14. Mai 2013

TURT/LE 02. Riskantes Manöver - Michelle Raven

Michelle Raven
TURT/LE 02
Riskantes Manöver

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802588940
Preis: 9,99€
Bei Amazon kaufen

TURT/LE:
1. Gefährlicher Einsatz
2. Riskantes Manöver
3. ?
 ....

Kurzbeschreibung:
Nach einem Undercovereinsatz in Afghanistan, der sie beinahe das Leben gekostet hätte, kehrt die TURT/LE-Agentin Kyla Mosley in den Dienst zurück. Doch es fällt ihr schwer, den Mann zu vergessen, der ihr in Afghanistan das Leben gerettet hat – den geheimnisvollen Hamid. Kurz darauf trifft sie ihn wieder, doch Hamid ist nicht, wer er zu sein scheint.

!Achtung! Enthält Spoiler zum ersten Band  !Achtung!

Eigene Meinung

Erster Satz: Kyla schreckte hoch, als sich eine Hand auf ihre Hüfte legte.

Kyla kann ihn nicht vergessen, Hamid, den Mann der ihr in Afghanistan das Leben gerettet und von dem sie gedacht hatte er sei ein Terrorist. Statt sie an seinen Boss auszuliefern brachte er die verletzte Kyla ins Camp der deutschen KSK Einheit. Später im Krankenhaus wird ihr gesagt das ein Mann stundenlang an ihrem Bett gesessen hat und als sie eine Nachricht findet, auf Deutsch verfasst, ist sie sich sicher das es sich bei dem Mann um Hamid handeln musste. Doch das bedeutete wiederum das er kein Terrorist gewesen war, sondern ein Undercover Agent eines anderen Landes. Die Erinnerungen an Hamid und die Art und Weise wie er sie behandelte, ihre gemeinsamen Stunden, nichts davon kann Kyly abschütteln und hinter sich lassen. Es verfolgt sie in ihren Träumen und lässt sie nicht los.

Obwohl sie längst wieder genesen ist, wurde Kyla bisher auf keine weitere Mission geschickt und der Grund dafür ist ihr klar. Kurz davor zu kündigen und zu ihrem SWAT-Team in New York zurück zu kehren, bekommt sie von Hawk schließlich doch noch einen Auftrag. Sie soll nach Deutschland fliegen und sich mit Christoph Nevia treffen, einem Agenten des BND der sich bei den Terroristen eingeschleust hatte und womöglich wichtige Informationen über Khalawihiri haben könnte. Froh wieder etwas tun zu können, stimmt Kyla dem Auftrag zu und noch am selben Tag macht sie sich auf den Weg nach Deutschland. Schon bei der ersten Begegnung trifft es Kyla wie ein Schlag. Der deutsche Agent Christoph Nevia ist niemand anderes als Hamid! Schlagartig kehren alle Erinnerungen mit voller Kraft zurück, genauso wie die Anziehungskraft zwischen den beiden.

Viel Zeit die Dinge zwischen sich zu klären haben sie nicht, denn noch am selben Tag versucht ein Auftragsmörder Kyla zu ermorden und als auch Chris Opfer eines solchen Anschlags wird, steht fest das es jemand auf sie beide abgesehen hat, wahrscheinlich wegen ihrer Verbindung zu Khalawihiri, welcher kurz zuvor aus dem Gefängnis ausgebrochen und nun wieder auf freiem Fuß ist. Als Kyla erfährt das ihre Parnterin Jade sich auf seine Fersen gesetzt hat, zögert sie nicht lange und fliegt nach D.C, anstatt nach Hause - mit Chris im Schlepptau.

In Amerika angekommen versuchen TURT/LE und die SEALS schließlich alles um Khalawihiri zu fangen und dabei kommen ungeheuerliche Dinge ans Tageslicht.

Was hab ich mich auf den zweiten TURT/LE Band gefreut nachdem der erste mich so atemlos zurück gelassen hatte. Auch Riskantes Manöver hat mich vollends gefesselt und überzeugt, doch an den Erfolg des ersten Bandes und die Atmosphäre kommt dieser zweite Band leider nicht ran. Was mich ehrlich gesagt aber auch nicht wundert, denn diesmal spielt das ganze in Deutschland und Amerika und nicht in einem Land voller Terroristen und obwohl die SEAL's wieder mitspielen, fehlt doch dieses besondere Gefühl vom letzten Mal.

Gestört hat es mich allerdings nicht groß, denn Chris und Kyla sind ein unglaublich tolles Paar und es hat wahnsinnig Spaß gemacht ihre Geschichte zu verfolgen. Wie von Michelle Raven gewohnt, konzentriert sie sich nicht nur auf die beiden Protoganisten, sondern lässt auch den Nebencharakteren genug Raum um sich zu entfalten. So erholt Jade sich ein wenig von dem was ihr angetan wurde und ihre Beziehung zu Hawk taut langsam wieder auf und auch der Bösewicht bekam einige Augenblicke aus seiner Sicht. Auch über viele andere liebgewonnene Charaktere bekommt man Infos und manche von ihnen beteiligen sich auch aktiv am Geschehen.

Fazit

Auch der zweite Band der TURT/LE Reihe konnte mich wieder vollends überzeugen. Zwar reicht das Buch für mich persönlich nicht an den Erfolg des ersten Bandes heran, aber viel fehlt nicht. Chris und Kyla sind ein tolles Paar und Michelle Raven hat ja schon im Vorband sehr viel Arbeit geleistet was die beiden angeht so das ich gar nicht erwarten konnte was passiert wenn die beiden sich mal richtig gegenüber stehen, nicht als Hamid und ausländische Agentin, sondern als Chris und Kyla. Die Geschichte ist genauso spannend wie gewohnt und ich frage mich wer wohl im dritten Band die Hauptrollen spielen wird. Am Anfang dachte ich Hawk und Jade, doch die beiden haben jetzt schon so vieles aufgearbeitet das ich's mir einfach nicht vorstellen kann. Ich lasse mich also überraschen.

5/5 Sternen 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen