30. Oktober 2012

Lesemarathon bei Lisa Tag 3 Abbruch

Mal ganz ehrlich, ich weiß nie was ich hier immer groß schreiben soll. Das stellt mich wirklich jedesmal vor ein Rätsel. Viel gelesen habe ich gestern nicht. Lag zum einen daran das ich nicht so wirklich Lust hatte zum lesen und zum anderen daran das ich die Greys Anatomy Folgen ab Staffel 7 schaue weil ich die alle noch nicht kenne. Das hat mich gestern doch sehr in beschlag genommen. Ich hoffe das ich heute etwas mehr schaffe, 100% sicher bin ich mir aber nicht. 





Ich habe gerade entschieden das ich den Marathon an dieser Stelle abbrechen werde. Momentan habe ich einfach keine Lust zu lesen und es bringt nichts mich da dann jetzt zu zwingen. Nicht weil ich ein Lesetief hätte, sondern weil ich einfach voll mit Staffeln schauen beschäftigt bin und das jetzt einfach machen möchte. 

Ich wünsche allerdings allen anderen Teilnehmern noch viel Spaß und Erfolg!

Seiten Insgesamt: 418
Gelesene Seiten heute:
Beendete Bücher:
1. Immortal Guardians 01. Düstere Zeichen

29. Oktober 2012

Lesemarathon bei Lisa Tag 2 Update 2

... und weiter geht es mit Tag 2. Gestern lief es ganz gut, ein Buch konnte ich beenden, ein anderes beginnen. Leider muss ich sagen, habe ich momentan überhaupt keine Lust auf Shades of Grey. Ich würde es am liebsten noch weiter nach hinten schieben, aber jetzt habe ich es angefangen und werde es auch weiterlesen, nur fange ich vielleicht nebenbei noch etwas anderes an. Nur weiß ich leider noch nicht was ;-) am liebsten würde ich ja etwas in Englisch anfangen, aber das passt nicht wenn ich nebenbei noch ein 600 Seiten Buch lese. 



Da ich mich jetzt einfach nicht entscheiden kann was ich nebenher lese, belasse ich es erst einmal mit Shades of Grey



Erste Update - 15:56 Uhr
Heute ist irgendwie der Wurm drinnen. Ob es am Wetter liegt? Keine Ahnung, jedenfalls habe ich nicht sonderlich viel Lust zu lesen, sondern schaue die neuen Greys Anatomy Folgen die ich alle noch nicht kenne. Damit bin ich vollstens beschäftigt, auch wenn ich nebenher manchmal die ein oder andere Seite lese, aber ich denke, heute wirds nicht viel werden. 


Zweite Update - 20:23 Uhr
Wie man sieht bin ich ein kleines bisschen weiter gekommen. Die Flitterwochen und die Autorin kommt gleich zur Sache. Erst der Brand und kaum sind sie wieder in Seattle, werden Christian und Ana verfolgt. Ich bin wirklich gespannt wie das weitergeht und hab auch etwas Angst davor. 


Seiten Insgesamt: 418
Gelesene Seiten heute: 89
Beendete Bücher:
1. Immortal Guardians 01. Düstere Zeichen

28. Oktober 2012

Immortal Guardians 01. Düstere Zeichen - Dianne Duvall

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Dianne Duvall
Immortal Guardians 01
Düstere Zeichen
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 393 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802586603
Preis: 9,99€

Immortal Guardian:
1. Düstere Zeichen
2. ?

Kurzbeschreibung:
Eine düstere Welt voller Vampire, Unsterblicher und Menschen mit außergewöhnlichen Gaben ... Die Musikprofessorin Sarah rettet einen Unbekannten, der von zwei Angreifern mit Messerstichen gequält wird. Was sie nicht weiß: Der attraktive Roland ist in Wahrheit ein unsterblicher Vampirjäger. Doch die Blutsauger wollen Rache, und Roland ist der Einzige, der Sarah beschützen kann. Schon bald ist nicht nur Sarahs Leben in Gefahr sondern auch ihr Herz.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Ein durchdringender Schrei zerriss die frühmorgendliche Stille.

Ehrlich gesagt habe ich von Immortal Guardians nicht viel erwartet. In all den Jahren konnte mich keine Vampirjäger Geschichte wirklich begeistertn. Gekauft habe ich das Buch eigentlich nur, weil es mich doch irgendwie gereizt hat. Düstere Zeichen hat mich allerdings schon nach den ersten Seiten gefesselt und ich denke, ich weiß auch woran es liegt. Roland und seine unsterblichen Wächter sind weder Menschen, noch Vampire. Dadurch bekommt das Ganze einen neuen Stich, zumindest für mich. Menschliche Vampirjäger interessieren mich nämlich wenig. 

Roland ist kein Mensch und auch kein Vampir und glücklicherweise, ist er auch nicht allmächtig sondern kann im Kampf durchaus unterliegen. Wie an jenem frühen Morgen an dem er das allererste Mal auf Sarah trifft, die ihm, mit einer Schaufel bewaffnet, das Leben rettet indem sie seine menschlichen Bewacher niederschlägt. Sie ist schockiert davon mit was für einem Vergnügen diese auf ihr Opfer eingestochen hatten und wie schwer dieser verletzt ist. Nachdem sie ihn befreit und zu sich nach Hause gebracht hat, tischt er ihr die Geschichte auf das er ein Agent der CIA wäre der undercover arbeitet und das sie deswegen keinen Krankenwagen oder gar die Polizei rufen kann. 

Schon am nächsten Abend fliegt die Lügengeschichte auf, denn Rolands Feinde geben nicht auf und lauern ihm, Marcus und Sarah auf, gerade als dieser sich an einen sicheren Ort aufmachen wollen. Von da an ist Sarahs Leben nichtmehr wie zuvor. Es dauert nicht lange bis sie gemerkt das Roland trotz dieser schrecklichen Enthüllung, immernoch der Roland ist den sie in ihrem Wohnzimmer verarztet hat. Sarah lernt die Welt der Unsterblichen kennen und ich fand das wahnsinnig faszinierend. 

Dazu kommt noch, das mir ausnahmslos jeder Charakter gefallen hat. Selbst bei den Unsterblichen gibt es jetzt keinen bei dem ich sagen würde, der würde mich weniger interessieren. Weshalb ich mich schon wahnsinnig auf den nächsten Band freue, denn diesmal kann ich micht nicht darüber ärgern das genau der als nächster dran kommt. Auch die Liebesgeschichte zwischen Roland und Sarah war wirklich wunderschön. Die beiden sind auf einer Wellenlänge und trotz Rolands schwerer Vergangenheit, haben die beiden sich aufgerafft und es zusammen hinbekommen. 

Die Vampire sind hier übrigens etwas anders als gewöhnt. Sie werden keinesfalls Jahrhunderte alt, aber ich will nicht zu viel verraten. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich bin von Düstere Zeichen absolut begeistert. Das einzige Vampirjäger Buch das mir jemals gefallen hat, tolle Charaktere, eine faszinierende und spannende Geschichte und eine tolle Liebesgeschichte. Was will man mehr?

