15. Juni 2012

Das letzte Zeichen - Gemma Malley

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Gemma Malley
Das letzte Zeichen
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: cbt
ISBN-10: 3570308170
Preis: 8,99€
Kurzbeschreibung:
Ein tödliches Zeichen. Eine Liebe gegen alle Verbote

Wir schreiben das Jahr 2065. Nachdem Kriege und Terrorismus die Welt beinahe zerstört haben, wurde die Stadt gegründet, geführt durch eine Regierung, die das Böse ausmerzen und alle Menschen zu vollständig guten Wesen machen will. Evie arbeitet für das System und ist dafür zuständig, den Bürgern ihr Zeichen zuzuteilen: A, B, C – je nachdem, wie »gut« sie sind. Evie selbst gehört zur Elite und soll Lucas heiraten, ein mächtiges Regierungsmitglied. Doch Evie liebt Lucas’ Bruder Raffy. Da erhält Evie eine Änderungsmeldung: Sie soll Raffy ein neues Zeichen geben. Raffy wird als K eingestuft – K wie »Killable« – das Zeichen für den Tod …
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Erster Satz: Augen und Nase verklebt von Dreck und Staub. 

Das letzte Zeichen war eines der Bücher von diesem Monat auf das ich mich am meisten gefreut habe. Den Einstieg empfand ich als etwas schwierig. Evie's Angst und ihre Überzeugung Böse zu sein, können einem nach einiger Zeit doch auf die Nerven gehen. Auch ihre Mutter hätte ich manchmal am liebsten geohrfeigt, bis zum Schluss hatte ich den Eindruck das diese Frau ihre Tochter überhaupt nicht liebt sondern froh ist wenn sie diese los ist. Die Welt in der Evie lebt ist trist und trostlos, auch wenn die Menschen die in der Stadt leben dies nicht so sehen. Wie sollten sie auch, wo doch jeder Angst hat vom System im Rang herabgestuft zu werden. 

Auch die Liebesgeschichte lässt nicht lange auf sich warten, nur ist diese hier schon seit Jahren vorhanden und trotzdem kommt dabei kein Gefühl rüber, auch später im Buch nicht wo sie das System nichtmehr fürchten müssen. Ich konnte mich auch weder mit Evie, noch mit Raffy oder gar der kleinen Dreiecksbeziehung anfreunden. 

Gegen mitte des Buches wurde es besser, ab dem Zeitpunkt in dem klar ist das Raffy zum K herabgestuft und ausgesetzt wird kommt endlich Leben in die Geschichte. Evie und Lucas tuen alles um Raffy zur Flucht zu verhelfen, wobei erstere ihn begleitet da sie zuvor etwas erfahren hat das dafür sorgt das sie nur noch raus aus der Stadt möchte. Das Buch bleibt durchaus spannend, man lernt viele neue Charaktere kennen und erfährt endlich die ganze Geschichte und vorallem die volle Wahrheit über die Stadt und alles was damit zusammenhängt. 

Was mir allerdings richtig gefehlt hat war die Beschreibung der Umwelt nachdem sie ersteinmal aus der Stadt draußen waren. Die Autorin geht darauf kein Stück ein und ich weiß selbst jetzt nicht wie die Welt nach der Schreckenszeit aussieht. Das Ende allerdings, das hat mich schließlich verwirrt und absolut unbefriedigt zurück gelassen. Es ist unvollständig und man hat das Gefühl als würde kaum etwas passieren, so wie das ganze Buch lang schon. Abgeschlossen ist für mich etwas anderes.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Absoluter Durchschnitt mit vielen Schwächen.


3/5 Sternen

4 Kommentare:

Tanja hat gesagt…

nnnoooooooooiiiiiin :/
das hat mir heute meine omi gekauft! ich wollte es so unbedingt haben, als ich es gesehen hab und das klingt so enttäuschend -.-

Mareike hat gesagt…

On nein, das Buch ist doch auf meiner Wunschliste und liest sich vom Klappentext so interessant. "Der Pakt" hatte mir damals richtig gut gefallen. Hach, jetzt bin ich verwirrt ^^

Plumblossoms hat gesagt…

Oh nein :( Wollte es wie Tanja auch unbedingt haben! Aber ich vertraue deiner Rezi, dass es nur Durchschnitt ist. Dabei klang der Klappentext doch sooo toll <3

LG Plumblossoms

Mini hat gesagt…

Argh! Das Buch ist, von der Gestaltung her, genau mein Ding :D Leider wohl nicht vom Inhalt. Ich brauche Beschreibungen der Umgebung, sonst kann ich mich nicht auf das Buch einlassen. Schade!

Kommentar veröffentlichen