8. Dezember 2012

Timeless 01. Timeless - Alexandra Monir

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Alexandra Monir
Timeless 01
Timeless
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Informationen zum Buch:
Gebundene Ausgahe: 352 Seiten
Verlag: Heyne fliegt
ISBN-10: 3453267583
Preis: 14,99€

Timeless:
1. Timeless / Timeless
2. Schatten der Vergangenheit (Juni 013) / Timkeeper (Januar 013)

Kurzbeschreibung:
Nacht für Nacht hat die 17-jährige Michele denselben Traum: In einem Spiegelsaal steht sie einem jungen Mann mit saphirblauen Augen, rabenschwarzen Haaren und einem geheimnisvollen Lächeln gegenüber. Kurz bevor sie erwacht, sagt der Fremde stets: »Ich warte auf dich.« Aber als ein furchtbares Unglück Micheles Leben für immer verändert, begegnet sie dem Mann ihrer Träume plötzlich in der Wirklichkeit ...

Als die Mutter der 17-jährigen Michele Windsor bei einem Unfall ums Leben kommt, verliert Michele auf einen Schlag alles, was ihr lieb war: ihre Familie, ihre Freunde, ihre gewohnte Umgebung. Denn sie muss zu ihren Großeltern, die sie nie kennengelernt hat, nach New York ziehen. In deren luxuriösem Appartement fühlt Michele sich verloren – bis sie bei ihren Streifzügen durch die mit Antiquitäten vollgestellten Räume auf das Tagebuch eines ihrer Vorfahren stößt. Was Michele nicht ahnt: Das Tagebuch ist ein magisches Portal in die Vergangenheit. Ehe sie sichs versieht, findet sie sich plötzlich auf einem Maskenball im New York des Jahres 1910 wieder. Dort begegnet sie einem jungen Mann, den sie nur zu gut kennt. Nacht für Nacht blickt sie in seine tiefblauen Augen, ist gebannt von seinem umwerfenden Lächeln – in ihren Träumen. Dass Michele ihm jetzt leibhaftig gegenübersteht, verändert alles. Sie begibt sich auf eine abenteuerliche Reise zwischen Gegenwart und Vergangenheit, um eine unmögliche Liebe wahr werden zu lassen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigene Meinung
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Erster Satz: Michele stand allein in der Mitte eines Spiegelsaals.

Es gibt nicht so wahsinnig viele Zeitreise Romane. Zumindest kenne ich nicht besonders viele und das ist wirklich traurig, denn ich mag das Genre sehr gerne. Timeless gehört zu den wenigen Romanen die ich kenne, allerdings ist es auch ein Jugendroman, weshalb er auch die typischen Zeichen eines solchen hat.

Michele träumt seit Jahren immer wieder von einem jungen Mann und ihrem Spiegelbild. Sie hat das Gefühl den Jungen zu kennen, ist sich aber sicher ihn niemals zuvor gesehen zu haben. Lange Zeit denkt sie das er nur eine Erfindung ihres Geistes ist. Doch als ihre Mutter bei eihem Autounfall stirbt und sie zu ihren berühmten Großeltern kommt, findet sie unter den Hinterlassenschaften ihrer Mutter ein Kästchen mit einem ungewöhnlichen Schlüssel und als sie dann auch noch das Tagebuch ihrer Tante Clara findet, sorgt diese Kombination dafür das sie sich plötzlich 1910 wieder findet. Hier lernt sie auf einem Ball auch den Jungen aus ihren Träumen kennen: Phillip Walker, den Erben der Walker Familie mit dem Micheles Familie seit langer Zeit verfeindet ist. 

Wie gesagt, ein typischer Zeitreise Jugendroman der sich leicht und schnell lesen lässt. Da Michele und Philip das Gefühl haben sich schon ihr Leben lang zu kennen, springen sie praktisch sofort ins verliebt sein. Wer hier eine schöne Romanze mit langsamen verlieben erwartet, wird leider enttäuscht sein. Normalerweise mag ich solche Bücher nicht sonderlich weil es so unrealistisch wirkt, aber in Timeless war das irgendwie nicht wirklich wichtig. Es geht nicht nur um Phillip und Michele, es geht auch um die Windsors, Michele's Familie. Sie lernt ihre Vorfahrinnen als junge Mädchen kennen, wird zu deren Freundin und erfährt sehr viel von der Familiengeschichte. 

Ich fand das wahnsinnig interessant und schön zu lesen, vor allem weil auch Micheles Vater eine Rolle spielt, auch wenn das noch alles sehr geheimnissvoll und verwirrend wirkt.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Fazit
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Mir gefiel Timeless sehr gut. Michele und Phillip sind sehr sympathische Charaktere und auch wenn die Liebesgeschichte doch etwas kitschig ist, hat sie mir gefallen. Micheles Zeitreisen waren sehr interessant und es gab wirklich viele gefühlvolle Momente in Timeless. Das Ende läd einen dazu ein weiter zu lesen und ich werde dies wahrscheinlich in Englisch tun. 

4/5 Sternen 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen