31. August 2012

House of Night 06. Versucht - P.C und Kristin Cast

-------------------------------------------------------------------------------------------------
P.C und Kristin Cast
House of Night 06
Versucht
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Gebundene Ausgabe: 608 Seiten
Verlag: FJB
ISBN-10: 3841420060
Preis: 16,95€

House of Night:
 1. Gezeichnet
 2. Betrogen
 3. Erwählt
 4. Ungezähmt
 5. Gejagt
 6. Versucht
 7. Verbrannt
 8. Geweckt
 9. Bestimmt
10. Verloren (November 012)

Kurzbeschreibung:
Nachdem Zoey und ihre Freunde Kalona und Neferet aus Tulsa vertrieben haben, hätten sie eigentlich eine Pause verdient. Aber obwohl Zoey und ihr sexy Krieger Stark sich erst einmal von ihrer Begegnung mit dem Tod erholen müssten und auch die Jungvampyre die Nachwirkungen von Neferets Terrorherrschaft zu verarbeiten hätten, ist ihnen allen keine Ruhe vergönnt.
Stevie Rae glaubt mit ihren außergewöhnlichen Kräften gut allein all das regeln zu können, was sie vor ihren Freunden verheimlicht. Doch eine mysteriöse und beängstigende Macht breitet sich in den Tunneln unter Tulsa aus. Aber Stevie Rae will nicht sagen, was dort vor sich geht und was sie dort gemacht hat. Allmählich beginnt Zoey sich zu fragen, wie sehr sie ihr noch vertrauen kann.
Werden sie die richtigen Entscheidungen treffen oder werden dunkle Mächte das House of Night zerstören?

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Die schmale Sichel des Mondes strahlte wie verzaubert am Nachthimmel über Tulsa.

Wenn man nach der Kurzbeschreibung geht könnte man denken das es sich hier im großen und ganzen um die Geheimnisse dreht die Stevie-Rae vor den anderen verbirgt, doch es geht nicht nur darum. Weiterhin drehen sich die Hauptgeschehnisse um Kalona und Neferet, was auch gut so ist, denn dieser Handlungsstrang ist um einiges spannender als der um die roten Jungvampyre.

Kalona und Neferet sind vertrieben, doch es dauert nicht lange bis die Gruppe durch Aprodithe einen Hinweis auf ihren Aufenthaltsort bekommt. Dennoch führen ihre Schritte Zoey erst einmal zurück ins House of Night, wo Kalonas Zauber leider noch immer über den meisten Schülern liegt und die Schule einen furchtbaren Verlust erlitten hat. Zoey und ihre Freunde tun was sie tun können um den Schmerz zu lindern und ziehen sich dann zurück um das weitere Vorgehen zu besprechen. Die Pferdeherrin der Schule, Lenobia, steht ihnen helfend zur Seite und mit ihrer Hilfe begibt sich die Gruppe schließlich nach Venedig... zum Sitz des Hohen Rats der Vampire... und zu Kalona und Neferet. 

Viel kann man zu Versucht leider nicht schreiben ohne jene die das Buch noch nicht gelesen haben furchtbar zu spoilern, weshalb ich die Geschehnisse auch nur groß beschrieben habe. Dazwischen geschehen so viele Dinge die dafür Sorgen das die fast 600 Seiten wie im Flug vergehen. Noch dazu ist das Ende ein sehr bitteres und das nicht nur weil es ein furchtbarer Cliffhanger ist der einen verrückt machen kann. Ich kann nur empfehlen Band 6 nicht zu lesen wenn man den nächsten Band nicht schon Zuhause stehen hat, ansonsten könnte das sehr ärgerlich werden. 

Es gibt ein paar Dinge die mich gestört haben. Zum Beispiel die seit dem fünften Band wieder hergestellt Prägung zwischen Heath und Zoey. Zoey scheint einfach nicht dazu zu lernen, Heath ist ein Mensch und passt nichtmehr in ihre Welt, schon gar nicht da diese unglaublich gefährlich geworden ist. Wenigstens gibt es zwischen ihm und Stark nicht so eine Feindseligkeit wie zwischen Erik und ihm, das macht die ganze Jungssache erträglicher. Allerdings frage ich mich wirklich ob Zoey sich irgendwann im Laufe der Reihe wirklich mal für nur einen Jungen entscheiden wird dem sie dann auch treu bleibt. 

Die Beziehung zwischen ihr und Kalona nimmt eine neue Wendung bzw. bekommt eine neue Nuance. Der gefallene Unsterbliche zeigt ihr seine Vergangenheit und hat selbst mich zweifeln lassen ob Zoey ihn nicht doch retten könnte. Ich kann ihr Gefühlschaos in diese Richtung sehr gut verstehen, trotz allem ist Kalona ein verwirrender Charaktere bei dem ich mir nicht sicher bin ob man sein wahres Wesen schon gesehen hat. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Wieder geht es spannend weiter um Zoey Redbird und ihre Freunde. Viele Geheimnisse werden aufgedeckt, viele Fragen beantwortet und ebenso viele aufgeworfen. Es bleibt dank dem fiesen Cliffhanger am Ende spannend, weswegen ich auch empfehle den Nachfolgeband gleich zur Hand zur Hand zu haben vor man sich an Versucht wagt.

5/5 Sternen

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen