9. Oktober 2011

Gerede am Sonntag

Hallo zusammen,

hattet ihr eine gute Woche? Wettertechnisch ist es momentan ja ziemlich kalt und nass, zumindest der Regen könnte in meinen Augen endlich mal aufhören, aber naja, so ist der Herbst nunmal. Ich bin ja schon froh das wir hier mal keine Sturmböen haben, so kann ich nachts wenigstens ohne das gepfeife und geheule schlafen. 

Meine Woche war eigentlich ganz gut, ich habe viel gelesen, ein paar verloren gegangene Spiele wiedergefunden und auch ansonsten war alles in Ordnung. Bis vor ein paar Tagen. Mir war ja klar das ich irgendwann die Quittung für mein vieles lesen bekommen würde, allerdings hatte ich gehofft das lässt noch ein wenig auf sich warten. Falsch gedacht. Seit gut 3 Tagen hänge ich wieder in einem Lesetief, diesmal jedoch schlimmer als je zuvor. War es bei den wenigen Tiefs davor noch so das mich irgendein Buch doch noch interessiert hat, ich aber schlichtweg keine Lust zum lesen hatte, so ist es diesmal so das ich durchaus Lust zum lesen habe, mich aber absolut nichts was ich an Büchern da habe reizt. Das macht mich regelrecht verrückt. 

Nun habe ich schon so viele gute Bücher hier stehen, Bücher auf die ich mich eigentlich gefreut habe und auf die ich gespannt war, so interessieren sie mich jetzt kein Stück. Habe es heute auch nochmal mit dem ersten Warrior Cats Band in Englisch versucht, ihn aber nach 10 Seiten wieder weggelegt weil ich absolut keine Lust mehr hatte. Mag sein das es an den Katzen liegt um die es ja geht, vielleicht ist das momentan einfach nicht meins, aber das Lesetief hat sicher auch Anteil daran. Es geht mittlerweile so weit das ich schon regelrecht genervt von mir selbst bin, denn auf andere Sachen habe ich auch keine Lust und so sitze ich die ganze Zeit nur da und schaue gelangweilt in die Gegend. 

Hat jemand zufällig einen Tipp wie man ein Lesetief schnell wieder verscheucht? Lust zum lesen habe ich ja, interessante Fanfics lese ich immernoch, nur bei den Büchern wills einfach nicht klappen. Dem ersten Schwestern der Dunkelheit Band möchte ich nicht die Schuld zuschieben, obwohl er mich wirklich richtig gelangweilt hat. Auch den ersten Teil der Schattengänger Reihe kann mich einfach nicht fesseln. Mir wurde zwar versichert das die Protoganisten nicht den ganzen Band lang über in diesem Labor rumsitzen würden, aber nach der Enttäuschung beim Schwestern der Dunkelheit Buch, war es genau das falsche. Wieder habe ich mich gelangweilt und durchgekämpft und obwohl die Protoganisten mittlerweile aus dem Labor draußen sind, reizt es mich nicht so wirklich. Irgendwie ist mir das ganze Buch zu... technisch. Dazu noch die Tatsache das die beiden Hauptpersonen sich von Anfang an an die Wäsche wollen und das auch ziemlich schnell umsetzen und naja.... einfach nicht meins. Noch ein Buch möchte ich aber eigentlich nicht abbrechen, ich werde mich also weiterhin durchkämpfen. Und danach... ob ich danach so schnell nochmal ein Buch in die Hand nehmen werde bezweifle ich, solange mich nichts interessiert bringt das eh nichts.

Etwas positives über das ich mich sehr gefreut habe gab es diese Woche aber doch noch. Meine Mutter hatte uns im September ja eine Wii gekauft und wie vielleicht einige von euch wissen, ist diese abwärtskompatible mit der Game Cub. Diese habe ich hier zwar auch stehen, aber mal ehrlich, wer hat schon Lust sich auf den kalten Holzfußboden vor den Fernseher zu setzen und da dann stundenlang zu sitzen, besonders im Winter wo der Boden dann ja nicht gerade warm ist. Ich aufjedenfall nicht und so wurde die Game Cub jetzt schon seit drei Jahren nicht mehr benutzt. Anfang des Jahres haben wir unser Wohnzimmer allerdings in das kleinere Zimmer verlegt das einen Teppichboden hat, schnell noch den Couchsessel in eine Ecke gequetscht damit man ihn rausziehen und vor dem Fernseher platzieren kann, und schon kam die Lust zum spielen bei mir wieder. 

Diesmal aber natürlich mit der Wii. Nun hatte ich aber ein Problem - ich fand meine Zelda Collector Edition von der Game Cub nicht mehr. Ich habe gesucht und gesucht, ja ich habe regelrecht die ganze Wohnung samt Dachboden auf den Kopf gestellt und trotzdem habe ich die Spiele nicht gefunden. Etwas worüber ich ziemlich traurig war, schließlich habe ich die Spiele samt Game Cube seit gut 10 Jahren aufbewahrt und außerdem war es das letzte das ich von meinem Vater geschenkt bekommen hatte :( Ich war also ziemlich deprimiert nachdem die Spiele nicht auftauchten und das obwohl ich mich schon so darauf gefreut hatte wieder zu spielen. Vor ein paar Tagen dann habe ich sie überraschenderweise doch gefunden. Ihr glaubt gar nicht wie mich das gefreut hat! 

So sitze ich momentan also in einem fiesen Lesetief, kann aber zumindest meine alten Spiele wieder spielen, auch wenn das natürlich kein Vergleich ist. Ich lese immernoch lieber als das ich spiele.

Ob ich meine Leseliste für Oktober schaffe weiß ich nicht, es sind ja nicht gerade wenige Bücher und wer weiß wie lange diese Unlustphase noch anhält, ich werde mich aber bemühen sie noch abzuarbeiten. Alle werde ich sicher nicht schaffen, schließlich werde ich zwischendurch auch mal Lust auf ein Buch bekommen das ich nicht aufgelistet habe, aber das kennt ihr sicher alle. 

Außerdem glaube ich, ich sollte aufhören mir eure Sub Posts anzusehen ;-) das macht mich nämlich ganz schön kirre. Da ich diesen Monat nur 20€ für Bücher ausgeben möchte, sonst schrumpft mein Sub ja nie, gibt es für Oktober bei mir auch nur wenige Neuzugänge. Gestern konnte ich dann doch nicht mehr widerstehen und habe mir 4 Bücher bestellt. An dieser Stelle nochmals danke an Tanja für den Tipp mit Buch.de, dadurch konnte ich mir mehr Bücher bestellen als gedacht ;) also vielen Dank meine Liebe. Jetzt habe ich nur noch Geld für maximal ein weiteres Buch und das obwohl es doch sooo viele tolle und interessante Bücher gibt. Die Neuzugänge sind übrigens allesamt englische Bücher die mich wahnsinnig interessieren und die ich unbedingt haben wollte. Sobald das ganze bei mir ankommt gibts auch einen Post dazu.

Äh ja.. ich hoffe ich habe euch mit meinem Gerede jetzt nicht zu sehr gelangweilt, aber da ich gerade nichts besseres zutun hatte.. *hüstel* Vielleicht versuch ich mich mal wieder am schreiben... 

Liebe Grüße, 

Conny

P.S Wünsche euch noch einen schönen Restsonntag       

6 Kommentare:

Lucina hat gesagt…

Das mit dem Lesetief kenne ich, mir geht es gerade genauso. Im August und September habe ich relativ viel gelesen und dadurch das mich meine zuletzt gelesenen Romane gelangweilt und enttäuscht haben bin ich gerade in so einem Tief. Kein Buch kann mich reizen, keins kann mich fesseln und ich habe auch gar keine Lust zu einem Buch zu greifen, auch wenn mir das Lesen fehlt. :(

Wenn du ein Rezept dagegen gefunden hast, musst du es mir unbedingt verraten. :D Vielleicht liegt es auch an diesem blöden Oktoberwetter und dadurch kommt es zu einer Art Herbstdepression *g*

buchverliebt hat gesagt…

Aaaaah, ein bekanntes Thema.

Natürlich ist es total ärgerlich, wenn man so eine Leseflaute hat. Bücher sehen recht interessant aus und man entscheidet sich für dieses, aber wenn man die erste Seite öffnet und beginnt, dann bemerkt man, das man eigentlich doch keine Lust hat es zu lesen. Nicht wahr?

Ich finde eine Leseflaute gar nicht so schlimm. Man muss es einfach mal als Pause sehen und kann reveau passieren, was man als letztes alles gelesen hat und sich einfach mal 2-3 Tage auf etwas komplett anderes konzentrieren.
Solange der Fokos darauf liegt nun dringend ein Buch lesen zu müssen, lässt man diese Unlust nicht hinter sich.

Ich rate dir also: Versteif dich nicht zu sehr auf dieses "lesen müssen". Dann schaffst du eben deine anberaumten Bücher für diesen Monat nicht, na und? Unter Druck und/oder Selbstzwang zu lesen ist eh die falsche Herangehensweise finde ich.

Und vielleicht ist es ja eines der neu bestellten Bücher die dir die Lust zum Lesen zurück bringen.
Mir hilft es immer sehr ein Buch zu bestellen auf das ich total brenne und dieses vor allen anderen zu lesen. SuB hin oder her, manchmal hat man eben richtig Lust auf ein neu eingetroffenes Buch.

Also: Kein Lesezwang. :)

Und wenn es doch mal wieder länger dauert? Na und? Wer sagt denn, das man nicht auch mal eine Flaute haben darf? Dann spielst du eben deine Spiele in der Zeit oder versuchst mal etwas komlett neues.

buchverliebt hat gesagt…

Na huch! Was ist mit deiner Übergangslektüre passiert? Verschluckt? :)

buchverliebt hat gesagt…

Vielleicht tröstet es dich ein wenig: Ich habe Jägerin der Dunkelheit letztes Jahr um die Weihnachtszeit gelesen. Für dieses Buch habe ich ewig gebraucht. Nicht, dass es nicht spannend war, aber an manchen Stellen einfach viel zu langatmig und viel Information auf einmal, da man den Grundaufbau der Reihe erst einmal verstehen muss/soll. Es geht also nicht nur dir so.
Aber auch ich habe mir sagen lassen, dass die folgenden Bände besser sein sollen. :)

buchverliebt hat gesagt…

Am Ende hat es mir doch sehr gut gefallen. Wenn man dann einmal durch ist, lässt sich einfacher ein Resumee ziehen.
Als Auftakt einer sehr komplexen, neugestalteten Welt sind glaube ich auch all die technischen Fakten einfach ein muss. Wobei mich ja der ein oder andere der Männer brennend interessieren würde. ^^

buchverliebt hat gesagt…

Ich weiß nicht so genau, warum ich mir die Folgebände noch nicht geholt habe. Vielleicht liegt es dran, dass es mich noch ein wenig abschreckt, dass ich bei Band eins so lange gebraucht habe oder einfach die Anzahl der Seiten (es sind immerhin keine dünnen Schmöker).
Ich schieb's halt immer vor mir her. ^^

Bei den Herren hatte ich nach Band eins auch keine Vorstellen wer mich interessieren könnte, aber nachdem ich die verschiedensten Geschichten dann gelesen habe bin ich doch sehr begeistert. :D

Kommentar veröffentlichen