11. Oktober 2011

Der Bund der Schattengänger 01. Jägerin der Dunkelheit - Christine Feehan

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Christine Feehan 
Der Bund der Schattengänger 01
Jägerin der Dunkelheit
------------------------------------------------------------------------------------------------- 
 
Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 560 Seiten
Verlag: Heyne
ISBN-10: 3453533097
Preis: 8,95€

Der Bund der Schattengänger:
1. Jägerin der Dunkelheit
2. Spiel der Dämmerung
3. Tänzerin der Nacht
4. Schattenschwestern.
5. Düstere Sehnsucht
6. Fesseln der Nacht
7. Magisches Spiel
8. Schicksalsbund
9. Im Bann des Jägers (erscheint März 012)

Kurzbeschreibung:
Sie sind die Schattengänger, eine Gruppe herausragender Kämpfer, deren Begabungen von dem brillanten Wissenschaftler Dr. Whitney verstärkt wurden. Doch dann gerät das geheime Experiment außer Kontrolle und die Männer kommen auf mysteriöse Art ums Leben. Ihr Anführer, Captain Ryland Miller, ahnt, dass er das nächste Opfer sein soll. Als Dr. Whitney ermordet wird, ist Millers letzte Hoffnung dessen junge, geniale Tochter Lily. Von der ersten Sekunde an sind sie voneinander gebannt. Was keiner weiß: Auch Lily besitzt übersinnliche Fähigkeiten. Da zieht sich die Schlinge um die Schattengänger plötzlich zu …

------------------------------------------------------------------------------------------------- 
Eigene Meinung
------------------------------------------------------------------------------------------------- 
Die Bund der Schattengänger Reihe ist ja ziemlich umstritten. Es gibt die unterschiedlichsten Menungen dazu, weshalb ich mich auch lange Zeit an die Reihe nicht ran getraut habe (gut, ich gebe es zu, damals hat mich auch die Kurzbeschreibung abgeschreckt). Ich war mir während des lesens auch sehr lange nicht sicher wie ich das Buch beurteilen würde. 

Die ersten 300 Seiten habe ich mich mehr durchgequält als etwas anderes. Vor allem die Zeit im Labor fand ich einfach schrecklich, da man mir allerdings gesagt hatte das dies nicht die gesamte Länge des Buches so gehen würde, habe ich weiter gelesen und siehe da, irgendwann sind die Männer tatsächlich aus dem Labor draußen. Ab da wurde die Sache etwas spannender. Das einzige was mich zu diesem Zeitpunkt noch gestört hat, war diese Leidenschaft die von Anfang an zwischen Lily und Ryland besteht und vor allem, das diese dem auch sofort nachgeben. Nachdem ich das ganze Buch jetzt aber gelesen habe, muss ich sagen das es anders gar nicht gegangen wäre. 

Sobald die Männer aus dem Labor draußen waren, wurde die Sache richtig spannend. Sie müssen lernen innere Schranken aufzubauen damit sie auch ohne ihre Anker in der Welt zurecht kommen und außerdem ist da auch noch die Gefahr die von Higgens und seinen Leuten ausgeht. Das dieser sie am liebsten tot sehen würde ist sehr offensichtlich. Nach und nach kommen Lily und die anderen der eigentlichen Verschwörung immer näher. Details über die Tode von Männern aus Rylands Truppe kommen ans Tageslicht und schockieren den Leser. 

Nach beenden des Buches wurde mir auch klar, das die ganzen technischen Dinge die mich störten, absolut nötig sind damit der Leser einen guten Einblick in die komplexe Welt bekommt die Frau Feehan da geschaffen hat. Ohne diese ausführliche Einleitung würde es in den Folgebänden sicher zu Missverständniss kommen. 

Obwohl das Thema des Buches doch sehr ernst ist, wird es durch die Liebesgeschichte zwischen Lily und Ryland und besonders durch den Zusammenhalt seiner Truppe aufgelockert. Ich weiß gar nicht mehr wie oft ich herzhaft Lachen musste nachdem einer der Männer wieder einen Spruch losgelassen hatte. Vor allem ihre Dreistigkeit direkt unter der Nase ihrer Gegner herum zu tanzen hat bei mir immer wieder Lachanfälle ausgelöst.

Auch freut es mich sehr das die Reihe scheinbar einem roten Faden folgt, nämlich der Aufgabe die anderen Mädchen die mittlerweile erwachsene Frauen sind, aufzuspüren und zu Lily zu bringen. Das wurde wirklich geschickt eingefädelt und ich bin sehr gespannt was da noch alles bei raus kommt. Den zweiten Band in dem es um Nicolas geht, habe ich mir aufjedenfall schon bestellt. 

------------------------------------------------------------------------------------------------- 
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Die ersten 300 Seiten waren etwas schwierig und haben mich fast zum aufgeben gezwungen, es lohnt sich aber auf alle Fälle durchzuhalten und Jägerin der Dunkelheit weiter zu lesen. Sobald die Männer aus dem Labor ausgebrochen sind kommen die Dinge ins Rollen und es wird spannend. Durch ihren Zusammenhalt und die Vertrautheit zwischen ihnen kommt es immer wieder zu amüsanten Stellen die die Ernsthaftigkeit des Buches auflockern. Genau die richtige Mischung also.

Trotz den Anfangsschwierigkeiten gebe ich dem Buch 

4/5 Sternen

denn es hat alles seinen Grund und ist nötig für den Fortlauf der Reihe 
  


 

3 Kommentare:

Tanja hat gesagt…

ich.habe.das.buch.gehasst. ;P
echt mal, ich finde es immer wieder lustig, wie du meinungen doch auseinander gehen können xD
mir war da einfach zu viel sex drin und ich mochte den kerl gar nicht...

Lisa hat gesagt…

Freut mich ja doch noch, dass dir das Buch noch gefallen hat ;)
Und auf Nicos Buch kannst du dich wirklich freuen. Es ist um Längen besser und so viel technischer Kram wird auch nicht erklärt ;)
Liebe Grüße

CasusAngelus hat gesagt…

Ich hab mir das Buch letztens auch mal gekauft. Jetzt nach deiner Rezi bin ich ziemlich gespannt, wies mir denn gefallen wird :)

Kommentar veröffentlichen