18. Dezember 2012

Dark Hunter 01. Magie der Sehnsuht - Sherrilyn Kenyon

------------------------------------------------------------------------------------------------
Sherrilyn Kenyon
Dark Hunter 01
Magie der Sehnsucht
------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Blanvalet
ISBN-10: 3442366860
Preis: 8,99€

Dark Hunter:
1. Magie der Sehnsucht
2. Nächtliche Versuchung
3. Im Herzen der Nacht
4. Prinz der Nacht
5. Geliebte der Finsternis
6. Herrin der Finsternis
7. Geliebte des Schattens
8. Wächterin der Dunkelheit
9. Dunkle Verführung
10. In den Fängen der Nacht
11. Gebieter der Träume (Juni 013)

Kurzbeschreibung:
Seit zweitausend Jahren ist der spartanische Krieger Julian dazu verdammt, die geheimsten Träume und süßesten Wünsche unzähliger Frauen zu erfüllen – ohne dabei je echte Liebe erfahren zu dürfen. Bis er eines Tages von der Sexualtherapeutin Grace Alexander herbeigerufen wird, die als Erste einen echten Mann in Julian sieht – und alles tut, um mit der Kraft ihres liebenden Herzens seinen Fluch zu brechen

------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Mit aussergewöhnlicher Kraft und beispiellosem Mut gesegnet, wurde er von den Göttern begünstigt, von den Sterblichen gefürchtet und von allen Frauen begehrt, die ihn sahen.


Magie der Sehnsucht ist der erste Band von Sherrilyn Kenyon's Dark Hunter Reihe. Es ist schon eine ganze Weile her seit ich das Buch zum ersten Mal gelesen habe und währenddessen habe ich die Reihe natürlich weitergelesen. Magie der Sehnsucht ist ein sehr merkwürdiger erster Band für diese Reihe, denn die Dark Hunter kommen hier noch gar nicht vor. Mir scheint, als wäre dieser Band eher als Einführung in die Welt der Götter gedacht, die ja in der Reihe eine sehr große Rolle spielen

Julian von Makedonien ist der Sohn der Aphrodite und eines sterblichen. Ein gefürchteter Feldherr der sich den Zorn seines göttlichen Bruders Priapos zugezogen und von ihm verflucht wurde. Zweitausend Jahre lang war Julian dazu verdammt den Frauen die ihn riefen, alle erotischen Wünsche zu erfüllen die sie wollten. Bis Grace ihn ruft.

Grace ist Sexualtherapeutin mit einem Liebesleben das praktisch nicht existiert. Nachdem sie ihre Jungfräulichkeit an einen Widerling verloren hat der sie nur benutzte um eine Wette zu gewinnen, ist sie nicht sonderlich erpicht darauf einem Mann so schnell noch einmal so nahe zu kommen. Ihre beste Freundin Selena ist jedoch der Meinung das Grace ein neuer Mann gut tun würde und so überredet sie ihre Freundin dazu einen griechischen Liebessklaven zu rufen. Grace macht mit, denn bisher hat nichts dergleichen jemals funktioniert, doch diesmal muss sie feststellen das Selena wohl recht hatte.

Da Grace Julian nicht benutzen möchte wie so viele Frauen vor ihr, hält sie ihn auf Abstand und behandelt ihn stattdessen wie jeden anderen Menschen. Die ein oder andere heiße Szene gibt es dennoch, denn so ganz kann Grace Julian nicht widerstehen. Julians Geschichte und Vergangenheit sind tragisch und es dauert nicht lange bis Grace beschließt ihn von dem Fluch zu befreien. Mit Hilfe von Eros, Julians anderem göttlichen Bruder, kommen sie schließlich an die nötigen Informationen. Der Fluch kann nur gebrochen werden, wenn eine Frau mit dem Namen Alexanders ihn zu sich ruft und sie sich den gesamten Monat lang nicht vereinen. Erst um Mitternacht des letzten Tages dürfen sie miteinander schlafen und sie dürfen sich bis zum Morgen des nächsten Tages nicht trennen.
Grace heißt zufällig mit Nachnamen Alexander, doch es gibt noch ein anderes Problem. Julians Hunger nach Sex wird an seiner Beherrschung zerren und schließlich wird er dem Wahnsinn verfallen.

In Magie der Sehnsucht bekommt man sehr viel über die Antike, das alte Griechenland, Makedonien und Götter erklärt. Da Julian ein Halbgott ist, lernt man auch ein paar Götter kennen, allerdings sind sie nicht so wie erwartet. Sie sind ein ziemlich chaotischer Haufen. Mir gefiel das Buch sehr gut. Die Liebesgeschichte ist schön und sie entwickelt sich nur langsam.

Außerdem ist der ganze Hintergrund sehr interessant und die Charaktere absolut sympathisch.
 
------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
------------------------------------------------------------------------------------------------

Magie der Sehnsucht ebnet den Weg der Dark Hunter Reihe. Man lernt die Götter und ihre Verbindungen kenne, doch ein Dark Hunter kommt in diesem Band noch nicht vor. Stattdessen bekommt man eine schöne Liebesgeschichte zwischen einem Halbgott der verflucht wurde und einer Sterblichen. Es ist keine außergewöhnliche Geschichte, aber eine nette für Zwischendurch. 

4/5 Sternen
 
 
… 
 
       

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen