24. Dezember 2011

[KR]Betsy Taylor 01. Weiblich, ledig, untot - Mary Janice Davidson

Kurzreview
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Mary Janice Davidson
Betsy Taylor 01
Weiblich, ledig, untot
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 314 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802581237
Preis: 8,95€

Betsy Taylor Reihe:
1. Weiblich, ledig, untot
2. Süß wie Blut und teuflisch gut
3. Happy Hour in der Unterwelt
4. Untot lebt's sich auch ganz gut!
5. Nur über meine Leiche
6. Biss der Tod euch scheidet
7. Wer zuletzt beißt
8. Man stirbt nur zweimal
9. Zum Teufel mit Vampiren

Kurzbeschreibung:
Betsy Taylor hat eine fürchterliche Woche hinter sich -- erst verliert sie ihren Job, dann kommt sie bei einem Autounfall ums Leben - und stellt schließlich fest, dass sie gar nicht wirklich tot ist! Außerdem wird sie ständig von einem unheimlichen Heißhunger auf Blut geplagt. Ihre neuen Freunde halten sie für die lange prophezeite Königin der Vampire. Betsy ist da anderer Meinung, doch die Vampire ködern sie mit einer Geheimwaffe, der sie nicht widerstehen kann: Designerschuhe. Mindestens ebenso verlockend ist der Vampir Sinclair ...

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Viel gibt es zu dem Buch wirklich nicht zu sagen. Ich habe lange überlegt ob ich es mir kaufen soll oder nicht, vor allem die Cover der gesamten Reihe haben mich doch sehr abgeschreckt, denn ich finde sie einfach scheußlich. Die Motive sind ja ganz in Ordnung und passen auch zu Betsy, aber diese Zeichentrickfiguren hätte nun wirklich nicht sein müssen. 

Schon nach 10 Seiten war mir klar das Betsy eine unglaublich anstrengende Person ist die eindeutig Schuhsüchtig ist. Halte ihr ein paar Designerschuhe vor die Nase und sie wird garantiert tun was du möchtest. Weiblich, ledig, untot ist sehr humorvoll. Wirklich ernste Szenen gibt es eigentlich nicht, was in diesem Fall aber auch überhaupt nicht stört. Wem vor dem Kauf klar ist auf was er sich da einlässt, der wird sicher seine Freude mit dem Buch haben. Mich zumindest hat es gut unterhalten, auch wenn es keinen Moment gegeben hat an dem ich laut hätte los lachen müssen. Betsy hat ihren ganz eigenen Humor und zieht einen in ihren Bann. Auch die restlichen Charaktere des Buches konnten überzeugen, auch wenn ich bezweifle es auf dieser Welt so viele Verrückte auf einem Fleck gibt. 

Da das Buch sich sehr leicht und schnell lesen lässt, ist man damit in wenigen Stunden durch. Gott sei Dank muss ich sagen, denn länger würde ich es wirklich nicht aushalten. Irgendwann kann einem das ganze dann nämlich schon auf die Nerven fallen, weshalb ich auch unbedingt davon abraten würde mehrere Bände der Reihe hintereinander zu lesen! 

Die Liebesgeschichte, falls man die Beziehung von Betsy und Sinclair so nennen kann, ist sehr gewöhnungsbedürftig und anders. Von allen Charakteren hat mir Sinclair doch am meisten gefallen weil er doch ein bisschen mehr Tiefgang hatte als der Rest. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Unterhaltsame, seichte Lektüre ohne viel Tiefgang für Zwischendurch. Wer einfach abschalten und nicht nachdenken möchte ist bei Betsy Taylor genau richtig. 

3,5/5 Sternen

1 Kommentare:

Elle hat gesagt…

Mir ging es bei Betsy genauso. Wahrlich kein Meisterwerk, aber immerhin ganz nett für Zwischendurch :) Schöne Rezi!

Liebe Grüße
Elle

Kommentar veröffentlichen