21. Juni 2012

Magische Verführung - Nalini Singh

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Nalini Singh
Magische Verführung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 315 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802586093
Preis: 9,99€

Kurzbeschreibung:
Eine Vampirjägerin gerät zwischen die Fronten eines tödlichen Konflikts. Eine junge Werleopardin verliebt sich in einen mächtigen Wächter ihres Rudels. In den Schluchten des Großstadtdschungels und in den luftigen Höhen über den Dächern der Stadt treiben Gestaltwandler, Vampire und Engel ihr Unwesen. Getrieben von tiefen Gefühlen - Rache, Hass und Leidenschaft. Auf der Suche nach einer Liebe, die alle Grenzen überwindet ...

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Engelspfand

Erster Satz: "Das ist aber eine Überraschung Cher", sagte Janvier mit seinem schleppenden Südstaaten-Akzent. 

Ashwini und Janvier, zwei Charaktere die in der Gilde der Jäger Reihe immer wieder mal im Hintergrund auftauchen. Schon lange war ich am überlegen ob die beiden irgendwann mal wohl ihr eigenes Buch bekommen und trotz der Kurzgeschichte ist das immernoch möglich, denn diese schließt das Thema der beiden nicht im geringsten ab, sondern ist wahrscheinlich nur dazu da um den Leser neugierig zu machen.

Das ist bei mir leider komplett daneben gegangen. Ashwini und Janvier haben mich gelangweilt und ich war froh als ich diese Kurzgeschichte endlich hinter mir hatte. Keine Ahnung wieso, aber das Abenteuer der beiden interessierte mich gar nicht und mittlerweile bete ich wirklich das die beiden kein Buch bekommen, denn ich weiß nicht wie ich das dann überstehen soll. 

Verführung

Erster Satz: Der Rat der Medialen hat schon einmal versucht, Weihnachten per Gesetz abzuschaffen. 

Und auch diese Geschichte beginnt mit einem kleinen Auszug aus der Vergangenheit der Medialen. Es ist wirklich immer wieder interessant, vor allem weil ich nicht gedacht hätte das die Medialen wirklich versucht haben Weihnachten abzuschaffen. Ein ziemlich großes Unterfangen was letztendlich schief ging, sie sind ja schließlich nicht die einzigen Wesen auf der Welt. 

Nate und Tamsyn... die beiden sind in der Gestaltwandler Reihe allgegenwärtig und spielen große Rollen. Umso mehr freut es mich zu erfahren wie die beiden zueinander gefunden haben und man, mit sowas hatte ich ja gar nicht gerechnet! Das Nate Tamsyn jahrelang hat zappeln lassen obwohl klar war das die beiden Gefährten sind hätte ich ihm wirklich nicht zugetraut. Auch ist es schön eine etwas jüngere und noch kinderlose Tamsyn und ihre Liebe zu Nate kennenzulernen. Über diese Kurzgeschichte habe ich mich wirklich besonders gefreut, vor allem weil sie auch einen Einblick in die Vergangenheit von so manch anderem wichtigen Charakter bietet. 

Verlockung

Erster Satz: Annie sah hoch und fing den wütenden Blick des Siebenjährigen auf, der mit verschränkten Armen und Schmollmund vor dem Lehrerpult an einem kleinen Tischchen saß. 

Und wieder eine Gestaltwandler Geschichte, noch dazu eine mit bisher völlig unbekannten Charakteren, was das ganze noch reizvoller macht. Annie und Zach's Geschichte ist liebevoll und übrigens die einzige der drei (vier) Geschichten in denen richtige Erotik vorkommt. Auch hier wird wieder klar wie sehr Gestaltwandler lieben und um ihre Gefährtinnen besorgt sind. Die Geschichte spielt nicht in der Vergangenheit sondern in der Gegenwart, ich würde sie zwischen Band 2 und 3 ansiedeln. 

Zach kämpft darum Annies Vertrauen zu gewinnen und braucht dennoch einen kleinen anstubs um zu merken womit Annie trotz ihres Zusammenseins kämpft. Eine wirklich tolle Geschichte die mich fast ein wenig traurig zurück lässt, denn Zach und Annie hätten auch ruhig ein ganzes Buch haben können. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein tolles Buch mit schönen Kurzgeschichten, einer Bonus Geschichte über Hüter und einem interessanten Interview. Ich würde Magische Verführung immer wieder kaufen. 

5/5 Sternen

2 Kommentare:

Nazurka hat gesagt…

Hallo!

Spätestens Sonntag sollte ich die Zeit finden, die Linkliste komplett aktuell zu haben, inklusive den bisherigen Junilinks. Nur mein Internet spinnt im Moment und will manchmal nicht so, wie ich will. Sage dir Bescheid, sobald deine Links online sind!

Lg, Lela

buchverliebt hat gesagt…

Also Die Geschichte von Nate und Tamsyn fand ich ja absolut super, vor allem hat sie mich total mitgerissen und wie Du schon sagtest hätte auch nicht nicht damit gerechnet, dass Nate seine Tamsyn so lange hat zappeln lassen. ♥

Kommentar veröffentlichen