12. Juni 2012

Gilde der Jäger 04. Engelskrieger - Nalini Singh

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Nalini Singh
Gilde der Jäger 04
Engelskrieger
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 432 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802585968
Preis: 9,99€

Gilde der Jäger:
1. Engelskuss
2. Engelszorn
3. Engelsblut
4. Engelskrieger
5. ? /Archangels Storm

Kurzbeschreibung:
Als ein abgetrennter Kopf mit einer Tätowierung auf der Wange gefunden wird, nimmt die Jägerin Honor die Ermittlungen auf. Dabei begegnet ihr der verführerische Vampir Dmitri, der die rechte Hand eines Erzengels ist. Dmitris gefährliche Sinnlichkeit weckt ungeahnte Gefühle in Honor. Doch dann wird sie von den Schrecken ihrer Vergangenheit eingeholt 

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: "Papa! Papa!"

Wenn es ein Buch der Gilde der Jäger Reihe gibt auf das ich unglaublich gespannt war, dann ist es Engelskrieger. Dmitri ist mit eine der wichtigsten Charaktere der gesamten Reihe und hat im Laufe von drei Bänden sehr viele Fragen aufgeworfen. Er ist unnahbar, akzeptiert Elena nicht sondenr sieht sie als Schwachstelle an, reizt sie wo er nur kann und ist zudem Raphaels Stellvertreter und Anführer seiner Sieben. Um seine Vergangenheit und Freundschaft mit Raphael ranken sich Schatten die bisher nicht ein winziges Stück gelockert wurden.

Doch mit Engelskrieger werden endlich alle offenstehenden Fragen beantwortet. Eindeutig ein Buch auf das zu warten sich gelohnt hat. 

Honor ist keine geborene Jägerin aber dennoch Mitglied der Gilde. Als sie Dmitri kennenlernt hat sie zwei Monate voller Folter in einem dunklen Raum hinter sich und hat wahnsinnige Angst vor Vampiren. Schon vor ihrer Entführung war sie von Dmitri fasziniert, ebenso wie er von ihr fasziniert ist als er sie zum ersten Mal erblickt. Gemeinsam machen sie sich daran das Rätsel um einen toten Vampir zu lösen und jene zu suchen und zu finden die an Honors Folterung beteiligt waren. Dabei kommen die beiden sich immer näher und werden Stück für Stück mit ihrer Vergangenheit konfrontiert die auf wundersame Weise verbunden ist. 

Leider ist es ja oft so das bisher interessante und dunkle Charaktere in ihrem eigenem Buch plötzlich komplett anders werden und nichtsmehr mit dem Charaktere zutun hat den man so interessant fand. Schon bei ihrer Gestaltwandler Reihe hat Nalini Singh unter Beweis gestellt das soetwas bei ihr nicht vorkommt und so überrascht es mich nicht auf einen altbekannten Dmitri zu stoßen der langsam wieder beginnt richtig zu fühlen und damit neue Facetten bekommt. Honor und er haben es nicht einfach und obwohl man sehr schnell ahnt wer Honor ist, bleibt es doch bis zum Schluss hin spannend.

Schön ist das auch viele der anderen Charaktere vertreten sind, neben Raphael und Elena bei denen es irgendwie klar war. So hat man zwar neue Protoganisten (die ersten drei Bände handelten ja schließlich vom Erzengel und seiner Jägerin), muss aber nicht auf etwas liebgewonnenes verzichten. Ich bin gespannt ob Nalini Singh das auch im nächsten Band der Reihe gelingen wird, in dem es schließich um Raphaels Meisterspion Jason geht.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Wer sich schon seit dem ersten Band gefragt hat wer Dmitri wirklich ist bekommt mit Engelskrieger endlich seine Antwort. Ebenso spannend und mitreißend wie die ersten drei Gilde der Jäger Bücher.

5/5 Sternen

1 Kommentare:

tintenmeer hat gesagt…

Hiho,

eine schöne Rezi hast du hier geschrieben. Als ich gelesen habe, dass das nächste Buch von Dmitri handelt, habe ich mich echt gefreut. Ich habe gerade erst den ersten Band der Reihe gelesen und fand diese Figur, neben der spannenden Idee eine solche Welt zu konstriuren, auch am interessantesten.

Nun habe ich nur ein Problem. Ich mag Elena überhaupt nicht. Sie ist für mich eine sehr naive und schwache Protagonistin und darum bin ich schon am Anfang von Buch 2 hängengelieben und muss eigentlich auch noch Buch 3 überstehen!

Hast du eine Motivation zum Weiterlesen für mich? =)

Liebe Grüße
Sandy

Kommentar veröffentlichen