5/5 Sternen

Lesemarathon bei Lisa Tag 1 Update 3

Da ist er wieder, Lisas Lesemarathon ;-) diesmal sogar monatsübergreifend und eine Woche lang. Ich werde mich ranhalten, denn ich möchte mindestens 4 Bücher beenden und hoffe das ich es auch schaffe. Auf nächste Woche und den nächsten Monat freue ich mich ganz besondersn, denn nächste Woche wird endlich unser Fleisch geliefert und im November kommen viele tolle Neuerscheinungen raus. Dazu noch die Wii U, die ich zwar noch nicht kaufen werde, für die ich mir aber schon das ein oder andere Spiel kaufen werde. 





Erste Update - 13:37 Uhr
Also ich hätte es wirklich nicht gedacht, aber ich in begeistert vom ersten Immortal Guardians Band. Die Charaktere sind toll, die Geschichte spannend und die Liebesgeschichte ist wirklich schön und gefühlvoll. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Band obwohl ich noch nicht einmal weiß um wen es geht, aber egal welchen der Unsterblichen man bisher kennengelernt hat, ich fand sie alle sehr interessant.

Zweite Update  16:02 Uhr
Jetzt ist es offiziel, ich liebe dieses Buch! Wenn die nächsten Bücher der Reihe auch so gut sind, dann werden die Immortal Guardians sich mit Sicherheit zu einer Lieblingsreihe von mir entwickeln. Besonders gespannt bin ich, zu erfahren um wen es im nächsten Band geht und vor allem, was es mit der geheimnissvollen Frau auf sich hat die jetzt bei Seth wohnt. 

Jetzt muss ich aber erstmal für 1-2 Stunden Pause machen. Dann gibts die Rezension zu Düstere Zeichen und danach geht es mit dem heißersehnten dritten Shades of Grey Band weiter. 

Dritte Update - 20:26 Uhr
Rezension geschrieben, alles andere auch erledigt, also gehts weiter. Ich bin überrascht vom Anfang des Buches, mit so einem großen Zeitsprung hätte ich nun nicht gerechnet. Auch mache ich mir mal wieder Sorgen wegen der Kurzbeschreibung, genau wie beim letzten mal. Da stellte sich dann zum Glück heraus, das es gar nicht so schlimm war wie befürchtet. Ich hoffe das ist hier auch wieder so. 






Seiten Insgesamt: 332
Gelesene Seiten heute: 332
Beendete Bücher:
1. Immortal Guardians 01. Düstere Zeichen

Lesewoche bei Book Challenges Fazit


Eigentlich wollte ich diesen Tag heute ja halbe/halbe machen, aber da es so aussieht als würde ich eh nicht viel zum lesen kommen, beende ich die Lesewoche schon jetzt und widme mich dann Lisas Lesemarathon. 

Dafür das ich letzten Sonntag ein wirklich gemeines Lesetief hatte, habe ich diese Woche doch mehr geschafft als ich dachte. Vier beendete Bücher, mit dem Ergebniss bin ich mehr als nur zufrieden. Auch stand ich diesmal nicht so unter Druck bzw. habe mir selbst nicht so viel Druck gemacht und auch mal zwei Tage kaum bis gar nichts gelesen weil ich einfach keine Zeit und Lust hatte. 

Gelesene Seiten: 1285
Beendete Bücher: 4
1. Dunkle Verlockung
2. Dämonenring
3. Hexenkuss
4. Der Feuerstein

Die Woche hat sich aufjedenfall gelohnt, auch wenn ich wünschte ich hätte noch ein paar Bücher mehr beendet. War leider nicht möglich, aber wer weiß, vielleicht schaffe ich das ja in der nächsten Woche. 

27. Oktober 2012

Girl of Fire and Thorns 01. Der Feuerstein - Rae Carson

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Rae Carson
Girl of Fire and Thorns 01
Der Feuerstein
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Gebundene Ausgabe: 528 Seiten
Verlag': Heyne fliegt
ISBN-10: 3453267184
Preis: 16,99€

Fire and Thorns:
1. Der Feuerstein
2. ? (The Crown of Embers)

Kurzbeschreibung:
Alle hundert Jahre wird ein Mensch auserwählt, den göttlichen Feuerstein zu tragen. Prinzessin Elisa von Orovalle ist so eine Steinträgerin. Aber Elisa ist auch dick und außerdem nur die Zweitgeborene. Diejenige, die noch nie etwas Herausragendes vollbracht hat – und die auch nicht glaubt, das jemals tun zu können. Doch dann wird sie an ihrem sechzehnten Geburtstag die geheime Ehefrau eines schönen und mächtigen Königs – eines Königs, dessen Reich im Innern von Intrigen und von außen von grausamen Invasoren bedroht wird und der eine Heldin und keine Versagerin an seiner Seite braucht. Er ist jedoch nicht der Einzige, der Elisa für seine Zwecke einspannen will. Als die Prinzessin von mysteriösen Rebellen entführt wird, nimmt sie ihr Schicksal erstmals selbst in die Hand: Mit all ihrem Mut, ihrer Entschlossenheit und Klugheit schließt sie sich den Aufständischen an und kämpft gegen die feindliche Armee. Denn Elisa weiß, der Feuerstein, der in ihrem Nabel schlummert, könnte ihr unglaubliche Macht verleihen. Falls es ihr gelingt, seine Magie zu entfesseln. Falls sie nicht zu früh stirbt. Denn das ist das Schicksal der meisten Auserwählten …

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Gebetskerzen flackern in meinem Schlafzimmer. 

Die Girl of Fire and Thorns Reihe von Rae Carson reizt mich seit dem erscheinen des ersten Bandes auf Englisch. Und das nicht nur weil die Cover eine richtige Augenweide sind, sondern auch weil es eine vielversprechende Fantasy Reihe ist. Nach dem lesen von Der Feuerstein, bin ich mir dessen jetzt auch hundertprozentig sicher. In vielen Rezensionen liest man, das es anfangs eher schleppend voran geht und Spannung erst in der zweiten Hälfte aufkommt. 

Das kann ich so nicht bestätigen. Die Autorin gibt einem genügend Zeit um Elisa, ihre neue Rolle und die Geschichte des Feuersteins richtig kennenzulernen. Es stimmt schon, richtige Spannung kommst erst mit Elisas Entführung auf, doch wer bei einem Fantasy Buch von Anfang an packende Spannung haben möchte, sollte doch eher zu einem High Fantasy Roman greifen. Ich fand es interessiert die mir noch unbekannte Welt zusammen mit Elisa zu erkunden, ihre Freunde und deren Beziehungen zueinander und ebenso ihr Verhältnis zu Alejandro, den sie ja gleich am Anfang des Buches heiratet. Zumal mir gerade durch diese Dinge, ihre Veränderungen im Laufe der Geschichte erst richtig vor Augen führten. Damit meine ich keinesfalls die Tatsache das sie abnimmt und nichtmehr die dicke Prinzessin ist, sondern vielmehr wie sich ihr Charaktere entwickelt. Sie wird von der Prinzessin die alles über sich ergehen lässt und niemals Fragen stellt, zu einer jungen Frau die die Dinge hinterfragt, sich nicht scheut ihre Meinung zu sagen und endlich aktiv an ihrem eigenen Leben teilnimmt. 

