26. Februar 2013

The Lying Game 01. The Lying Game - Sara Shepard

Sara Shepard
The Lying Game 01
The Lying Game 


Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 307 Seiten
Verlag: Harpercollins UK
ISBN-10: 0007237421
Preis: 8,70€
Bei Amazon kaufen

The Lying Game:
1. The Lying Game
2. Never Have I Ever
3. Two Truths and a Lie
4. Hide and Seek
5. Cross My Heart, Hope To Die
6. Seven Minutes in Heaven (30. Juli 2013)

Kurzbeschreibung:
Sutton Mercer had a life anyone would kill for - and someone did. But thanks to a view from the afterlife and Emma Paxton, her long-lost twin sister, Sutton has a chance to solve her own murder. Emma slips into Sutton's old life to piece together her disappearance. But can Emma keep up the charade long enough to discover what really happened to Sutton...or will she become the next victim? Let the lying games begin.

Eigene Meinung

Erster Satz: I woke up in a dingy claw-foot bathtub in an unfamiliar pink-tiled bathroom. 

Wenn ich euch einen Tipp geben darf: Lest die Buchreihe bevor ihr die Tv-Serie anschaut oder tut am meisten nur eines von beiden. Ich habe erst die Serie gesehen und dann das Buch gelesen und ich habe mich wirklich damit gequält. Die Motivation war leider gleich Null und obwohl das Buch nur 300 Seiten hat, habe ich gefühlte Ewigkeiten dafür gebraucht. 

Eigentlich ist die Geschichte an sich gar nicht so schlecht. 

Emma's Mutter hat sie verlassen da war sie noch ein junges Mädchen. Seitdem wird sie von einer Pflegefamilie in die nächste gereicht. Ein alles andere als glückliche Leben. Als der Sohn ihrer neuen Pflegemutter, ihr gestohlenes Geld unterschiebt, bekommt Emma das Video zum ersten Mal zu Gesicht. Ein Video, in dem ein Mädchen das genauso wie sie aussieht, erwürgt wird. Wer ist das Mädchen, das exakt genauso aussieht wie Emma? Die Vermutung einer verlorenen Zwillingsschwester ist naheliegend und schließlich scheint sich dies auch zu bestätigen. Emma fährt nach Tuscon um ihre Schwester kennen zu lernen, doch diese taucht niemals am Treffpunkt auf und durch einen unglücklichen (oder glücklichen) Zufall, schlüpft Emma in Suttons Leben. 

Erst denkt sie noch Sutton hätte sich schlichtweg verspätet, doch als sie selbst am nächsten Tag bei sich Zuhause auftaucht, beginnt Emma sich Sorgen zu machen. Als dann auch noch auf dem Weg zur Spiele eine Notiz auftaucht, scheint sicher das Sutton Tod ist und ihr Mörder nun hinter Emma her ist. 

Wie gesagt, eigentlich ein ziemlich spannender Plot, hätte ich vorher nicht schon die Serie gesehen. Zwar unterscheidet sich diese wesentlich von der Buchreihe, doch eines bleibt: Suttons Freundinnen nerven mich. Hier im Buch sogar noch mehr als in der Serie. Ich war wirklich oft am überlegen das alles nur zu überfliegen, aber womöglich wären mir dann Informationen entgangen und das wollte ich dann doch nicht riskieren. 

Der einzige normale scheint Ethan zu sein. Ihn fand ich wirklich nett und das Ende hat mich jetzt nicht wirklich überrascht. Ob ich die Reihe weiterlesen werde weiß ich aber beim besten Willen nicht. In nächster Zeit zumindest nicht. 

Fazit

Der Plot ist spannend und das die Geschichte aus Suttons Sicht geschrieben ist, gibt dem ganzen noch den bestimmten Kick. Leider habe ich mich durch das Buch durchgequält, unter anderem weil ich die TV-Serie schon gesehen habe, zum anderen aber auch weil ich Suttons Freundinnen einfach total nervig und unsympathisch fand und Emma natürlich eine Menge Zeit mit ihnen verbringt. Ich kann nur empfehlen vorher nicht die Serie zu schauen, dann findet man das Buch wahrscheinlich ganz toll. 

3/5 Sternen

1 Kommentare:

Annie hat gesagt…

Ich fand das Buch auch toll, aber eben ohne Serie ;) Das gleiche "Dilemma" habe ich auch schon über "Pretty Little Liars" von der Autorin gehört. Schade allerdings, dass sich die Serie (wiedermal) total vom Buch unterscheidet...

LG Anni

Kommentar veröffentlichen