31. August 2012

House of Night 06. Versucht - P.C und Kristin Cast

-------------------------------------------------------------------------------------------------
P.C und Kristin Cast
House of Night 06
Versucht
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Gebundene Ausgabe: 608 Seiten
Verlag: FJB
ISBN-10: 3841420060
Preis: 16,95€

House of Night:
 1. Gezeichnet
 2. Betrogen
 3. Erwählt
 4. Ungezähmt
 5. Gejagt
 6. Versucht
 7. Verbrannt
 8. Geweckt
 9. Bestimmt
10. Verloren (November 012)

Kurzbeschreibung:
Nachdem Zoey und ihre Freunde Kalona und Neferet aus Tulsa vertrieben haben, hätten sie eigentlich eine Pause verdient. Aber obwohl Zoey und ihr sexy Krieger Stark sich erst einmal von ihrer Begegnung mit dem Tod erholen müssten und auch die Jungvampyre die Nachwirkungen von Neferets Terrorherrschaft zu verarbeiten hätten, ist ihnen allen keine Ruhe vergönnt.
Stevie Rae glaubt mit ihren außergewöhnlichen Kräften gut allein all das regeln zu können, was sie vor ihren Freunden verheimlicht. Doch eine mysteriöse und beängstigende Macht breitet sich in den Tunneln unter Tulsa aus. Aber Stevie Rae will nicht sagen, was dort vor sich geht und was sie dort gemacht hat. Allmählich beginnt Zoey sich zu fragen, wie sehr sie ihr noch vertrauen kann.
Werden sie die richtigen Entscheidungen treffen oder werden dunkle Mächte das House of Night zerstören?

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Die schmale Sichel des Mondes strahlte wie verzaubert am Nachthimmel über Tulsa.

Wenn man nach der Kurzbeschreibung geht könnte man denken das es sich hier im großen und ganzen um die Geheimnisse dreht die Stevie-Rae vor den anderen verbirgt, doch es geht nicht nur darum. Weiterhin drehen sich die Hauptgeschehnisse um Kalona und Neferet, was auch gut so ist, denn dieser Handlungsstrang ist um einiges spannender als der um die roten Jungvampyre.

Kalona und Neferet sind vertrieben, doch es dauert nicht lange bis die Gruppe durch Aprodithe einen Hinweis auf ihren Aufenthaltsort bekommt. Dennoch führen ihre Schritte Zoey erst einmal zurück ins House of Night, wo Kalonas Zauber leider noch immer über den meisten Schülern liegt und die Schule einen furchtbaren Verlust erlitten hat. Zoey und ihre Freunde tun was sie tun können um den Schmerz zu lindern und ziehen sich dann zurück um das weitere Vorgehen zu besprechen. Die Pferdeherrin der Schule, Lenobia, steht ihnen helfend zur Seite und mit ihrer Hilfe begibt sich die Gruppe schließlich nach Venedig... zum Sitz des Hohen Rats der Vampire... und zu Kalona und Neferet. 

Viel kann man zu Versucht leider nicht schreiben ohne jene die das Buch noch nicht gelesen haben furchtbar zu spoilern, weshalb ich die Geschehnisse auch nur groß beschrieben habe. Dazwischen geschehen so viele Dinge die dafür Sorgen das die fast 600 Seiten wie im Flug vergehen. Noch dazu ist das Ende ein sehr bitteres und das nicht nur weil es ein furchtbarer Cliffhanger ist der einen verrückt machen kann. Ich kann nur empfehlen Band 6 nicht zu lesen wenn man den nächsten Band nicht schon Zuhause stehen hat, ansonsten könnte das sehr ärgerlich werden. 

Es gibt ein paar Dinge die mich gestört haben. Zum Beispiel die seit dem fünften Band wieder hergestellt Prägung zwischen Heath und Zoey. Zoey scheint einfach nicht dazu zu lernen, Heath ist ein Mensch und passt nichtmehr in ihre Welt, schon gar nicht da diese unglaublich gefährlich geworden ist. Wenigstens gibt es zwischen ihm und Stark nicht so eine Feindseligkeit wie zwischen Erik und ihm, das macht die ganze Jungssache erträglicher. Allerdings frage ich mich wirklich ob Zoey sich irgendwann im Laufe der Reihe wirklich mal für nur einen Jungen entscheiden wird dem sie dann auch treu bleibt. 

Die Beziehung zwischen ihr und Kalona nimmt eine neue Wendung bzw. bekommt eine neue Nuance. Der gefallene Unsterbliche zeigt ihr seine Vergangenheit und hat selbst mich zweifeln lassen ob Zoey ihn nicht doch retten könnte. Ich kann ihr Gefühlschaos in diese Richtung sehr gut verstehen, trotz allem ist Kalona ein verwirrender Charaktere bei dem ich mir nicht sicher bin ob man sein wahres Wesen schon gesehen hat. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Wieder geht es spannend weiter um Zoey Redbird und ihre Freunde. Viele Geheimnisse werden aufgedeckt, viele Fragen beantwortet und ebenso viele aufgeworfen. Es bleibt dank dem fiesen Cliffhanger am Ende spannend, weswegen ich auch empfehle den Nachfolgeband gleich zur Hand zur Hand zu haben vor man sich an Versucht wagt.

5/5 Sternen

30. August 2012

Regalzuwachs #45

Das ist jetzt aber wirklich der letzte Neuzugang für diesen Monat. Ich hatte komplett vergessen das ich damals beide Bände angefragt hatte, weshalb ich auch vorgestern total verdattert war als ich sah das ich wieder Verlagspost habe. Eigentlich war für August ja nichtsmehr geplant, schaut euch meinen Sub an, der hat fast die 200 erreicht was ich auf keinen Fall zulassen will. Weswegen ich jetzt gerade, unter anderem, auch die House of Night Reihe weiterlese denn erstens hatte ich da noch ein Rezensionsexemplar von und zweitens lässt die sich wunderbar schnell lesen ;-)

Für September sind auch nur drei Bücher vorbestellt, obwohl es mich juckt ein paar der Neuerscheinungen von diesem Monat die ich mir nicht holen konnte zu bestellen... aber, ich versuche stark zu werden und erst wieder etwas zu bestellen wenn mein Sub die 190 erreicht hat. Schwieriges Unterfangen, denn dafür müsste ich 5 Bücher lesen und wer meine Statistik seit dem Einzug von Balu verfolgt hat, wird sehen das ich im Monat wenns hoch kommt schaffe 10 Bücher zu lesen. Werde ich mich ranhalten müssen. 


House of Night Novellas 01. Dragons Schwur - P.C und Kristin Cast

-------------------------------------------------------------------------------------------------
P.C und Kristin Cast
House of Night Novellas 01
Dragons Schwur
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
Verlag: FJB
ISBN-10: 3841422136
Preis: 11,95€

House of Night Novellas:
1. Dragons Schwur
2. Lenobias Versprechen

Kurzbeschreibung:
Lange bevor Zoey Gezeichnet wurde . . . bevor sie ins House of Night eintrat . . . bevor sie den Kampf gegen das Böse aufnahm gab es schon einen, der dort seit langem lebte: Dragon Lankford, Schwertmeister und Krieger. Dies ist seine Geschichte.
Vom eigenen Vater verstoßen, der ihn im Jahre 1830 auf ein Schiff nach Amerika verbannt, wird Dragon Lankford noch im Hafen von London als Jungvampyr Gezeichnet. Doch das Leben als Vampyr im Amerika des 19. Jahrhunderts ist gefährlich. In St. Louis wird er zum Schwertmeister ausgebildet. Sein neues Leben birgt nicht nur viele Gefahren, sondern hält auch einige Vergünstigungen bereit. Denn da ist Anastasia, die junge, bildhübsche Lehrerin für Zauberei und Rituale, die sein Leben für immer verändern wird. Doch noch ist der Kampf gegen das Böse nicht gewonnen. Kann er sie beide retten?

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Zorn und Verwirrung regten sich in Dragon Lankford.

Dragons Schwur beginnt mit unsäglicher Trauer und endet mit Trauer, einem neuen Schwur und unbeschreiblicher Wut. Die ersten paar Seiten und die letzten spielen in der Gegenwart und leider habe ich das Gefühl total gespoilert worden zu sein, weshalb ich auch empfehle die House of Night Reihe erstmal so weit zu lesen wie sie erschienen ist, bevor man sich an dieses Novella wagt, ansonsten erlebt man eine unschöne Überraschung. Bei mir jedenfalls hat das Buch viele Fragen aufgeworfen und auch das ein oder andere schlechte Gefühl was das Geschehen der Hauptstory angeht.

Dragon ist einer der Nebencharaktere der zwar immer mal wieder erwähnt wird, den man aber nie wirklich kennenlernte (zumindest bis Band 5), weshalb ich auf diesen kleinen Teil seiner Geschichte sehr gespannt war. Hier erlebt man hautnah wie er und Anastasia sich kennen und lieben lernen und wie sie auf etwas stoßen das in der Gegenwart mittlerweile Allgegenwärtig ist. 

Da über Dragon wie gesagt nicht viel bekannt ist, konnte man sich als Leser bisher nicht wirklich ein Bild seines Charakters machen. Sicher, er ist Schwertmeister und ein Krieger und ebenso ist bekannt das er Anastasias Gemahl ist, doch der Rest lag bisher im Dunkeln. Jetzt stellt sich heraus das Dragon zum einen der Sohn eines Earl war, wie auch ein Draufgänger der nichts dagegen hatte wenn die Mädchen um Liebeszauber bitten um ihn zu verhexen. 

Anastasia lenkt ihn auf die richtige Bahn und sorgt dafür das er der Vampyr wird den wir alle aus der House of Night Saga kennen. Natürlich passiert nicht allzu viel, das Buch hat schließlich nur 176 Seiten, aber man bekommt einen guten Einblick in die Gefühls und Gedankenwelt der beiden, sowie einen tiefen Einblick in die Macht einer Priesterin und das weben von Zaubersprüchen bzw. bannen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Für Fans der House of Night Reihe ist Dragons Schwur ein muss. Es zeigt einem die Vergangenheit des Kriegers und ist genau das richtige für Zwischendurch.

5/5 Sternen

Vielen Dank an den Fischer Verlag für das bereitstellen des Rezensionsexemplares

29. August 2012

House of Night 05. Gejagt - P.C Cast

-------------------------------------------------------------------------------------------------
P.C Cast
House of Night 05
Gejagt
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Gebundene Ausgabe: 576 Seiten
Verlag: FJB
ISBN-10: 3841420052
Preis: 16,95€

House of Night:
 1. Gezeichnet
 2. Betrogen
 3. Erwählt
 4. Ungezähmt
 5. Gejagt
 6. Versucht
 7. Verbrannt
 8. Geweckt
 9. Bestimmt
10. Verloren (November 012)

Kurzbeschreibung:
Zoey ist wieder mit ihren Freunden vereint und Stevie Rae und die roten Jungvampyre sind nicht länger Neferets Geheimnis. Aber eine dunkle Gefahr bedroht die neue Ruhe. Kalona, Neferets neuer Liebhaber, sieht umwerfend aus und hat das gesamte House of Night in seinen Bann gezogen. Und niemand scheint zu bemerken, welche Bedrohung von ihm ausgeht. Der Schlüssel, den es braucht, um seinen immer stärker werdenden Einfluss zu brechen, liegt in der Vergangenheit. Aber was, wenn diese Vergangenheit Geheimnisse offenbart, die Zoey nicht wissen will und Wahrheiten, denen sie sich nicht zu stellen traut?

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Der Traum begann mit dem Geräusch von Flügelschlägen. 

Da es schon einige Zeit seit dem lesen des vierten Bandes her ist, hatte ich zu Anfang bei einigen wenigen Nebencharakteren die ersten paar Seiten Schwierigkeiten sie einzuordnen, allerdings fiel es mir ziemlich schnell wieder ein. Ansonsten schließt dieser Band direkt an das Ende von Ungezähmt an und man ist praktisch wieder mitten im Geschehen. Die angeschossene Stevie-Rae, die roten Jungvampyre und die Chlique um Zoe herum haben sich in die Tunnel geflüchtet, denn unter der Erde sind sie von Kalona sicher. 

Bald jedoch bekommt Zoe das Gefühl das sie von einer Dunkelheit beobachtet werden und außerdem ist sie sich nicht sicher das ihre beste Freundin ihr auch wirklich alles erzählt hat, geschweige denn das sie den roten Jungvamypren wirklich 100% vertrauen können. Dazu kommt noch das Gefühlschaos wegen Erik und dem wieder aufgetauchten Heath. Schließlich landet die Truppe samt dem Krieger Darius wieder im House of Night, wo sie entsetzt feststellen müssen das sich alles geändert hat. Neferet und Kalona haben die Schule übernommen und nichts ist mehr wie zuvor. Schnell wird klar das sie dort nicht bleiben können und zusammen mit einem rätselhaften Gedicht versuchen sie eine Möglichkeit zu finden Kalona zu vertreiben. 

Also ich muss sagen dieser sechste Teil ist genauso spannend wie die davor, noch dazu ist er so einfach zu lesen, das die fast 600 Seiten nur so dahin geflogen sind. Ehe ich mich versah war ich schon wieder 100 Seiten weiter und es dauerte nicht lange bis ich das Buch beendet hatte. Es geschehen wieder viele Dinge, auch die Jungsprobleme fehlen nicht und das Ende ist nur ein vorläufiges Ende. Jetzt bin ich gespannt wie es weitergeht, denn ich habe wirklich nicht die leiseste Ahnung was jetzt passieren könnte.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Gejagt hat mich genauso gefesselt wie alle Bände davor.  Kalona und Neferet sind auch weiterhin eine Bedrohung und außerdem ist im House of Night alles aus den Fugen geraten. Ich bin gespannt wie es weitergeht.

5/5 Sternen

27. August 2012

Hellions of Halstead Hall 01. Lord Stonevilles Geheimnis - Sabrina Jeffries

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Sabrina Jeffries
Hellions of Halstead Hall 01
Lord Stonevilles Geheimnis
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 394 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802586735
Preis: 9,99€

Hellions of Halstead Hall:
1. Lord Stonevilles Geheimniss
2. Spiel der Herzen (Dezember 012)

Kurzbeschreibung:
Der Marquess von Stoneville, Oliver Sharpe, wird von einem tragischen Ereignis aus seiner Vergangenheit verfolgt: Er gibt sich die Schuld am Tod seiner Eltern. Sein haltloser Lebensstil sorgt in der vornehmen Gesellschaft für Skandale. Bis seine Großmutter ihn eines Tages vor die Wahl stellt: Entweder Oliver sucht sich eine Frau und heiratet sie, oder er verliert sein Erbe. Kurz darauf begegnet Oliver der Amerikanerin Maria und heckt mit ihr einen Plan aus. Maria soll sich als seine Verlobte ausgeben. Doch Oliver hätte niemals vermutet, dass er sich in die hübsche Maria tatsächlich verlieben könnte ...

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Sarz: Geneigte Leserin, geneigter Leser, mein Name ist Hester Plumtree, aber die meisten nennen mich Hetty

Mit diesem Satz und der Erklärung von Mrs. Plumtree, wird dem Leser schon am Anfang des Buches erklärt worum genau es eigentlich geht. Hetty möchte das ihre Enkelkinder ihr skanalöses Leben aufgeben und endlich sesshaft werden, heiraten und eine Familie gründen. Die alte Dame ist einem wirklich sofort sympathisch und bei den wenigen Seiten die aus ihrer Sicht geschrieben sind, kam ich nicht umhin zu grinsen, denn sie weiß es gekonnt eine Rolle zu spielen um Oliver dorthin zu bekommen wo sie ihn haben will. 

Die Eltern der Sharpe Kinder sind auf tragische und skandalöse Art ums Leben bekommen, ein Schatten der die Geschwister selbst nach all den Jahren noch verfolgt. Vor allem der älteste, Oliver oder auch Lord Stoneville, wird Tag für Tag von der Vergangenheit geplagt, denn er gibt sich die Schuld für die Tragödie. So führt er ein lasterhaftes Leben das er nicht aufgeben möchte, weshalb er einen Plan ausheckt um seiner Großmutter einen Strich durch die Rechnung zu machen. Diese hat ihm und seinen Geschwistern ein Ulitmatum gestellt - wenn die fünf nicht innerhalb eines Jahres einen Ehepartner finden, werden sie alle enterbt. Eine Drohung die wirkt, denn die Großmutter ist sehr vermögend, was man von den Geschwistern leider nicht behaupten kann. 

Als Oliver dann Maria und ihren Vetter Freddy kennenlernt, nutzt er die Gunst der Stunde und bringt Maria dazu sich als seine Verlobte auszugeben, von der er hofft, das seine Großmutter sie für unpassend hält und ihr so nichts anderes übrig bleibt ihre Meinung zu änden, wenn sie möchte das diese Frau nicht in ihre Familie einheiratet. An und für sich ein guter Plan, wäre 

Ich bin von der Geschichte richtig begeistert. Maria ist eine bewundernswerte Frau die keine Scheu hat zu sagen was sie denkt und die sich auch nicht einschüchtern lässt. Freddy ist der etwas trottelige Vetter den man wunderbar mit Essen bestechen kann. Zusammen geben sie wirklich ein unterhaltsames Gespann ab und auch Olivers Geschwister sind sehr nett und ich freue mich schon auf die weiteren Bände der Reihe, schließlich gilt das Ultimatum für alle Sharpes.

Schnell wird klar das hinter Olivers lasterhaftem Leben und seinem schamlosen Charaktere ein ganz anderer Mann sitzt. Maria kitzelt diese Eigenschaften Stück für Stück aus ihm heraus, ohne es wirklich zu merken. Beide kommen sich langsam näher, haben aber auch einige Rückschläge. Vor allem was das Thema Nathan, Marias verschwundenen Verlobten angeht, sind sich die beiden uneinig und geraten desöfteren aneinander. Das Ende ist nicht überraschend, aber sehr schön geschrieben und absolut befriedigent. Jetzt heißt es bis Dezember zu warten, denn dann erscheint der zweite Band der Hellions of Halstead Hall Reihe, in der Olivers jüngerer Bruder Jarret die Hauptrolle spielt. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein absolute vergügnlicher erster Band und der Auftakt zu einer guten neuen Reihe mit starken Charakteren die zu überzeugen wissen.

5/5 Sternen

Vielen Dank an Egmont Lyx vür das bereitstellen des Rezensionsexemplares

26. August 2012

Night Huntress 06. Verlockung der Nacht - Jeaniene Frost

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Jeaniene Frost
Night Huntress 06
Verlockung der Nacht
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Blanvalet
ISBN-10: 3442379164
Preis: 8,99€

Night Huntress Reihe:
1. Blutrote Küsse
2. Kuss der Nacht
3. Gefährtin der Dämmerung
4. Der sanfte Hauch der Finsternis
5. Dunkle Sehnsucht
6. Verlockung der Nacht

  • Verführerisches Zwielicht (Kurzgeschichten) Nov 012

Kurzbeschreibung:
Im letzten Moment konnte Cat mit ihrem geliebten Bones einen Krieg zwischen Vampiren und Ghulen abwenden. Um dabei Erfolg zu haben, benötigten sie die Unterstützung der Voodoo-Königin von New Orleans. Und diese fordert nun einen Gefallen ein. Denn der Geist eines Hexenjägers foltert und ermordet seit Jahrhunderten unschuldige Frauen. Cat und Bones sollen ihn endlich bannen. Aber sie haben die Macht ihres Gegners unterschätzt, und der dunkle Geist triumphiert bereits. Doch dann erwacht Cats Zorn!

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: "Donald Bartholomew Williams, schaff deinen Arsch wieder her, sofort!"

Der sechste Band der Night Huntress Reihe fängt etwas anders an als die davor, er beginnt nämlich genau dort, wo Dunkle Sehnsucht geendet hat. Normalerweise liegt etwas Zeit zwischen den Bänden der Reihe, in diesem Fall wäre es aber ganz schön gemein gewesen wäre Jeaniene Frost bei diesem Muster geblieben, denn der letzte Band hatte einen fiesen Cliffhanger der hier zum Glück aufgegriffen wird. 

Verlockung der Nacht erinnert vom Prinzip her mehr an den ersten Band Blutrote Küsse. In den letzten Büchern der Reihe war es jedesmal so, das Cat und Bones gezwungen wurden zu kämpfen weil sie persönlich angegriffen wurden. Diesmal jedoch helfen sie jemandem und geraten dadurch wieder in einen schwierigen Kampf und in Lebensgefahr. Der Geist Elisabeth wurde vor gut 500 Jahren als Hexe verurteilt und verbrannt. Sie rächte sich an ihrem Mörder und erschreckte sein Pferd so das er selbst starb. Nur leider lebte er ebenfalls weiter, als Geist. Noch dazu scheint er immer mächtiger zu sein, denn plötzlich kann er sich an Halloween in eine feste Gestalt verwandeln und so weiter morden und Frauen dem Scheiterhaufen übergeben. Da sie dies nicht mehr weiter geschehen lassen will und selbst leider nichts gegen ihn ausrichten kann, bittet sie durch Fabian Cat und Bones um Hilfe.

Der Plot ist ohne Frage wieder gut und spannend, auch einige der Nebencharaktere sind wieder mit von der Partie und die Idee eines mordlüsternen Geistes ist mal etwas neues. Wie bekämpft man einen Geist wenn alles durch ihn hindurch geht? Kramer ist alles andere als schwach, er hat genügend Möglichkeiten Cat und Bones das Leben schwer zu machen und nutzt diese auch ausgiebig. Die beiden sind gezwungen abzuwarten und die Frauen zu finden die an Halloween seine Opfer sein sollen. Allerdings finde ich das die Zweisamkeit der beiden diesmal etwas auf der Strecke geblieben ist. Kein Wunder bei einem Geist der überall auftauchen kann und bei dem schon der kleinste Fehler fatale Folgen haben kann. 

Noch dazu kommt das ein neuer Mitspieler Cats altes Team aufmischt und sie verfolgt. Allerdings wird dieses Thema nur am Anfang angeschnitten und gerät fast in Vergessenheit. Damit wird sich die Autorin bestimmt ausgiebig im nächsten Band befassen. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Wie zu erwarten eine gelungene Fortsetzung. Fans der Reihe werden auch diesmal auf ihre Kosten kommen und mit der im November angekündigten Kurzgeschichten Sammlung, wird es bis zum nächsten Abenteuer mit Cat und Bones nicht lange dauern.

4/5 Sternen

Vielen Dank an Blanvalet für das bereitstellen des Rezensionsexemplares

Regalzuwachs #44

Irgendwie bin ich in letzter Zeit zu faul die neu eingetroffenen Bücher gleich vorzustellen. Keine Ahnung woran das liegt, jedenfalls gibts deswegen jetzt die Neuzugänge der letzten zwei Wochen.


Mythos Academy 02. Frostfluch - Jennifer Estep
Kaufgrund: Eines der beiden letzten Vorbestellungen für diesen Monat. Nach dem grandiosen ersten Band musste Frostfluch aufjedenfall auch her. Ich bin auch schon wahnsinnig gespannt auf das Buch und werde es sicher bald anfangen zu lesen. 


Kaufgrund: Lange habe ich überlegt ob ich es mir wirklich jetzt schon holen soll. Es gibt so viele andere interessante Bücher die nächsten Monate. Jetzt ist es doch bei mir eingezogen und ich bin gespannt wies weitergeht. Harvad ist ja nun nicht gerade einer meiner Lieblingscharaktere, mal schauen ob er mich überzeugen kann.

Kaufgrund: Joa, das war irgendwie ein Spontaneinkauf. Die Kurzbeschreibung gefiel mir, also wanderte es mit in den Einkaufswagen. 


Kaufgrund: Die letzte Vorbestellung von diesem Monat. Musste ich einfach haben ^^

Kaufgrund: Ja was soll ich sagen, es wird so viel Wirbel um das Buch gemacht, das ich einfach anders nicht konnte. Ich will wissen ob es wirklich so gut ist wie es scheint, allerdings bezweifle ich es. Wenigstens hat es 600 Seiten, das wird also kein kurzes Lesevergnügen.

20. August 2012

Das dunkle Spiel 01. Die Gejagte - Lisa J. Smith

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Lisa J. Smith
Das dunkle Spiel 01
Die Gejagte
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: cbt
ISBN-10: 357038022X
Preis: 8,99€

Das dunkle Spiel:
1. Die Gejagte
2. Die Beute
3. Die Entscheidung

Kurzbeschreibung:
Als Jenny ihrem Boyfriend Tom zum Geburtstag ein scheinbar harmloses Brettspiel schenkt, ist plötzlich nichts mehr, wie es war: Das Spiel entwickelt ein grauenvolles Eigenleben, das Jenny, Tom und ihre Freunde mit ihren schlimmsten Albträumen konfrontiert. Wer sie überwindet, gewinnt. Wer nicht, verliert sein Leben. Nur Jenny kann ihre Freunde retten – wenn sie die Liebe des mysteriösen Schattenprinzen erwidert ...

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Jenny sah sich um. 

Wer von euch kennt den Film Jumanji? Da gibt es sicher einige, ich selbst kenne ihn auch und ich fand ihn absolut fesselnd. Er hat mir sogar in manchen Nächten Albträume bereitet.... und um Albträume geht es im ersten Band von Das dunkle Spiel. Wer sich sorgen macht das Buch und Film sich zu sehr ähneln, der sei beruhigt, denn genau das tun sie nicht. Die einzige Gemeinsamkeit die es gibt, ist die das ein Spiel all diese Schrecken und Albträume verbreitet. 

Jennys langjähriger Freund Tom hat Geburtstag, doch weil die Woche so stressig gewesen war, hat sie völlig vergessen die Party die sie für ihn gibt vorzubereiten. Also beschließt sie schnell ein Spiel zu kaufen, schließlich waren sie eh nur zu siebt. Genau im richtigen Moment taucht auch dieser besondere Spieleladen auf und sie nimmt, fasziniert von dem jungen Verkäufer und regelrecht angezogen von der Spielebox, ein Spiel von dem sie keine Ahnung hat um was es sich eigentlich handelt. 

Nach dem aufbauen erhebt sich schließlich ein großes Haus aus Pappe vor der gesamten Truppe und die Aufgabe ist es, bis ganz nach oben zu kommen, den Schattenmann zu besiegen und sich seinen Albträumen zu stellen die vorher auf weiße Karten gemalt wurden. Mit jeder Karte die gezogen wird, wird es immer unheimlicher und schließlich, bevor Jenny wirklich begreift was geschieht, werden sie in das Haus und damit in das Spiel hineingezogen und finden sich in der Schattenwelt wieder... um gegen den Schattenmann zu spielen den Jenny nur allzu kennt kennt. 

Also das Buch hat mich wirklich fasziniert. An manchen Stellen musste ich auflachen weil ich es so toll fand endlich mal wieder etwas anderes, gruseligeres zu lesen. Wobei ich sagen muss das ich erwartet hatte das es etwas heftiger und gruseliger zugehen würde. Es ist interessant herauszufinden wer welchen Albtraum hat und noch dazu mitanzusehen wie Jenny Julien, den Schattenmann immer wieder abweist und dabei einem Geheimniss ihres Großvaters auf die Spur kommt. 

Mit seinen 288 Seiten ist das Buch aber auch schnell wieder vorbei. Zudem könnte man es ruhig alleine dastehen lassen, man muss die Fortsetzungen nicht zwingend lesen. Das Kapitel ist für den Moment abgeschlossen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Nichts was einen unbedingt fesselt, aber nett für Zwischendurch. Irgendwann werde ich sicher die Folgebände lesen, aber es eilt nicht. 

4/5 Sternen

Spymaster 01. Die Geliebte des Meisterspions - Joanna Bourne

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Joanna Bourne
Spymaster 01
Die Geliebte des Meisterspions
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 464 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 380258676X
Preis: 9,99€

Spymaster:
1. Die Geliebte des Meisterspions
2. Eine riskante Affäre (November 012)


Kurzbeschreibung:
Der britische Meisterspion Robert Grey reist nach Frankreich, um die berüchtigte Spionin Annique Villiers aufzuspüren. Durch einen Zufall landen beide in derselben Gefängniszelle und müssen zusammenarbeiten, um sich zu befreien. Robert glaubt, dass Annique wertvolle Informationen über Napoleons geplanten Angriff auf England besitzt. Er will sie deshalb nach London bringen. Doch Annique gelingt es ein ums andere Mal, sich ihm zu entziehen. Und Robert muss schon bald feststellen, dass die schöne Französin tiefere Gefühle in ihm weckt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Natürlich war sie bereit zu sterben, aber doch nicht so früh oder auf derart unangenehme, langwierige Weise oder gar durch die Hände ihrer eigenen Landsleute.

Also nachdem ich das Buch jetzt beendet habe muss ich sagen, ich bin richtig überrascht das es nur 464 Seiten waren. Mir kam das alles sehr viel vor. Ein großer Pluspunkt, denn das schaffen leider nur wenige Bücher. 

Man wird sofort in die Geschichte hineingeworfen und findet sich mit Annique im Verlies von Leblanc, einem ihrer eigenen Landsleute wieder. Wenige Seiten später lernt man auch schon die beiden britischen Spione wieder und es dauert nicht lange bis die Geschichte an Fahrt gewinnt und man sich mitten in einem Ausbruchsversuch wiederfindet. Mir waren die Charaktere von Anfang an sympathisch, auch wenn sie nicht so waren wie ich erwartet hatte. Vor allem Annique hat mich mit ihrer Art und ihrem Charakter immer wieder überrascht. Nachdem Annique und die Briten aus dem Verlies entkommen sind, lernt man auch den zweiten britischen Spion, Adrian, etwas besser kennen. Immer zu Späßen aufgelegt und ziemlich moralisch was Frauen angeht. Nur Grey erschien mir bis zum Schluss hin etwas fern. Irgendwie wurde ich mit ihm nicht so warm wie mit den anderen Charakteren, was nicht heißen soll das er irgendwie blass gezeichnet ist. Ich weiß selbst nicht woran es lag. 

Was der Geschichte aufjedenfall zugute kommt sind die vielen Ortswechsel, schließlich reißen sie von Frankreich nach England. Dadurch wird es niemals langweilig, was angesichts der Geschehnisse sowieso unmöglich ist. Es geschieht sehr viel in Die Geliebte des Meisterspions und selbst wenn seitenlang nur geredet wird, ist man dennoch gefesselt denn die Gespräche sind interessant und schlagfertig. 

Der Liebesgeschichte konnte ich nicht ganz so viel abgewinnen, das Gefühl der Liebe kam bei mir einfach nicht an. Man merkt schon das Annique und Grey sich zueinander hingezogen fühlen und auch Gefühle für den jeweils anderen hegen, aber leider kam das nicht so ganz bei mir an. Das tut der Geschichte allerdings keinen Abbruch denn es geht hier keinesfalls an erster Stelle um die Liebesgeschichte.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Ein absolut fesselnder Anfangsband der Spymaster Reihe.

 5/5 Sternen

Vielen Dank an Egmont Lyx für das bereitstellen des Rezensionsexemplares

17. August 2012

Regalzuwachs #43

Obwohl ich momentan so überhaupt keine Lust habe zu lesen und mir auch ein wenig die Zeit dazu fehlt, gibt es dennoch das ein oder andere Buch das seinen Weg zu mir findet.


Kaufgrund: Ein Rezensionsexemplar von Blanvalet. Wer meinem Blog regelmäßig erfolgt wird sich über dieses Buch nicht wundern ;) Die Night Huntress Reihe ist schließlich eine meiner Lieblingsreihen und ich bin schon wahnsinnig gespannt darauf wie es weitergeht

Kaufgrund: Bei der Kurzbeschreibung konnte ich einfach nicht widerstehen. Eines der Bücher auf die ich mich am meisten diesen Monat gefreut habe

13. August 2012

Regalzuwachs #42


Kaufgrund: Die Kurzbeschreibung des Buches erinnert mich immer an Jumanji, den Film. Ich fand den damals klasse und ich bin gespannt was mich in Die Gejagte erwartet. Deswegen wird das Buch auch nicht lange auf meinem Sub bleiben.

Kaufgrund: Ich weiß gar nicht mehr wie oft mir Unearthly nun schon empfohlen wurde, aber nachdem das Buch nun in Deutsch erschienen ist und noch mehr Leute begeistert davon sind, komme ich einfach nichtmehr drumherum das Buch auch mal zu lesen. 

8. August 2012

Töchter des Mondes 01. Cate - Jessica Spotswood

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Jessica Spotswood
Töchter des Mondes 01
Cate
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: Egmont Ink
ISBN-10: 3863960246
Preis: 17,99€

Töchter des Mondes:
1. Cate
2. ?

Kurzbeschreibung:
Cate und ihre Schwestern Maura und Tess sind Hexen. Niemand darf davon erfahren, denn Hexen drohen Verbannung und Tod. Die Gefahr, aufzufliegen, lastet schwer auf Cate. Vor allem seit Finn aufgetaucht ist, dieser Junge mit den Zimtsommersprossen und dem kupferroten zerzausten Haar. Verzweifelt sucht Cate nach einem Ausweg und stößt im Tagebuch ihrer toten Mutter auf eine rätselhafte Prophezeiung, die besagt, dass drei Schwestern mit magischen Kräften die Hexen zurück an die Macht führen werden. Handelt es sich dabei um Cate, Maura und Tess? Und kann es überhaupt eine gemeinsame Zukunft für Cate und Finn geben?

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Unsere Mutter ist auch eine Hexe gewesen, aber sie wusste es besser zu verstecken.

Ich habe wirklich gegrübelt was für eine Bewertung ich dem ersten Band der Töchter des Mondes Reihe gebe, kam dann aber zum Schluss das es nichts helfen würde es zu beschönen. Die erste Hälftes des Buches war zwar sehr informativ, man lernt die Schwestern, ihr Umfeld und die religiösen Ansichten ihrer Welt kennen, aber leider fand ich das ganze sehr öde. Vor allem weil ich erst kurz davor zwei Bücher des Romantic History Genres von Lyx gelesen habe und dort teilweise die gleichen Sachen beschrieben werden - nur eben so das es wirklich interessant ist. 

Teilweise habe ich mich wirklich gelangweilt und am Anfang konnte ich mit Cate so gar nichts anfangen. Sie ist gefangen in ihrer Welt aus Sorge um ihre Schwestern und der Tatsache das sie bald ihre Absicht bezüglich ihrer Zukunft bekanntgeben muss. Auch ihre Schwestern konnten mich nicht wirklich überzeugen, zumindest Maura, sie war mir einfach zu zickig. 

Die zweite Hälfte des Buches... nun, die war wirklich gut. Es wurde spannend, Geheimnisse wurde aufgedeckt, andere Hexen in unmittelbarer Nähe gefunden und die Liebesgeschichte war wirklich prickelnd. Finn und Cate sind ein tolles Paar und obwohl es nicht so viele Momente mit den beiden gibt wie ich erwartet hatte, war ich dennoch begeistert davon wie gut die Autorin die Liebesgeschichte in die restliche Geschichte eingefügt hat. Sie steht nicht im Mittelpunkt, spielt aber durchaus eine wichtige Rolle. 

Das Ende des Buches war vorauszusehen, die Sache war einfach zu verfahren und Cate blieb nichts anderes übrig. Allerdings macht es einen als Leser auch sehr neugierig auf den nächsten Band der Reihe, denn jetzt stehen die Dinge völlig anders als zu anfang. Wie geht es mit Finn und Cate weiter? Was wird aus ihren Schwestern? Erfüllt sich die Prophezeiung? Wir dürfen gespannt sein....

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

....trotzdem kann ich nicht darüber hinweg sehen das der Anfang des Buches so zäh und öde war. Hätte ich dieses Buch nicht bei einer Leserunde gewonnen, hätte ich es wahrscheinlich wieder zur Seite gelegt oder aber, ich hätte Ewigkeiten gebraucht um es zu lesen. Jetzt bin ich jedenfalls gespannt auf die Fortsetzung. 

3/5 Sternen

5. August 2012

Regalzuwachs #41

Die letzten Bücher auf die ich noch gewartet habe sind endlich alle da :)
Jetzt heißt es warten auf die Neuerscheinungen diesen Monats!


Kaufgrund: Das ist mein Wunschbuch der Idealo Challenge :) vielen vielen Dank an Frau Krummel! ich habe mich wirklich wahnsinnig über das Buch gefreut. Den ersten Band fand ich einfach klasse, allerdings hatte ich den in Englisch gelesen und kam einfach nicht dazu mir auch den zweiten Band zu holen. Da er jetzt ja auch in Deutsch erschien wollte ich ihn dann doch gerne in meiner Muttersprache haben :)

Kaufgrund: Töchter des Mondes habe ich bei Lovelybooks gewonnen. Werde das Buch auch heute noch anfangen.

3. August 2012

Pretty Little Liars 01. Unschuldig - Sara Shepard

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Sara Shepard
Pretty Little Liars 01
Unschuldig
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: cbt
ISBN-10: 3570305627
Preis: 7,95€

Pretty Little Liars:
1. Unschuldig
2. Makellos
3. Vollkommen
4. Unvergleichlich
5. Teuflisch
6. Mörderisch
7. herzlos
8. Vogelfrei
9. ?
10. ?
11. ?
12. ?

Kurzbeschreibung:
Vier Mädchen, ein dunkles Geheimnis

Geheimnisvolle Nachrichten von einer gewissen A. versetzen Spencer und ihre Freundinnen in Angst und Schrecken. Woher kennt A. ihre intimsten Geheimnisse? Steckt dahinter Alison, die eines Tages spurlos verschwunden war?

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Dreh die Uhr ein paar Jahre zurück, und stell dir vor, es sind die Sommerferien zwischen der siebten und achten Klasse. 

Auf diese Buchreihe aufmerksam geworden bin ich durch die gleichnamige Tv-Serie die mich wirklich umgehauen hat. Es stand schnell fest das ich mir zumindest einmal den ersten Band der Reihe beschaffen würde um zu vergleichen. Zuerst einmal ist es etwas verwirrend weil man sich, was das Aussehen der Protoganisten angeht, komplett umgewöhnen muss. Auch die Charaktere selbst hatten zwar den ein oder anderen Charakterezug den ich wiedererkannte, aber im großen und ganzen waren sie doch fremd. Hier muss ich ganz eindeutig sagen das mir die Mädels in der Tv-Serie um einiges besser gefallen. 

Für jemanden der die Serie gelesen hat wird es in Unschuldig nichts neues geben. Man hat sich erstaunlich gut an die Buchvorlage gehalten, weshalb bei mir von Spannung keine Rede sein kann. Deswegen kann ich leider auch nicht beurteilen wie es jemandem geht der die Bücher liest und nicht weiß was passiert. Gefallen hat es mir trotzdem. Man bekommt einen tieferen Einblick in die Gedankenwelt der Mädels, was bei manchen doch etwas erschreckend ist. 

Vor allem Spencer hat mich da doch sehr überrascht. Sie zeigt Charakterezüge die man so gar nicht von ihr gewohnt ist und die sie in einem anderen Licht dastehen lassen. Jedes der Mädchen hat so seine Probleme und vor allem Geheimnisse und irgendjemand legt es daran an genau diese ans Tageslicht zu bringen. 

Die Idee an sich ist wirklich spannend und bietet viele Möglichkeiten. Nachdem ausgeschlossen ist das Alison hinter diesen Sms und Emails steckt, fragt man sich natürlich, wer ist es dann? Denn die Person weiß Dinge die eigentlich nur Alison wissen kann.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Vier Mädchen, jede Menge Geheimnisse und jemand der entschlossen ist diese ans Tageslicht zu bringen und die Mädels fertig zu machen. Wer damit etwas anfangen kann, der ist hier genau richtig, auch wenn ich persönlich dann doch die Tv-Serie empfehlen würde.

3/5 Sternen