13. Februar 2013

Black Knight Inc. 01. Hell on Wheels - Julie Ann Walker

Julie Ann Walker
Black Knight Inc. 01
Hell on Wheels 


Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 364 Seiten
Verlag: Casablanca Pr
ISBN-10: 1402267134
Preis: 5,70€
Bei Amazon kaufen

Black Knights Inc.:
1. Hell on Wheels
2. In Rides Trouble
3. Rev It Up
4. Thrill Ride (2013)
5. Built for Speed (2013)

Kurzbeschreibung:
Black Knights Inc.--Behind the facade of their tricked-out motorcycle shop is an elite special ops team assigned the jobs too hot for anyone else to handle.

Hold On Tight...

Ex-Marine Nate "Ghost" Weller is an expert at keeping his cool--and his distance--which makes him one hell of a sniper. It's also how he keeps his feelings for Ali Morgan in check. Sweet, sexy Ali has always revved his engine, but she's his best friend's baby sister...and totally off limits.

Rough Road Ahead

Ali's never seen anything sexier than Nate Weller straddling his custom Harley--or the flash of danger in his eyes when she tells him she's in trouble. First something happened to her brother, and now she's become the target of a nasty international organization. With Nate, her life is in the most capable hands possible--but her heart is another story altogether.



Eigene Meinung


Erster Satz: Those screams...

Hell on Wheels habe ich im letzten Jahr gekauft, als ich mich nach englischen Romantic Suspense Romanen umgesehen habe. Das Cover, oder besser das Motorrad und der Titel hätten mich normalerweise abgeschreckt, doch die Kurzbeschreibung hat mich in ihren Bann gezogen und so zog das Buch wenig später bei mir ein. 

Gleich am Anfang habe ich gemerkt das Hell on Wheels vom Englisch her, sehr viel schwerer war als das was ich bisher gelesen habe. Demenstprechend langsam kam ich auch voran, doch das wäre normalerweise kein Problem gewesen. Sobald ich in ein Buch reingefunden habe, brauche ich nichtmehr viel zu übersetzen. Jetzt kamen aber so einige Dinge dazwischen und ich habe tatsächlich mehrere Wochen gebraucht um das Buch schließlich zu beenden. Ich möchte darauf hinweisen das ich nicht so lange brauchte weil es schlecht ist, sondern schlichtweg weil ich kaum Zeit hatte. 

Die Geschichte an sich ist nämlich wahnsinnig spannend. 

Ali wird seid dem Tod ihres Bruders Grigg verfolgt. Monatelang sieht sie immer wieder den gleichen Mann und nachdem sowohl auf der Arbeit, als auch bei ihr Zuhause eingebrochen wird, beschließt sie nach Chicago zu fahren, zu dem einzigen Mensch dem sie vertraut und er ihr helfen kann: Nathan Weller, von seiner Einheit Ghost genannt. Seit er ihrer Familie die Nachricht von Grigg's Tod überbracht hat und vor allem nach der Szene am Strand, haben die beiden sich nichtmehr gesehen. Schon beim Anblick von Black Knight Inc. festigt sich in Ali der Verdacht das es hier hierbei nicht nur eine Werkstadt für Motorräder handelt. 

Kaum im Inneren, bestätigt sich dieser Verdacht. Bei Black Knight Inc. handelt es sich um eine Geheimorganisation und ihr Bruder war einer der Soldaten. Er ist nicht bei einem Unfall gestorben, sondern wurde gefoltert und schließlich getötet. Doch vor seinem Tod muss Grigg in etwas hineingeraten sein das nun auch Alis Leben bedroht. 

Obwohl Ali's Bruder tot ist, ist Grigg dennoch allgegenwärtig. All die Erinnerungen an ihn, die Erzählungen ließen mich wirklich bedauern das er tot ist, das man ihn nicht näher kennenlernen kann. Nate hat furchtbare Schuldgefühle wegen Grigg's Tod und hat zudem dessen Warnung seine kleine Schwester in Ruhe zu lassen nicht vergessen. Also bleibt er auf Abstand und das obwohl Ali ihm sehr deutlich macht das sie ihn begehrt. Etwas furchtbares steht zwischen den beiden, das jedoch auch dafür sorgt das es Liebestechnisch spannend und vor allem realistisch bleibt. Im Vordergrund steht die Suche nach den verschwundenen Dateien, doch die Autorin hat ein gutes Gleichgewicht geschaffen, denn auch die emotionale Seite der Geschichte bekommt ausreichend Platz zugesprochen. 

An Spannung fehlt es dem Plot auch nicht. In vielen Momenten konnte ich einfach nicht still sitzen, so energiegeladenen war es. Ich freue mich auch schon auf weitere Bücher der Reihe, denn die Nebencharaktere sind wirklich sehr vielversprechen und Frank und Becky, die Protoganisten des zweiten Bandes, sorgten schon in diesem für reichlich Feuer und schürten meine Neugierde an. Zwischen den beiden wird es hoch her gehen und ich freue mich schon darauf. 

Fazit


Obwohl ich so lange für das Buch gebraucht habe, kann ich es ohne schlechtes Gewissen weiter empfehlen. Es ist spannend, emotionsgeladenen und die Charaktere sind wahnsinnig sympathisch. Vor allem Nate hat es mir angetan. Auf der einen Seite ist er der harte Kerl der seine Gefühle nicht nach draußen dringen lässt und auf der anderen der Freund der von Schuldgefühlen und Trauer geplagt wird. Eine wirklich ungewöhnliche Kombination die es umso realistischer machte. 

4/5 Sternen 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen