30. Mai 2012

Hourglass 01. Die Stunde der Zeitreisenden - Myra McEntire

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Myra McEntire
Hourglass 01
Die Stunde der Zeitreisenden
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 384 Seiten
Verlag: Goldmann
ISBN-10: 3442475635
Preis: 12,99€

Hourglass:
1. Die Stunde der Zeitreisenden
2. ?
3. ?

Kurzbeschreibung:
Sie kann in die Vergangenheit sehen, er in die Zukunft

Die 17-jährige Emerson Cole sieht Dinge, die niemand sonst sehen kann: Es sind Geister, Menschen aus einer anderen Zeit. Keiner konnte ihr bisher erklären warum. Erst als sie Michael Weaver kennenlernt, den attraktiven Experten einer mysteriösen Organisation namens „Hourglass“, scheint ihre Welt wieder Sinn zu ergeben. Nicht nur fühlt sie sich zu ihm hingezogen, sondern er eröffnet ihr, dass sie eine besondere Gabe besitzt – sie kann durch die Zeit reisen. Nur deshalb hat Michael sie aufgesucht, und nur deshalb schwebt sie bereits in größter Gefahr.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Meine kleine Heimatstadt im Süden ist eine etwas verblichene Schöhnheit und erinnert an eine in Jahre gekommene Ballkönigin.

Hourglass ist ein Buch das einen neugierig macht. Es gibt nicht ganz so viele Zeitreisen Bücher, weswegen ist dieses Thema immer unwiderstehlich finde. Auch diesmal konnte ich nicht widerstehen, unter anderem wegen dem wirklich sehr schönen Cover. Es hat ein paar Seiten gedauert bis ich mit Emerson und ihrer Art warm wurde, aber danach flogen die Seiten nur so dahin. Der Tod ihrer Eltern und ihre Fähigkeiten Menschen zu sehen die eigentlich gar nicht da sind - Zeitlose genannt - sorgt dafür das sie nicht gerade ein einfaches Leben führt. 

Michael soll ihr helfen mit ihrer Gabe umzugehen und eröffnet ihr eine völlig neue Welt, denn sie ist nicht die einzige mit solch einer Fähigkeit. Die Organisation Hourglass kümmert sich um Menschen wie sie, hilft ihnen mit ihren Gaben klar zu kommen und gibt ihnen eine Aufgabe. Emerson, die sich praktisch ihr ganzes Leben lang als verrückt angesehen hat, blüht in dieser Welt langsam auf. Was unter anderem an Michael liegt, mit dem sie durch ihrer beiden Gaben eine besondere Verbindung hat und in den sie sich allmählich verliebt. 

Es dauert eine Weile, doch irgendwann erfährt man worum genau es eigentlich geht. Zusammen können Michael und Emerson in die Vergangenheit reisen und genau diese Fähigkeit wird im Moment sehr gebraucht, denn es geht darum einen Mord zu verhindern und die Zukunft zu retten. Dennoch sollte man sich beim Kauf des Buches im klaren sein das sie Gefühle und Beziehungen bei Hourglass im Vordergrund stehen. Wer das nicht mag sollte hiervon lieber die Finger lassen. 

Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen. Ich mochte die Charaktere und auch die Liebesgeschichte zwischen Michael und Emerson, die sich, dank einiger Dinge, eher langsam entwickelt obwohl man merkt das von beiden Seiten Gefühle da sind. Aufjedenfall wird ein guter Grundstein für weitere Bände der Reihe gelegt, auch wenn diese sich dann scheinbar nichtmehr um Michael und Emerson drehen. Etwas das mir nicht wirklich gefällt, denn ich hatte nach beenden des Buches bei den beiden immernoch das Gefühl von Unvollständigkeit. Es gäbe noch einige Dinge die aufgearbeitet werden müssten. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Bei Hourglass sollte man sich darüber im klaren sein das die Gefühle der Protoganisten imVordergrund stehen. Wer damit kein Problem hat wird hier ein tolles Buch bekommen das zu unterhalten weiß.


4/5 Sternen

27. Mai 2012

Elder Races 01. Im Bann des Drachen - Thea Harrison

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Thea Harrison
Elder Races 01
Im Bann des Drachen
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 459 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802586255
Preis: 9,99€

Elder Races:
1. Im Bann des Drachen
2. Geliebte des Sturms (Juli 012)
3. Der Kuss des Greifen (Januar 013)
4. ?
5. ?

Kurzbeschreibung:
Pia Giovanni ist halb Mensch, halb Werwesen. Sie hat sich stets die größte Mühe gegeben, ein unauffälliges Leben zu führen und sich aus dem schwelenden Konflikt zwischen den Werdrachen und den Fae herauszuhalten. Doch das ist mit einem Schlag vorbei, als ein Erpresser sie dazu zwingt, eine Münze aus dem Hort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Dragos ist der gefährlichste und mächtigste unter den Werdrachen. Als dieser der Diebin auf die Spur kommt, muss er zu seinem Leidwesen feststellen, dass Rache das Letzte ist, woran er denkt ...

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Pia war zu zu einem derart selbstmörderischen Verbrechen erpresst worden, wie sie es niemals für möglich gehalten hätte. 

Seien wir ehrlich, die Kurzbeschreibung von Im Bann des Drachen ist absolut 0815. Was auch der Grund war weshalb ich mir das Buch nicht gleich nach seinem Erscheinen gekauft habe und das obwohl es mich dennoch interessierte. Eigentlich ist auch die Geschichte an sich 0815, zumindest könnte man das am Anfang meinen, doch die Autorin setzt alles so geschickt in Szene, das man von solchen Gedanken schnell abkommt. Im Bann des Drachen gehört zu den besten Büchern dieses Genres die ich dieses Jahr bisher gelesen habe. 

Dragos ist so alt wie die Welt selbst. Eine Urgewalt mit unvollstellbarer Macht und in seinem Verhalten meist alles andere als diplomatisch oder modern. Er ist eine Killermaschine die über die Gesellschaft der Wyr mit eiserner Faust herrscht und die sich vor niemandem, nicht einmal vor den Herrschern der Alten Völker fürchtet. Und dann ist da Pia. Halb Mensch-halb Wyr, ein Mischwesen. Eine Frau der man ihr gesamtes Leben lang beigebracht hat zu fliehen und sich zu verstekcne. Ihr gesamtes Denken ist darauf ausgelegt, bis sie den Fehler macht ihrem Exfreund etwas über sie zu verraten, nur um dann von ihm erpresst zu werden. Nachdem sie etwas aus Dragos Hort gestohlen hat, flüchtet sie vor seinem Zorn und seine Rachsucht, kommt jedoch nicht weit. 

Schon von der ersten Begegnung an merkt man das Pia eine sonderliche Anziehungskraft auf Dragos ausübt ohne sich dessen bewusst zu sein. Sie fasziniert den Drachen und befreit ihn aus seiner Langeweile, sorgt dafür das er sie als die Seine ansieht und gerät ganz nebenbei in einen Konflikt zwischen ihm und dem König der dunklen Fae. 

Diese Liebesgeschichte ist wirklich ungewöhnlich. Dragos stolpert meist wie ein Elefant im Porzelanladen durch die verschiedensten Situationen und versetzt Pia mehr als einmal in Angst und Schrecken. Die beiden haben es in ihrer Beziehung gar nicht leicht, vor allem da lange Zeit nicht feststeht was das zwischen ihnen überhaupt ist. Dazu kommt noch das Pia krampfhafte Angst hat etwas über sich und ihre Mutter preiszugeben und damit Dragos immer wieder wütend macht. 

Auch der Plot des Buches weiß zu überzeugen. Es kommt zu allerhand spannenden und brenligen Situationen, auch wenn mir der "Feind" ein wenig zu schnell platt gemacht wurde. Allerdings merkt man deutlich das hier die Liebesgeschichte bzw. die Konflikte zwischen Dragos und Pia im Vordergrund stehen. Versteht mich nicht falsch, sie steht nicht völlig an erster Stelle, sie erschien mir nur einen tacken wichtiger als das Problem mit dem König der Fae. 

Natürlich gibt es auch allerhand Nebencharaktere und ich muss sagen, die sind wirklich vielversprechend! Dragos Wachen sind ebenfalls Wyr-Wesen und konnten mich auf voller Linie überzeugen. Ich bin mir sicher das werden unterhaltsame Folgebände auf die ich mich schon jetzt wahnsinnig freue.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein absolut gelungenes Buch das in keinster Weise 0815 ist, wie man es anhand der Kurzbeschreibung erst einmal vermutet. Mich konnte Im Bann des Drachen auf ganzer Linie überzeugen und ich kann nur jedem empfehlen sich einen kleinen Ruck zu geben und dem Buch eine Chance zu geben.


5/5 Sternen

26. Mai 2012

Sub Terra - James Rollins

-------------------------------------------------------------------------------------------------
James Rollins
Sub Terra
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 512 Seiten
Verlag: Blanvalet
ISBN-10: 3442378249
Preis: 8,99€

Kurzbeschreibung:
Eine Reise zum Mittelpunkt der Erde ... Action und Spannung pur!
 Wer hätte keine Angst davor, sich in der totalen Finsternis einer Höhle zu verirren - wo jeder Schritt der letzte sein könnte; wo etwas lauert, das die Witterung der eigenen Angst aufnimmt?
 Unter dem Eis der Antarktis erforschen zwei Spezialisten eine faszinierende Höhlenlandschaft. Was Ashley und Ben nicht wissen: Ihr Team ist bereits das zweite, das in diese atemberaubende Welt reist. Die Forscher, auf deren Spuren sie in die Höhlen vordringen, kehrten niemals zurück ...

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: So weit das Auge reichte, bedeckte blau schimmerndes Eis den Kontinent. 

Also eigentlich bin ich ja wirklich eine reine Fantasy Leserin, nur hier und da noch einen Thriller oder Krimi. Bücher wie Sub Terra habe ich bisher noch nicht gelesen, aber als ich das Cover des Buches sah und dazu die Kurzbeschreibung, konnte ich einfach nicht widerstehen. Das Buch hat mich wie magisch angezogen und ich wollte es unbedingt haben sobald es erscheint. Ich habe es mir dann auch geholt und den Kauf nicht bereut. 

Die ersten 50 Seiten sind etwas langatmig weil man dort die verschiedenen Charaktere und deren Leben kennenlernt. Hier und da ein paar spannende Stellen wenn es darum geht weitere Informationen über die Mission zu bekommen. Sobald man den Mount Erebus aber erreicht hat, ließ die Spannung mich absolut nichtmehr los. Das Höhlensystem unter dem Vulkan ist absolut faszinierend und es gibt so unglaublich viel zu entdecken. 

Die Protoganisten waren für mich eindeutig Ashley und Ben, obwohl das Forscherteam ja aus insgesamt 7 Personen besteht. 4 Spezialisten und drei Leute vom Militär. Gemeisam sollen sie das Höhlensystem erforschen und nach Spuren der verschwundenen Zivilisation suchen auf die sie in der Alpha-Basis gestoßen sind. Jedoch hat ihr Auftrag noch einen weiteren Aspekt - sie sollen das Team das vor 4 Monaten aufgebrochen und nicht wieder aufgetaucht ist wiederfinden oder zumindest herausfinden was aus ihnen geworden ist. Es dauert auch nicht lange bis das Team auf ein Tier stößt das eigentlich schon vor langer, langer Zeit ausgestorben sein sollte, das aber hier, tief in der Erde, überlebt hat. Natürlich kommt dadurch die Frage auf, WAS hat möglicherweise noch überlebt?

Genau das ist der Knackpunkt des Buches, die Frage die unter anderem dafür sorgt das es niemals langweilig wird. Sub Terra ist kein Firede-Freude-Eierkuchen Buch, im Gegenteil, es sterben haufenweise Menschen, auch jene die man lieb gewonnen oder zumindest gemocht hat. Dazu kommt das Schicksal der einzelnen Personen, in diesem Fall besonders das von Kahlid, bei dem man von Anfang an weiß das er irgendwas im Schilde führt. 

Gut fand ich auch das man nicht die ganze Zeit beim Team war, sondern durch Jason, Ashleys Sohn (er blieb in der Alpha-Basis zurück) noch einen anderen Handlungsstrang bekommt der genauso spannend ist und einen zittern lässt. Mit gut 500 Seiten ist Sub Terra nicht gerade ein dünnes Buch, weswegen es in viele kleinere Bücher unterteilt ist, was ich in dem Fall wirklich gut fand. Es hat die Spannung noch ein wenig gesteigert weil man sich anhand der Titel immer gefragt hat was wohl jetzt wieder passiert. 

Der Abstieg in das Höhlensystem ist alles andere als einfach und immer wieder stoßen Ashley und Ben auf Hindernisse oder Lebewesen die ihnen feindlich gesinnt sind. Gegen Ende des Buches wird es richtig spannend, denn endlich erfährt man woher die Diamantstatue kommt die in den alten Behausungen in der Alpha-Basis gefunden wurde. Auch auf eine kleine Liebesgeschichte muss man als Leser nicht verzichten. Diese ist aber sehr dezent und entwickelt sich sehr langsam und mehr im Hintergrund während des gesamten Buches.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Wer gerne neue unbekannte Welten erforscht ist bei Sub Terra genau richtig. Die Welt die sich unter dem Mount Erebus befindet ist faszinierend und gefährlich, Spannung ist hier vorprogrammiert. Einziges Manko ist das man nicht genau erfahren hat was mit dem ersten Forscherteam geschehen ist, obwohl man es sich natürlich denken kann.


5/5 Sternen

23. Mai 2012

Regalzuwachs #31


Kaufgrund: Auf dieses Buch war ich wahnsinnig gespannt seit ich es zum erstem Mal bei Amazon gesehen habe. Als ich dann neulich sah das es erschienen ist, musste es natürlich sofort her. Ich habe gestern Abend auch schon angefangen zu lesen und bisher ist es recht interessant. Bin sehr gespannt was da noch alles kommt.


Kaufgrund: Ich habe wirklich lange überlegt ob ich es mir kaufen soll oder nicht. Durch Balu habe ich ja weniger Zeit zum lesen und... ja, wie ihr seht hab ichs am Schluss doch gekauft. Glücklicherweise, denn ich bin doch gespannt wie es weitergeht. 

Kaufgrund: Das Buch wurde mir lieberweise vom Verlag zugeschickt. Obwohl ich den ersten Band der Schwestern des Mondes Reihe hier stehen habe, habe ich bisher noch nichts von der Autorin gelesen. Die Kurzbeschreibung zu Mondschein macht mich aber sehr neugierig, weswegen es sicher nicht lange auf meinem Sub bleiben wird.


Ansonsten sind noch zwei Hundeerziehungsbücher angekommen, aber ich dachte das interessiert euch bestimmt nicht, deswegen habe ich sie nicht mitfotografiert. Warten tue ich jetzt noch auf ein Buch das gestern eigentlich erscheinen sollte, bei Amazon aber immernoch nicht erhältlich ist hmpf. Heute solls angeblich weggeschickt werden, bin gespannt. Denke aber es dürfte diese Woche noch bei mir eintrudeln. 

Für den Juni habe ich auch schon einige Bücher vorbestellt ;-)

22. Mai 2012

Mythos Academy 01. Frostkuss - Jennifer Estep

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Jennifer Estep
Mythos Academy 01
Frostkuss
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 464 Seiten
Verlag: Ivi
ISBN-10: 349270249X
Preis: 14,99€

Mythos Academy:
1. Frostkuss
2. Frostfluch
3. ?

Kurzbeschreibung:
Im Mittelpunkt der Serie steht die 17-jährige Gwen Frost, die über ein außergewöhnliches Talent verfügt: Sie besitzt die »Gypsy-Gabe« – bei der eine einzige Berührung ausreicht, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber was Gwen nicht weiß: Die Studenten werden dort ausgebildet, um gegen den finsteren Gott Loki zu kämpfen. Und obwohl sie der Meinung ist, an der Mythos Academy nichts verloren zu haben, erkennt Gwen bald, dass sie viel stärker ist als gedacht und all ihre Fähigkeiten brauchen wird, um gegen einen übermächtigen Feind zu bestehen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: "Ich kenne dein Geheimniss"

Ich habe nun schon wirklich viele Academy Bücher gelesen, doch leider sind die meisten nur unteres Mittelmaß. Es scheint als ob jeder das Academy Prinzip einmal ausprobieren möchte und dabei nicht gerade selten bei anderen abkupfert. Die einzigen Bücher dieser Art die mir bisher außerordenlich gut gefielen waren die Harry Potter und die Vampire Academy Bücher (wobei Harry Potter wieder etwas aus der Reihe fällt). Dementsprechend skeptisch war ich also bei Frostkuss, trotz der vielen sehr guten Rezensionen. 

Die Mythos Academy ist aufjedenfall anders als die meisten anderen. Hier weiß man von Anfang an das die Menschen die hier zur Schule gehen, keineswegs so normal sind wie sie aussehen und auch Gwen ist alles andere als unwissend. Ihr ist durchaus bewusst das sie auf einer Schule für Magie ist, oder in diesem Fall, einer Schule für Krieger. Dennoch ist sie in vielen Dingen unwissend. Wieso ist sie auf dieser Schule, wo sie mit ihrer Gypsy Gabe doch überhaupt nicht in das Bild der Krieger und Kriegerinnen passt und noch dazu nicht so reich wie ihre ganzen Mitschüler? Diese Frage begleitet Gwen das ganze Buch hindurch und ich kann das gut nachvollziehen. 

Ich an ihrer Stelle würde mich das gleiche fragen, vor allem wenn ich keinerlei Freunde auf dieser neuen Schule habe. Es dauert auch nicht allzu lange bis die richtige Geschichte mit dem Mord an einer Schülerin uind dem stehlen eines Artefakts beginnt. Wieder wird Gwen und einem selbst bewusst wie wenig sie in diese Welt passt. Während sie entliche Fragen wegen des Mordes an ihrer Mitschülerin quälen, scheinen alle anderen einfach so weiter zu machen. Also beschließt Gwen der Sache selbst auf die Spur zu gehen und zwar mithilfe ihrer Gabe. 

Der Plot war wirklich sehr spannend. Die Mythos Academy ist sehr interessant, Rituale, das Verhalten der Schüler und Professoren.... Zwar gibt es durchaus eine Liebesgeschichte, jedoch steht diese selbst am Ende des Buches noch ganz am Anfang und entwickelt sich nur sehr langsam. Das fand ich richtig gut, denn in den meisten Büchern geht alles ein wenig zu schnell und oft hat man das Gefühl das sich eigentlich alles nur um die Liebe zwischen den Protoganisten dreht. Hier ist das glücklicherweise genau andersrum, die Liebesgeschichte plätschtert nur so nebenher. Einzigers Manko ist das Logan einfach zu oft der strahlende Held ist. Kann es wirklich so viele Zufälle geben?

An und für sich hat mich Frostkuss wirklich überrascht. Ich hätte nicht gedacht unter den Academy Büchern noch so einen vielversprechenden Reihenauftakt zu finden und ich bin wirklich sehr gespannt wie es mit Gwen, Logan und Daphne weitergeht.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Endlich wieder ein Academy Buch das sich lohnt zu lesen! Tolle Charaktere, einen spannenden Plot, interessanter mythologischer Hintergrund und eine Liebesgeschichte die sich langsam entwickelt, was will man mehr?


5/5 Sternen 

17. Mai 2012

Regalzuwachs #30

Eigentlich sind die Bücher ja schon vor ein paar Tagen bei mir angekommen, aber irgendwie habe ich bisher einfach nicht die Zeit oder die Lust gehabt sie euch vorzustellen. Ich ging ja auch davon aus das sowohl im April als auch im Mai nicht viel neues dazu kommen wird aufgrund der Anschaffung eines Hundes, aber scheinbar habe ich mich da getäuscht. Diesen Monat habe ich mehr als genug noch für Bücher kaufen und das werde ich natürlich ausnutzen ;-) 

So, jetzt hier aber mal meine Neuzugänge über die ich mich wahnsinnig freue. 


Kaufgrund: Das Buch stand schon länger auf meiner Wunschliste. Eigentlich wollte ich es in Englisch, als ich dann aber letzte Woche gesehen habe das es mittlerweile auf Deutsch erschienen ist, wanderte eben die deutsche Ausgabe in meinen Einkaufskorb. Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch. 

Kaufgrund: Ja, eigentlich habe ich hiervon ja schon das englische Ebook. Nachdem ich aber das deutsche Cover des zweiten Bandes gesehen habe, musste einfach auch der erste Band in Deutsch her. Ich stehe einfach total auf diese weißen Cover >.<' 



Kaufgrund: Irgendetwas zieht mich an dem Buch an. Das Cover? Der Klappentext? Eigentelich ist letzterer nichts besonderes. Naja, ich lasse mich überraschen, bei dem Preis kann man nix sagen. 

Kaufgrund: Äh... hehe *verlegen am Kopf kratz* wieder ein Buch von Lyx. Wollte es eigentlich schon nach dem erscheinen kaufen, habs dann aber aufgrund des eher mittelmäßigen Klappentextes gelassen. Jetzt will ich aber trotzdem endlich wissen bo es sich von der Menge abhebt.           

Breeds 01. Callans Schicksal - Lora Leigh

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Lora Leigh
Breeds 01
Callans Schicksal
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 304 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802586565
Preis: 9,99€

Breeds:
1. Callans Schicksal
2. Tabers Versuchtung (Novermber 012)
3. ?

Kurzbeschreibung:
Als Journalistin ist Merinus Tyler ständig auf der Jagd nach einer guten Story. Eines Tages stößt sie auf Hinweise, dass das Militär genetische Experimente an Menschen vorgenommen hat. Und es gelingt ihr tatsächlich, einen der Supersoldaten aufzuspüren, der vor seinen Schöpfern geflohen und untergetaucht ist. Callan Lyons trägt Löwenblut in sich und besitzt übermenschliche Kräfte. Von ihrer ersten Begegnung an weckt der attraktive Callan eine wilde Leidenschaft in Merinus. Doch das Militär und die Gen-Forscher sind Callan dicht auf den Fersen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: "Das hier ist meine Geschichte."

