2. Mai 2013

Elder Races 02. Gebieter des Sturms - Thea Harrison

Thea Harrison
Elder Races 02
Gebieter des Sturms

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802586506
Preis: 9,99€
Bei Amazon kaufen

Elder Races:
1. Im Bann des Drachen
2. Geliebte des Sturms
3. Der Kuss des Greifen
3,5. ? / True Colors
4. Das Feuer des Dämons (Juli 013)
4,5. ? / Natural Evil
4,6. ? / Devil's Gate
4,7. ? / Hunter's Season
5. Das Versprechen des Blutes (November 013)
6. ? / Kinked (November 013)

Kurzbeschreibung:
Der Wyr-Krieger Tiago Black Eagle gebietet über die Stürme und ist einer der Mächtigsten seines Volkes. Er soll die hübsche Thistle Periwinkle beschützen, die Erbin des Thrones der Dunklen Fae, nachdem ein Attentat auf ihr Leben verübt wurde. Ihre ätherische Schönheit weckt schon bald ungeahnte Gefühle in dem abgebrühten Krieger Tiago.

Eigene Meinung

Erster Satz: Man ignorierte es nicht, wenn einen der Lord der Wyr per Gebrüll zu sich bestellte, denn in der Regel kündete das von einer mittleren Katastrophe.

Der erste Band der Elder Races Reihe, Im Bann des Drachen, fand ich richtig klasse. Das Buch hat eingeschlagen wie eine Bombe und hat sich von den restlichen Urban/Romantic Fantasy Büchern abgehoben. Umso mehr habe ich mich natürlich auf die Fortsetzungen gefreut, in Dragos Gefolgschaft gibt es nämlich sehr viele Protoganisten die ich gerne besser kennen lernen würde. Allerdings klang meine Freude dann auch sehr schnell wieder ab als ich gesehen habe das es im Folgeband um Tiago und Tricks gehen sollte. Beides Charaktere die mich jetzt nicht sonderlich interessierten. So kam es das Gebieter des Sturms so lange bei mir liegen blieb, das sogar schon der dritte Band Der Kuss des Greifen erschienen ist bis ich mich dazu aufraffen konnte das Buch zu lesen.

Tricks, die bisher für Dragos die PR-Abteilung geleitet hat, heißt in Wirklichkeit Niniane Lorelle und ist die für tot geglaubte Prinzessin der Dunklen Fae. Seit fast 200 Jahren ist sie nun bei den Wyr, denn seit ihr Onkel ihre gesamte Familie getötet und den Thron der Feen an sich gerissen hat, wird sie von allen für tot gehalten. Bisher war ihr das auch ganz recht, doch nachdem Dragos ihren Onkel tötete, ist es nun an ihr den Thron zu besteigen, als rechtmäßige Erbin. Niniane möchte den Thron nicht besteigen, doch sie hat keine andere Wahl und verlässt die Wyr. Auf dem Weg zu ihrer Krönung verschwindet sie plötzlich und ein Video das ein heimlicher Beobachter aufgenommen hat, zeigt sie im Kampf mit ihren Fae Wachen.

Tiago macht sich auf den Weg um die Fee zu suchen und als er sie erst einmal gefunden hat, bringt nichts und niemand ihn dazu ihre Seite wieder zu verlassen. Was nur gut ist, denn nach wie vor hat es jemand auf Niniane's Leben abgesehen und es scheint so, als käme die Bedrohung wieder einmal aus den eigenen Reihen.

Entgegen meiner Befürchtung hat mich die Geschichte doch fesseln können. Tiago und Niniane sind ein sehr interessantes Paar und der Plot geizt nicht mit Spannung. Dennoch hat mir das gewisse Etwas gefehlt. Gebieter des Sturms ist nicht besser oder schlechter als so viele andere Bücher diesen Genres. Nach dem tollen Reihenauftakt ist das natürlich ein wenig enttäuschend. Was mich aber besonders gestört hat, ist das Tiago Niniane gegenüber total verweichlicht. Bisher war er für mich der grimmigste Krieger von allen und der Umwelt gegenüber ist er das auch nach wie vor, aber wenn er mit Niniane zusammen ist oder es um sie geht, dann wird er total weich und der gewohnte Tiago verschwindet fast. Es gibt Autorinnen die schaffen es ihre Charaktere nicht zu arg zu verbiegen, im Fall von Tiago ist das aber gänzlich gescheitert.

Auch diesmal hat man wieder sehr viele interessante Charaktere kennengelernt und der ein oder andere von ihnen bekommt auch noch seine eigene Geschichte, wenn auch nur in Kurzform. Im nächsten Band geht es jedenfalls erstmal um die Vampirin Carling und Rune, Dragos obersten Wächter. Ich bin gespannt ob dieser Band dann wieder an den Erfolg des ersten anknüpfen wird.

Fazit

Gebieter des Sturms hat mich doch positiv überrascht, dennoch muss ich anmerken das es weder besser noch schlechter als viele andere Bücher diesen Genres ist. Die Geschichte um Niniane und ihre Krönung ist spannend, genauso wie ihre Beziehung zu Tiago, aber mir fehlte einfach das gewisse Etwas. An den Erfolg des ersten Bandes kann das Buch zwar nicht anschließen, aber unterhalten hat es mich aufjedenfall.

4/5 Sternen

1 Kommentare:

Josi :) hat gesagt…

Hey :)
Hier ist die Auswertung der Fantasy-Challenge!
http://readrandomreviews.blogspot.de/2013/05/fantasy-challenge-auswertung.html
Alles Liebe, Josi ♥

Kommentar veröffentlichen