Ihre Beziehung zu König Alejandro, den sie ja immerhin geheiratet hat, steht von Anfang an unter keinem guten Stern. Sie vollziehen die Ehe nicht, dann stellt sich heraus das Alejandro kein Kämpfer ist und in ihrer neuen Heimat angekommen, muss sie feststellen das ihr Ehemann vor hat ihre gemeinsame Hochzeit erst einmal zu verschweigen und sie lediglich ein ausländischer Gast in seinem Palast ist. Ehrlich gesagt ist mir da manchmal doch beinah der Kragen geplatzt. Alejandros Verhalten ist das allerletzte und das Elisa das einfach so über sich ergehen lässt anstatt ihm zumindest subtil mitzuteilen wie sie sich bei dieser Scharade fühlt.... noch dazu wo er vor ihren Augen mit seiner Geliebten turtelt. Dennoch hatte ich gehofft das die beiden mit der Zeit zueinander finden und dann, ja dann wird Elisa entführt und Alejandro und der Palast sind den Großteil des Buches weit weit weg. 

Die Zeit danach war sehr spannend und endlich kam eine Elisa ans Tageslicht die man bisher nur aus ihren Gedanken kannte. Der Feind ist hier viel näher, die Bedrohung durch ihn real. Allgemein ist die Situation eine ganz andere. Hier lernt Elisa Humberto kennen, den Bruder von Cosme, ihrer Zofe im Palast. Ich muss zugeben das mich dieses Pairing, obwohl es sehr zart und auch schön war, weniger interessiert hat als es sollte. Dennoch fand ich das Ende sehr traurig, auch wenn es natürlich Platz gelassen hat für etwas, von dem ich schon zu Anfang des Buches dachte das es irgendwann eintritt. 

Der Feuerstein endete schließlich ganz anders als erwartet. Ich hatte gedacht die Sache mit dem Krieg würde sich über mehrere Bände erstrecken, doch scheinbar hat die Autorin mit Elisa noch andere Dinge vor. Mir gefiel der erste Band zumindest so gut, das ich mir nächsten Monat den zweiten in Englisch kaufen werde, denn ich möchte unbedingt wissen ob sich einige meiner Gedanken bewahrheiten. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Mir gefiel Der Feuerstein ausnahmslos gut. Es gab keine Stelle an der ich gesagt hätte, das war langweilig und es ist auch nicht alles Friede Freude Eierkuchen. Menschen sterben, werden verletzt, Tragödien ereignen sich und die Protoganisten entwickelt sich von Seite zu Seite und wird zu einer würdigen Königin.

5/5 Sternen

Lesewoche bei Book Challenges Tag 7 Update 4


Nun ist die Lesewoche fast vorbei, ich habe gut 1000 Seiten gelesen und bisher 3 Bücher beendet. Dafür das ich ein Lesetief hatte, lief es eigentlich ganz gut und Der Feuerstein werde ich auch aufjedenfall noch beenden. Ab Sonntag geht es dann weiter mit dem Lesemarathon. Auch wieder eine Woche. Mein Sub freut sich aufjedenfall sehr :-) Außerdem geht der restliche Monat so viel schneller vorbei. Nächsten Monat warten so viele tolle Sachen.... ich kanns kaum erwarten. 

Ist es bei euch mittlerweile auch so extrem kalt? Kalte Hände sind mittlerweile an der Tagesordnung, trotz der Heizung die auf 2 steht. Gelesen habe ich gestern leider auch nicht viel. Es liegt nicht nur an der Zeit, das muss ich zugeben, sondern auch daran das ich die letzten beiden Tage einfach nicht wirklich Lust hatte groß zu lesen. 





Erste Update - 12:12 Uhr
Ich bin gerade richtig geschockt. Mit so einer Wendung hätte ich niemals gerechnet. Ich kann mir nicht vorstellen wie es jetzt noch weitergehen soll. 


Zweite Update - 13:50 Uhr
Jetzt ging es schneller zuende als ich dachte, zumindest empfinde ich es so. Die Autorin hat das Ende keinesfalls abgehackt, sondern alles deatiliert beschrieben und ausgebaut. Das gefiel mir sehr gut. Das Ende ist traurig und schön zugleich. Irgendwie war mir schon klar das es so enden würde und auch, das Alejandro und Elisa niemals eine Liebespaar werden. Ich bin gespannt wie es weitergeht, denn die Geschichte mit dem Krieg dürfte jetzt abgeschlossen sein. Deswegen werde ich jetzt auch mal die Kurzbeschreibung des nächsten Bandes lesen gehen. 

Dritte Update - 19:14 Uhr
Läuft heute doch besser als ich dachte :) Obwohl sich Düstere Zeichen nach etwas altbekannten anhört, bin ich jetzt schon überrascht davon wie sehr es sich doch von anderen Vampirjäger Büchern unterscheidet. Die Geschichte gefällt mir sehr gut und ich bin gespannt was für einen Ursprung Roland und die anderen Unsterblichen haben. 

Vierte Update - 23:17 Uhr
Viel weiter kam ich nichtmehr und heute wird wohl uach nichtsmehr dazu gekommen, aber nach den letzten beiden Tagen bin ich sehr zufrieden mit diesem Ergebnis. Wahrscheinlich werde ich den Marathon morgen auch eher abbrechen, denn morgen beginnt ja auch der Lesemarathon von Lisa. Werde also halbe/halbe machen mit dem Sonntag. 





Seiten gelesnen Insgesamt: 1285
Gelesene Seiten: 264
Beendete Bücher:
1. Dunkle Verlockung
2. Dämonenring
3. Hexenkuss

4. Der Feuerstein

26. Oktober 2012

Lesewoche bei Book Challenges Tag 6 Update 1


Gestern war so viel zutun das ich einfach nicht zum lesen kam und damit leider einen Tag der Lesewoche übersprungen habe. Unser Gefrierschrank wurde geliefert, die Tiere hatte irgendwie alle einen Knall, mein Mann kam erst total spät nach Hause. War verhext gestern. Ich bin mir auch nicht sicher wieviel ich heute schaffen werde, aber ich gebe mir Mühe zumindest ein wenig zu lesen. 

Eine Vorstellung wird es heute leider auch nicht geben. 





