24. Dezember 2012

Shadow Falls Camp 02. Erwacht im Morgengrauen - C.C Hunter

------------------------------------------------------------------------------------------------
C.C Hunter
Shadow Falls Camp 02
Erwacht im Morgengrauen
------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Hardcover: 528 Seiten
Verlag: FJB
ISBN-10: 3841421288
Preis: 14,99€
Bei Amazon kaufen

Shadow Falls Camp:
1. Geboren um Mitternacht
2. Erwacht im Morgengrauen
3. Entführung in der Dämmerung (März 013)
4. Whispers at Moonrise
5. Chosen at Nightfall (April 013)

Kurzbeschreibung:
Was ist Kylie wirklich? Die Suche geht weiter: der 2. Band derSpiegel-Bestsellerserie ›Shadow Falls Camp‹

 Von dem Moment an, als Kylie im Shadow Falls Camp angekommen ist, wollte sie nur eines wissen: Was bin ich? Umgeben von Werwölfen, Vampiren, Hexen und Gestaltwandler möchte Kylie endlich herausfinden, welche Art von Wesen sie ist, und was ihre übernatürlichen Kräfte zu bedeuten haben.

 Kaum hat Kylie sich einigermaßen im Camp eingelebt, überschlagen sich die Ereignisse. Ihre übernatürlichen Fähigkeiten entwickeln sich, ein Geist taucht auf und warnt sie, dass jemand, den sie liebt, sterben wird, und eine Vampirgang zieht mordend durch die umliegenden Städte. Auch in Kylies Liebesleben ist keine Besserung in Sicht: Sie versucht zwar ihre Zeit mit Derek zu genießen, kann aber Lucas nicht vergessen.
 Als sie ein Wochenende bei ihrer Mutter verbringen soll, um endlich Abstand zu gewinnen, findet sie auch dort keine Ruhe: Ohne den Schutz des Camps ist sie gefährlichen dunklen Mächten ausgeliefert und es kommt zu einem Kampf auf Leben und Tod.


------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: "Du musst es aufhalten, Kylie."

Wilkommen zurück im Shadow Falls Camp! Kylies Geschichte geht in die nächste Runde. Erwacht im Morgengrauen beginnt schon spannend. Bei einem Ritual der Vampire trinkt Kylie Blut und zu ihrem Entsetzen schmeckt es ihr sogar. Natürlich kommt die Frage auf ob sie womöglich ein Vampir ist, doch ihre Körpertemperatur ist selbst einige Tage danach doch die gleiche. Außerdem wäre da noch der Geist einer Frau die Kylie immer wieder bittet jemandem zu helfen. Leider sind Geister nicht darin sich auszudrücken und so weiß Kylie bis zum Ende hin nicht worum es geht oder wen sie retten soll. Sie weiß nur das es jemand ist der ihr nahesteht. 

Kylie hat es in diesem Band wirklich nicht einfach. Irgendetwas geht mir ihr vor. Sie verändert sich. Es scheint fast so als hätte sie von heute auf morgen einen Wachstumsschub. Außerdem verändern sich ihre Kräfte. Sie wird schneller und stärker, sie hört viel besser als vorher. Doch all diese Veränderungen scheinen zu kommen und zu gehen wie sie wollen und obwohl es diesmal viele Hinweise und Vermutungen gibt, weiß noch immer niemand was genau Kylie ist. Nichts passt zusammen und die Situation belastet sie noch mehr als im ersten Band. Selbst Daniel kann ihr nicht weiterhelfen, denn er selbst ist adoptiert und hat erst mit 18 Jahren Veränderungen an ihm bemerkt. Bis zu seinem Tod hat er nicht herausgefunden was er ist. Ihn quälten die gleichen Fragen wie nun Kylie. Die einzige Möglichkeit die Wahrheit heraus zu finden, ist Daniels Adoptiveltern zu finden und über diese vielleicht seine leiblichen Eltern. Doch Kylie hat nicht viele Hinweise und selbst mit Hilfe eines Privatdetektives ist es alles andere als einfach ihre Großeltern zu finden. 

Auch die Geistersache läuft nicht gut. Jeden Tag zum Morgengrauen wird sie von der Kälte der Geisterfrau geweckt, doch zeigen tut diese sich nur selten. Kylie tappt im Dunkeln. Sie weiß nur das jemand den sie liebt sterben wird und obwohl sie immer wieder versucht der Frau Informationen zu entlocken, kommt sie einfach nicht weiter. Als ob das alles nicht schon genug wäre, geht auch in ihrem Liebesleben alles drunter und drüber. Immer wieder bekommt sie Briefe von Lucas oder sie träumt von ihm. Jedesmal bekommt sie ein schlechtes Gewissen, denn eigentlich hat sie etwas mit Derek am laufen, auch wenn die beiden nach wie vor nicht richtig zusammen sind. Kylie zögert noch und das tut ihrer Beziehung zu Derek nicht gut. Das und die Tatsache das dieser ihre Gefühle fühlen kann wenn sie in der Nähe ist und somit unweigerlich mitbekommt, das sie sich zu Lucas hingezogen fühlt. Doch dieser ist weg und Kylie bemüht sich wirklich darum ihn zu vergessen und sich richtig auf Derek einzulassen. Alles nicht so einfach wie es scheint. 

Und dann wäre da natürlich noch der Eindringling der den Wald immer wieder zum verstummen bringt und bei dem sie sich sicher ist, das es sich um einen Vampir handelt. Was ich etwas verwirrend fand, ist das der Wolf der am Anfang des Buches eine Rolle zu spielen scheint, später überhaupt nichtmehr vorkommt oder gar erwähnt wird. War er nun ein zahmer Wolf? Es scheint als hätte die Autorin diesen Part der Geschichte komplett vergessen. Man kann nicht gerade behaupten, das Erwacht im Morgengrauen einen roten Faden gehabt hätte. Es gibt sehr viele Aspekte und sie alle scheinen wichtig. Alle zusammen ergeben den Plot in diesem Band und ich fand das wirklich gut gemacht. Es wurde kein einziges Mal langweilig und die Autorin hat spannende Situationen wirklich sehr geschickt eingebaut. 

Auch die Liebesgeschichte entwickelt sich nun endlich in die von mir gehoffte Richtung und ich bin wirklich gespannt wie es in den nächsten Bänden weitergeht. Vor allem weil es den Anschein hat als würde Kylie bei der Suche nach ihrer wahren Art endlich vorwärts kommen.

------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
------------------------------------------------------------------------------------------------

Erwacht im Morgengrauen hat mir wahnsinnig gut gefallen. Es hat mir ziemlich schnell ins Gedächtniss gerufen weshalb ich den ersten Band der Reihe so gemocht habe. Es geht spannend weiter. Kylie versucht weiterhein heraus zu finden zu welcher Art sie gehört und es scheint als würde sie ganz langsam Fortschritte machen. Ihr Liebesleben ist noch immer ein einziges Chaos, entwickelt sich aber endlich in die von mir gehoffte Richtung und natürlich wären da noch der Eindringling und die Geisterfrau die es einfach nicht schafft sich richtig auszudrücken. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite.

5/5 Sternen

Vielen Dank an den Fischer Verlag für das bereitstellen des Rezensinsexemplares!  

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen