20. August 2012

Das dunkle Spiel 01. Die Gejagte - Lisa J. Smith

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Lisa J. Smith
Das dunkle Spiel 01
Die Gejagte
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: cbt
ISBN-10: 357038022X
Preis: 8,99€

Das dunkle Spiel:
1. Die Gejagte
2. Die Beute
3. Die Entscheidung

Kurzbeschreibung:
Als Jenny ihrem Boyfriend Tom zum Geburtstag ein scheinbar harmloses Brettspiel schenkt, ist plötzlich nichts mehr, wie es war: Das Spiel entwickelt ein grauenvolles Eigenleben, das Jenny, Tom und ihre Freunde mit ihren schlimmsten Albträumen konfrontiert. Wer sie überwindet, gewinnt. Wer nicht, verliert sein Leben. Nur Jenny kann ihre Freunde retten – wenn sie die Liebe des mysteriösen Schattenprinzen erwidert ...

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Jenny sah sich um. 

Wer von euch kennt den Film Jumanji? Da gibt es sicher einige, ich selbst kenne ihn auch und ich fand ihn absolut fesselnd. Er hat mir sogar in manchen Nächten Albträume bereitet.... und um Albträume geht es im ersten Band von Das dunkle Spiel. Wer sich sorgen macht das Buch und Film sich zu sehr ähneln, der sei beruhigt, denn genau das tun sie nicht. Die einzige Gemeinsamkeit die es gibt, ist die das ein Spiel all diese Schrecken und Albträume verbreitet. 

Jennys langjähriger Freund Tom hat Geburtstag, doch weil die Woche so stressig gewesen war, hat sie völlig vergessen die Party die sie für ihn gibt vorzubereiten. Also beschließt sie schnell ein Spiel zu kaufen, schließlich waren sie eh nur zu siebt. Genau im richtigen Moment taucht auch dieser besondere Spieleladen auf und sie nimmt, fasziniert von dem jungen Verkäufer und regelrecht angezogen von der Spielebox, ein Spiel von dem sie keine Ahnung hat um was es sich eigentlich handelt. 

Nach dem aufbauen erhebt sich schließlich ein großes Haus aus Pappe vor der gesamten Truppe und die Aufgabe ist es, bis ganz nach oben zu kommen, den Schattenmann zu besiegen und sich seinen Albträumen zu stellen die vorher auf weiße Karten gemalt wurden. Mit jeder Karte die gezogen wird, wird es immer unheimlicher und schließlich, bevor Jenny wirklich begreift was geschieht, werden sie in das Haus und damit in das Spiel hineingezogen und finden sich in der Schattenwelt wieder... um gegen den Schattenmann zu spielen den Jenny nur allzu kennt kennt. 

Also das Buch hat mich wirklich fasziniert. An manchen Stellen musste ich auflachen weil ich es so toll fand endlich mal wieder etwas anderes, gruseligeres zu lesen. Wobei ich sagen muss das ich erwartet hatte das es etwas heftiger und gruseliger zugehen würde. Es ist interessant herauszufinden wer welchen Albtraum hat und noch dazu mitanzusehen wie Jenny Julien, den Schattenmann immer wieder abweist und dabei einem Geheimniss ihres Großvaters auf die Spur kommt. 

Mit seinen 288 Seiten ist das Buch aber auch schnell wieder vorbei. Zudem könnte man es ruhig alleine dastehen lassen, man muss die Fortsetzungen nicht zwingend lesen. Das Kapitel ist für den Moment abgeschlossen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Nichts was einen unbedingt fesselt, aber nett für Zwischendurch. Irgendwann werde ich sicher die Folgebände lesen, aber es eilt nicht. 

4/5 Sternen

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen