5. Dezember 2012

Newsflash 01. Feed. Viruszone - Mira Grant

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Mira Grant
Newsflash 01
Feed - Viruszone
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Broschiert: 512 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802584163
Preis: 12,99€

Newsflash:
1. Feed - Viruszone
2. Deadline - Tödliche Wahrheit
3. Blackout - Kein Entrinnen (Januar 013)

Kurzbeschreibung:
Im Jahr 2014 geschieht das Unbegreifliche: Künstlich hergestellte Viren entweichen aus einem Labor und verbinden sich zu einem neuen Krankheitserreger, der die Toten zum Leben erweckt. Millionen Menschen sterben, als eine Flut von Zombies die ganze Welt überrennt. Zwanzig Jahre nach dem Ausbruch sind die Internetblogger Georgia und Shaun Mason auf der Suche nach den Hintergründen der Epidemie. Als Senator Peter Ryman sie bittet, ihn bei seiner Wahlkampagne zu begleiten, sagen die beiden sofort zu. Doch dann kommt es zu einem Zombie-Angriff, der eindeutig auf Sabotage zurückzuführen ist. Eine gefährliche Jagd beginnt

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Für jeden von uns ist einer an der Mauer

Der Sommer 2014 verändert die Welt für immer. Macht sie zu einem grausigen Schauplatz für die lebenden Toten, als sich der Virus gegen den gemeinen Schnupfen und der gegen Krebs verbinden und etwas erschaffen das die Toten wieder zum Leben erweckt und die Lebenden bedroht. Viele Gebiete werden von Zombies regelrecht überrant. Manche können zurück erobert werden, manche müssen aufgegeben werden, denn Menschen werden dort nie wieder leben können. 

Georgia und ihr Bruder Shaun sind beide adoptiert und Leben in einer Familie, in der die Quoten das wichtigste sind. Der leibliche Sohn der Masons wurde vom Golden Retriever seiner Nachbarn getötet, denn alle Tiere die über 20 Kilo wiegen, können vom Virus ebenso befallen werden wie Menschen. Haustiere werden kaum noch gehalten, große Viehzuchten wurden der Sicherheit wegen aufgegeben, denn deren Fleisch ist ebenfalls voller Viren und deshalb nichtmehr zu essen. Der Virus lebt 40 Jahre nach dem Ausbruch inaktiv in jedem Lebewesen. Manche, so wie Georgia, werden auch gesundheitlich dadurch eingeschränkt, denn obwohl sie niemals krank werden und Krebszellen keine Chance haben, hat der Virus neue Krankheiten geschafft. Georgia leidet an einem Augenleiden das durch die Viren in ihrem Körper verursacht wird. Nur bestimmte Glühbirnen lindern ihr leiden und sie trägt außer zum schlafen immer eine Brille die ihre empfindlichen Augen schützt. 

Das mit dem bloggen habe ich am Anfang nicht wirklich verstanden. Doch Georgia und Shaun sorgen mit ihren Blogeinträgen ziemlich schnell für Aufklärung. Die Bloggerszene spielte während des Ausbruchs eine sehr große Rolle, denn während die richtigen Medien nur teilweise mit der Wahrheit herausrückten, schrieb die Bloggerszene die ungefilterte Wahrheit und sorgte so dafür, das die Regierung das Problem nicht länger als kleinen Unfall bezeichnen konnte. 40 Jahre danach, sind Blogger nichtmehr wegzudenken. Sie gehören zur anerkannten Presse, begeben sich für ihre Zuschauer in die gefährlichen Gebiete die man nur mit einer bestimmten Lizenz betreten darf und bringen sich in Gefahr um möglichst gute Bilder und Videos zu bekommen. 

Die neuen Präsidentschaftswahlen stehen bevor und Senator Peter Ryman geht mit der Zeit und möchte das ein Team von Bloggern ihn beim Wahlkampf begleitet. Georgia, Shaun und Buffy werden angenommen und klettern deswegen auf der Karrierleiter ganz weit nach oben. Sie begleiten den Senator auf seine Tour, doch nach etlichen Monaten kommt es zu einem Vorfall. Mitten in ihrem gesicherten Camp gibt es eine Aufbruch und etliche Menschen sterben. Später stellt sich dann heraus das sie sabortiert wurden und der Ausbruch kein Zufall war. Senator Ryman wird aufgestellt und kandidiert nun offziel für das Präsidenten Amt, doch die Ereignisse überschlagen sich und plötzlich wird die Politik in den Hintergrund gedrängt. 

Georgia und ihr Team stoßen auf unfassbare Dinge und geraten dabei immer weiter in das Labyrinth hinein, nur um dann, wenn es darauf ankommt, nicht wieder hinauszufinden. Die Autorin schreckt nicht davor zurück liebgewonnene Charaktere zu töten. Es sterben sehr viele Leute und es kommen grausame Dinge ans Licht. Georgia und Shaun sind mir durch ihre Art sehr schnell ans Herz gewachsen und vor allem machen sie selbst so langweilige Dinge wie Politik interessant für den Leser. Allgemein erfährt man wahnsinnig viel über die Welt in der die beiden nun leben und das häppchenweise, so das es niemals langweilig wird und man immer wieder mit neuen Dingen überrascht wird. Die Autorin hat hier wirklich ganze Arbeit geleistet. 

Wenn ich das Buch beschreiben müsste, würde ich sagen das es sich immer weiter steigert, nur um dann am Schluss mit einem lauten Knall zu explodieren. Die letzten hundertfünzig Seiten waren am heftigsten. Immer wieder musste ich kleine Pausen machen weil ich vor lauter Tränen nichts mehr gesehen habe und am Schluss kann ich nichts anderes sagen, als das Feed - Viruszone, absolut heftig ist und mich noch lange verfolgen wird.

Man sollte sich hier aber im klaren sein, das es sich um kein reines Horrorbuch handelt. Die Zombies spielen natürlich eine Rolle, doch eher weil sie von anderen Menschen als Waffe eingesetzt werden und nicht wegen ihrer bloßen Existenz. Wie Georgia schon sagte, die Zombies gehören mittlerweile zum Alltag. Es geht hier eher um eine Geschichte, die zeigt wie weit Menschen bereit sind zu gehen um das zu bekommen was sie wollen. 

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Viruszone hat mich atemlos, voller Trauer und Entsetzen zurück gelassen. Ich habe geweint, ich habe gefluct, ich war starr vor Entsetzen. Es gibt nicht viele Bücher die das von sich behaupten können. Wer hier ein reines Horrorbuch erwartet, der wird enttäuscht sein. Die Zombies spielen eine Rolle, doch sie stehen nicht im Mittelpunkt der Geschichte. Mittelpunkt der Geschichte ist eine Verschwörung die hier ihren Anfang nimmt und die in den nächsten beiden Bänden hoffentlich aufgedeckt und verhindert wird. Ich jedenfalls, habe den zweiten Band schon bestellt.

5/5 Sternen 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen