30. April 2012

Das göttliche Mädchen

Der Mira Taschenbuch Verlag hat eine tolle Aktion ins Leben gerufen. Der Verlag verlost unter all jenen die das Cover von "Das göttliche Mädchen" zusammen mit ein paar Sätzen weshalb man das Buch gerne lesen möchte auf seinem Blog online steht, 10 druckfrische Exemplare des Buches.


Da mache ich natürlich gerne mit :-) 
Bücher in denen die griechische Mythologie eine größere Rolle spielen finde ich immer sehr interessant und meistens kann ich dann einfach nicht widerstehen. Außerdem war ich schon öfters am überlegen mir das Buch in Englisch zu bestellen und freue mich jetzt natürlich darüber das es ins Deutsche übersetzt wird, diese Neuigkeit ging nämlich bisher irgendwie an mir vorbei. 


Außerdem finde ich es klasse das der Mira Taschenbuch Verlag das englische Cover übernommen hat. 

Alle Informationen zu der Aktion findet ihr hier (klick mich)

Darum gehts in "Das göttliche Mädchen":
Du kannst das Leben deiner Mutter retten wenn du als Wintermädchen bestehst!
Sie sind nach Eden gekommen, weil es der Wunsch ihrer sterbenskranken Mutter ist. Hier lernt Kate den attraktiven und stillen Henry kennen. Seit der ersten Begegnung fühlt sie sich auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen. Er sieht so gut aus und scheint gleichzeitig so ... unendlich traurig zu sein.
Bald erfährt Kate, warum: Er ist Hades, der Gott der Unterwelt! Und er macht ihr ein unglaubliches Angebot: Er wird ihre Mutter heilen, wenn Kate sieben Prüfungen besteht und sein geliebtes Wintermädchen wird. Aber ob ihre Seele für ein Winterleben stark genug ist? Bisher haben alle ihr Scheitern mit dem Tod bezahlt.

Dark Ones 03. Küsst du noch oder beisst du schon?

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Katie MacAlister
Dark Ones 03
Küsst du noch oder beisst du schon?
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 400 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802581407
Preis: 9,95€

Dark Ones:
1. Blind Date mit einem Vampir
2. Küsst du noch oder beißt du schon?
3. Kein Vampir für eine Nacht
4. Vampir im Schottenrock
5. Vampire sind zum Küssen da
6. Ein Vampir kommt selten alleine
7. Vampire lieben gefährlich
8. Ein Vampir in schlechter Gesellschaft
9. Ein Vampir liebt auch zweimal (September 012)

Kurzbeschreibung:
Eigentlich hatte die angehende Wissenschaftlerin und Geschichtsdozentin Nell Harris geglaubt, dass man sie nach Prag gerufen hat, um eine Rüstung aus dem Mittelalter zu begutachten. Doch das war nur ein Vorwand, in Wirklichkeit bittet Melissande, eine mährische Vampirin, sie darum, ihren kleinen Neffen aus der Gewalt des Dämonenfürsten Asmodeus zu befreien. Nell lehnt rundweg ab, denn seit einem tragischen Unfall vor vielen Jahren will sie von ihren übersinnlichen Fähigkeiten nichts mehr wissen. Außerdem hält sie Melissande gelinde gesagt für verrückt. Wenn da nicht diese einzigartige Rüstung wäre, die sie als Gegenleistung für ihre Hilfe bekommen würde so findet sich Nell wenig später auf der Suche nach dem Jungen in einem finsteren Schloss wieder und macht prompt die Bekanntschaft eines überaus attraktiven Vampirs, von dem sie sich magisch angezogen fühlt ...

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz:  "Kobolde?"

Ich bin wirklich unglaublich erleichtert. Nach Blind Date mit einem Vampir hatte ich so meine Bedenken die Reihe betreffend, denn wirklich viel von Vampiren bekam man da nämlich leider nicht zu Gesicht. Der zweite Band allerdings erfüllt endlich meine Erwartungen an eine gute Vampirreihe. Schon der erste Satz sagt sehr viel über den Inhalt des Buches aus.

Nell wird frontal mit der Welt der Vampire konfrontiert und obwohl sie selbst in diese Welt gehört, schließlich ist sie eine Bannwirkerin, ist sie doch erstaunlich unwissend. Was vielleicht daran liegt das sie der Überzeugung ist das sie keine Bannwirkerin ist und das obwohl die Vergangenheit es deutlich gezeigt hat. Es dauert auch nicht lange bis Nell auf Adrian den Verräter trifft und ebenso schnell funkt es zwischen den beiden. Ein langsames verlieben gibt es hier nicht, es geht alles schlag auf schlag und war deshalb in meinen Augen auch ein bisschen unrealistisch. Nell steigt einfach über alle Bedenken hinweg und ignoriert die schlimmen Dinge die Adrian getan hat, alles nur weil sie in seine Seele gesehen hat. 

Trotz der unrealistischen Liebesgeschichte war das Buch dennoch sehr amüsant und spannend. Es kommt immer wieder zu lustigen Situationen, vor allem die Teile mit den Mumien haben es mir angetan. Wie Nell mit ihnen angeht bzw. sie mit ihr umgehen ist einfach zu köstlich und sorgte für den ein oder anderen Lachanfall. 

Was mich allerdings verwirrte war die Tatsache das Christian plötzlich eine andere Auserwählte hatte? Im ersten Band ist er noch fest entschlossen das Joy seine Auserwählte ist und im zweiten Band ist er dann plötzlich mit Allegra zusammen, seiner Auserwählten? Also irgendetwas scheine ich da verpasst du zu haben oder der Verlag hat die Bücher nicht in der richtigen Reihenfolge übersetzt. Ich kann mir einfach nicht vorstellen das es so gewollt ist. 

Auch das Ende ging etwas zu schnell von statten. Leider ist das bei vielen Büchern so. Erst wird ein großes Trara um den Bösewicht gemacht und dann ist er nach zwei drei Seiten total einfach besiegt und alle Probleme aus dem Weg geräumt. Das hinterlässt doch immer einen bitteren Nachgeschmack weil man so den Eindruck bekommt das es der Autorin niemals um den Plot selbst, sondern nur um die Liebesgeschichte ging.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Besser als sein Vorgänger, aber immernoch mit zu vielen Schwächen

4,5/5 Sternen

29. April 2012

Der Countdown läuft...

Wieder sind zwei Wochen vergangen, man, die Zeit vergeht wirklich wie im Flug. Ich bin jetzt schon mehrmals gefragt worden ob es weiterhin Bilder gibt und natürlich halte ich euch auch in Zukunft auf dem Laufenden, ist doch wohl klar ;-)

Gemacht habe ich diesmal allerdings nur drei Bilder weil wir uns eine gute Stunde verspätet haben. Ja, wir haben uns verfahren und das zwar gewaltig. Am Schluss stellte sich heraus das wir die ganze Zeit dran vorbei gefahren sind. Das kommt davon wenn der Mann meint er bräuchte sein Navi nicht mitnehmen ^^ wobei er natürlich mir die Schuld gegeben hat weil ich meinte das letzte mal war die Straße rechts. Naja, ihr kennt das sicher zu genüge. 



Susanne war wieder so lieb und hat ihn mir gehalten damit ich Vergleichsfotos machen konnte :) Ist er nicht groß geworden? Jetzt sieht Balu allmählich wie ein richtiger Hund aus. Ich hätte ihn ja am liebsten jetzt schon mitgenommen so süß ist er. Und so toll verschmust, also kuscheln tut er wirklich gerne und auf seinen Namen hört er auch schon richtig toll. 




Und nochmal von der Seite. Also ich war wirklich sehr überrascht darüber wie groß er geworden ist. Vor allem als ich ihn auf dem Arm hatte habe ich den Unterschied zu vor zwei Wochen sehr deutlich gemerkt. 





 Am Mittwoch kommt der Tierarzt um die Kleinen nochmal zu untersuchen und wenn er sein Ok gibt zieht Balu am Samstag endlich bei uns ein :)) eine Woche warten heißt es also noch. Ich glaube keine Woche ist bisher so schnell vergangen wie diese vergehen wird. Ich werde also fleißig Bücher lesen und mich in die Arbeit zu Hause stürzen - muss schließlich ein paar Sachen noch fertig machen - und dann wird die Woche schneller rum sein als gedacht.

Wenn also alles gut geht gibt es nächste Woche wieder jede Menge Bilder und vielleicht auch das ein oder andere Video.

Bis dahin habe ich für euch aber noch drei Bilder von vor zwei Wochen die mir Inka und Susanne geschickt haben:




 Das Bild hier hat Inka gemacht, toootal süß. Bei Inka zieht übrigens auch eine Hündin des Wurfes ein und wir sind fest entschlossen in Kontakt zu bleiben und usn ab und an mit den Kleinen zu treffen damit sie miteinander spielen können. Was ich sehr gut finde, denn laut Susanne sind Balu und Littly Amy eine Einheit ^^ machen wohl allerhand Blödsinn zusammen. Ich bin gespannt ob sie sich nach der Trennung wiedererkennen. 






Dieses Bild hier liebe ich. Als ich es zum ersten Mal gesehen habe musste ich so lachen. Der Gesichtsausdruck den Balu da drauf hat, einfach göttlich. Ich bin wirklich so furchtbar gespannt auf ihn, das ist schon nichtmehr normal. Ich hoffe wirklich die restliche Zeit vergeht jetzt ganz schnell. Sein Futter habe ich ja schon hier stehen, jetzt müssen nur noch die Leckerlie wie Kauknochen oder Schweinsohren gekauft werden ^^ hätte niemals gedacht das ich mich mal darauf freuen würde Schweinsohren zu kaufen oder das ich sowas überhaupt mal kaufen würde *lach*

Schwiegermama weiß noch gar nichts von unserem Balu, ich bin wirklich sehr auf ihr Gesicht gespannt wenn wir sie mit ihm besuchen gehen. Ich könnte jetzt noch ewig so weiterreden aber das erspare ich euch lieber ^^

Anfang nächster Woche wird es übrigens auch wieder einen Sub Neuzugang geben, hatte eigentlich gehofft das noch diese Woche fertig zu kriegen aber es sind leider nicht alle Bücher angekommen. 

25. April 2012

Regalzuwachs #26

Tja, damit dürfte mein Sub wieder über die 180 schießen. Schade, ich hatte ihn gerade erst wieder darunter. Was soll ich sagen, ich bekam einen Gutschein und konnte einfach nicht widerstehen. Die medimops Bestellung war schneller weggeschickt als geguckt. Ich will mich nicht beschweren, im Gegenteil, die Bücher sind allesamt gewollt.. also... mehr als ein paar der anderen meine ich ;-)



Kaufgrund: Wer meinen Blog regelmäßig verfolgt weiß weshalb ich das Buch unbedingt haben musste. Natürlich! Wegen Cat und Bones, ist doch wohl klar. Wie könnte ich mir diese kleine Geschichte entgehen lassen. Später in diesem Jahr erscheint es zwar auch auf Deutsch, 400 Seiten solls haben, da muss mehr drinnen sein als die eine Geschichte, aber ich mag das Cover so und bei medimops wars nicht teuer. 

Kaufgrund: Das Buch steht sein Lisas Rezension auf Mundo Phantastico ganz oben auf meiner Wunschliste und das nicht nur wegen des tollen Covers. Ich habe vor kurzem den Film zum ersten Percy Jackson Band geschaut und bin gerade dabei Diebe im Olymp zu lesen und muss sagen, ich mag den Schreibstil des Autors. Ich bin wirklich sehr gespannt auf da Buch.



Kaufgrund: Die ersten 20 Minuten des Hörbuches gefielen mir so gut, das ich es unbedingt als Buch lesen wollte und tadaaa, da ist es. Bin ich froh das medimops es hatte. Ich werde mich auch gleich ranmachen und anfangen zu lesen.

Kaufgrund: Das Buch wanderte in den Korb weil ich keine Lust hatte Versandkosten zu zahlen, außerdem mag ich die Reihe auch ganz gerne und irgendwann werde ich wohl auchzu Band 8 kommen.  


So, das wars büchertechnisch von mir erstmal. Am Samstag geht es endlich wieder zu unserer Züchterin auf einen kleinen Besuch :) dann erfahren wir auch wann genau die Kleinen abgabebereit sind.

24. April 2012

[KR] Night Watch 01. Jäger der Dämmerung - Cynthia Eden

Kurzreview
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Cynthia Eden
Night Watch 01
Jäger der Dämmerung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Heyne
ISBN-10: 3453772628
Preis: 7,99€

Night Watch:
1. Jäger der Dämmerung
2. Jäger der Verdammten
3. Jäger des Zwielichts (September 012)

Kurzbeschreibung:
Erin Jerome ist offiziell eine umwerfend attraktive Staatsanwältin, die auch bei den grausigsten Tatortbesichtigungen nicht mit der Wimper zuckt. Inoffiziell ringt sie mit ihren übernatürlichen Fähigkeiten, die sie mit aller Macht zu unterdrücken versucht. Bis sie den Gestaltwandler Jude trifft, der ihr bei der Jagd nach einem Serienkiller helfen soll. Erin fühlt sich schon bald magisch zu ihm hingezogen ...

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Jude Donovan war es gewohnt, Mörder zu jagen, sie wie die verfluchten Hunde zu hetzen, die sie waren, und die Mistkerle einzusperren.

Viel gibt es zu Jäger der Dämmerung nicht zu sagen. Es war durchaus interessant und wusste zu unterhalten, auch die Charaktere waren in Ordnung und die Geschichte mit Erins Stalker ist spannend, aber das gewisse Etwas fehlte einfach. Wenn ich das Buch mit einem einzigen Wort beschreiben müsste wäre das wohl "Durchschnitt". 

Die Geschichte ist nichts neues sondern etwas das man schon in vielen anderen Bücher auf die ein oder andere Art und Weise gelesen hat. Auch Erin und Jude konnten mich nicht wirklich überzeugen, sie wären genauso austauschbar wie einige der Nebencharaktere. Die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist in Ordnung, allerdings hatte ich den Großteil der Geschichte über den Eindruck es ginge nur um Sex. Beide konnten sich nicht anschauen ohne daran zu denken den jeweils anderen auszuziehen, das fand ich doch ein wenig übertrieben. Ich hätte lieber etwas über die Vorlieben der beiden erfahren, was sie mögen und nicht mögen. So sind sie leider ein wenig blass geblieben. 

Richtig spannend allerdings war die Suche nach dem Stalker und die Seiten die aus seiner Sicht geschrieben waren. Bis zum Schluss hin hatte ich nicht den geringsten Verdacht wer er sein könnte und so da war die Auflösung natürlich doppelt so spannend. 

Obwohl der Auftakt der Night Watch Reihe nichts Besonderes ist, werde ich wohl irgendwann noch die Folgebände lesen. Vielleicht wird es ja noch besser.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Jäger der Dämmerung ist nichts Besonderes, aber denoch sehr unterhaltsam. 

3/5 Sternen

23. April 2012

Navy Seals 01. Entführt - Stephanie Tyler

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Stephanie Tyler
Navy Seals 01
Entführt
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 399 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802583868
Preis: 9,99€

Navy Seals:
1. Entführt
2. Entlarvt
3. Verdächtig

Kurzbeschreibung:
Navy Seal Jake Hansen hat bereits so manchen gefährlichen Einsatz hinter sich. Doch dann erhält er einen Auftrag, der riskanter ist als alles, was er bisher erlebt hat: Er soll Dr. Isabelle Markham bei ihrer Flucht aus Afrika beschützen. Isabelle ist die Tochter eines Senators und wurde von Rebellen auf dem Schwarzen Kontinent entführt. Unter größten Gefahren kann Jake die hübsche Frau retten, die eine seltsame Anziehungskraft auf den verschlossenen Seal ausübt. Zurück in der Heimat kommt es zu einem weiteren Anschlag auf das Leben der Ärztin, und nur Jake steht zwischen ihr und dem sicheren Tod ...

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Lieutnant Junior Grade Jake Hansen hatte bereits so oft >>scheiße<< vor sich hin gemurmelt, wie es ihm in weniger als einer Minute möglich war. 

Lange hats gedauert, aber jetzt habe ich den ersten Navy Seals Band endlich mal gelesen. Allerdings bin ich jetzt auch gemischter Gefühle. Der Anfang von Entführt ist absolut fantastisch, spannend und mitreißend. Man findet sich mitten in einem Auftrag der Navy Seals wieder und erlebt wie sie eine Geisel befreien und in Sicherheit bringen. Dr. Isabell Markham war mit Ärzte ohne Grenzen in Afrika und wurde entführt, ausgerechet von dem Menschen dem sie vertraute. Jake und sein Team befreien sie aus dieser Hölle und bringen sie zurück in die USA. Doch Isabell kann nicht vergessen was sich während ihrer Rettung zwischen ihr und Jake abgespielt hat und so treffen sie zwei Monate später wieder zusammen, als Isabell beginnt auf dem Sützpunkt auf dem sein Team stationiert ist zu arbeiten. Lange dauert es auch nicht bis Jake vom Admirall, Isabells Onkel, den Auftrag bekommt für ihre Sicherheit zu sorgen und das ohne das sie es bemerkt, denn der Mann der sie entführte ist nach wie vor auf freiem Fuß und hinter ihr her, während sie denkt das er vom FBI geschnappt wurde.

Wie gesagt, der Anfang des Buches war richtig gut, man lernt die Navy Seals in ihrem Element kennen, doch nachdem sie Isabell befreit haben erlebt man sie erst am Ende des Buches wieder in Aktion und das ist für mich ein großer Minuspunkt. Da Jake sich vor einiger Zeit eine Schussverletzung zugezogen hat erlebt man auch kein Training mit, also nichts was ich von einem Buch über Navy Seals erwarte. Obwohl die Gefahr die von Rafe ausgeht allgegenwertig ist, konzentriert sich die Autorin wirklich hauptsächlich auf das Gefühlsleben der Charaktere. 

Vor allem die Beziehung zwischen Jake und Isabell ist kompliziert und ihre Handlungen und Gedankengänge manchmal einfach nicht nachvollziehbar. Die beiden haben mit ihren Vergangenheiten zu kämpfen und kommen sich nur langsam Stück für Stück näher, während man gleichzeitig das Gefühl bekommt die beiden würden sich schon ihr Leben lang kennen. Große Rollen spielen auch Jakes Brüder Nick und Chris. Interessante Charaktere gibt es in diesem Buch eindeutig genug und ich bin sehr gespannt auf die weiteren Navy Seals Bände, denn jeder der Brüder bekommt seine eigene Geschichte. 

Was mich ein kleines bisschen genervt hat ist diese Nebengeschichte mit Clutch und Sarah. Ich weiß nicht wieso, aber Sarah war mir von Anfang an absolut unsympathisch und das was die beide da miteinander haben hat mich wirklich überhaupt nicht interessiert, weshalb ich diese Passagen immer nur überflogen habe um endlich wieder zur richtigen Geschichte zu kommen. 

Ebenfalls gestört hat mich das die Sache mit Rafe zum Ende hin so schnell abgehandelt wurde und das obwohl das gesamte Buch über so ein großes Trara darum gemacht wurde. Das bestätigt mich leider nur in der Annahme das die Autorin wirklich hauptsächlich an der emotionalen Ebene interessiert war. Ein bisschen mehr Action hätte dem Buch nicht geschadet.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein etwas schwacher Auftakt für die Navy Seals Reihe. Dennoch ist Entführt sehr unterhaltsam und weiß den Leser zu fesseln, was vor allem an den interessanten Charakteren liegt.

3/5 Sternen

Vielen Dank an den Egmont Lyx Verlag für das bereitstellen des Rezensionexemplares! 

22. April 2012

Bullet Catcher 04. Adrien - Roxanne St. Claire

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Roxanne St. Claire
Bullet Catcher 04
Adrien
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 350 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802586247
Preis: 9,99€

Bullet Catcher:
1. Alex
2. Max
3. Johnny
4. Adrien
5. Wade (September 012)

Kurzbeschreibung:
Bullet Catcher Adrien Fletcher ist auf der Suche nach einem Baby, das vor dreißig Jahren illegal zur Adoption freigegeben wurde. Sein einziger Anhaltspunkt: Das kleine Mädchen war mit einer winzigen Tätowierung gezeichnet. Bei seinen Nachforschungen begegnet Adrien der hübschen Miranda Lang, und ihm wird sofort klar, dass sie mehr für ihn ist als nur ein Name auf der Liste. Doch Miranda verfolgt ihre eigenen Ziele, die sie schon bald in große Gefahr bringen. Adrien ist der Einzige, der sie beschützen kann. Damit gerät er jedoch in einen tiefen Gewissenskonflikt: Er muss sich zwischen seinem Job und seinen Gefühlen entscheiden.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Wahrscheinlich hatte sie den Verstand verloren.

Adrian Fletcher hat Urlaub, eigentlich. Doch ein alter Freund und ehemaliger Bullet Catcher braucht seine Hilfe und so macht er sich wenig später auf um die Tochter einer todkranken Frau zu finden die wegen Mordes im Gefängniss sitzt und deren einzige Überlebenschance ihr unbekanntes Kind ist. Seine Suche führt ihn zu Dr. Miranda Lang, einer jungen Professorin die gerade ihr erstes Buch geschrieben hat. Die beiden lernen sich kennen als in der Buchhandlung in der Miranda aus ihrem Buch vorlesen soll, Chaos ausbricht und sie in Gefahr gerät. Adrien rettet sie und ist von da an immer an ihrer Seite, denn es scheint so als hätte jemand es auf Mirandas Leben abgesehen und das nur aufgrund ihres Buches, das sich mit dem von den Maya prophezeiten Weltuntergang 2012 beschäftigt. Adrien muss sie nicht nur vor den verrüchten Fantaikern beschützen, sondern gleichzeitig auch nach der Tätowierung suchen die sie als Eileens Tochter auszeichnet.

Leider muss ich sagen das die Geschichte um Adrien und Miranda für mich die bisher schwächste der gesamten Bullet Catcher Reihe ist. Die Geschichte um die illegale Adoption und die Suche nach Eileens Kind, sowie die Gefahr in der Miranda sich durch die Fanatiker befindet ist durchaus interessant und spannend, doch irgendwie hat es diesmal an dem gewissen Etwas gefehlt. Vor allem Adrien ist für meinen Geschmack ein wenig zu blass geblieben. Man erfährt kaum etwas über ihn, nur das er Familienprobleme hat und begeisterter Rugby Spieler ist. Leider ist das zu wenig um ihm einen tiefgründigen Charakter zu geben. Er kümmert sich rührend um Miranda und verhält sich auch sonst wie ein Bullet Catcher, aber das war in diesem Fall einfach ein bisschen zu wenig.

Dennoch ist das Buch keinesfalls langweilig, vor allem die Maya Kultur kann einen als Leser immer wieder in den Bann ziehen, denn die Autorin beschäftigt sich sehr damit. So erfährt man viele Dinge über die Maya die die meisten Menschen wahrscheinlich nicht wussten. Ein bisschen Geschichtsunterricht nebenbei also. Außerdem lernt man einen weiteren bis dahin unbekannten Bullet Catcher kennen: Wade Cordell, den Hauptdarsteller des nächsten Buches. Ich muss sagen ich bin schon sehr gespannt auf seine Geschichte, denn er ist ein interessanter Mensch bei dem man jetzt schon den ein oder anderen Abgrund erahnen kann. 

Was ich leider auch nicht so gut fand, war die Tatsache das nicht aufgelöst wurde wer im Prolog denn nun die blonde Sekretärin erschossen hat. Das gesamte Buch über war es ein rießen großes Fragezeichen und obwohl die Geschichte um die adoptierten Babys in Wades Band weiter geht, fand ich es doch blöd das man nichtmal ansatzweise eine Ahnung hat wer dahinter steckt. Das hätte man anders lösen sollen, ein paar Hinweise wären ja genug gewesen, aber so tappt man noch komplett im Dunkeln.

Kann man nur hoffen das man im nächsten Band endlich erleuchtet wird. Ich zumindest freue mich schon auf Wades Geschichte und hoffe das sie an die Erfolge der ersten drei Bände anschließt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Leider nicht so gut wie erhofft.

4/5 Sternen

19. April 2012

Dark Ones 01. Blind Date mit einem Vampir - Katie MacAlister

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Katie MacAlister
Dark Ones 01
Blind Date mit einem Vampir
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Gebundene Ausgabe: 511 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802584244
Preis: 9,95€

Dark Ones:
1. Blind Date mit einem Vampir
2. Küsst du noch oder beißt du schon?
3. Kein Vampir für eine Nacht
4. Vampir im Schottenrock
5. Vampire sind zum Küssen da
6. Ein Vampir kommt selten alleine
7. Vampire lieben gefährlich
8. Ein Vampir in schlechter Gesellschaft
9. Ein Vampir liebt auch zweimal (September 012)

Kurzbeschreibung:
Als Joy sich die Karten legen lässt, erfährt sie zu ihrer Freude, dass sie bald den Mann fürs Leben kennenlernen wird. Doch was soll sie davon halten, dass ihr Traumprinz angeblich ein Vampir ist? Kurz darauf fährt Joy zu einem Gothic Festival nach Tschechien und dort Zeugin rätselhafter Vorgänge ...

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: "Wenn ich Gin trinke , habe ich immer die genialsten Ideen."

Vorsicht, enthält dicke Spoiler!

Also ich bin ja wirklich mit sehr wenig Erwartungen an Blind Date mit einem Vampir rangegangen. Ich mag Katie MacAlisters Bücher, ob nun die Dragon Love oder die Silver Dragon Reihe, aber um ehrlich zu sein ist ihr Schreibstil  für mich nur in kleinen Dosen zu ertragen. Tatsache ist das die Bücher von Frau MacAlister immer in erster Linie humorvoll sind. Selbst ernste Szenen haben einen gewissen humorvollen Unterton und zerstören damit die Ernsthaftigkeit wieder. Das mag für zwischendurch ja ganz amüsant sein, aber ich würde nicht empfehlen die Bücher der Autorin direkt hintereinander zu lesen, denn irgendwann geht einem genau dieser Punkt nämlich auf die Nerven. 

Ich wusste also durchaus was mich erwartete und Blind Date mit einem Vampir hat mich wirklich positiv überrascht. Es ist humorvoll, gut durchdacht und mit einem sehr interessanten Vampirmythos der hier zwar immer wieder erwähnt wird, aber doch nicht wirklich erklärt wird. Wodurch es auch in den Folgebänden weiterhin spannend bleiben wird. Worüber man sich am Ende des Buches absolut klar ist das die Vampire ein trostloses Dasein fristen und nur von ihrer Auserwählten erlöst werden können. Joy und ihre Freundin Roxy sind große Fans der Vampirbuchreihe über die mähischen Vampire und reisen schließlich in deren Heimat, nach Tschechien. 

Man muss sagen das die beiden zusammen wirklich einiges an Lachern bringen und ihre Unterhaltungen wirklich sehr amüsant sind. Das ein oder andere mal musste ich wirklich den Kopf schütteln oder mir die Hände vors Gesicht schlagen weil mir Roxys Bessenheit und Überzeugung das es Vampire wirklich gibt, teilweise echt peinlich war. In diesem Punkt kann ich also vollstens mit der armen Joy mitfühlen. Es gibt auch wirklich mehr als eine Szene bei der ich mir dachte "Das gibts doch wohl nicht!" oder wo ich lauthals loslachen musste. Ich hatte also absolut meinen Spaß mit diesem Buch. 

Allerdings gab es auch einige Dinge die mich gestört haben und (Vorsicht, jetzt kommen die Spoiler!) das vor allem aufgrund des Titels und der Kurzbeschreibung von Blind Date mit einem Vampir. Das Thema wird zwar mehr als einmal durchgekaut, aber erstens dauert es Ewigkeiten bis die beiden darauf kommen wer nun eigentlich der Vampir ist und zweitens verhält dieser sich den Großteil des Buches über wie ein normaler Mensch. Bei einem Buch mit diesem Titel hatte ich mir was das angeht doch mehr erhofft. Und vor allem (und jetzt kommt der größte Spoiler und gleichzeitig das was mich am meisten aufregte) ist Joys Angebeter Raphael, den sie aufgrund einiger Visionen und Gefühle für den Vampir hält dessen Auserwählte sie ist, überhaupt kein Vampir! Der gute ist ein stinknormaler Mensch und der wirkliche Vampir für den sie die Erlösung sein sollte, der spielt nur eine Randrolle und hat nicht die geringste Chance Joy für sich zu gewinnen. 

Das fand ich wirklich nicht mehr lustig. Wenn ich schon ein Buch über Vampire lese, dann müssen schon ein paar Grundsachen vorhanden sein, was in diesem Buch leider so gut wie nicht der Fall war. Über die Hälfte des Buches habe ich mich sogar gefragt ob der Titel und die Kurzbeschreibung nur ein Jux sind und Joy und Roxy sich das mit den Vampiren einfach nur einbilden.

Dennoch gebe ich die Dark Ones Reihe noch nicht auf und werde mich jetzt frohen Mutes an den zweiten Band der Reihe. Diesmal allerdings als Hörbuch.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein guter Anfang mit ein paar Schwächen. Ein bisschen mehr Vampir hätte es schon sein dürfen!

4/5 Sternen  

Regalzuwachs #25

Ja, es gibt bei mir mal wieder was neues ;-) 
1 1/2 Wochen noch, dann ist der April endlich vorbei. Angesichts dessen muss ich sagen das ich leicht enttäuscht bin von der Anzahl meiner gelesenen Bücher diesen Monat. Bisher sind es gerade mal 10 Stück und das obwohl es Zeiten gab wo ich jeden Tag eins gelesen habe. Ich hoffe das ich bis Ende des Monats mindestens noch auf die 15 komme.

Nächste Woche Samstag gibts dann auch wieder neue Bilder von unseren Balu und eine Woche später zieht er dann hoffentlich bei uns ein. Da gibts dann natürlich auch wieder Bilder ^^

So, aber jetzt mal zu den Neuzugängen. Beide sind Rezensionsexemplare von Lyx, denn ich möchte diesen Monat mal wieder ein wenig was für die Challenge machen. 



Kaufgrund: Ich habe jetzt schon so viel gutes über das Buch gehört das meine Entscheidung wirklich nicht schwer fiel. Zumal ich Romantic Fantasy Bücher von Lyx genug hier stehen habe ;-)

Kaufgrund: Um die Navy Seals Reihe schleiche ich jetzt schon seit einger ganzen Weile herum. Immer wieder war ich am überlegen ob ich mir den ersten Band holen soll oder nicht. Jetzt bin ich gespannt wie mir das Buch gefallen wird.

18. April 2012

[KR]Night Huntress 05. Dunkle Sehnsucht - Jeaniene Frost

Kurzreview
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Jeaniene Frost
Night Huntress 05
Dunkle Sehnsucht
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Blanvalet
ISBN-10: 3442377455
Preis: 8,99€

Night Huntress Reihe:
 1. Blutrote Küsse
 2. Kuss der Nacht
 3. Gefährtin der Dämmerung
 4. Der sanfte Hauch der Finsternis
 5. Dunkle Sehnsucht
6. Verlockung der Nacht (August 012)

Kurzbeschreibung:
Aus Liebe zu dem Vampir Bones wurde die Jägerin Cat Crawfield ebenfalls zu einer Untoten. Gemeinsam schützen sie die Menschen vor den Kreaturen der Nacht. Doch nun steht ein Krieg der Untoten bevor, der auch die Welt der Lebenden erschüttern wird. Die mächtige Voodoo-Königin Marie Laveau könnte das Zünglein an der Waage in diesem Konflikt sein. Aber die hat ganz eigene Pläne und wird sie erst offenbaren, wenn Cat dem König der Ghule im tödlichen Duell gegenübersteht – und Bones seiner Geliebten nicht beistehen kann …

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Der Vampir zog an den Ketten, mit denen er an die Wand gefesselt war. 

Cat und Bones gehen in die nächste Runde und wenden sich einem altbekannten Problem zu: Dem Guhl Apollyon. Mit seinen Hetztiraden hat er mittlerweile einen großen Kreis Verbündeter um sich gescharrt und das obwohl Cat mittlerweile kein Halblut mehr ist, sondern eine vollständige Vampirin. Wenn auch keine normale. Die Situation wird immer brenzliger, denn Apollyon hat es auf einen Krieg zwischen den beiden Rassen abgesehen. Das letzte bekannte Halblut musste sterben um einen Krieg zwischen Vampiren und Guhlen zu verhindern und die Chance das die Vampire Cat opfern um das zu verhindern, sind sehr groß. 

Obwohl ich die Night Huntress Reihe liebe, muss ich sagen das Dunkle Sehnsucht ein bisschen hinter seinen Vorgängern zurück bleibt. Vielleicht liegt es aber auch einfach nur daran das man es nicht mehr gewohnt ist das Cat und Bones alleine agieren. In den letzten beiden Bänden waren sie stets von ihren Freunden umgeben und sind das Problem zusammen angegangen. Als ab der zweiten Hälfte Mencheres und Vlad dazu stoßen, wurde die Geschichte wieder interessanter. Die Night Huntress Reihe lebt eben auch durch die vielen tollen Nebencharaktere. Besonders eine Szene gefiel mir sehr gut, denn endlich verändert sich die Beziehung von Cat und Mencheres ins positive.

Jetzt heißt es warten auf den sechsten Band der Reihe und hoffen das Vlad vielleicht irgendwann auch seine eigene Geschichte bekommt, so wie Mencheres und Spade.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Eine gelungene Fortsetzung der Night Huntress Reihe. Für mich die absolut beste Vampir Reihe die momentan auf dem Markt ist. 

4/5 Sternen

16. April 2012

[KR]Gestaltwandler Reihe 05. Gefangener der Sinne - Nalini Singh

Kurzrewiev
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Nalini Singh
Gestaltwandler Reihe 05
Gefangener der Sinne
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 432 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802582721
Preis: 9,95€

Gestaltwandler Reihe:
1. Leopardenblut
2. Jäger der Nacht
3. Eisige Umarmung
4. Im Feuer der Nacht
5. Gefangener der Sinne
6. Sengende Nähe
7. Ruf der Vergangenheit
8. Fesseln der Erinnerungen
9. Wilde Glut
10. Lockruf des Verlangens (September 012)

Kurzbeschreibung:
Nach außen hin ist Ashaya Aleine die perfekte Mediale: kühl, gelassen und emotionslos. Doch innerlich sind ihre Gefühle in Aufruhr. Sie wurde von ihrem Sohn getrennt und soll nun ein Hirnimplantat entwickeln, mit dem die Medialen versklavt werden können. Fieberhaft sucht sie nach einer Möglichkeit zu entkommen. Als ihr schließlich die Flucht gelingt, läuft sie dem Werleoparden Dorian direkt in die Arme. Dessen Schwester wurde einst von einem Medialen getötet, und seither hat er Rache geschworen. Doch seine aufkeimenden Gefühle für Ashaya bringen seinen Entschluss ins Wanken.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Die Einführung von Silentium, mit dem Gefühle für immer aus ihrem Leben verbannt wurden, war der verzweifelte  Versuch der Medialen, ihr Volk von den beiden Plagen Mord und Wahnsinn zu befreien, und dieser Schritt war keinesfalls leicht. 

Dorian gehört mitunter zu meinen Lieblingscharakteren der Reihe und auch Ashaya hat im letzten Band mein Interesse erregt. Ihre Beweggründe waren absolut nicht nachzuvollziehen, aber man hat gemerkt das sie nicht so ist wie andere Mediale. Ich war auf diese Kombination also sehr gespannt. 

Leider war ich die ersten 50 Seiten ein wenig genervt. Noch in keinem Band zuvor ist so oft zum Rat der Medialen gewechselt worden. Das hat doch ein wenig genervt, vor allem weil die Geschichte ja noch am Anfang war. Es dauert jedoch nicht lange bis sich das legte und dafür eine andere Gefahr auf der Bildfläche erschien, eine mit der man nicht gerechnet hätte. Allgemein kommt der Druck in Gefangener der Sinne von ziemlich vielen Seiten und unterscheidet sich damit von seinen Vorgänger Bänden. 

Ashaya und Dorian sind beide nicht sehr einfach und sie stoßen auf sehr viele Hindernisse. Durch Ashayas Sohn Keenan und ihre Schwester Amaya bekommt das Buch eine besondere Note. Trotzdem fand ich Gefangener der Sinne ein wenig schlechter als seine Vorgänger. Irgendwie konnte mich die Geschichte nicht so fesseln wie erhofft. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Zwar nicht so gut wie die Bände davor, aber dennoch mitreißend.

4/5 Sternen

13. April 2012

BLACKOUT: Morgen ist es zu spät - Marc Elsberg

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Marc Elsberg
BLACKOUT
Morgen ist es zu spät
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Gebundene Ausgabe: 800 Seiten
Verlag: Blanvalet
ISBN-10: 3764504455
Preis: 19,99€

Kurzbeschreibung:
Ist Fortschritt ein Rückschritt? - Die Welt, wie wir sie kennen, gibt es bald nicht mehr. Der Countdown läuft ...

An einem kalten Februartag brechen in Europa alle Stromnetze zusammen. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht, zu den Behörden durchzudringen – erfolglos. Als Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, werden dubiose E-Mails auf seinem Computer gefunden. Selbst unter Verdacht wird Manzano eins klar: Ihr Gegner ist ebenso raffiniert wie gnadenlos. Unterdessen liegt Europa im Dunkeln, und die Menschen stehen vor ihrer größten Herausforderung: Überleben.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Wie ein verrückter riss Piero Manzaro das Lenkrad herum, während die Kühlerhaube seines Alfa unbeiirt auf den blassgrünen Wagen vor ihm zuglitt. 

Ich habe wirklich sehr sehr lange überlegt ob ich BLACKOUT lesen soll oder nicht. Von der Kurzbeschreibung her interessierte es mich doch sehr, allerdings gehört das Buch nicht gerade zu meinem bevorzugten Genres und noch dazu ist es mit 800 Seiten kein dünnes Buch. Nachdem ich dann doch beschlossen hatte dem Buch eine Chance zu geben, nahm ich an das ich doch einige Zeit zum durchlesen brauchen würde, denn sicher gäbe es sehr viele langatmge oder langweilig Stellen. Tja was soll ich sagen, in diesem Punkt habe ich mich gewaltig geirrt. 

Als Leser wird man genau in dem Moment ins Geschehen geworfen als der Strom wegfällt und die Ampeln ausfallen. Zudem lernt man auf den ersten 30 Seiten so viele verschiedene Leute kennen, wird auf so viele unterschiedliche Orte der Welt aufmerksam gemacht, das man im ersten Moment wirklich das Gefühl hat erschlagen zu werden. Nach und nach kristalisieren sich aber die wichtigsten Personen heraus und ab da ist es dann kein Problem mehr der Geschichte zu folgen. Auch unter den vielen Einrichtungen, Verbänden und Firmen kennt man nach einigen hundert Seiten die wichtigsten, es dauert halt alles nur eine Weile. Schließlich handelt es sich hier um ein 800 Seiten Buch. 

BLACKOUT ist erschreckend realistisch, was wahrscheinlich der langen Recherchearbeit des Autors zu verdanken ist. Seien wir doch einmal ehrlich, wer von uns hätte gedacht das durch einen Stromausfall so viele alltägliche Dinge wegfallen? Erst dann wird einem bewusst wie abhängig wir eigentlich vom Strom sind. Ich glaube ich werde einen Stromausfall nie mehr so gelassen nehmen können wie bisher. Das Buch hat mir während des lesens regelrecht Albträume beschert, denn man wird mit einem Horroszenario nach dem anderen konfrontiert. Wer Katastrophen Filme liebt, der wird auch BLACKOUT lieben. 

Unter den Charakteren gehört der Italiener Piero Manzaro eindeutig zu den wichtigsten. Er spielt eine tragende Rolle in der ganzen Geschichte und durch ihn bekommt man auch einen etwas anderen Blickwinkel auf die Geschehnisse, denn vorrangig spielt das Buch in den ganzen Kommandozentralen, eben den Menschen die versuchen die Ordnung wieder herzustellen und noch größere Katastrophen zu verhindern. Manzaro jedoch gewährt einem auch einen direkt Blick darauf wie die Bevölkerung mit der ganzen Situation umgeht. Zusammen mit den gelegentlichen Einblicken in das denken der Gegenspieler, also der Verantwortlichen für dem Zusammenbruch der Stromversorgung, bekommt man einen guten rundum Blick. 