Irgendwie ist mir beim kaufen des Buches entgangen das es sich hierbei um einen erotischen Roman handelt. Leider klärt einen da auch die Kurzbeschreibung nicht auf. Ich war also erst einmal verwirrt und auch etwas genervt, denn man kann wirklich behaupten das fast die Hälfte des Buches sich nur um Sex dreht. Dennoch sollte man das Buch gelesen habe. Zwar habe ich nicht bekommen was ich erwartet hatte, aber die Story war trotzdem so gut das ich nicht bereut habe das Buch gekauft zu haben.

Merinus ist eine sehr dickköpfige Frau die sich durchaus durchsetzen kann. Bei so vielen Brüdern ist das auch kein Wunder. Callan ist durch seine DNA als Löwe jedoch ein sehr dominanter Mann und so geraten die beiden immer wieder aneinander. Merinus möchte sich ihm und ihrem Körper nicht unterwerfen und Callan kann einfach nicht anders als sie zum Gehorsam und zur Unterwerfung zu bringen. Beide haben es dank der Situation alles andere als leicht. Der Paarungsrausch der sie befallen hat macht ihnen schwer zu schaffen und das wo die Gefahr die vom Council ausgeht allgegenwärtig ist. 

In Callans Rudel ist jeder einzelne sehr interessant und ich freue mich darauf über sie zu lesen. Trotzdem hätte ich mir bei einigen, auch bei Callan und Merinus, gewünscht das ihre Charaktere ein bisschen mehr Beachtung geschenkt bekommen hätten. Ich kann ja verstehen das in einem erotischen Roman sehr viel Sex vorkommt, aber ich bin der Meinung deswegen sollte man die Charakterentwicklung nicht vernachlässigen. 

Lange Zeit war ich doch unentschlossen ob ich die Reihe weiterlesen soll, doch das Ende hat mich so neugierig gemacht, das ich gar nicht anders kann als mich auf den zweiten Band zu freuen der im November diesen Jahres erscheint. Die Autorin hat gekonnt einige Brocken ausgestreut die es einem unmöglich machen nicht wissen zu wollen was genau das jetzt bedeutet bzw. wer diese Personen sind.


-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Callans Schicksal war für mich trotz allem ein sehr erfolgreiches Buch. Es hat mich gefesselt, der Plot ist spannend und das Ende wirft viele Fragen auf die beantwortet werden wollen. Man sollte sich vor dem Kauf jedoch darüber im klaren sein das es sich hierbei um einen erotischen Roman handelt.


4/5 Sternen 

15. Mai 2012

Deadly 01. Echo der Angst - Cynthia Eden

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Cynthia Eden
Deadly 01
Echo der Angst
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 391 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802586212
Preis: 9,99€

Deadly Reihe:
1. Echo der Angst
2. Echo der Vergangenheit (Juni 012)

Kurzbeschreibung:
FBI-Agentin Monica Davenport ist eine sehr erfolgreiche Profilerin. Kaum jemandem gelingt es so gut wie ihr, sich in die Gedankenwelt von Serienmördern und anderen Verbrechern hineinzuversetzen. Gemeinsam mit ihrem Kollegen, dem attraktiven Agenten Luke Dante, soll sie einen Mörder finden, der sich die schlimmsten Ängste seiner Opfer zunutze macht. Während der Ermittlungen kommen sich Luke und Monica näher. Doch schon bald wird klar, dass sie sich den Geheimnissen und Ängsten ihrer eigenen Vergangenheit stellen müssen, wenn sie eine gemeinsame Zukunft haben wollen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: "Lebt das Mädchen noch?", fragte Special Agent Jonas McKall.

Also nachdem ich Jäger der Dämmerung von Cynthia Eden gelesen hatte, leider war das Buch nur Durchschnitt, war ich bei Echo der Angst sehr skeptisch. 

Monica Davenport war in der Hölle und hat sie überstanden, nicht jedoch ohne dunkle Seiten davon zu tragen. Seither lässt sie keinen Menschen mehr wirklich an sich heran, außer den Agenten Luke Dante mit dem sie früher eine Affaire hatte und der ihren eisigen Schutzpanzer schmelzen lässt. Etwas das nicht passieren darf, denn dann würde die ganze Welt erfahren wie es wirklich in ihrem Inneren aussieht. Lieber trägt sie weiter den Spitznamen 'Eis' als das zuzulassen. Als Dante jedoch ins SSD geholt wird und mit ihr zusammen auf einen Fall angesetzt wird, kann Monica nicht weiter weglaufen. Gemeinsam versuchen die beiden einen Serienmörder zu fangen der die größten Ängste seiner Opfer Wirklichkeit werden lässt. 

Gegen den Plot kann man absolut nichts sagen. Die Suche nach dem Mörder ist sehr spannend, vor allem als Monicas Vergangenheit langsam aber sicher mit hineingezogen wird. Echo der Angst fesselt einen als Leser absolut, auch weil man manchmal einen Einblick in die Denkweise des Killers bekommt und man sich so immer wieder fragt wer genau er ist oder was für ein Ziel er eigentlich verfolgt. Es dauert lange bis Monica und Luke auf eine Spur kommen und auch dann wird diese Idee immer wieder verworfen. Den Großteil des Buches tappt man also völlig im Dunkeln. Die Autorin versteht es einen als Leser auf eine bestimmte Person anzusetzen, so das man die anderen Kandidaten völlig aus den Augen verliert. 

Dennoch ist auch in Echo der Angst die eine Schwäche vorhanden die mich bei Jäger der Dämmerung so gestört hat: Die Charaktere. Ja, leider sind die Charaktere die Schwäche des Buches. Ich will nicht behaupten das sie nicht gut ausgearbeitet sind, aber für mich persönlich war das einfach zu wenig. Ihre beruflichen Erfolge, ihre Vorgehensweise.. alles schön und gut, aber ich möchte auch etwas über den privaten Menschen erfahren. Was mögen sie? Was hassen sie? Dieses rasende Verlangen aufeinander, das an manchen Stellen wirklich total übertrieben und ungläubig rüberkam, reicht einfach nicht. Ich konnte mich weder in Luke, noch in Monica hineinversetzen oder gar eine Bindung zu ihnen aufbauen. Etwas das mir bei Büchern sehr wichtig ist. 

Wer sich nur auf den Plot konzentriert wird mit Echo der Angst sicher auf seine Kosten kommen. Wer allerdings wert auf einzigartige Charaktere legt ist hier völlig fehl am Platz.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Besser als Jäger der Dämmerung, dennoch konnte ich auch diesmal keinen Bezug zu den Charakteren herstellen. Einzig der absolut spannende Plot sorgte dafür das ich Echo der Angst in Rekordzeit verschlungen habe. 

3/5 Sternen

Vielen Dank an den Egmont Lyx Verlag für das bereitstellen des Rezensionsexemplares

14. Mai 2012

Hexenfluch - Lynn Raven

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Lynn Raven
Hexenfluch
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Droemer Knaur
ISBN-10: 3426505606
Preis: 12,99€

Kurzbeschreibung:
Im Leben der erfolgreichen Ärztin Ella Thorens gibt es nicht viel außer ihrem Beruf. Seit ihre Mutter sie und ihren Vater verließ, hält sie ihr Herz sorgsam verschlossen. Ella ahnt nicht, dass ihre Mutter ihr ein besonderes Erbe hinterlassen hat, bis sie eines Abends Zeugin wird, wie eine Gruppe vermummter Gestalten einen Mann zusammenschlägt. Ella kann die Angreifer vertreiben, doch als sie den Verletzten berührt, fühlt sie, wie eine neue Macht sie durchströmt. Denn Christian Havreux ist ein Hexer, und der Kontakt mit ihm erweckt Ellas magische Kräfte. Christian überredet Ella, sich von ihm ausbilden zu lassen, doch dabei verfolgt er nicht nur uneigennützige Pläne …

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: "Wir waren nicht verabredet, Roland"

Egal welches  Buch ich bisher von Lynn Raven gelesen habe, ausnahmslos jedes hat mir gefallen. So auch Hexenfluch. Eigentlich sind Hexenbücher nicht ganz mein Fall, doch dieses hier sticht eindeutig aus der Menge heraus. Der Protoganist Kristen bzw. Christian ist alles andere als ein Strahlemann, sondern gehört sogar der dunklen Seite an. Im Laufe der Jahrhunderte hat er viele schreckliche Dinge getan und so sind auch seine Pläne mit Ella anfangs alles andere als uneigennützig oder ehrlich. Lange Zeit fragt man sich als Leser ob sein Verhalten ihr gegenüber vollkommen gespielt ist und so sind vorallem die Seiten die aus seiner Sicht geschrieben sind, wahnsinnig interessant. 

Ein 800 Jahre alter, mächtiger Hexer der versucht sich aus den Klauen einer Dämonenfürstin zu befreien, bisher habe ich das in keinem anderen Buch gelesen. Zumal Kristen nicht ganz unschuldig an seiner Situation ist. Womit wir auch schon zu einem der negativen Punkte des Buches kommen. Obwohl Kristen es immer wieder andeutet, wird dennoch nie enthüllt wie genau er nun in die Fänge von Lyresha geraten ist und weshalb er sich selbst an sie verkauft hat. Zwar kann man sich schon denken was passiert ist, zumindest im Ansatz, aber das reicht mir persönlich einfach nicht. 

Auch die Sache mit Ellas Mutter, von der ich am Anfang annahm das es noch eine wichtige Rolle spielen würde, taucht nichtmehr aus der Versenkung auf. So erfährt man nie weshalb Kristen der Nachname ihrer Mutter etwas sagt und was genau mit dieser geschehen ist. Auch ob sie wrklich tot ist wie er behauptet bleibt mir ein Rätsel. Ebenso bleibt ein Rätsel wie genau es schließlich mit Lyresha zu Ende ging und das obwohl von Anfang an ein großes tratra darum gemacht wurde. Das hätte man wirklich besser und vorallem genauer ausarbeiten sollen. 

Ansonsten hat mir das Buch jedoch super gut gefallen. Die Geschichte ist spannend, ob nun aus Ellas oder Kristens Sicht und zudem irgendwie etwas besonderes. Keiner der Charaktere ist blass, sondern alle haben ihre Ecken und Kanten. Lediglich die Mitglieder des Zirkels kennt man auch zum Schluss hin noch nicht wirklich.


-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Hexenfluch ist eines der besten Hexenbücher das ich jemals gelesen habe. Der männliche Protoganist ist nicht der typische Held und der Plot einfach nur spannend und mitreißend.

5/5 Sternen

Vielen Dank an den Droemer Knaur Verlag für das bereitstellen des Rezensionsexemplares

12. Mai 2012

Regalzuwachs #29

Meine Bemühungen meinen Sub wieder ein wenig zu verkleinern sind leider gescheitert, offiziel. Seit Balu vor einer Woche eingezogen ist kam ich kaum zum lesen und ich glaube es wird noch eine ganze Weile dauern bis ich dafür wieder mehr Zeit haben werde. 

Vier Bücher sind diese Woche bei mir eingezogen und nächste kommen noch einmal drei und das könnten auch nicht die letzten für diesen Monat sein *mir selbst auf die Finger hau*


Kaufgrund: Ich habe noch nicht einmal den dritten Band gelesen weil ich vorher eigentlich erst einmal Band 1+2 re-readen wollte, dennoch konnte ich nicht widerstehen als ich sah das Engelskrieger endlich verfügbar ist. Ich hoffe wirklich ich komme in nächster Zeit dazu die Reihe nochmal von vorne zu lesen. 

Kaufgrund: Noch so ein Buch des Lyx Verlages das ich unbedingt haben wollte und auf das ich mich schon wahnsinnig freue. Ich kriege richtig magenflattern wenn ich an die Kurzbeschreibung denke ;-)



Kaufgrund: Dieses Buch wollte ich schon lange. Eigentlich stehe ich ja nicht so auf Kurzgeschichten, aber ich möchte es einfach mal ausprobieren und da beide Reihen zu meinen Lieblingen gehören ... :-) Ziemlich viele Lyx Bücher diesen Monat und das ist auch nicht das letzte. Es kommen bestimmt noch ein paar weitere im Laufe des Monats eingetrudelt. 

Kaufgrund: Äh.. ja.... noch etwas das ich unbedingt haben wollte. Irgendwie wollte ich jedes der Bücher unbedingt haben, es waren also keine lala Käufe diesmal. Jetzt muss ich nur noch dazu kommen es zu lesen >.<' 

11. Mai 2012

Eine Woche später...

Es tut mir wahnsinnig leid das es so lange gedauert hat, ich wollte euch ja eigentlich auf dem laufenden halten. Was soll ich sagen, obwohl ich sehr viel zu dem Thema gelesen und mich informiert habe, war mir trotzdem nicht klar wieviel Arbeit so ein Welpe ist. 



Die ersten Tage waren wirklich anstrengend. Und dann kam am Mittwochnachmittag der Schock: Der Vermieter rief an und wollte sich anschauen wie der Hund lebt und das obwohl schon alles abgeklärt war. Ich also total fertig, mein Mann total fertig weil wir davon ausgingen das er vorbei kommt um uns zu sagen der Hund muss weg oder wir müssen ausziehen. Es waren also zwei schreckliche Tage an denen es mir wirklich mies ging. Und das wo wir allmählich wieder unserem Alltag nachgehen konnten. 



Mittlerweile hat sich alles langsam wieder eingespielt und vielleicht hat der ein oder andere von euch ja gesehen das ich sogar wieder zum lesen komme. Schlaf kriegen wir natürlich noch relativ wenig, aber eigentlich schläft Balu durch. Bis auf gestern Nacht, da wollte er irgendwie nicht. Das größte Problem mit ihm ist momentan noch die Knabber und Beißerei während des spielens oder wenn er spielen will. Ich hoffe es dauert nicht so lange bis wir ihm das abgewöhnt haben, denn das ist etwas das ich absolut nicht durchgehen lassen kann. Er bleibt schließlich nicht so klein und außerdem will man ja nicht ständig zerkratzte Hände haben und auch keine zerissene Kleidung. 

Vor allem so wie gerade jetzt wo er während wir einkaufen waren draußen bei Kindern am spielen war ist er total aufgedreht und es ist schwierig ihn wieder runter zu bekommen. Na, wenigstens schläft er dann heute Abend und ich kann etwas lesen und in Ruhe essen. 

Die Bilder oben sind übrigens von unserem Besuch bei Schwiegermama letzten Sonntag. Diesen Sonntag geht es auch wieder hin und natürlich kommt die Kamera wieder mit. Dann gibts auch wieder etwas akutellere Bilder, er ist nämlich schon wieder ein ganzes Stück gewachsen. 


Der Karton zieht mittlerweile auch anders aus. Da Balu meinte ihn anknabbern zu müssen ist die Decke jetzt komplett darüber ausgebreitet ;-) 'Sitz' kann der Kleine übrigens schon richtig gut und allmählich hört er auch auf seinen Namen. Man muss halt üben, üben, üben. 

Also, wundert euch nicht wenn es hier etwas stiller ist/wird. Das wird sich auch wieder ändern, aber in nächster Zeit werde ich wahrscheinlich nicht ganz so viel Zeit für den Blog haben, auch wenn ich mich natürlich bemühe. 

Nächste Woche gibt es auch wieder einen Sub-Post, ich warte jetzt noch auf zwei Bücher von Amazon.

5. Mai 2012

Regalzuwachs #28

Der letzte Sub Zugang für diese Woche :-) da ich allerdings wieder etwas Geld zur Verfügung habe, ist es bestimmt nicht der letzte diesen Monat. Allerdings wollte ich dieses Buch unbedingt und so habe ich es kurzerhand zu der Futtertonne und den Kauknochen dazubestellt (nebenbei gesagt, die Kauknochen sind RIEßIG! Und verdammt schwer)

Meine kleinste Katze drehte gerade auch total durch als ich das Hundefutter aufgemacht habe um es umzufüllen lol Sie ist sogar jedesmal mit der Pfote rein und hat versucht sich eine Krokette rauszuholen. 

So, jetzt aber mal zum Neuzugang...


