25. Januar 2012

Chicagoland Vampires 03. Mitternachtsbisse - Chloe Neill

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Chloe Neill
Chicagoland Vampires 03
Mitternachtsbisse
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 432 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802583647
Preis: 9,99€

Chicagoland Vampires:
1. Frisch gebissen
2. Verbotene Bisse
3. Mitternachtsbisse
4. Drei Bisse frei (Juli 012)

Kurzbeschreibung:
Gestaltwandler aus den gesamten Vereinigten Staaten finden sich zu einem Treffen in Chicago zusammen. Die Vampirin Merit erhält von Ethan Sullivan, dem Oberhaupt von Haus Cadogan, den Auftrag, den Anführer der Gestaltwandler als Leibwächterin zu begleiten. Dabei soll sie den Vampiren gleichzeitig als Spionin dienen. Ein gefährliches Unterfangen, denn bald findet sich Merit im Kreuzfeuer eines Konfliktes zwischen Gestaltwandlern und Vampiren wieder, der außer Kontrolle zu geraten droht.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Ich befand mich am Anfang der Route 66, dem Ort, wo >>Amerikas Hauptstraße<< ihre Reise quer durch die Vereinigten Staaten beginnt: [...}

Ich bin nicht überrascht. Nicht einmal ein klitzekleines bisschen. Mitternachtsbisse ist genauso spannend, mitreißend und voller Gefühl wie seine Vorgänger der Chicagoland Vampires Reihe. Im Gegenteil, meine Erwartungen wurden mit der näheren Einführung der Formwandler sogar noch übertroffen. Die Chicagoland Vampires Reihe ist, genauso wie damals Nalini Singhs Gilde der Jäger Reihe, unglaublich erfrischend im Romantic Fantasy Genre. Natürlich war es nicht allzu neu das die Vampire sich der Menschheit gegenüber ge-outet haben, die Mischung aus Ernsthaftigkeit und Humor war es die diese Reihe zu etwas besonderem machte. Für mich war es damals fast wie eine Offenbahrung. Endlich eine neue Vampirreihe die sich von der Masse abhebt und seitdem habe ich jedes Buch pünktlich zum Erscheinungstermin gelesen. Keines davon hat mich enttäuscht, das hätte mich auch ehrlich verwundert. 

In Mitternachtsbisse wird diesmal mehr auf den Konflikt mit den Formwandlern eingegangen und der Kontakt zu den anderen Häusern reduziert sich auf ein Minimum. Man merkt schon zu Anfang deutlich das hier andere Dinge im Vordergrund stehen. Die alles entscheidende Frage ist: Bleiben die Formwandler während sich ein Krieg zusammen brodelt, oder lassen sie die Vampire alleine und ziehen sich an ihrem Zufluchtsort zurück? Denn genau das taten sie zu Zeiten der Zweiten Säuberung und haben die Vampire damit praktisch im Stich gelassen. Das ist nur eines der Vorurteile das die Beziehung zwischen Formwandlern und Vampiren so kompliziert und explosiv macht. 

Merit und Ethan sind deswegen umso entschlossener diese Kluft irgendwie zu überwinden und setzen sich dafür ein das die Gestaltwandler hier bleiben, anstatt sich zu verstecken. Unterstützt wird das ganze von Rudelführer Gabriel, dem Anführer einer der 5 Formwandler Rudel. Man hat ihn und seine schwangere Frau Tonya schon im letzten Band kennengelernt und schon da war er mir absolut sympathisch. Daran hat sich in Mitternachtsbisse nichts geändert. Man lernt Gabriel und die Formwandler näher kennen und bekommt einen näheren Blick auf deren Rudelstrukturen. Zugegeben, das hätte man etwas besser ausarbeiten können, aber angesichts der Tatsache das es sich hier um eine Vampir, nicht um eine Gestaltwandler Reihe handelt, kann man darüber gestrost hinweg sehen. 

Das hin und her zwischen Merit und Ethan geht weiter, trotzdem macht ihre Beziehung einen Schritt nach vorne. Dadurch das die beiden die einzigen Vampire sind die Gabriel in der Nähe des Rudels akzeptiert, verbringen sie in diesem Band sehr, sehr viel Zeit miteinander. Probleme und Herzschmerz sind also vorprogrammiert. Wer die ersten beiden Bände gelesen hat wird nichts anderes erwartet haben, Ethan kann nunmal ein Schwein sein. Man kann aufjedenfall gespannt darauf sein wie das in der Fortsetzung weitergeht, denn auch diese verspricht wieder sehr spannend zu sein und ihr Hauptaugenmerk wieder auf die Vampire zu richten. 

Ich bin vollends begeistert von diesem dritten Band. Innerhalb eines Tages war er aufgelesen weil ich wieder nicht aufhören konnte zu lesen. Nur bei einer Szene, als Mallory Merit einiges über ihre Magie erklärt, war ich ein bisschen gelangweilt obwohl mir klar ist das diese Dinge später wahrscheinlich noch wichig sind. Ansonsten habe ich mich kein einziges mal gelangweilt, auch die Spannung blieb konstant. Alles in allem gibt es wirklich nichts zu kritisieren.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Eine - wie nicht anders zu erwarten - gelungene Fortsetzung rund um die Vampirin Merit. Dieses Mal stehen die Formwandler im Vordergrund und Merits und Ethans Beziehung macht einen Schritt nach vorne. Sobald ich angefangen hatte zu lesen, konnte ich bis zum Ende hin nicht mehr aufhören. Wer etwas frisches in der Vampirszene sucht, ist mit dieser Reihe bestens bedient. 

5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den Egmont Lyx Verlag für das bereitstellen des Rezensionsexemplares

1 Kommentare:

Gwyneth hat gesagt…

Huhu,

wegen dem Marathon. Mir ists eigentlich egal, aber wenn er Freitag ist, sollte er nicht vor 17 Uhr starten :/ Hab da nämlich Schule und Fahrtsunde. Also Freitag Abend - Sonntag Abend wär eigentlich perfekt bei mir, wenn das geht :)

Auf den Rest antwort ich später, jetzt erstmal 8 Stunden Schule ><

Kommentar veröffentlichen