Die Charaktere sind wirklich sehr gut ausgearbeitet und wachsen einem schon nach kurzer Zeit ans Herz. Vor allem bei Bollard habe ich immer wieder mitgefiebert als es darum ging die Ursache zu suchen, seine Familie irgendwie zu versorgen oder seine Eltern in der Nähe des Atomkraftwerkes zu erreichen. Eine langatmige oder langweilige Stelle habe ich bei BLACKOUT umsonst vermutet, davon gibt es keine einzige. Es ist durchweg spannend und obwohl man durch die ganzen ungewohnten Informationen mit dem lesen langsamer voran kommt als sonst, kann man dennoch nicht aufhören zu lesen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

BLACKOUT ist für mich das non plus ultra. Besser geht es nicht mehr! Obwohl mir das Buch wirklich keine schönen Träume beschert hat, würde ich es immer wieder lesen. Es hat sich aufjedenfall gelohnt. Marc Elsberg kann auf dieses Buch wirklich stolz sein. 

5/5 Sternen

Vielen Dank an Blanvalet für das bereitstellen des Rezensionexemplares

12. April 2012

Zwei Wochen später...

Heute war es wieder soweit, ein Besuch bei unserer Züchterin stand an. Unser Kleiner ist jetzt 5 1/2 Wochen an und gar nicht mehr so klein ;-) Sie war auch wieder so nett und hat ihn gehalten.


Wie man sieht ist er wirklich ein ganzes Stück gewachsen. So langsam zeigt sich auch der Charaktere der Welpen und unser Balu (ja, er hat endlich einen Namen) ist ein ruhiger und sehr ausgelichener Hund. Der ganze Strubel um ihn herum bringt ihn nicht aus der Ruhe, ich bin gespannt ob das so bleibt. 


 Und hier nochmal der gesamte Wurf. Na, wer entdeckt Balu? :D

9. April 2012

Lesemarathon Fazit

Lesemarathon Fazit


Gelesene Seiten Freitag: 321
Gelesene Seiten Samstag: 190
Gelesen Seiten Sonntag: 567
Gelesen Seiten Montag: 421

Insgsamt: 1499 Seiten

Beendete Bücher:
  1. Peter von Borgo 01. Der Duft des Blutes
  2. Birthmarked 01. Die Stadt der verschwundenen Kinder
  3. Purpurmond
  4. Everlasting: Der Mann der aus der Zeit fiel

Fazit

Meine Güte, das war vielleicht ein erfolgreicher Marathon! Fast 1500 Seiten und vier beendete Bücher, kann sich absolut sehen lassen und ist nach den letzten beiden Marathons, die gar nicht gut ausfielen, richtig erfrischend. Natürlich muss man bedenken das dieses Wochenende zwei Tage länger ging, aber da ich davor nicht viel gelesen habe bin ich dennoch sehr stolz auf meine Leistung. Ich habe so viele gute Bücher gelesen und bin jetzt wieder regelrecht im Lesefieber. Außerdem verging die Zeit durch die Marathons wahnsinnig schnell und so dauert es nichtmehr lange bis wir endlich Donnerstag haben. Beim nächsten Marathon bin ich aufjedenfall wieder dabei!

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend *winke*
 

Everlasting: Der Mann der aus der Zeit fiel - Holly-Jane Rahlens

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Holly-Jane Rahlens
Everlasting: Der Mann der aus der Zeit fiel
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 432 Seiten
Verlag: Wunderlich/Rowohlt Verlag
ISBN-10: 3805250169
Preis: 14,95€

Kurzbeschreibung:
Man schreibt das Jahr 2264. Gefühle sind unerwünscht, die Liebe ist ausgestorben. Die Geburtenrate ist gefährlich gesunken. Der junge Historiker und Sprachwissenschaftler Finn Nordstrom, Spezialist für die inzwischen tote Sprache Deutsch, erhält den Auftrag, die 250 Jahre alten Tagebücher eines jungen Mädchens aus dem Berlin des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Öde, findet er. Und albern. Doch dann ist er zunehmend fasziniert von dem Mädchen, das quasi vor seinen Augen erwachsen wird. Schließlich soll Finn in einem Virtual-Reality-Spiel in der Zeit zurückreisen, um das Mädchen zu treffen. Ohne es zu wissen, wird er damit zum Versuchskaninchen der Spieleentwickler. Warum schicken sie ausgerechnet ihn, den Fachmann für tote Sprachen, in die Zeit kurz vor Ausbruch der Großen Epidemie? Und was ist das für ein sonderbares Gefühl, das ihn überkommt, wenn er der jungen Frau begegnet? Bald muss Finn sich entscheiden – für die Liebe oder für die Zukunft ...

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Finn setzte den Moon Zoomer auf und schaute in den tiefen Nachthimmel.

Eine Rezension zu diesem Buch zu schreiben fällt mir sehr schwer, denn Everlasting gehört zu der Sorte Buch die einen auch noch Tage später verfolgt und nachdenken lässt. Mittlerweile bin ich der Meinung das dieses ungewöhnliche Cover sehr gut zu dem Buch passt, zu Anfang jedoch, da schreckte es mich doch eher ab, denn es geht schon ein wenig ins kitschige. Jedoch ist die Kurzbeschreibung von Everlasting so interessant und vor allem etwas neues, das ich es unbedingt ausprobieren musste. 

Was mir schon nach den ersten 50 Seiten positiv aufgefallen ist, ist die Tatsache das die Autorin sich Gedanken darüber gemacht hat wie es zu der jetzigen Welt, also der im Jahr 2264, gekommen ist. Man wird nicht einfach vor vollendete Tatsachen gestellt wie in so manch anderen Büchern. Nein, diesmal erfährt man was genau passiert ist, warum und wie es die Welt verändert hat. Das hat dem Buch bei mir schon einen großen Pluspunkt verschafft, denn ich hatte allmählich die Nase voll von dieser Ungewissheit. Die Welt in der Finn Nordstorm lebt unterscheidet sich sehr von der des einundzwanzigsten Jahrhunderts. Menschen werden geklont, das verlieren von Gliedmaßen ist keine große Sache mehr, ja es ist so ziemlich jede Annehmlichkeit erfunden worden die man sich vorstellen kann. 

Besonders fällt aber das sprechen in der dritten Person auf. Das Wörtchen "Ich" existiert in dieser zukünftigen Welt nichtmehr. Wenn man von sich selbst redet, dann tut man dies in der dritten Person. Daran muss man sich zugegebenermaßen erst einmal gewöhnen, ebenso wie an die teilweise sehr komplizierten Namen. Schon nach hundert Seiten fand ich das ganze doch ein wenig anstrengend, vor allem weil man mit immer mehr Personen und Gegenständen konfrontiert wird. Nach den ersten hundert Seiten legt sich das aber allmählich, denn die Reisen in die Vergangenheit häufen sich und dauern länger.