Erste Update - 21:20 Uhr
Auch heute komme ich nicht wirklich zum lesen und so gibt es auch nicht viel zu berichten. Außer das ich mich frage ob Elisa überhaupt jemals wieder auf Alejandro treffen wird. Ich wünschte ja es wäre so, ich bin nämlich wahnsinnig gespannt auf die Reaktionen zu ihrere Veränderung. 





Gelesen Seiten Insgesamt: 990
Gelesene Seiten: 34
Beendete Bücher:
1. Dunkle Verlockung
2. Dämonenring
3. Hexenkuss

Regalzuwachs #52



Da ist es endlich :D der dritte und leider auch letzte Band der Shades of Grey Reihe. Ich freue mich schon sehr darauf ihn zu lesen, auch wenn es danach vorbei ist. Obwohl Amazon eine Mail rausgeschickt hat das die erste Lieferung Mängel hätte, habe ich bei meinem Buch keine finden könne. Noch einmal Glück gehabt. So brauche ich das zweite Exemplar das Amazon im November verschicken wird nicht. 

24. Oktober 2012

Lesewoche bei Book Challenges Tag 4 Update 3


Die Woche vergeht wirklich wie im Flug. Nun haben wir schon Mittwoch und morgen kommt endlich unser neuer Gefrierschrank.Das Fleisch für die Tiere kommt dann hoffentlich auch nächsten Mittwoch. Außerdem hat Amazon mein letztes vorbestelltes Buch weggeschickt und noch ein anderes das ich geschenkt bekomme wird hoffentlich bald hier eintrudeln. Dann haben wir schon bald November. Es geht mit großen Schritten auf Weihnachten zu, doch erst erscheint am 30ten November noch die neu Wii U. 

Wird einer von euch sie sich kaufen? Ich war auch am überlegen, werde aber wohl noch bis zu meinem Geburtstag warten. So kann ich mir bis September immer mal wieder Spieler und Zubehör kaufen, damit ich dann auch alles was ich brauche/haben möchte hier stehen habe wenn die Konsole schließlich gekauft wird. 

Vorstellen möchte ich heute den ersten Band der Fire and Thorns Reihe, Der Feuerstein. Die Protoganistin ist wirklich mal etwas anderes. Statt einer schlanken wunderschönen Frau, handelt es sich diesmal um ein dickliches und unsicheres 16 jähriges Mädchen und ich habe sie schon nach wenigen Seiten ins Herz geschlossen. Ihre Hochzeit kommt wahnsinnig schnell und ich habe wirklich mit ihr mitgelitten als sie immer wieder gebeten hat das ihr zukünftiger Ehemann einen Makel hat, so das sie sich nicht jedesmal wegen ihrer selbst schämen muss. Der Wunsch wurde ihr leider nicht erfüllt, aber ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht. Wenn mir das Buch gut gefällt, werde ich mr wohl die Fortsetzung in Englisch holen. 






Erste Update - 14:59 Uhr
Also noch ist nicht ersichtlich was alles passieren wird. Elisa hat Alejandro, den König des Nachbarlandes geheiratet, doch irgendwie habe ich nicht das Gefühl das diese beiden mal in Liebe zueinander stehen werden. Alejandro ist sehr freundlich zu ihr und scheint sie auch zu mögen, immerhin etwas. Ich hätte auch nicht gerechnet das es so früh am Anfang schon Verluste geben würde. Bisher gefällt mir das Buch jedenfalls sehr gut und ich bin gespannt wie es weitergeht. 

Zweite Update - 16:15 Uhr
Mittlerweile bewundere ich Elisa sehr für ihre Zurückhaltung. Ich hätte Alejandro schon längst gezeigt wie verletzt ich bin, wäre ich in ihrere Situation. Er hat sie geheiratet und doch verschweigt er es allen. Statt sie mitzunehmen, reist er mit seiner Geliebten (pb sie das wirklich ist, da bin ich mir noch nicht sicher) um seinen Sohn abzuholen. Ich hätte ihm schon lange gesagt was ich von dem ganzen halte, anstatt brav mitzuspielen und mir des nachts die Augen auszuheulen. 

Dritte Update - 23:05 Uhr
Ich bin jetzt schon ziemlich weit gekommen. Den Großteil des Buches habe ich gelesen und es ist wirklich gut, wenn auch nicht ganz das was ich gedacht hatte. Es erinnert mich ein wenig an die Alera Bücher, auch wenn mir diese um einiges besser gefallen haben. Jedenfalls bin ich überzeugt davon das ich Der Feuerstein morgen beenden werde. Für heute ist erstmal Schluss, muss morgen extrem früh aufstehen weil der neue Gefrierschrank geliefert wird. 




Gelesen Seiten Insgesamt: 956
Gelesene Seiten: 357
Beendete Bücher:
1. Dunkle Verlockung
2. Dämonenring
3. Hexenkuss

23. Oktober 2012

Witch 01. Hexenkuss - Nancy Holder und Debbie Viguie

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Nancy Holder und Debbie Viguie
Witch 01
Hexenkuss
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 320 Seiten
Verlag: Penhaligon
ISBN-10: 3764530766
Preis: 14,99€

Witch:
1. Hexenkuss
2. Hexentochter
3. Hexenerbe
4. Hexentraum
5. Hexenblut

Kurzbeschreibung:
Holly Cathers Eltern sterben bei einem schrecklichen Unfall, und ihr bleibt nichts anderes übrig, als zu ihrer Tante Marie-Claire nach Seattle zu ziehen. Bis dahin hat sich Holly immer für eine normale junge Frau gehalten. Doch hier erfährt sie die Wahrheit, vor der sie ihr Vater immer hatte behüten wollen: Holly entstammt einem uralten Hexengeschlecht – und ihre Familie befindet sich im Krieg mit den mächtigen Hexern des Deveraux-Clans!

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Na toll. 

Die Witch Reihe hat mich schon lange interessiert, doch der Preis hat mich immer ein wenig abgeschreckt. Jetzt nachdem ich das Buch gelesen habe, stelle ich fest das es so gar nicht das ist was vermutet hatte. Ich ging von einer schönen, aber komplizierten Liebesgeschichte aus und von zwei verfeindeten Hexenclans die versuchen ihre Sprößlinge voneinander fernzuhalten. 

Ich habe mich noch nie so sehr geirrt wie hier. 

Holly und Jer stehen sich im Laufe des Buches genau 3 mal gegenüber, ansonsten sehen sie sich nur aus der Ferne. Eine Liebesgeschichte ist dies nicht. In Ordnung, vor 600 Jahren waren sie Isabeau und Jean, die eine com Cahors Coven, der andere ein Hexer des Deveraux Covens. Die beiden wurden miteinander verheiratet, doch gegenseitiger Verrat trieb sie auseinander und sorgte für ein Massaker unvollstelbaren Ausmaßes. In diesem Punkt könnte man also meinen lag ich nicht falsch, doch die Vergangenheit ist nicht das worauf ich hoffte. Obwohl ich diese Reisen in die Vergangenheit sehr interessant fand, nur das dadurch Jer und auch Holly irgendwie an Subtanz verloren haben. Nach einiger Zeit hatte ich nichtmehr das Gefühl das die beiden eigenständige Persönlichkeiten sind, sondern schlichtweg Isabeau und Jean in anderen Körpern. Das macht die Geschichte der beiden zwar tragisch, aber auch langweilig. 

Jerauds Vater versucht alles um die Cahor Hexen - Holly und ihre beiden Cousinen, sowie deren Mutter - zu vernichten um das Geheimniss des schwarzen Feuers wieder aufzudecken. Den Großteil des Buches über wissen die Mädchen nicht einmal das sie von einem alten adligen Hexencoven abstammen, als sie es dann herausfanden, war ich doch etwas enttäuscht. Die Autorinnen haben so viel ausgelassen. Wodurch haben Micheal und Eli nun herausgefunden wie sie das schwarze Feuer beschwören? Wie lernen die Mädchen mit ihren Zauberkräften umzugehen, woher kommen die Sprüche usw? Kein einziges mal ist man dabei wenn die Mädchen ihre Magie üben. Das hinterlässt ein sehr großes Loch in der Geschichte. 

Ich hätte auch nicht damit gerechnet das Hexenkuss so finster und von Blut durchtränkt ist. Die Vergangenheit der beiden Coven ist voller Leichen, sie töteten ohne Gewissen. Wirklich mal etwas anderes. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Hexenkuss ist spannend und mitreißend, doch es fehlen einfach so viele Dinge. Das Buch wäre locker 100 Seiten dicker wenn man diese wichtigen Sachen nicht ausgelassen hätte. Die Liebesgeschiche ist ein Reinfall, die beiden Protoganisten stehen sich genau 3 mal gegenüber und von verlieben kann da auch keine Rede sein. 

3/5 Sternen

Lesewoche bei Book Challenges Tag 3 Update 2


Der Eintrag kommt heute leider etwas spät, aber ich hatte soviel zutun das ich erst um 15 Uhr so zwischendrin zum lesen kam und fürs schreiben blieb einfach keine Zeit. Am Donnerstag kommt die neue Gefriertruhe, dafür muss ich im Raum hinten auch noch Platz schaffen. Dennoch werde ich Hexenkuss wohl heute noch beenden und dann später mit Feuerstein anfangen. Dadurch habe ich jetzt aber auch kein Buch zum vorstellen, deswegen geht es direkt so weiter...






Erste Update - 18:47 Uhr
Noch gut 50 Seiten habe ich vor mir, dann ist Hexenkuss beendet. Das Buch hat mich doch überrascht, es ist überhaupt nicht so wie ich erwartet hatte und ich bin wirklich neugierig wie es wohl weitergeht. Vor allem das es so düster ist hätte ich nicht gedacht. Jetzt werde ich jedenfalls erstmal Abendessen machen und danach wird weiter gelesen. 

Zweite Update - 20:04 Uhr
Zu Abend gegessen und Hexenkuss ist auch beendet. Ich bin mir nicht so sicher was ich von dem Buch halten soll. Es war spannend, keine Frage, aber die Geschichte an sich bzw. der Verlauf gefällt mir nicht so gut. Bin mir auch nicht sicher ob ich mir den zweiten Band so schnell holen werde. Wirklich das Bedürfniss habe ich nicht. 



Gelesene Seiten insgesamt: 598
Gelesen Seiten: 116
Beendete Bücher:
1. Dunkle Verlockung
2. Dämonenring
3. Hexenkuss

22. Oktober 2012

Lesewoche bei Book Challenges Tag 2 Update 3


Und schon sind wir beim zweiten Tag von Mareikes Lesewoche. Ich bin mit dem Ergebniss von gestern sehr zufrieden. Eigentlich hatte ich gar nicht damit gerechnet beide Bücher noch am gleichen Tag zu beenden. Mein Sub freut sich jedenfalls, momentan steht es 15/15. 15 Bücher gekauft, 15 gelesen und der Monat ist noch lange nicht vorbei. Ich bin sehr gespannt wie es am Ende stehen wird, auf ein vorbestelltes Buch warte ich ja noch. Das kommt hoffentlich auch noch diese Woche, ansonsten war es das für diesen Monat mit den Neuzugängen, aber für November sind wieder so einige vorbestellt. 


Heute möchte ich euch das Buch Hexenkuss vorstellen. Es handelt sich hierbei um den ersten Band der Witch-Reihe von Nacy Holder und Devvie Vigue. Ich hatte die Reihe schon länger im Auge, allerdings hat mich der Preis immer abgeschreckt. Jetzt habe ich diesen Monat Hexenkuss gebraucht erstehen können und bin gespannt ob es hält was es verspricht. Momentan ist alles noch sehr verwirrend. Man hat Holly kennengelernt und die beiden Hexenfamilien, so wirklich durchblicken tue ich aber noch nicht. 






Erste Update - 14:38 Uhr
So schnell hatte ich damit gar nicht gerechnet, aber das was vorher noch verwirrend war, wurde jetzt mit einer Vision ausreichend erklärt. Ein sehr dunkles Hexenbuch in dem sicherlich noch viele schreckliche Dinge geschehen werden. Mir gefällt es bisher, dank des einfachen Schreibstils lässt es sich auch leicht und flüssig lesen. 


Zweite Update - 19:07 Uhr
Heute war so viel zutun, das ich leider kaum zum lesen gekommen bin. Auch zum Sims 3 spielen kam ich heute nicht wirklich, was aber nichts macht, denn ich bin immer noch etwas stinkig das meine Simin an einer Geleebone erstickt ist *hmpf* Hexenkuss gefällt mir sehr gut, auch wenn es etwas schleppend voran geht. Ich werde mir wohl gleich mal die Kurzbeschreibung zum zweiten Band der Reihe ansehen, denn ich kann mir nicht vorstellen das die Geschichte wirklich genug Inhalt für 4 Bücher hat. 

Dritte Update - 21:36 Uhr
Hexenkuss wird immer spannender. Es ist wirklich kein gewöhnliches Buch über Hexen. Diese hier sind böse, sie töten ohne Gewissen und Holly ist mittendrin. Träume von einem anderen Leben verfolgen sie, doch bisher ahnt sie nicht das sie selbst ebenfalls eine Hexe ist. Jer und sie sind sich bisher nur einmal begegnet und obwohl die beiden ein Fluch und die Vergangenheit verfolgt, habe ich so meine Zweifel das die beiden so schnell zueinander finden. 


Gelesene Seiten Insgesamt: 482
Gelesen Seiten: 204
Beendete Bücher:
1. Dunkle Verlockung
2. Dämonenring

21. Oktober 2012

Ruf des Blutes 03. Dämonenring - Tanya Carpenter

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Tanya Carpenter
Ruf des Blutes 03
Dämonenring
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 216 Seiten
Verlag: Sieben Verlag
ISBN-10: 3940235318
Preis: 16,50€

Ruf des Blutes:
1. Tochter der Dunkelheit
2. Engelstränen
3. Dämonenring
4. Unschuldsblut
5. Erbin der Nacht
6. Wolfspakt

Kurzbeschreibung:
Ein Serienkiller dezimiert die Mitglieder des House of Lords. Die Ashera arbeitet gemeinsam mit dem MI5 an der Aufklärung der mysteriösen Mordfälle, doch der Agent, dem Melissa zur Seite gestellt wird, strapaziert ihre Nerven. Dann taucht Dracon in der Stadt auf und sorgt für zusätzlichen Ärger. Armands Eifersucht lässt ihn zum Raubtier werden. Als auch noch die Crawler aus ihren Verstecken kriechen, spitzt sich die Situation zu. Melissa muss herausfinden, wer hinter all dem steckt und wie man ihn aufhalten kann. Doch die Zeit läuft gegen sie.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Es hätte so schön sein können. 

Ja, das hätte es, aber wie immer kommt es anders. Auch diesmal können Armand und Melissa ihren wohlverdienten Urlaub nicht genießen. Ein Auftrag der Ashera macht die traute Zweisamkeit mal wieder zunichte und wenig später sehen sich die beiden einem Dämon gegenüber der die Tränen Luzifers stehlen möchte. Zuerst hätte man meinen können um genau diese würde es gehen, doch der Dämon trägt etwas bei sich das die ganzen Geschehnisse ins rollen bringt. 

Mitglieder des britischen House of Lords werden ermordet und die Ashera wird zu den Fällen hinzugezogen. Melissa wird einem Agenten des MI5 zur Seite gestellt und soll die Morde aufklären, dabei jedoch gleichzeitig verhindern das Warren mitbekommt das es sich bei dem Täter um einen Übernatürlichen handelt. Anfangs sehen die Morde wie Vampirmorde aus, doch schnell stellt sich heraus das etwas anderes dahinter stecken muss. Den Opfern fehlen sowohl die Augen als auch die Schatten und kein Vampir ist in der Lage einem Menschen seinen Schatten zu nehmen. 

Es dauert einige Zeit bis Melissa dem Täter auf die Spur kommt, dich seine Identität zu wissen bedeutet nicht den Fall so gut wie beendet zu haben. Immer wieder schlüpft der Mörder durch die Netze durch und den Großteil des Buches über hat man das Gefühl das Melissa kein Stück voran kommt. Doch neben der spannenden Mordaufklärung und dem geheimniss um die Ringe der Nacht, hat die junge Vampirin noch mit ganz anderen Dingen zu kämpfen. 

Sowohl Lucien als auch Dragon sind in London und Armand verhält sich immer merkwürdiger. Er wird zu einem eifersüchtigen, rasenden Idioten der so gar nichtmehr logisch denkt und seine Beziehung zu Melissa Stück für Stück zerstört. Sein Verhalten hat mich zum Kopf schütteln verleitet, oftmals habe ich mich wirklich gefragt wer dieser Vampir ist. Mit dem Armand aus dem ersten Band, hat dieser hier zumindest absolut nichtsmehr zutun. Seine eigenen Lehren werden ihm jetzt zum Verhängniss. 

Noch immer weiß man nicht was es mit 'Schicksalskriegerin' auf sich hat. Selbst junge Vampire nennen Melissa so. Sie scheint über eine Macht zu verfügen, von der sie selbst nicht weiß und bisher sieht es nicht so aus als würde es jemanden geben der sie aufklären würde, also wird man auch als Leser weiterhin im Dunkeln tappen. Klar ist jedoch das es irgendetwas mit der Vampirkönigin Kaliste und ihrem Bruder Tizian auf sich hat. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Beziehungsprobleme, übernatürliche Morde, dämonische Ringe und Geheimnisse über Geheimnisse. Wie nicht anders zu erwarten wieder ein spannender Band der Ruf des Blutes Reihe. Auch wenn Armand sich diesmal wie ein Idiot benommen hat. 

4/5 Sternen

Dunkle Verlockung - Nalini Singh

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Nalini Singh
Dunkle Verlockung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 407 Seiten
Verlag: Emgont Lyx
ISBN-10: 3802588819
Preis: 9,99€

Kurzbeschreibung:
Packende Geschichten zu Nalini Singhs Gestaltwandlerserie und ihren erfolgreichen Engelromanen. In einer Welt voller Schönheit und Blutgier, in der Engel über Vampire und Sterbliche herrschen, in der Mediale versuchen, die Emotionen zu verbieten und Gestaltwandler um das Überleben kämpfen, brodeln die Gefühle - Rache, Hass und Leidenschaft. Jeder ist auf der Suche nach einer Liebe, die alle Grenzen überwindet ..

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Als Fan von Nalin Singh's Gestaltwandler und der Gilde der Jäger Reihe, war es für mich eine Pflicht auch den zweiten Kurzgeschichten Band der Autorin zu kaufen. Ich finde solche Kurzgeschichten immer wieder schön, denn so hat man die Möglichkeit Nebencharaktere die nie ein eigenes Buch bekommen werden, besser kennezulernen. 

Hauch der Versuchung

In dieser Kurzgeschichte geht es um den Gestaltwandler Emmett und Ria, eine Menschenfrau die man aus der Gestaltwandler Reihe als Lucas Sekretärin kennt. Man erfährt hier nicht nur wie Ria zu dem Job kam, sondern auch wie sie Emmett kennenlernte. Die ganze Geschichte spielt vor den Geschehnissen der Hauptreihe, noch vor dem ersten Band. 

Zum ersten Mal trifft Ria auf Emmett nachdem sie überfallen und fast vergewaltigt wurde. Allein Dorian ist es zu verdanken das nicht noch schlimmeres passierte, doch es ist Emmett der ihr in dieser schweren Zeit die Sicherheit gibt die sie braucht. Der Mann der Ria angegriffen hat, gehört zu einer Bande die neuerdings die Straßen von San Francisco unsicher macht. Das Rudel weiß, wenn sich diese Bande erst einmal ein Opfer ausgesucht hat, bedeutet das für dieses den Tod. Daher fackeln die Gestaltwandler nicht lange und lassen Ria und ihre Familie von ihren Soldaten beschützen. Emmett ist dafür zuständig auf Ria selbst aufzupassen und dabei kommen sich die beiden immer näher. 

Rias Familie hat mich übrigens immer wieder zum lachen gebracht. Die selbstbewusste Großmutter die kein Blatt vor den Mund legt, die überbesorgten Eltern und Rias Bruder Jet und seine Frau Amber sorgten immer wieder für Schmunzelanfälle bei mir. Besonders die Großmutter hat es mir sehr angetan. Emmett hat es zu Anfang nicht leicht, denn da gibt es auch noch Tom, einen Jungen aus der Nachbarschaft denn Rias Eltern für den perfekten Heiratskandidaten halten und von dem sie sicher sind, das ihre Tochter ihn heiraten wird. Diese allerdings hat ganz andere Dinge im Kopf...

Alles in allem eine unterhaltsame und spannende Kurzgeschichte die mir wirklich sehr gut gefallen hat und die ich gerne immer wieder lesen werde. 


Engelsbann

Ich denke jeder der die Gilde der Jäger gelesen hat wird sich noch an den Vampir Noel erinnern. Im zweiten Band der Reihe wurde er von einigen Engeln so sehr verprügelt und verstümmelt, das man ihn nur anhand eines Ringes an einem zertrümmerten Finger erkennen konnte. Mittlerweile hat er sich wieder erholt, dank der Kräfte eines Vampirs ist äußerlich nichts mehr zu sehen, doch die Tat hat bei Noel viel tiefe seelische Wunden hinterlassen und als Raphael ihn zu Nimras Hof schickt, ist er der festen Überzeugung das dies eine Bestrafung für ihn ist. Schnell merkt er jedoch das er wegen etwas anderem hier her geschickt wurde. 

Jemand hat versucht Nimra mit ihrem eigenem Gift, einem sehr seltenen namens Mitternacht, zu vergiften und stattdessen ausversehen ihre Katze getötet. Nur die Mitglieder des engsten Kreises kommen dafür infrage, doch Nimra will nicht glauben das einer ihrer engsten Vertrauten einen Anschlag auf sie verübt hat, kann sich den Tatsachen aber nicht entwehren. Noel soll für sie herausfinden wer so feige versucht hat ihr Leben zu verändern und stößt dabei auf interessante Dinge. 

Nimra ist, im Gegenteil zu den meisten herrschenden Engeln die man bisher kennengelernt hat, sehr zart und hat sich ihr menschliches Herz bewahrt. Dennoch hat sie einen Ruf als grausame Herrscherin, slebst Engel wie Nazarach halten sich von ihrem Herrschaftsgebiet fern. Erst im Laufe der Kurzgeschichte wird klar weshalb der andere Engel Nimra so fürchtet und woher dieser Ruf kommt. 

Mir gefiel die Geschichte zwischen Noel und Nimra sehr gut. Als Engel ist Nimra sehr erfrischend und auch ihr Hof mit den verschidenen Charakteren ist wirklich sehr interessant und hat mich immer wieder zum schmunzeln gebracht. Obwohl man es nicht glauben möchte und das ganze auch nicht sofort zu sehen ist, ist dieser Hof doch voller Liebe und auch Noel kann sich dem stolzen Engel nicht lange entziehen. Eine schöne Liebsgeschichte und ein Happy End für den gepeinigten Noel. 

Engelstanz

Engelstanz spielt viele hundert Jahre vor Elenas und Raphaels Geschichte und dreht sich um die Engelsfrau Jessamy. Durch einen verkrüppelten Flügel ist Jessamy an die Erde gebunden, doch sie ist ein wichtiger Bestandteil des Volkes. Sie ist es, die ihre wenigen Engelskinder unterrichtet und die die Geschichte der Engel für die Nachwelt aufschreibt. Lange Zeit wurde sie lediglich als die Lehrerin angesehen, kaum mehr als Frau. Solange bis der Engel Galen in die Zufluchtsstätte kommt um sich Raphaels Hof anzuschließen. Der kriegerische Engel sieht in Jessamy als allererstes eine Frau, es stört ihn nicht das ihr Flügek verkrüppelt und sie somit nicht fliegen kann. 

Auch Jessamy fühlt sich von dem rohen Krieger angezogen, wehrt sich aber gegen dieses Gefühl, denn sie weiß, es wird ihr nur Leid und Kummer bringen, denn irgendwann wird Galen die Zufluchtsstätte verlassen, etwas das ihr selbst nicht möglich ist. Jessamy wird Opfer eines Anschlags und Galen gehört zu einem der Männer, die sie vor weiteren Übergriffen beschützen. Etwas braucht sich zusammen. Ein Krieg zwischen Erzengeln und Jessamy scheint mitten drin zu sein. Ihr Wissen scheint für die Gegenseite gefährlich zu sein und deswegen muss sie für lange Zeit außer Gefecht gesetzt werden. 

Doch irgendwann erinnert Jessamy sich an die so wichtige Erinnerung und gemeinsam mit dem Kader kommt sie der Verschwörung auf die Spur. Schön finde ich an dieser Geschichte, das man auch Raphael nochmal von einer ganz anderen Seite kennenlernt, außerdem endet die Geschichte genau an dem Punkt, an dem Illium sich in eine Sterbliche verliebt hat. Ich hätte ja zu gerne gewusst was damals genau geschehen ist, aber noch lieber wäre es mir, wenn Bluebird seinen eigenen Band bekommen würde. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein schöner Kurzgeschichten Band der bei Nalini Singh Fans aufjedenfall nicht fehlen darf. 

5/5 Sternen

Lesewoche bei Book-Challenges Update 3


Mareike von Book Challenges veranstaltet von heute, bis nächste Woche Sonntag eine Lesewoche *juhu* Da ich gerade in einem absoluten Lesetief stecke, kommt das natürlich genau richtig. Eine Lesewoche oder ein Lesemarathon zwingen mich praktisch zum lesen und das brauche ich momentan. Also vielen Dank liebe Mareike, das war wirklich perfektes Timing! :-) 

Nicht so ein perfektes Timing hat unser Gefrierschrank, der ist doch jetzt tatsächlich hinüber. Ein neuer ist schon bestellt, nur kommt der leider erst am Donnerstag und ich hatte doch Fleisch bestellt das ins Gefrierfach muss und das wahrscheinlich Dienstag kommt. Wirklich ärgerlich das ganze. 

Ich möchte heute aufjedenfall noch Dunkle Verlockung fertig lesen. Viele Seiten fehlen mir nicht mehr und jetzt habe ich hoffentlich den richtigen Anreiz zum konsequent weiterlesen. Auch weiß ich nicht ob ich es schaffe jeden Tag ein neues Buch vorzustellen, aber das werden wir dann sehen. 


Heute möchte ich euch aber Dämonenring von Tanya Carpenter vorstellen. Es handelt sich hierbei um den dritten Band der Ruf des Blutes Reihe in der es um die Hexe Melissa geht. Diese ist mittlerweile seit einigen Monaten eine Vampirin und verhält sich so langsam auch wie eine, während ihr Geliebter Armand, immer menschlicher wird. Ein tragischer Zufall, denn bisher war es Armand der der "Vollblutvampir" war und der Dinge getan hat die Melissa abschreckten oder die sie verwerflich fand. Jetzt ist der Spieß umgedreht und die Beziehung der beiden leidet unter diesem Aspekt. Ich habe ja jetzt erst 50 Seiten gelesen, aber bisher ist es sehr spannend. Melissa arbeitet mit dem MI5 zusammen um die Morde an Lords aus dem House of Lords aufzuklären. 








Erste Update - 18:52 Uhr
Für mich ist die Lesewoche jetzt schon ein Erfolg ^^ ich habe heute so viel gelesen wie die ganzen letzten Tage zusammen. Die Rezension zu Dunkle Verlockung ist auch schon online. Ist ja auch kein Wunder, ich hatte die Bewertung der einzelnen Geschichten ja jedesmal nach beenden der selbigen geschrieben. Aufjedenfall kann ich das Buch jedem Nalini Singh Fan wärmstens empfehlen. Mal schauen wie weit ich heute noch bei Dämonenring komme. 


Zweite Update - 21:00 Uhr
Eigentlich wollte ich eine Runde Sims 3 spielen nachdem ich das erste Buch beendet hatte. Am Schluss habe ich mich doch dazu entschlossen Dämonenring weiterzulesen und mittlerweil ist Melissa dem Mörder und, vor allem dem Grund und das wahre Ziel dafür, näher gekommen. Ausgerechnet die Vampirkönigin Kaliste hat sie darauf aufmerksam gemacht, doch ob man der wirklich trauen kann?

Dritte Update - 23:21 Uhr
Eigentlich wollte ich das Buch heute ja gar nicht beenden, aber dann wurde es immer spannender und ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Sims 3 habe ich auch nichtmehr gespielt, sondern einfach nur gelesen. Ich bin froh das ich sowohl Dunkle Verlockung als auch Dämonenring heute beenden konnte. Schon viel zu lange hang ich bei beiden Büchern durch. Irgendwie fehlte mir der richtige Antreb zum weiterlesen. 

Schluss für heute :-) ich wünsche euch allen eine Gute Nacht!





Gelesene Seiten: 277
Beendete Bücher:
1. Dunkle Verlockung
2. Dämonenring

16. Oktober 2012

Ruf des Blutes 02. Engelstränen - Tanya Carpenter

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Tanya Carpenter
Ruf des Blutes 02
Engelstränen
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: Diana Verlag
ISBN-10: 3453354877
Preis: 8,95€

Ruf des Blutes:
1. Tochter der Dunkelheit
2. Engelstränen
3. Dämonenring
4. Unschuldsblut
5. Erbin der Nacht
6. Wolfspakt

Kurzbeschreibung:
Seit Melissa zum Vampir geworden ist, quält sie Nacht für Nacht derselbe Alptraum vom Untergang der Welt. Sie hält das zunächst nur für eine lästige menschliche Schwäche, die ihre Wandlung überdauert hat. Doch unbemerkt hat er sich längst an ihre Fersen geheftet, ein blutrünstiger Dämon, entschlossen, die Welt in ewige Nacht zu stürzen — und Melissa allein könnte ihn aufhalten…

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Das Plätschern von Wasser. 

Armands Wunsch hat sich erfüllt, Melissa ist nun wie er ein Vampir. Doch sie hat ihre menschliche Seele behalten und Lucien, einer der Lords, ist entschlossen ihr diese zu entreißen damit sie den Dämon in ihrem Inneren überlegt. Er ruft und Melissa bleibt nichts anderes übrig als Armand zu verlassen und seinem Ruf zu folgen. Auf der Isle of Dark, Luciens Zuhause, lehrt dieser sie alles was für die Unsterblichkeit wichtig ist. Doch nicht alles davon findet Melissas Zustimmung und so kommt es immer wieder zu heftigen und auch handgreiflichen Außeinandersetzungen. 

Auch in diesem Band lässt Melissa sich wieder viel gefallen, doch ist Lucien ungemein mächtiger als Armand. Seit fünftausend Jahren ein Vampir hat er nichts menschliches mehr an sich. Wer kann schon sagen wie jemand von uns in dieser Situationen handeln würde? Aufbegehren oder sich ergeben? Trotz Luciens harter Schule die sie für immer verändert, kann Melissa ihre Menschlichkeit nicht los lassen und als ihre Großtante Camille im sterben liegt, verlässt sie den Lord schließlich und kehrt nach London zurück. 

Während sie Aufträgen der Ashera nachgeht und das Geheimniss um den Vater ihrer neuen Freundin aufdeckt, bahnt sich ein neues Übel an. Melissas Vision von weinenden Engeln und blutroten Flüssen scheint sich zu bewahrheiten. Dragon, der sie einst in New Orleans so schändlich missbrauchte und halb tot schlug, ist entschlossen die sieben Engel der ewigen Nacht zu verwandeln und so eine ewige Finsternis herbei zu führen. Ausgerechnet Melissa bereitet ihm mit einer neuen Entdeckung den Weg und so tut sie schließlich alles dafür um ihren dunklen Bruder aufzuhalten. 

Währenddessen bricht ihre neue dunkle Tochter das oberste Vampirgesetz und so sieht man sich zum ersten Mal in der Reihe den beiden Urvampiren gegenüber, Geschwister die über Leben und Tod entscheiden. Endlich bekommt man einen genauen Einblick in die Welt der Vampire und ihre Gesetze. Besonders die Entstehung der Vampire vor langer Zeit finde ich sehr gelungen und absolut faszinierend. Tanya Carpenters Fantasie scheint keine Grenzen zu haben und ich bin gespannt was in den weiteren Bänden der Reihe noch auf Melissa zu kommt. 

Das diese eine besondere Rolle spielt wird immer deutlicher. Luciens Gedanken sind zwar geheimnissvoll, geben aber genug Preis um zu wissen das Melissa zu etwas großem besitmmt ist. War es im ersten Band der Reihe Armand der bestimmte wo es langging, so ist dieser in Engelstränen eher eine Nebenrolle. Diesmal wird deutlich das es keinfalls allein um die Liebe zwischen Armand und Melissa geht. Melissa liebt Armand nach wie vor, doch es gibt wichtigere Dinge und so sind die beiden oft voneiander getrennt um Aufgaben nachzugehen die ihrer Aufmerksamkeot verlangen. Ich glaube auch nicht das sich dies in den nächsten Bänden ändern wird. Melissa und Armand werden nach wie vor zusammen sein, doch beide werden auch noch andere Partner haben und oft von einander getrennt sein. 

Wer auf eine wunderschöne Liebesgeschichte hofft, ist bei dieser Reihe also falsch. Ruf des Blutes ist düster, leidenschaftlich und voller Blut, Intrigen und Verrat. Eben das macht die Reihe zu etwas Besonderem. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------


Melissa lernt mit ihrer neuen Natur umzugehen, man lernt den Vampirlord Lucien näher kennen und die letzten 200 Seiten sind mitunter die spannendsten des ganzen Buches. Wenn Melissa es nicht schafft Dragon aufzuhalten, wird die Welt bald in ewiger Finsternis leben. Absolut spannend und mitreißend. 

5/5 Sternen