11. Juni 2012

Guardian Angelino 01. Die zweite Chance - Roxanne St. Claire

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Roxanne St. Claire
Guardian Angelino 01
Die zweite Chance
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 432 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802586689
Preis: 9,99€

Guardian Angelino:
0,5. Schicksalhafte Begegnung
1. Die zweite Chance
2. Tödliche Vergangenheit (Dezember 012)

Kurzbeschreibung:
Nachdem Samantha Fairchild im Weinkeller des Restaurants, in dem sie als Kellnerin arbeitet, einen Mord beobachtet hat, ist sie auf der Flucht. Sie fürchtet, der Killer könnte es auch auf sie abgesehen haben. Als sie den attraktiven Zach Angelino wiedertrifft, mit dem sie einst eine heiße Affäre hatte, bittet sie ihn um seine Hilfe. Doch Zach ist nicht mehr der Mann, der er früher war. Vom Kriegseinsatz in Kuwait entstellt, wird er von seiner dunklen Vergangenheit verfolgt. Dennoch zögert er nicht, die Frau, die er noch immer liebt, zu beschützen. Und Sam gerät schon bald in große Gefahr, als der Mörder ihre Spur aufnimmt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: "Wie ich höre, wurden sie zum Jurastudium an der hübschen kleinen Uni am anderen Flussufer angenommen."

Roxanne St. Claire ist im Romantic Thrill Genre mit eine meiner Lieblingsautorinnen. Ihre Bullet Catcher Reihe ist für mich nichtmehr wegzudenken, ich war also dementsprechen gespannt ob sie mich auch mit den Guardian Angelinos überzeugen könnte. Eines steht schnell fest, die Autorin mag es über Sicherheitsfirmen zu schreiben, denn wie schon in Bullet Catcher, wird hier während des ersten Bandes eine ähnliche Firma gebildet, allerdings mit familiären Hintergrund. Auch spielen die beiden Reihen in derselben "Welt" und kennen einander scheinbar. Leser der Bullet Catcher werden Johnny Christano sicher kennen, Überraschung, dieser ist doch tatsächlich mit der Familie Angelino/Rossi verwandt und ich könnte mir vorstellen das er irgendwann auch einen Gastauftritt bekommen könnte. Die Verbunding zwischen den beiden Reihen gefällt mir sehr, damit entstehen nämlich einige interessante Möglichkeiten.

Die Geschichte von Sam und Zach ist turbulent. Wer es wie ich nicht mag wenn sich die Protoganisten schon kennen und eine gemeinsame Vergangenheit haben, der kann sich das Ebook Schicksalhafte Begegnung runterladen, dort lernen sich Zach und Sam nämlich das erste mal kennen. Mit diesem Wissen ist die Geschichte noch um einiges spannender. Zach brach Sam das Herz indem er sich während seines Auslandseinsatzes und danach niemals bei ihr gemeldet hat, obwohl diese ihm an seinem letzten Tag in den USA gestanden hat das sie ihn liebt. Das hat bei der jungen Frau tiefe Wunden hinterlassen die auch bei ihrem erneuten Aufeinandertreffen noch nicht verheilt sind.

Obwohl Sam Zach am liebsten nie wieder sehen würde, hat sie keine andere Wahl als seine Anwesenheit zu akzeptieren, denn seit sie Zeugin eines Mordes wurde und die Polizei nichts unternimmt um sie zu schützen, lebt sie in ständiger Angst vor einem Mordanschlag auf sie. Für Vivi, Zachs Zwillingsschwester und Freundin von Sam, ist dies der perfekte Zeitpunkt um einen lange gehegten Traum wahr werden zu lassen: Die Gründung ihrer eigenen Sicherheitsfirma, der Guardian Angelinos. Sam ist ihr erster Auftrag und Zach für ihrem Schutz zuständig.

Im Grundgerüst unterscheidet sich diese Reihe also nicht von den Bullet Catchers, allerdings gibt es doch einen großen Unterschied: die Familie. Vor allem der familiäre Grundton macht dieses Buch auch so gut. Die Rossis halten zusammen, Onkel Nino brachte mich immer wieder zum schmunzeln und erinnerte mich mit seinen Kochkünsten an Johnny. Es gibt so einige interessante Nebencharaktere die mich neugierig auf den Verlauf der neuen Sicherheitsfirma machen, allerdings muss ich gestehen das mir Die zweite Chance, nicht so gut gefiel wie einige andere Bücher der Autorin.

Es ist zwar absolut spannend, die Charaktere toll, aber dennoch ist sich das ganze zu ähnlich. Wieder eine Sicherheitsfirma..... ich denke ihr wisst was ich meine. Etwas mehr Abwechslung wäre schön gewesen. Trotzdem werde ich die Reihe weiterverfolgen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Nicht ganz so gut wie die Bullet Catcher Reihe der Autorin, aber ein gelungener Auftakt für die Guardian Angelinos der neugierig auf mehr macht. 

4/5 Sternen

1 Kommentare:

buchverliebt hat gesagt…

Eine tolle Rezension. :) Ich verstehe schon was Du meinst, wenn Du sagst "Wieder eine Sicherheitsfirma" jedoch habe ich bisher nur Band eins der Bullet Catcher gelesen, also hat es mich schlussendlich nicht so sehr gestört.

Ich kann mir gar nicht vorstellen wie das ist, wenn man das ebook nicht gelesen hatte. Mir kam es anfangs ein bisschen so vor als sei dies als Vorwissen vorausgesetzt. :o Kann das sein?

Kommentar veröffentlichen