Sowohl die Menschen aus der Zukunft, als auch die aus der Vergangenheit hat die Autorin wirklich gut ausgearbeitet. Keiner von ihnen wirkt blass oder farblos, jeder hat eine eigene Persönlichkeit mit Stärken und Schwächen. Man merkt jedoch auch sehr schnell das große Gefühle wie Liebe und Trauer kaum noch existenz sind. Die Menschen sind pragmatisch. Vor allem als ein Mann seinem Arbeitskollegen gestanden hat das er mit seiner Frau geschlafen hat, die jetzt widerrum schwanger von ihm ist, war ich sehr überrascht über die Reaktion des Ehemannes. 

Finns Reise in die Vergangenheit sorgt jedoch dafür das er sich Stück für Stück den neuen Gefühlen öffnet und den pragmatischen Menschen hinter sich lässt. Zu Anfang sind diese Reisen wirklich noch sehr amüsant. Zwei Menschen aus der Zukunft wissen natürlich nicht so recht wie sie sich fast 3 Jahrhunderte in der Vergangenheit zu benehmen haben und so kommt es zu einigen sehr lustigen Momenten. 

Schnell wird auch klar das Everlasting vorallem von den vielen kleinen Details lebt. Diese sind sehr wichtig und haben mich mehr als einmal dazu gebracht ein fassungsloses "oh" auszustoßen. Es gab wirklich viele Szenen wo ich einfach nicht glauben konnte was ich da las, im positiven Sinne natürlich. Auch hatte ich nicht damit gerechnet eine so wunderschöne Liebesgeschichte vorzufinden. Sie ist nicht kitschig, aber dennoch voller Gefühle. So ab der Hälfte des Buches kommt dann auch immer wieder der Gedanke an die Zukunft auf. An das schreckliche Ereignis das die Dark Winter Zeit einläuten wird und das eine Zukunft für Finn und Eliana praktisch unmöglich macht. 

Das Ende lässt einen mit gemischten Gefühlen zurück. Trauer und auch Freude und natürlich die Frage ob Finn und Eliana es wirklich geschafft haben. Obwohl ich solche offenen Enden normalerweise nicht mag, bin ich doch der Meinung das es hier sehr passend ist. Alles in allem würde ich Everlasting immer wieder lesen. Es war ein absolutes Lesevergnügen das ich nicht missen möchte. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

So etwas gutes habe ich schon seit langem nicht mehr gelesen. Wer an Finns und Elianas Geschichte nicht teilhaben möchte ist selbst Schuld. Absolute Kaufempfehlung!

5/5 Sternen

Vielen lieben Dank an den Wunderlich/Rowohlt Verlag der mir dieses fantastische Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat 

Lisa's Lesemarathon Tag 4 - Der Montag Update #5

Wie man sieht geht es bei mir heute etwas später los als die letzten Tage. Gestern abends gabs dann auch kein neues Update mehr, ich kam einfach nichtmehr zum lesen und bin dann um halb 1 auch ins Bett gegangen. Mal schauen wie viel ich heute noch schaffe, gelohnt hat sich der Marathon bei drei beendeten Büchern aufjedenfall.

Mein Sub ist jedenfalls schon fast wieder an der 180er Grenze und ich bin entschlossen ihn diesen Monat noch weiter runterzutreiben. Und in ein paar Tagen dann gehts wieder zum Hundebesuch, vorauf ich mich schon rießig freue. Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht :-)

Weiter machen werde ich damit...


Everlasting: Der Mann der aus der Zeit fiel Seite 0


Update #1

15:03 Uhr


Everlasting: Der Mann der aus der Zeit fiel: Seite 51
Gelesen: 51 Seiten

Wow.. also... ich bin sowas von begeistert von dem Buch. Zwar ist alles noch ein wenig verwirrend und neu, aber endlich mal ein Buch bei dem sich die Autorin wirklich Gedanken darüber gemacht hat WAS genau in der Vergangenheit eigentlich passiert ist. Ich bin wirklich unglaublich gespannt auf Everlasting und seine Geschichte, deswegen lese ich jetzt auch gleich weiter :-)


Update #2
16:19 Uhr

Everlasting: Der Mann der aus der Zeit fiel: Seite 142
Gelesen: 91 Seiten

Also mittlerweile finde ich die ganzen unbekannten Wörter und Namen recht anstrengend. Ich glaube auch nicht das ich mich daran gewöhnen werde, kann also nur hoffen das diese Ausflüge in die Vergangenheit, bzw. das Spiel das sie da testen - auch wenn ich irgendwie bezweifle das es wirklich ein Spiel ist - immer häufiger vorkommen oder länger dauern. Ansonsten gefällt es mir bisher eigentlich ganz gut, auch wenn ich am überlegen bin ob ich nebenbei nicht noch was anderes anfange, etwas mit weniger komplizierten Namen ;-)


Update #3
18:37 Uhr

Everlasting: Der Mann der aus der Zeit fiel: Seite 223
Gelesen: 81 Seiten

Unglaublich wie schnell der Tag heute vergeht und wie sehr mich Everlasting fesselt. Die Hintergrundgeschichte um den Dark Winter und die Deutsche Pest sind wirklich sehr spannend und düster. Das hat die Autorin meiner Meinung nach richtig gut gemacht. Zwar gab es bisher keine Action Szenen, von denen ich eh glaube das sie nicht kommen, das würde zur Geschichte nicht so wirklich passen, aber dennoch gibt es keine langatmige oder langweilige Stelle. Wie Finn und Roughe sich in der Vergangenheit zurecht finden und Finn und Eliana sich langsam aber sicher annähern. Zumals sich mein Verdacht mit dem Spiel als richtig erwiesen hat. Alles in allem bin ich sehr gespannt wie es weitergeht


Update #4
21:30 Uhr

Everlasting: Der Mann der aus der Zeit fiel: Seite 307
Gelesen: 84 Seiten

Es wird immer besser. Ich weiß gar nicht wie oft ich jetzt schon total fassungslos hier saß und nur ein "oh" rausgebracht habe. Deswegen halte ichs auch kurz und lese weiter.


Update #5
23:02 Uhr

Everlasting: Der Mann der aus der Zeit fiel: Seite 421
Gelesen: 114 Seiten

*seufz* Irgendwie bin ich richtig traurig das es schon zu Ende ist. Everlasting ist ein unglaublich schönes Buch das zum Träumen einlädt, ich bin wirklich froh es gelesen zu haben. Das Fazit des Lesemarathons und die Rezension zum Buch wirds heute vielleicht auch noch geben. Jetzt muss ich mir aber erstmal die Beine vertreten.