12. Mai 2013

Shadow Quest 01. Demon Possession - Kiersten Fay

Kiersten Fay
Shadow Quest 01
Demon Possession

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Kiersten Fay
ISBN-10: 098357331X
Preis: 8,62€
Bei Amazon kaufen

Shadow Quest:
1. Demon Possession
2. Demon Slave
3. Demon Retribution
4. Demon Untamed

Kurzbeschreibung:
After being enslaved on the spaceship Extarga for most of her life Analia has no memory of her life before, and has lost all knowledge of her people. Her mysterious gift and pointed ears are the only indication that she is different. Analia is alone, and for all she knows, she’s the last of her kind. By chance Analia escapes her captors, and hides herself on the merchant ship Marada, planning to get off at the very next stop. Unfortunately for her, there is no next stop. The crew is planning a delivery that could take months, and according to a stipulation in the newly signed contract, no one is allowed on or off the ship until the package is delivered. When Analia is found by the captain of the Marada, she must adapt to her new role on the ship, and try to control her newly awakened desire for the brutal and devastatingly erotic demon.

Eigene Meinung

Erster Satz: Analia crouched in the shadows of the docking bay - shaking with fear, anticipation - hidden behind a large pile of cargo.

Was mir bei Demon Possession sofort aufgefallen ist, ist der doch etwas merkwürdige Schreibstil. Bis zum Schluss hin hat mich das ab und an aus dem lesen rausgerissen, obwohl ich mich eigentlich mittlerweile daran gewöhnt hatte. Mein Englisch ist leider nicht gut genug um zu merken ob das Absicht ist, oder ob das einfach noch verbesser gehört. Nachdem ich mich daran gewöhnt hatte gings auch und es hat mich nicht mehr allzu viel gestört.

Die Geschichte ist doch sehr interessant. Analia, die ihr ganzes Leben lang von Darius gefangen gehalten und wegen ihrer Gabe ausgenutzt wurde entkommt auf ein anderes ship und stolpert damit direkt in das Leben von Sebastian und seinen Geschwistern. Als Captain der Marada ist Sebastian vor allem seiner Crew verpflichtet, doch obwohl Analia genauso gut eine Spionin sein könnte, fühlt er eine Verbindung mit ihr. Es dauert auch nicht lange bis die anderen heraus finden was genau mit ihr geschehen ist, denn Marik erkennt die Anzeichen und deutet sie richtig.

Anstatt weiter eine Gefangene zu sein ist Analia plötzlich frei, bekommt sogar einen Job und Platz in der Crew und findet Freunde. Dennoch bleibt die Gefahr die Darius darstellt weiter über ihr schwebend, denn dieser wird nicht aufgeben und nach ihr suchen. Sie muss die Marada beim nächsten Stop verlassen, nicht nur um sich selbst, sondern auch um jene zu schützen die ihr ans Herz gewachsen sind. Dazu gehört auch Sebastian, der ihr nach und nach mehr bedeutet als gut für sie ist.

Ich weiß nicht ob es am Schreibstil lag, aber so ganz wurde ich mit den Charakteren nicht warm obwohl ich diese doch sehr interessant finde und sie mir auch ein wenig ans Herz gewachsen sind durch ihre Geschichten. Die Emotionen kamen bei mir einfach nicht so wirklich an, vielleicht wird das im Laufe der Reihe ja noch besser.

Was mich besonders freut ist das es eine Hintergrundgeschichte gibt die sich durch die gesamte Reihe ziehen wird, auch wenn das erst sehr spät im Buch sichtbar wird. Analia ist nämlich nicht nur irgendwer und sie hat eine Aufgabe die sie entschlossen ist zu erfüllen.

Fazit

Demon Possession konnte mich trotz allem fesseln und ich werde die Reihe aufjedenfall weiter verfolgen. Wer weiß was da noch alles kommt und obwohl das Buch von mir nur drei Sterne bekommt, kann ich es trotzdem empfehlen. 

3/5 Sternen

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen