7. Januar 2012

[KR]Blood Magic - Weiß wie Mondlicht, rot wie Blut - Tessa Gratton

Kurzreview
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Tessa Gratton
Blood Magic - Weiß wie Mondlicht, rot wie Blut
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Hörbuch:
6Cds
Verlag: cbj Audio
ISBN-10: 3837109305
Preis: 19,95€

Kurzbeschreibung:
Dunkler Zauber, uralte Geheimnisse und ein Mädchen, dem die Magie im Blut liegt!

Nach dem grausamen Tod ihrer Eltern findet Silla ein geheimnisvolles Zauberbuch. Sie ist fasziniert von den Zaubersprüchen, die allesamt mit Blut ausgeführt werden. Als Silla tief in den Strudel ihrer eigenen berauschenden Magie gezogen wird, gibt es nur einen, der sie warnt: Ihr Freund Nick, der ahnt, dass die Blutmagie dunkle, uralte Mächte heraufbeschwört ...

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Leider bin ich wirklich froh das ich mir dieses Buch aufgrund des schönen Covers niemals gekauft habe, denn es ist absolut nichts für mich! Versteht mich nicht falsch, Blood Magic ist keinesfalls schlecht, es trifft nur einfach nicht meinen Geschmack. Aber mal etwas genauer:

Die Sprecher und der Schreibstil des Buches gefallen mir eigentlich recht gut. Es ist einfach sich in die Geschichte hinein zu finden. Auch ist der Plot wirklich sehr interessant und an vielen Stellen auch sehr geheimnissvoll. Bisher ist mir eine solche Idee noch nicht untergekommen, was natürlich auch ein großer Pluspunkt ist. Doch bei den Charakteren fing es schon an. Erstens fand ich das Silla und Nick sich einfach viel zu schnell gefunden und vertrauen haben. Hinzu kam das ich die Liebesgeschichte die sich beiden entwickelt hat alles andere als berauschend fand. Irgendwie wollte der Funke einfach nicht überspringen, was vielleicht auch an Silla liegen könnte. Am Anfang fand ich sie noch sehr symphatisch, doch im Laufe der Geschichte ging sie mir mit ihrem Verhalten immer mehr auf die Nerven. Diese Masken die sich gedanklich immer überzieht... Naja, man kann es auch übertreiben. Einzig ihrem Bruder konnte ich etwas abgewinnen. 

Das Buch ist aus mehreren Sichtweisen geschrieben, darunter auch Tagebuch Einträge von Josephine, einem Mädchen aus der Vergangenheit. Ich muss sagen, ihre Einträge waren immer die interessantesten. Man hat wirklich mit erlebt wie sie sich von einem Mädchen in eine machthungrige Frau verwandelt hat, nicht willens jemals alt zu werden und zu sterben und vor allem, sehr skrupelos. Nach einiger Zeit merkt man das diese Tagebuch Einträge auch für die Gegenwart wichtig sind und ab da wird es wirklich sehr spannend. 

Doch Blood Magic konnte mich einfach nicht wirklich packen. Ich glaube hier muss jeder für sich selbst entscheiden ob das Buch etwas für einen ist oder nicht, für mich war es eben nichts, trotz der guten Idee.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Interessante Idee, aber leider nervige Charaktere. Nichts für mich!

3/5 Sternen

3 Kommentare:

buchverliebt hat gesagt…

Ich habe mich schon gewundert, dass von dir gar nichts kam, denn ich hatte gesehen, dass du angemeldet bist.

Während ich das Hörbuch gehört habe, habe ich gegessen, Updates geschrieben oder einfach nur mal die Augen einen Moment zu gemacht und so zugehört. Ich bin echt hundemüde. Aber das kommt davon wenn man erst um 3 uhr in's Bett geht und nur etwas über 5h schläft. xD Ungewollt, aber selber Schuld.

buchverliebt hat gesagt…

Ich habe jetzt "frühzeitig" abgebrochen. Ich kann nicht mehr. Bemerkt habe ich es, weil ich gerade 1 1/2 Stunden für 50 Seiten gebraucht habe - und das in einem Buch mit nicht allzu kleiner Schrift. Das ist fast gruselig.
Etwas anderes währe es gewesen, wenn ich noch ein Hörbuch gehabt hätte. Dennoch sind 24h echt hart, vor allem mit den Challenges nebenbei und den damit verbundenen Unterbrechungen.

ABER: Es macht trotzdem Spaß. :)

1000 Worte hat gesagt…

http://feuerfluegel.blogspot.com/2012/01/au-ich-freue-mich.html Du wurdest getaggt :-)

Kommentar veröffentlichen