Kaufgrund: Ich wollte dieses Buch schon soooo lange. Schon nachdem ich es bei Lisa auf Mundo Phantastico zum ersten aml gesehen habe und nu stehts endlich hier :D Zwar weiß ich überhaupt nicht wann ich dazu komme es zu lesen, schließlich stehen vorher noch die zwei aktuellen Bücher aus und außerdem holen wir heute unseren Balu *hibbelig bin* aber ich hoffe das ich es bald anfangen kann. 

3. Mai 2012

Enthüllung der neuen Egmont Lyx Cover

Was sehe ich da gerade auf Facebook? Der Egmont Lyx Verlag hat die Cover zu seinem neuen Herbst/Winter Programm gepostet und die können sich echt sehen lassen!

Am besten gefallen mir ja diese hier....

 










































































































Die Kurzbeschreibungen zu den neuen Bücher gibt es mittlerweile übrigens auch ;-) schaut einfach auf der Emgont Lyx Seite unter Programmübersicht!

2. Mai 2012

Regalzuwachs #27

Hier wäre dann endlich der schon erwähnte Sub Zugang :-) Die Post brachte heute alle Bücher auf die ich noch gewartet habe und deswegen mache ich es kurz....


Kaufgrund: Eigentlich hatte ich das Buch ja schonmal gekauft, aber leider kam das Buch nie bei mir an. Jetzt habe ich es mir über Tauschticket geholt und werden es hoffentlich bald lesen. 

Kaufgrund: Auf dieses Buch habe ich schon lange gewartet. Vorallem nachdem mir Blutbraut so gut gefiel. Der Droemer Knaur Verlag war so nett mir ein Rezensionsexemplar des Buches zu schicken.

Kaufgrund: Dieses Buch bekam ich von Sarah zum Welttag des Buches :-) Vielen Dank meine Liebe, es stand schon lange auf meiner Wunschliste.

1. Mai 2012

Percy Jacksons and the Olympians 01. Diebe im Olymp - Rick Riordan

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Rick Riordan
Percy Jackson and the Olympians 01
Diebe im Olymp
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Carlsen
ISBN-10: 3551310580
Preis: 8,95€

Percy Jackson and the Olympians:
1. Diebe im Olymp
2. Im Bann des Zyklopen
3. Der Fluch des Titanen
4. Die Schlacht um das Labyrinth
5. Die letzte Göttin

Kurzbeschreibung:
Irgendjemand hat etwas gegen ihn, da ist sich Percy sicher. Ständig fliegt er von der Schule, immer ist er an allem schuld und dann verwandelt sich sogar seine Mathelehrerin plötzlich in eine rachsüchtige Furie. Wenig später erfährt Percy das Unglaubliche: Er ist der Sohn des Meeresgottes Poseidon - und die fiesesten Gestalten der griechischen Mythologie haben ihn ins Visier genommen! Percys einzige Chance: er muss sich mit den anderen Halbgöttern verbünden.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Echt, ich habe nicht darum gebeten, als Halblut auf die Welt zu kommen. 

Kurze Erklärung vorneweg. Ich habe zuerst den Film zu Diebe im Olymp gesehen und daraufhin beschlossen auch mal das Buch zu lesen, denn der Film gefiel mir richtig gut. Nachdem ich das Buch jetzt gelesen habe, muss ich sagen, es wirklich interessant wie sehr Bücher in Filmen verdreht werden, in diesem Fall aber auf eine durchaus positive Art und Weise. Zwar wurden sehr viele Szenen und wichtige Dinge im Film weggelassen, wurden jedoch durch andere spannende Dinge ersetzt und so finde ich es durchaus eine gelungene Verfilmung die Lust auf mehr macht. 

Nun aber mal zum Buch. Positiv ist mir als erstes der ungewöhnliche Schreibstil des Autors aufgefallen der mich sofort in seinen Bann ziehen konnte und durch den mir die Charaktere allesamt von Anfang an sympathisch waren. Es dauert eine Weile bis Percy wirklich erklärt wird was er ist und wie er in diesen Schlamassel hineingeraten konnte. Auch ist lange Zeit ungewiss wer Percys Vater ist und die Ideen mit den verschiedenen Hütten der Götter fand ich richtig gut.

Die Geschichte nimmt auch sehr schnell ihren Lauf. Kaum das klar ist wer Percys Vater ist, wird dieser losgeschickt um den Herrscherblitz von Hades zurück zu bekommen und das bevor Krieg zwischen seinem Vater Poseidon und dessen Bruder Zeus ausbricht. Dieser denkt nämlich das Percy den Blitz gestohlen hat. Für Percy ist das alles andere als einfach. Er wird in eine Welt hineingeworfen von der er lange Zeit noch glaubt das sie nicht echt sein kann und hat es dementsprechend schwer sich zu behaupten.

Eine Liebesgeschichte gibt es nicht, jedoch ist die Geschichte so spannend das es überhaupt nicht stört. Jene die sich etwas Romantik zwischen Percy und Annabeth wünschen sollten dennoch nicht den Kopf hängen lassen, die Reihe hat schließlich noch ein paar Bände. Auch hoffe ich das die Beziehung zwischen Percy und Poseidon etwas mehr Tiefe bekommt. 

Negatives konnte ich nicht feststellen. Es gab nichts was mich in irgendeiner Weise gestört hätte. Diebe im Olymp war ein absoltes Lesevergnügen und macht einfach Lust auf mehr.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Viele Fragen sind noch offen, einige sind beantwortet. Ich bin mir sicher die Nachfolgebände werden genauso spannend sein wie Diebe im Olymp. Ich zumindest bin gespannt wie es mit Percy, seinen Freunden und den Göttern weitergeht.


5/5 Sternen