18. November 2011

[Abgebrochen] Dark Carpathians 01. Mein dunkler Prinz - Christine Feehan

Ich breche wirklich eher selten ein Buch ab, aber hier kann ich einfach nicht mehrw eiterlesen. Als ich mir das Buch damals kaufte war mir schon klar das es ein totaler Reinfall sein könnte, aber da die Reihe so viele Fans und Bände hat, dachte ich mir, ich versuche es mal - trotz der scheußlichen Cover. 


Mein dunkler Prinz ist nicht das erste Buch von Christine Feehan das ich gelesen habe, aber in meinen Augen hat sie hier gründlich daneben geschossen. Ich habe nichts gegen Geschichten mit wahren Gefährten, im Gegenteil, ich liebe solche Bücher sogar, aber hier wird das alles viel zu plumb beschrieben. Mikhail sieht Raven und weiß sofort, das ist meine Gefährtin. Anfangs ist auch alles noch in Ordnung, doch nach nur wenigen Seiten verwandelt sich die zuvor eigentlich recht starke Raven, in das komplette Gegenteil. Sie versucht zwar noch immer gegen Mikhail und seine Art an zu kommen, man hat jedoch das Gefühl das die Autorin diese Widerspenstigkeit nur eingefügt hat um das ganze ein wenig interessanter zu machen. Interessanter wird es dadurch leider nicht, eher lächerlich und sehr unrealistisch.


Bestes Beispiel ist die gerade gelesene Szene. Mikhail gesteht Raven das sie sozusagen jetzt verheiratet sind, sie stürmt nach draußen in den Wald, total wütend und kaum das er einen Ton von sich gibt, tut sie zwar noch so als wäre sie sauer, ist ihm innerlich aber schon wieder verfallen. Das kann ich absolut nicht nachvollziehen. Zumal sie ständig durch ihn in tiefen Schlaf versetzt wird und das Ritual ihrer Vereinigung noch nicht einmal miterlebt hat. Tut mir leid, aber so etwas geht gar nicht. Die Welt die Christine Feehan da erschaffen hat würde mich zwar sehr interessieren, aber mir scheint als wäre das wieder so ein Buch - oder eine Reihe - das sich zum größtenteil auf die Liebesgeschichte konzentriert. Wäre alles kein Problem wenn das ganze besser überdacht worden wäre. 

Weder Raven noch Mikhail sind mir sonderlich symphatisch, die Gefühle der beiden kommen bei mir auch nicht an weil es einfach zu übertrieben ist. Wann genau die beiden sich ineinander verliebt haben ist mir wohl entgangen, zumindest kann ich mich an keinen solchen Moment erinnern.  

So kann ich leider nur sagen, dieses Buch ist nichts für mich! Vielleicht werde ich es irgendwann noch einmal versuchen, vielleicht beschaffe ich mir auch einen anderen Band der Reihe und schaue ob es da vielleicht besser ist, aber ansonsten...
 

2 Kommentare:

Tanja hat gesagt…

ich hab auch schon bücher abgebrochen, das ist total dooooooooof :( aber hey, was solls...schiebs zurück auf den sub und dann mal schaun ^^

Mia hat gesagt…

Ich habe das Buch auch nach ca. 50 Seiten abgebrochen, weil es so furchtbar war. Aber ich stimme dir absolut zu, an welcher Stelle haben sie sich eigentlich verliebt? Das war einfach "Okay, lieb ich dich halt" Total unlogisch. Habe allerdings einen anderen Teil zuerst gelesen und der ging fast noch aber ich verstehe auch nicht wieso diese Reihe so viele Fans hat.

Liebe Grüße

Kommentar veröffentlichen