corinne Bishop in "Geweihte des Todes" noch eher unsympathisch, so hat sich das in diesem Band aufjedenfall wieder geändert. Schon zu Anfang kam Symphatie für die Stammesgefährtin auf die jahrelang gequält, vergewaltigt und gefoltert wurde. Ich habe ihr Schicksal mit Spannung und Mitgefühl verfolgt, vor allem als immer wieder Teile aus ihrer Vergangenheit ans Licht kamen. In all den Jahren war ihr einziger Halt, der einzige Rettungsanker den sie hatte, der Gedanke an ihren kleinen Sohn denn man ihr gleich nach der Geburt weggenommen hat. Der Gedanke daran ihn jetzt, wo sie der Gefangenschaft entkommen ist, zu suchen und zu sich zu holen damit sie endlich eine Familie sein können, ist alles was sie aufrecht erhelt und sie antreibt. 

Corinnes Geschichte ist tragisch, emotionsgeladen und sehr traurig. Das sie dennoch stark geblieben ist und nicht daran zerbrochen ist, macht sie zu einer besonderen Protoganistin, vor allem in Kombination mit Hunter. Der sonst so emotionslose Krieger verfällt Corinne Stück für Stück und lernt Gefühle kennen, die für ihn völlig neu sind. Schließlich waren ihm die Gefühle von klein auf ausgetrieben worden, so das es richtig schön ist mit anzusehen wie der kalte Krieger langsam aber sicher auftaut. 

Allgemein ist die Liebesgeschichte zwischen Hunter und Corinne zwar nicht die Beste der bisherigen Reihe, aber aufjedenfall eine der schönsten. 

Auch der Kampf um Drago geht in die nächste Runde und diesmal wird es sehr brenzlig für die Ordenskrieger und ihre Frauen. Ich dachte teilweise spannender geht es nicht mehr und doch hat Lara Adrian immer wieder eins draufgehauen. Noch nie war die Gefahr für die Krieger so nah und beängstigend wie in diesem Band und ich bin wirklich furchtbar gespannt wie es weiter geht. Zu meiner Überraschung ist mir auch Sterling Chase in diesem Band viel symphatischer geworden als es in den Vorgänger Büchern war und ich freue mich regelrecht auf seine Geschichte. Er hat sich in eine ziemlich schlimme Lage gebracht und ich bin neugierig darauf wie er sich da wohl wieder herausboxt. 

Nicht zu vergessen das auch wieder sehr deutlich wird das alle Ordensmitglieder eine große Familie sind. Ich fand es sehr rührend wie sich die rauen Krieger um Tess gesorgt haben und auch Dante hat sich gut gehalten, als seine Frau das neueste Mitglied der Großfamilie zur Welt gebracht hat. 

Fazit:
"Gejagte der Dämmerung" ist mitunter einer der besten Bände der gesamten Reihe. Die Geschichte um Corinne, Hunter und ihren verlorenen Sohn ist rührend und absolut mitreißend und die Gefahr für die Ordenskrieger war noch nie so groß wie jetzt. 

Lara Adrians Midnight Breed Reihe wird von Band zu Band besser!

5/5 Sternen

 

4 Kommentare:

buchverliebt hat gesagt…

Ja! Ja! Und ... ähm ... JAAAA!
Ich muss dir voll und ganz zustimmen, ich fand dieses Buch wunderbar, vor allem da es sich mit den "vielen" Nebeneinander laufenden Geschichten doch von den anderen unterscheidet, auch wenn Hunter & Corinne noch immer im Vordergrund bleiben.

Ein sehr tolles Buch und eine sehr schöne Rezi von dir. :)

Caro hat gesagt…

Ich hab die Reihe auch angefangen, aber leider kann ich deine Begeisterung nicht mehr wirklich teilen. Die ersten Bände fand ich echt toll, aber inzwischen, bei "Gesandte des Zwielichts" gefällt es mich nicht mehr so, ich habe es nach einigen Seiten wieder abgebrochen. Ich habe das Gefühl, dass immer das Gleiche geschieht, auch wenn die Handlung um den Alten natürlich weiter geht. Und obwohl ich gerne wüsste, wie sich die Geschichte um den Alten entwickelt, weiß ich nicht, ob ich dem Buch noch eine Chance geben soll, obwohl es mich nach deiner Rezi reizt. Und ich mag Reichen doch so sehr =D

Joa, schöne Rezi, sie lässt mich in Erwägung ziehen, die Reihe doch weiter zu lesen =)

Liebe Grüße,
Caro

Caro hat gesagt…

Ja, genau das Schema geht mir langsam auf die Nerven. Aber wenn es besser wird, werde ich auf jeden Fall nochmal reinschauen =)

Nazurka hat gesagt…

Danke für den Link! ICH SEHE, DU LIEST GERADE NYBBAS TRÄUME! Boah, bin ich gespannt, wie dus findest. Jennifer Benkau ist einfach GÖTTLICH! *-*

Kommentar veröffentlichen