20. November 2012

Legend 01. Legend - Marie Lu

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Marie Lu
Legend 01
Legend
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Gebundene Ausgabe: 363 Seiten
Verlag: Loewe Verlag
ISBN-10: 3785573944
Preis: 17,95€

Legend:
1. Legend
2. ? / Prodigy (Januar 013)
3.? / ?

Kurzbeschreibung:
Eine Welt der Unterdrückung. Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden. Und Hass, dem eine grenzenlose Liebe entgegentritt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende! Der unbändige Wunsch nach Rache führt June auf Days Spur. Sie, ausgebildet zum Aufspüren und Töten von Regimegegnern, erschleicht sich sein Vertrauen. Doch Day, der meistgesuchte Verbrecher der Republik, erweist sich als loyal und selbstlos angetrieben von einem unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. June beginnt, die Welt durch seine Augen zu sehen. Ist Day tatsächlich der Mörder ihres Bruders? Fast zu spät erkennt June, dass sie nur eine Spielfigur in einem perfiden, verräterischen Plan ist.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Erster Satz: Meine Mutter glaubt, das ich tot bin.

Legend, eines der meist ersehnten Bücher diesen Jahres. Mich hat es ja lange Zeit überhaupt nicht interessiert oder gereizt. Irgendwann habe ich dann sogar vergessen worum es eigentlich gibt. Bis ich den Trailer gesehen habe und plötzlich war mein Interesse wieder geweckt und ich habe es vorbestellt. Ich bin froh darüber, denn ansonsten wäre mir eine sehr interessante und spannende Geschichte entgangen.

Dennoch hat es etwas gedauert bis mich die Geschichte wirklich überzeugen konnte. Am Anfang lernt man Day und Tess kennen, die beide dabei zusehen müssen, wie bei Days Familie - die bis auf seinen älteren Bruder John glaubt das er tot ist - ein rotes Kreuz auf die Tür gesprüht wird. Das bedeutet das einer von ihnen an der neuesten Seuche erkrankt ist. Day bricht daraufhin ins Krankenhaus ein und versucht das Gegenmittel zu stehlen, doch dieses ist nichtmehr vorrätig und bei seiner Flucht gerät er mit dem jungen Captain Metias aneinander, Junes älterer Bruder.

June ist das Wunderkind der Republik. Sie hat als einzige den Großen Test mit der vollen Punktzahl bestanden und steht nun vor einer großen Zukunft. Solange bis ihr Bruder bei Days Einbruch ins Krankenhaus von ihm getötet wird. Ich musste an dieser Stelle schon ein wenig stutzend, schließlich hat man als Leser das Zusammentreffen zwischen Day und Metias live miterlebt und Day war davon überzeugt den Captain mit seinem Messer in die Schulter, nicht das Herz getroffen zu haben. 

Alles danach läuft eigentlich wie in jeder anderen Dystopie. June fängt langsam an zu begreifen das die Republick nicht so toll ist wie gedacht und verliebt sich langsam in Day. Trotzdem, die Autorin bringt alles so gut rüber, das man nicht das Gefühl hat etwas zu lesen was man schon in tausend anderen Büchern gelesen hat. 

Bei der Liebesgeschichte hätte ich aber etwas mehr erwartet. Die beiden sind nur wenige Tage zusammen, küssen sich einmal und obwohl nicht von Liebe gesprochen wird, scheinen die beiden sich doch zueinander hingezogen zu fühlen. Die Liebesgeschichte ist also noch komplett am Anfang. Day und June kennen sich praktisch gar nicht, aber das wird ja im nächsten Band hoffentlich ändern.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Legend gefiel mir so gut, das ich die Reihe wahrscheinlich in Englisch weiterlesen werde weil ich keine Lust habe auf die Übersetzung zu warten.  

4/5 Sternen

1 Kommentare:

cupcatz hat gesagt…

Haha wie gut ich sowas kenne. Also die Reihe ist so gut das man auf englisch weiter lesen möchte.

Also ich hab von der First days Reihe nur gutes gehört :) hast du auch schon von Thomas plitschke die Zombies angeguckt? Subt schon lange bei mir rum Klang aber gut. Einige hatten das Buch auch im kakula und vlt kann man ja ne Mini leserunde Staren :)

Bei darkness bin ich auf Seite 92. hast mich also recht schnell eingeholt. War doch klar wie die sich kennen lernen, oder? ;) bestellst du dir auch gleich schon Band 2?

Grüße

Kommentar veröffentlichen