7. Oktober 2012

Unearthly 02. Heiliges Feuer - Cynthia Hand

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Cynthia Hand
Unearthly 02
Heiliges Feuer
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Rororo
ISBN-10: 3499256991
Preis: 9,99€

Unearthly:
1. Dunkle Flammen
2. Heiliges Feuer 
3. ?

Kurzbeschreibung:
Die 16-jährige Clara ist ein Schutzengel, mit übernatürlichen Kräften ausgestattet, dazu ausersehen, Menschen zu retten. Nicht so einfach, wenn man mitten unter ihnen lebt und nicht auffallen darf. Ihre erste Mission, einen Jungen aus dem Feuer zu retten, misslang. Claras Schwäche blieb nicht unentdeckt: Die schwarzen Engel - gefallene Seelen, die die Welt mit Traurigkeit überziehen – wollen Clara auf ihre Seite ziehen. Leider nicht ihr einziges Problem. Denn jemand, der ihr sehr nahesteht, soll in den nächsten Monaten sterben. Clara ahnt: Das Feuer war nur der Anfang.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Es ist Traurigkeit in meinem Traum. 

Nach dem Ende des letzten Bandes, der Liebe zwischen Tucker und Clara obwohl Clara mit Christian etwas verbindet, der vermasselten oder unerfüllten Aufgabe und dem Angriff des Schwarzflügels, war ich etwas skeptisch was Heiliges Feuer anging. Ich bin ganz ehrlich, die Tatsace das Clara nun mit Tucker zusammen ist, hat mir ein wenig die Lesefreude genommen, denn Tucker ist zwar ein toller Typ, aber leider ein stinknormaler. Dazu kommt noch, das Clara und Christian von Anfang an etwas verbindet, sogar noch mehr als man an Anfang vermutet hat, denn Christian ist ebenfalls ein Engelsblut. 

Trotz allem war Heiliges Feuer spannender und emotionaler als der erste Band der Reihe. Clara hat wieder eine Vision, sie sieht einen Friedhof, sich selbst, ihren Bruder und Christian. Jemand wird sterben, nur weiß sie nicht wer, wann und weshalb. Ziemlich schnell hat sie eine Vermutung, eine die sie aus der Bahn wirft und fragen lässt, ob das Schicksal jetzt doch noch in Erfüllung geht. Das Hauptgeschehen dreht sich alles um diesen Traum und seine Folgen, doch nebenher erfährt man noch so einige interessante Dinge und außerdem ist dort draußen ja auch noch der Schwarzflügel der Clara und ihre Mutter angegriffen hat. Es stellt sich heraus, das Clara viel mehr Engelsblüter kennt als ihr bewusst war. Eine schöne Enthüllung, ich musste wirklich grinsen als sich herausstellte wer alles zu den Nachkommen der Engel gehört. 

Die Gruppe erfährt so einige Dinge die Claras Mutter bisher nicht bereit war zu erzählen, dennoch ist es ziemlich wenig. Am erstaunlichsten war jedoch die Enthüllung wer Claras Vater ist. Wirklich überraschend war es nicht, jeder der solche Bücher öfter liest, hat sich denken können was dieses Geheimniss ist das Maggie vor ihrer Tochter geheim hält. Dennoch fand ich das widersehen und die Zeit in der er bei seiner Familie war, sehr schön und auch wichtig. 

Heiliges Feuer hat mir immer wieder ungeweinte Tränen beschert, denn teilweise ist es unglaublich traurig und voller Emotionen. Ich hatte oft einen richtigen Klos im Hals, so hat es mich mitgerissen. Ein weiteres Indiz für den guten Schreibstil der Autorin. Ich jedenfalls bin schon sehr gespannt was im nächsten Band geschieht. Einige grundlegende Dinge haben sich geändert, Charaktere sind verschwunden, neue hinzu bekommen. Außerdem steht das College an, es dürfte also spannend werden.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Heiliges Feuer ist noch besser als Dunkle Flammen. Es hat mich mitgerissen, mich dazu gebracht Tränen zu vergießen und mitzufiebern. Besser geht es nichtmehr.

5/5 Sternen

1 Kommentare:

Tanja hat gesagt…

YAY! Endlich mal jemand, der Band zwei genauso gut findet wie Band eins! :D Ich kann die ganzen Leute gar nicht verstehen, die rummeckern, weil es nicht mehr so lustig ist wie noch der erste Teil :)

Das Buch ist doch gerade so gut, weil es so melancholisch ist und ernst...

Kommentar veröffentlichen