1. Oktober 2011

Bullet Catcher 01. Alex - Roxanne St. Claire

Roxanne St. Claire
Bullet Catcher 01
Alex

Informationen zum Buch:
Broschiert: 345 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802583485
Preis: 9,95€

Bullet Catcher Reihe:
1. Alex
2. Max
3. Johnny
4. Adrien (erscheint März 012)

Kurzbeschreibung:
Die Privatdetektivin Jasmine Adams kommt nach Miami Beach, um ihre Zwillingsschwester Jessica zu suchen, die spurlos verschwunden ist. Vor ihrem Verschwinden hat Jessica den Bodyguard Alex Romero engagiert, um sie vor einem Unbekannten zu beschützen, der es offenbar auf ihr Leben abgesehen hatte. Alex bietet Jasmine seine Hilfe bei der Suche an. Und obwohl die toughe Ermittlerin anfangs glaubt, allein zurechtzukommen, gerät sie schon bald in höchste Gefahr. Zum Glück kann sie auf die Fähigkeiten des gut aussehenden Bodyguards zurückgreifen. Und Jasmine muss feststellen, dass ihr der sinnliche Alex alles andere als gleichgültig ist ...

Eigene Meinung:
Eigentlich sollte Jasmine Adams lediglich für eine Woche den Platz ihrer Zwiliingsschwester Jessica einnehmen , während diese für eine große Story recherchierte. Eigentlich eine ganz einfache Sache, schließlich hat Jazz ebenfalls Erfahrung mt dem Fernsehen und dadurch keine Probleme mit ihrer Aufgabe. Allerdings erscheint ihre Schwester zum abgemachten Treffen in ihrer Wohnung nicht, stattdessen wird Jazz von einem fremden Mann zu Boden gerungen der sich später als Jessicas neuer Bodyguard Alejandro Romero vorstellt. Sicher das ihrer Schwester nichts zugestoßen ist, sondern sie lediglich früher abtauchen musste als geplant, übernimmt Jazz den Platz von Jessica. Immer mit Alex an ihrer Seite, der sich, trotz das sie nicht seine Klientin ist, weigert von ihrer Seite zu weichen. Merkwürdige Vorkommnisse häufen sich und irgendwann ist Jazz sicher, das ihrer Schwester etwas zugestoßen ist. Gemeinsam mit Alex beginnt sie nach ihr zu suchen und dringt immer weiter in das Machtgehabe der Medienleute ein. 

Ich war auf dieses Buch wirklich furchtbar gespannt. Nachdem ich angefangen habe, Romantic Thrill Bücher zu lesen, stand fest das ich mir Roxanne St. Claire Bullet Catcher Reihe aufjedenfall einmal ansehen musste. Schon die Kurzbeschreibung hat meine Neugier angefacht und so habe ich gespannt begonnen zu lesen. Schon nach wenigen Seiten hat mich das Buch in seinen Bann gezogen und mich einfach nicht mehr los gelassen. Die Bullet Catcher sind ein sehr interessanter Haufen und ich freue mich darauf, in den Folgebänden etwas mehr darüber zu erfahren und weitere Mitglieder kennenzulernen. 

Alex ist ein sehr interessanter Charaktere mit vielen Facetten und wirklich der geborene Bodyguard. Vor allem sein Familiensinn hat mir sehr gut gefallen und sein Spanisch hat so manch eine Situation aufgelockert. Er ist natürlich alles andere als begeistert das Jazz weiter in die Rolle ihrer Schwester schlüpft, denn im Gegenteil zu ihr, ist er von Anfang an davon überzeugt das Jessica keinesfalls freiwillig verschwunden ist. Allerdings bleibt ihm nichts anderes übrig als an der Seite ihrer übereifrigen und sturen Schwester zu bleiben, schließlich ist diese, dank der Ähnlichkeit mit Jessica, ebenfalls in Gefahr. 

Von wem diese Gefahr ausgeht ist keinen von beiden zu diesem Zeitpunkt bewusst. Jazz nimmt die ganz Sache locker, bis zu dem Moment als einer wirklich versucht sie und Alex umzubringen. Es hat mich erstaunt wie gut Jazz in die Rolle ihrer Schwester geschlüpft ist, denn vom Charaktere her, sind die beiden wirklich wie Tag und Nacht. Das einzige was mich ab und an gestört hat, war die Tatsache das sie ihre Schwester für unfehlbar hält und alles was ein negatives Bild auf sie werfen könnte, von Anfang an abschmettert ohne darüber nachzudenken, ob es womöglich doch zutreffen könnte. Amüsant fand ich auch immer wieder das ringen um die Macht das Alex und Jazz regelmäßig aufgeführt haben. Er will sie aus jeder Gefahrenzone heraushalten, schließlich muss er sie beschützen, doch sie will nach vorne an die Front und die Dinge selbst in die Hand nehmen. Bei der Suche nach ihrer Schwester konnte sich ihr keiner in den Weg stellen und irgendwann musste selbst Alex ein paar Kompromisse eingehen. 

Die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist wirklich prickelnd. Trotz der Unterschiede zwischen den beiden, passen sie wirklich perfekt zusammen und ergänzen sich sehr gut. Was ich wirklich schön fand war das die beiden nicht sofort übereinander hergefallen sind, sondern es in erster Linie um den "Fall" geht. Allerdings frage ich mich allmählich, wieso in jedem Romantic Thrill Buch das ich bisher gelesen habe, die Dinge gleich ablaufen: Männlein und Weiblein fühlen sich zueinander hingezogen, schlafen miteinander, entwickeln Gefühle und versuchen sich dennoch einzureden das es nur um Sex geht. Ganz ehrlich, das geht einem irgendwann sehr schnell auf die Nerven. Glücklicherweise wird dieses Schema im ersten Bullet Catcher Teil kurz gehalten.

Ich finde das die Autorin hier die richtige Mischung zwischen Romantik und Plot gefunden hat. Obwohl die Liebesgeschichte ein wichtiger Teil des Plots ist, kommt die Suche um Jessica nicht zu kurz. Der richtige Mittelweg macht viel aus. 

Einige der anderen Bullet Catcher Mitarbeiter hat man auch noch kennengelernt und ich freue mich schon auf ihre Geschichte. Vor allem Max ist ziemlich undurchsichtig, ein Mann den man einfach nicht durchschauen kann. Das wird sicher ein interessanter zweiter Band. 

Fazit:
Wer Romantic Thrill Bücher liebt, ist bei Bullet Catcher genau richtig. Roxanne St. Claire schafft es den richtigen Mittelweg zwischen Romantik und Plot zu finden und fesselt mit ihrer Geschichte den Leser vollkommen. 

4/5 Sternen

4 Kommentare:

Lisa hat gesagt…

Die Bücher will ich auch unbedingt noch lesen :)
Bin ich schon gespannt drauf.
Liebe Grüße^^

buchverliebt hat gesagt…

Damit du nicht wieder Bücher kaufen musst :D

Lucina hat gesagt…

Obwohl ich bisher nicht so der Romantik Suspense Fan bin interessiert mich die Reihe, sie klingt irgendwie gut. :D

Ist der Thriller-Anteil sehr hoch? Ich habe sehr schwache Nerven und wenn es zu blutig zugeht, kann ich ein Buch einfach nicht weiterlesen. ._.

buchverliebt hat gesagt…

Das Buch steht schon (seit: keine Ahnung) auf meiner Wunschliste, nur bin ich bisher nie dazu gekommen es zu lesen.
Nachdem ich die Leseprobe gelesen habe hatte ich eigentlich vor es mir zu holen, aber dann hatte ich immer irgendein anderes Buch, das ich vorgezogen habe.
Vielleicht sollte ich es spätestens für nächsten Monat in Angriff nehmen, denn jetzt werde ich definitiv erst einmal meinen SuB etwas minimieren. :)

Aber eine schöne Rezension hast du da geschrieben.

Liebe Grüße
Sarah

Kommentar veröffentlichen