26. Januar 2012

Bodyfinder 01. Das Echo der Toten - Kimberly Derting

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Kimberly Derting
Bodyfinder 01
Das Echo der Toten
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Gebundene Ausgabe: 343 Seiten
Verlag: Coppenrath
ISBN-10: 3815798736
Preis: 16,95€

Bodyfinder:
1. Das Echo der Toten
2. Ruf der verlorenen Seelen
3. ?

Kurzbeschreibung:
Die 16-jährige Violet kann tote Menschen anhand von Echos aufzuspüren, die diese im Diesseits zurücklassen. Violet hört, riecht und fühlt diese Echos. Für sie ist diese Gabe weniger ein Geschenk als ein beunruhigendes Ärgernis. Als dann jedoch ein Serienkiller die kleine Stadt heimsucht, in der sie mit ihrer Familie lebt, und dem Killer immer mehr Mädchen zum Opfer fallen, wird Violet bewusst, dass sie die Einzige ist, die ihn aufhalten kann. Mithilfe ihres besten Freundes Jay nimmt sie seine Spur auf. Doch dann verlieren sich Violet und Jay in den zwischen ihnen aufkeimenden romantischen Gefühlen und sie merken nicht, wie nahe sie dem Mörder bereits gekommen sind ... bis Violet selbst zu seiner Beute wird.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Violet Ambrose zog es fort von ihrem Vater, als die sanften Klängen sie wie ein zwartes Netz umspannen. 

Es dauerte eine Weile bis ich mich dazu durchgerungen habe Bodyfinder schließlich zu kaufen. 343 Seiten sind nicht viel, vor allem bei dem Preis, allerdings muss ich sagen das dieses Geld gut investiert ist. Die ersten 50 Seiten waren so lala. Man lernt Violet, ihre Familie und ihren besten Freund Jay kennen und erfährt das sie das Echo der Toten wahnehmen kann. Nach diesem ersten 50 Seiten dreht das Buch jedoch auf. Ein totes Mädchen wird gefunden, ausgerechnet von Violet, und die Dinge nehmen ihren Lauf. Immer mehr Mädchen verschwinden und werden später tot gefunden. Violet, die weiß das sie den Mörder durch die Echos der toten Mädchen die an ihm haften finden könnte, will nicht länger tatenlos dasitzen und macht sich gemeinsam mit Jay auf die Suche nach ihm. Dabei gerät sie unweigerlich ins Visier des Jägers. 

Ich bin begeistert von diesem Buch. Nach den ersten paar Seiten wurde es richtig spannend und diese Spannung hat mich bis zum Ende hin nicht mehr losgelassen, obwohl doch eigentlich gar nicht so viel passiert. Doch scheinbar reichen die Liebesgeschichte die sich zwischen Violet und Jay abspielt und die Suche nach dem Mörder vollkommen um einen als Leser zu fesseln. Beides habe ich mit Interesse und Spannung verfolgt. Vor allem die kurzen Szenen aus der Sicht des Mörders fand ich wahnsinnig spannend, auch wenn schnell klar war wer die Person ist.

Das einzige was mich stört ist, das man bis zum Schluss hin, den Namen des Mannes nicht erfährt. Nachdem so intensiv nach ihm gesucht wurde hätte man ein bisschen genauer auf ihn eingehen müssen nachdem er gefasst wurde. Sein Name, seine Motive, wieso er getan hat was er tat. Ohne wirkt das ganze irgendwie.. unabgeschlossen. Auch wird das alles zu schnell abgehandelt. Nur wenige Seiten werden der Erfassung des Mannes und der Bedrohung die er darstellt gewidmnet bevor das Buch endet. Auf mich macht es ein wenig den Eindruck als ginge es nicht um die Erfassung des Mannes, sondern um den Weg dahin. 

Nunja, kann man nicht ändern. Dennoch hat mich Bodyfinder absolut gefesselt und ich werde irgendwann sicher den zweiten Band der Reihe lesen. Da Das Echo der Toten jedoch in sich abgeschlossen ist, muss man die Fortsetzung nicht sofort danach lesen. Man kann ruhig einige Zeit dazwischen verstreichen lassen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, ein Mörder der sein Unwesen treibt, und Charaktere die man mögen muss. Lediglich das Ende wird zu schnell abgehandelt und wirkt daher unabgeschlossen

4/5 Sternen

3 Kommentare:

Jessi hat gesagt…

Schön, dass es dir gefallen hat. :)
Ich lese es gerade und finde es auch total spannend. :)

LG Jessica

Gwyneth hat gesagt…

Okay, super :D Ich freu mich schon.
Ach, macht ja nichts. Ich muss am Wochenende auch etwas lernen, bisschen aufräumen und Sonntag bin ich auch ein paar Stündchen unterwegs. Was man halt so machen muss *g* Aber einen ganzen Tag durchlesen ist für mich so wie so unmöglich. :)Da würd ich wahnsinnig werden.


Liebe Grüße

Gwyneth hat gesagt…

Sooo jetzt noch zum Rest :D
Das ist ärgerlich, aber ich musste schmunzeln. Das Problem hab ich mit meiner Maus ebenfalls und es ist mir auch schon öfter passiert. Zweimal haben das sogar meine Katzen geschafft, indem sie gegen die Maus gelaufen und abgerutscht sind.. . ^^'

Ich muss sagen, ich hab nicht viel Ahnung von Steampunk.. aber richtiger Steampunk ist das in keinem Fall, da kann ich dich wirklich beruhigen. :) Und der Hauch davon, den die Geschichte durchaus enthält, kommt nur ganz kurz zwischendrin und sonst nur nebenbei, minimal (Steampunk-Fans würden wohl behaupten, dass diese Dinge die Nennung "Steampunk" garnicht wert sind) gegen Ende. Kaum nennenswert. Manche Leser scheint das enttäuscht zu haben, was ich aber nicht wirklich verstehen kann... schließlich hat nichtmal die Autorin behauptet, dass es Steampunk sein soll. :)

Mhhh okay.. . Na, mal sehen welches der beiden Bücher ich zuerst lese. Vertraute Gefahr hab ich zumindest schon länger. Ich entscheid einfach spontan ^^ Hoffentlich spätestens in den Ferien. Hätte doch schon mal wieder Lust auf was anderes.

Ja, das kann ich mir vorstellen :) Na die Gelegenheit eines Gutscheins könntest du dann wirklich nutzen.

Da hast du auch wieder recht ._. Sowas passiert wirklich oft und dann findet man es schade, das Buch nicht früher gelesen zu haben.
Ich habe ein wirklich komisches System entwickelt.. . Da ich weder SUB Stapel noch SUB Regale habe, habe ich es mir jetzt so zurechtgelegt:
Ich mache 2 Stapel mit je 5 Büchern. Einmal einer mit Büchern die ich mir selbst gekauft habe, ausser von LYX.. . Bevorzugt Bücher, die ich schon länger habe oder auf die ich sehr neugierig bin. Dann ein Stapel mit Rezensionsexemplaren. Ebenfalls welche, die ich schon länger habe.
Und dann das etwas.. komisch aussehende.. . Aus meinem LYX Regal ziehe ich alle Bücher, die ich unbedingt endlich mal lesen will, ein kleines Stückchen nach vorne *g*
So weiß ich immer, zu was ich greifen kann/sollte, fixier mich aber trotzdem nicht so sehr, dass es sich nach Arbeit anfühlt. ^^ Dennoch versuch ich mich dran zu halten. Ausnahmen bestätigen die Regel *g*
Engelsnacht liegt auf jeden Fall schonmal auf dem Rezistapel. Ich hoff ja aber, dass ich so bald wie möglich wirklich nicht mehr Reziexemplare habe, als auf so einem 5er Stapel.
Das schlechte Gewissen wächst und wächst. :(

Ohje, mal sehen ob du ihn unter 200 halten kannst.
Mir ist es mittlerweile bei den ganzen Neuerscheinungen für dieses Jahr wieder egal geworden. Irgendwie.. hauptsache ich les auch Bücher, die ich schon länger im Regal habe und meine Zahl von 10+ Büchern pro Monat. Dann kann mein SUB machen was er will :)

Ja, wirklich ärgerlich rückblickend.. :( Aber da hab ich grade erst wieder mit dem Lesen angefangen und wollte ja erstmal keine Reziexemplare mehr. Doof. Naja, was solls.
Ja, ich hab schon ein paar Dystopien gelesen :) Natürlich Panem, wobei Band 3 noch nicht.. der Anfang hat mir nicht gefallen, da hatte ich es dann zur Seite gelegt. Ansonsten auch noch ein paar andre ^^ Mach ja auch bei der Dystopien-Challenge mit, wobei die ja mehr schlecht als recht läuft.. 4/12
Wobei Ashes ja auch keine Dystopie, sondern ein Endzeit Roman ist. Hmpf.. für mich alles das Selbe xD
Was für Dystopien hast du denn bisher so gelesen?

HoN habe ich bei Band 3 abgebrochen >.< Band 4 steht noch verpackt hier. Mich hat die Gute mit ihrer Entscheidungsunfähigkeit im Bezug auf Kerle wirklich genervt, zumal es sich irgendwie zum Großteil nur darum geht.. so gings mir aber auch schon vor dem Band.
Wie ich sehe, hast du dich entschieden. :D Die Bücher von Christine Feehan möcht ich auch noch lesen. Wann soll ich das nur bloß alles machen? *g*

Der Kuss des Tigers wird von mir auf jeden Fall spätestens in den Ferien gelesen :D Das Cover zieht mich magisch an, aber ein paar Bücher möchte ich noch vorziehen.

Achso.. öhm.. . Also ich hab den Code genommen und im Design ein HTML/Java Gadget hinzugefügt und einfach nur den Code reinkopiert. ^^


Liebe Grüße

Kommentar veröffentlichen