13. November 2011

Mortal Kiss 01. Ist deine Liebe unsterblich? - Alice Moss

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Alice Moss
Mortal Kiss 01
Ist deine Liebe unsterblich?
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Gebundene Ausgabe: 347 Seiten
Verlag: Egmont Ink
ISBN-10: 3863960181
Preis: 17,99€

Mortal Kiss Reihe:
1. Ist deine Liebe unsterblich?
2. ?

Kurzbeschreibung:
Als ihre Blicke sich zum ersten Mal treffen, steht für Faye die Welt still. Ihr Herz erinnert sich an diesen Jungen, scheint ihn seit einer Ewigkeit zu kennen. Dabei sind sie sich nie begegnet Doch Finn gibt sich distanziert, geht ihr demonstrativ aus dem Weg. Ganz im Gegensatz zu Lucas, der mit Faye flirtet, als gäbe es kein Morgen. Faye weiß nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Und das ausgerechnet jetzt, wo alles um sie herum aus den Fugen gerät: Unheimliche Wölfe streifen durch die Wälder, eine Motorradgang hält die Stadt in Atem und die Polizei findet die Leiche eines Fremden im Schnee. Der Tote trug ein Foto bei sich. Ein Foto von Faye.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Mortal Kiss stand schon sehr lange auf meiner Wunschliste. Als erstes habe ich natürlich das wunderschöne Cover gesehen das mit seiner winterlichen Landschaft und dem grauen Wolf wirklich perfekt zur Geschichte passt. In Englisch erscheint der zweite Band im Januar, es bleibt also zu hoffen das auch die deutsche Ausgabe nicht allzu lange auf sich warten lässt. 

Winter Mill ist eine typische Kleinstadt. Jeder kennt jeden und Fremde werden misstrauisch beäugt, vor allem wenn es sich bei ihnen um eine Motorrad Gang handelt. Zudem wird die Stadt seit Wochen von wahren Schneemassen und eisiger Kälte gefangen halten und das mittem im September! Ich mag Bücher mit viel Schnee und in diesem Buch gibt es davon eindeutig genug. Faye ist genauso typisch wie die Kleinstadt. Sie ist intelligent, schreibt für die Schülerzeitung und versteht sich selbst mit den Strebern der Schule. Ihre beste Freundin Liz war mir genauso symphatisch wie sie selbst und das ist wirklich selten. Man merkt deutlich das die beiden noch junge Mädchen sind, ich bin jedoch froh das die beiden weder arrogant noch zu sehr von sich selbst überzeugt sind. Sie wirken natürlich. 

Dennoch finde ich die Charaktere in Mortal Kiss ein wenig blass. Man erfährt kaum etwas persönliches über sie da die Autorin sich viel zu sehr auf den Plot konzentriert. Auch Finn und die Biker sind leider nicht besser gezeichnet. Der Plot allerdings ist wirklich sehr spannend. In Winter Mill gehen seltsame Dinge vor sich und es dauert eine ganze Weile bis man als Leser erfährt worum genau es eigentlich geht. Immer wieder bekommt man kleine Hinweise, vor allem durch Lucas Sicht. 

Lucas... um ehrlich zu sein erschien er mir ein wenig überflüssig, als hätte die Autorin ihn nur eingefügt um es Faye und Finn etwas schwerer zu machen. Sicher, aus der Kurzbeschreibung des zweiten Bandes ließt man heraus das er dort wichtiger werden könnte, aber hier kann ich einfach nicht erkennen was für eine Aufgabe er hatte. Er hat nichts sonderlich wichtiges beigesteuert sondern scheint immer nur so am Rande dahin zu plätschern.

Die Liebesbeziehung zwischen Faye und Finn ist in meinen Augen auch kaum vorhanden. Beide sehen sich ab und an mal und man merkt deutlich das etwas zwischen den beiden ist, doch plötzlich, von heute auf morgen, lieben sich die beiden abgöttisch. Es ist als wäre der Autorin aufgefallen das sie nicht mehr viel Zeit bis zum Finale hat. Es fehlt einfach das umeinader werben.. das verlieben, eben das was eine angehende Beziehung ausmacht. Dadurch kommen auch die Gefühle einfach nicht beim Leser an.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn man meine Rezension ließt könnte man meinen das mir Mortal Kiss nicht gefallen hat. Dies ist nicht der Fall, im Gegenteil, das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die winterliche Atmosphäre, die vielen kleinen Ereignisse oder Gegenstände die langsam aber sicher einen Sinn ergeben und nicht zuletzt natürlich die gute Idee der Autorin. Es hapert lediglich ein wenig an der Umsetzung. Die Charaktere wirken noch sehr blass und die Liebesgeschichte aufgesetzt und zu hastig. Ich bin jedoch optimistisch und freue mich auf den zweiten Band. 

4/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den Egmont Ink Verlag der mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat

3 Kommentare:

Lielan hat gesagt…

Deine Rezension gefällt mir sehr :)
Ich hätte überlegt mir dieses Buch eventuell auch zuzulegen, aber ich bin nicht so der Wolfs-Fan.
Ich lese lieber Bücher über Vampire und Hexen.
Denkst du es könnte trotzdem etwas für mich sein?

Nazurka hat gesagt…

Ich habe eben ein Wolfbuch hinter mir (Das ich nicht sehr berauschend fand, obwohl ich es schnell durch hatte und sogar wissen will, wie es weitergeht). Die Rezi klingt gut. Ich muss mir das Buch unbedingt anschaffen.^^

Nazurka hat gesagt…

Da bin ich dann ja mal gespannt. Habe "Das Erwachen der Wölfin - die Verwandlung" gelesen und gesehen, dass du 5 Sterne gegeben hast.^^ Ich war am Überlegen zwischen 2 und 3 und hab mich dann doch für letzteres entschieden, weil mir die Kapitel mit dem Verhör und die Spannung dann doch noch reingeredet haben. Die Rezi dazu schreibe ich morgen, wenn ich Zeit habe. Allerdings wird sie auch dann erst nächste Woche um den 25. rum in meinem Blog online gehen. Sozusagen Sperrfrist.^^

Ich hoffe, dass das Buch besser wird. "Die Feen" frustriert mich langsam wirklich. Ich muss mich jedes Mal dazu zwingen, weiterzulesen. Es ist einfach so absolut langatmig und diese ellenlangen Beschreibungen führten einfach zu NICHTS.

Kommentar veröffentlichen