22. November 2012

Darkness Before Dawn 01. Darkness Before Dawn - J. A. London

-------------------------------------------------------------------------------------------------
J. A. London
Darkness Before Dawn 01
Darkness Before Dawn
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 368 Seiten
Verlag: HarperTeen
ISBN-10: 006202065X
Preis: 7,60€

Darkness Before Dawn Trilogy:
1. Darkness Before Dawn
2. Blood-Kissed Sky (Dezember 2012)
3. After Daybreak (2013)

Kurzbeschreibung:
Only sunlight can save us.

 We built the wall to keep them out, to keep us safe. But it also makes us prisoners, trapped in what's left of our ravaged city, fearing nightfall.

 After the death of my parents, it's up to me—as the newest delegate for humanity—to bargain with our vampire overlord. I thought I was ready. I thought I knew everything there was to know about the monsters. Then again, nothing could have prepared me for Lord Valentine . . . or his son. Maybe not all vampires are killers. Maybe it's safe to let one in.

 Only one thing is certain: Even the wall is not enough. A war is coming and we cannot hide forever.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: "Is the blood supply adequate?" I ask. 

Ich liebe das Cover. Es ist so schön düster und passt dadurch wirklich gut zur Darkness Before Dawn Reihe. Wenn man sich die Cover der restlichen beiden Bände ansieht, sieht man das sie immer heller werden, was mich wirklich neugierig auf deren Inhalt und vor allem das Ende der Geschichte macht.

Nachdem alle Welt erfahren hat das Vampire tatsächlich existieren, war die Neugierde natürlich groß. Anfangs, doch dann began die Menschheit einen Krieg mit den Vampiren. Einen Krieg der über drei Jahrzehnte andauerte und der viele Leben kostete und die Welt für immer veränderte. Die Vampire gewannen und von da an war nichts mehr wie es einmal war. Große Schutzwälle wurden im Städe wie Denver gebaut und ein Abkommen soll verhindern das Vampire ins innere der Stadt gehen. Dawns Eltern waren die Delegierten die mit dem über Denver herrschenden Vampir, Lord Valentine, verhandeln mussten. Doch dann starben sie auf dem Weg zu ihm und Valentine beschloss das Dawn die nächste Delegierte sein würde. 

Kurz vor ihrem ersten alleinigen Besuch von Lord Valentine, wird sie zusammen mit ihrere Freundin Tegan auf dem Rückweg einer Party von einer Gruppe Vampire angegriffen und schließlich von Victor gerettet. Victor, der wie sich in der nächsten Nacht herausstellt, Valentines Sohn ist. Dawn ist hin und hergerissen zwischen dem Victor den sie vorherigen Nacht kennengelernt und der sie beschützt hat, und dem Victor der er als Vampir sein musste. Bald gerät ihre Welt völlig aus den Fugen, denn es scheint als seien nicht alle Vampire die Monster für die sie diese bisher immer hielt. 

Der Weltenentwurf gefiel mir von Anfang an. Ein Krieg zwischen Menschen und Vampiren in dem die Menschen den kürzeren ziehen und wo ab dann die Vampire über die Welt herrschen. Die Menschen praktisch eingesperrt in ihren Städten, dazu verpflichtet den Vampiren Blut zu spenden, im Gegenzug dafür das diese sich aus ihrer Stadt heraushalten. Doch wie immer gibt es auch hier Leute die sich nicht daran halten und so sind die Straßen des Nachts wie leergefegt, denn kaum einer setzt sich der Gefahr eines Angriffs absichtlich aus. 

Dawn hat sowohl ihre Eltern, als auch ihren älteren Bruder Brady durch Vampire verloren und ist dementsprechend skeptisch was Victor angeht. Es dauert eine ganze Weile und es brauchte eines einschlägigen Erlebnisses bis sie ihre Meinung änderte, bzw. sich davon überzeugen ließ das nicht alle Vampire so sind wie jene die sie und Tegan angegriffen. 

Eine wirkliche Liebesgeschichte gibt es in meinen Augen nicht. Dawn ist mit Micheal zusammen, den ich überraschenderweise sogar mag, doch sie fühlt sich zu Victor hingezogen und als Micheal anfängt sich absolut idiotisch zu verhalten, kommen die beiden sich auch näher. Doch dadurch das sie ein Mensch und er ein Vampir ist, ist die ganze Sache ziemlich kompliziert und beide halten sich zurück, wissend das ihre Beziehung unter keinem guten Stern steht. Dennoch gibt es den ein oder anderen romantischen Moment. Allerdings sollte man sich vor dem Kauf im klaren sein, das die Liebegeschichte keineswegs an erster Stelle steht und so wirklich in Fahrt kommt sie auch erst zum Ende hin. Wer weiß, vielleicht ändert sich das alles im zweiten Band und Victor und Dawn bekommen eine richtige Chance. Gönnen würde ich es den beiden. 

Eigentlich hatte ich vor mir Blood-Kissed Sky nicht sofort zu kaufen. Ich fand Darkness Before Dawn gut, aber jetzt nicht so gut das ich sagen würde, ich müsste sofort wissen wie es weitergeht, vor allem weil ich nächsten Monat nicht allzu viel Geld zur Verfügung habe und deswegen nur jene Bücher kaufen werde, die ich unbedingt haben muss. Allerdings hat mir das Ende des Buches einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich will unbedingt wissen wie es weitergeht und wenn man bedenkt das der zweite Band erst gegen Ende Dezember erscheint, ist mir die Wartezeit jezt schon zu lang. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein guter Vampirroman, mit einer Zukunft die trostloser nicht sein könnte

3/5 Sternen
 

2 Kommentare:

Lucina hat gesagt…

Ich muss sagen, das Cover sieht toll aus und die Schrift auch... Schade, dass es keine wirkliche Liebesgeschichte gibt, für mich von elementarer Wichtigkeit. ^^ Als ich nämlich nur das Cover gesehen habe dachte ich: "Oh, was für die Wunschliste", aber ich glaube, das lasse ich dann doch lieber. ^^

Tanja hat gesagt…

Ich finde das Cover jetzt nicht so dolle, weil ich so etwas in letzter Zeit echt verdammt oft sehe xD Ich bin immer noch Fan von Vampiren und auch immer auf der Suche nach guten Bücher, aber das hier spricht mich nicht so sehr an :P Ich hoffe mal drauf, dass "The Immortal Rules" von Julie Kagawa besser ist, als das hier - ich finde nämlich das klingt vom Weltenentwurf etc. etwas ähnlich, oder? :)

Kommentar veröffentlichen