30. September 2012

Gestaltwandler Reihe 07. Ruf der Vergangenheit - Nalini Singh

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Nalini Singh
Gestaltwandler Reihe 07
Ruf der Vergangenheit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 405 Seiten
Verlag. Egmont Lyx
ISBN-10: 3802584023
Preis: 9,95€

Gestaltwandler Reihe:
 1. Leopardenblut
 2. Jäger der Nacht
 3. Eisige Umarmung
 4. Im Feuer der Nacht
 5. Gefangener der Sinne
 6. Sengende Nähe
 7. Ruf der Vergangenheit
 8. Fesseln der Erinnerungen
 9. Wilde Glut
10. Lockruf des Verlangens
11. Einsame Spur (Februar 013)

Kurzbeschreibung:
Dev Santos findet er eine bewusstlose Frau vor seiner Haustür. Als sie aufwacht, stellt er fest, dass sie eine Mediale ist. Katya hat ihr Gedächtnis verloren. Das Einzige, woran sie sich erinnert, ist der Auftrag, den sie von einem Unbekannten erhalten hat: Sie soll Dev Santos töten. Dieser Auftrag ist ihr so tief ins Bewusstsein eingeprägt, dass es ihre ganze Kraft kostet, sich dagegen zu wehren. Doch was geschieht, wenn sie diesen Kampf irgendwann verliert? Dev entwickelt unerwartet tiefe Gefühle für die hübsche Mediale. Kann er Katya helfen und mit ihr gemeinsam denjenigen finden, der es auf sein Leben abgesehen hat?

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Der Tod war die Geißel der Vergessenen. 

Ruf der Vergangenheit unterscheidet sich in etwas Wesentlichem von den anderen Bänden der Gestaltwandler Reihe. Diesmal geht es nicht um eine Mediale und einen Gestaltwandler, sondern um eine mediale Wissenschaftlerin die gefoltert wurde und Dev, einen der Vergessenen und damit auch zum Teil Medialen. Deswegen war ich auch wirklich lange am zaudern, ich war mir absolut nicht sicher ob mir ein Buch mit dem Pairing gefallen würde. Glücklicherweise wurde ich wieder einmal überrascht, es gefiel mir, doch bei weitem nicht so gut wie eines der Bücher in denen ein Gestaltwandler eine Hauptrolle spielt. 

Die Liebesgeschichte zwischen Dev und Katya ist zwar aufregend, vor allem weil Katya eine potenzielle Spionin und Feindin ist, aber es fehlte mir einfach das gewisse Etwas. Auf die Gestaltwandler muss man übrigens nicht komplett verzichten, für mich ein kleiner Trost. Dennoch graust es mich schon jetzt wenn ich daran denke, das auch im nächsten Band die Gestaltwandler eine eher kleine Rolle haben werden. 

In Ruf der Vergangenheit werden viele interessante IDnge preisgegeben, ob nun von der Vergangenheit oder der Zukunft. Die Tagebucheinträge einer Medialen an ihren Sohn Matthew, zeigen wie genau Silentium die Medialen vor so langer Zeit eingenommen hat und das es eine kleine Gruppe von Medialen gab, die nicht bereit war alle Gefühle auszulöschen, nur um die negativen zu vernichten. Ein weitere Einblick in die Vergangenheit der Medialen und ein weiter Schritt nach vorne, denn auch die Zukunft birgt vielversprechende Dinge. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Ruf der Vergangenheit ist besser als gedacht, dennoch kann er für mich nicht mit den vorherigen Bänden mithalten.

4/5 Sternen

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen