29. Juli 2013

Blood of Eden 01. Tor der Dämmerung - Julie Kagawa

Julie Kagawa
Blood of Eden 01
Tor der Dämmerung

Informationen zum Buch:
Ebook
Dateigröße: 641 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 609 Seiten
Verlag: Heyne
ASIN: B00BWOMQG4
Preis: 13,99€
Print-Ausgabe: 16,99€
Bei Amazon kaufen

Blood of Eden:
1. Tor der Dämmerung
2. ? / The Eternity Cure
3. ? / The Forever Song

Kurzbeschreibung:
Nur sie kann die Menschheit retten

Unsere Welt ist in Dunkelheit getaucht. Die Menschen sind zu Gefangenen geworden. Nur wer sich an die Regeln hält, hat eine Chance zu überleben. Doch die junge Allison will sich nicht mehr an diese Regeln halten. Sie fordert das Schicksal heraus und lehnt sich gegen ihre Unterdrücker auf – mit ungeahnten Folgen.

Grenzen, Mauern und Verbote gehören zum Alltag der 17-jährigen Allison, seit sie denken kann. Denn sie wächst in einer Stadt auf, in der die Menschen von den Vampiren regiert werden, grausamen Fürsten der Nacht. Sie haben sich eine Luxuscity errichtet und lassen ihre Gefangenen, die ihnen regelmäßig Blutzoll schulden, für sich schuften. Jeder kleinste Verstoß gegen die Regeln wird geahndet, und Allison erfährt schon früh, dass ihr Leben nicht viel wert ist. Als sie vor die Wahl gestellt wird, zu sterben oder ihren Unterdrückern gleich zu werden, entscheidet sie sich für den Weg der Unsterblichkeit – und hoff t, nun endlich unangreifbar zu sein. Doch vor den Toren der festungsartig abgeriegelten Stadt lauert etwas, vor dem sich sogar die Vampire fürchten …

Eigene Meinung

Erster Satz: Sie hängten die Unregistrierten in der alten Speicherstadt, es war eine öffentliche Hinrichtung, die sich jeder ansehen konnte.

Der erste Satz zeigt sehr deutlich auf was man sich in diesem Buch gefasst machen muss. Tor der Dämmerung ist düster, blutig und eindeutig nichts für schwache Nerven. Ich jedenfalls bin beim Versuch neben dem lesen noch etwas zu essen gescheitert. Am Anfang erinnerte mich das Buch an Darkness Before Dawn. Eine Stadt, umgeben von hohen und dicken Mauern, regiert von den Vampiren. Draußen vor der Mauer lauert der Tod in Form der Verseuchten. In dieser von Vampiren bestimmten Welt lebt Allison. Als Unregistrierte lebt sie im Saum der Vampirstadt und schlägt sich zusammen mit ihrer Gruppe mit stehlen und plündern durch.

Tor der Dämmerung ist passenderweise in drei Abschnitte unterteilt, im ersten, der der Allisons Leben als Mensch beschreibt, erfährt man sehr viel über das Leben der Menschen in der Stadt. Wer nicht in der Inneren Stadt lebt muss sich im Saum durchkämpfen. Ständig besteht die Gefahr von einstürzenden Gebäuden erschlagen, beim stehlen erwischt zu werden oder bei Revierkämpfen getötet zu werden. Wer sie Nachts heraus wagt kann auch Opfer eines Vampirs werden, denn trotz das jeder registrierte Mensch regelmäßig zum Blut abzapfen gehen muss, sind Vampire doch Jäger und können diesem Drang nicht immer widerstehen.

Auf einer ihrer Plünderungszüge stößt Allison auf einen großen Haufen Nahrung den sie zusammen mit ihrer Gruppe in ihr Versteck bringen möchte. Doch etwas geht schief und plötzlich steht Allie vor der Entscheidung, will sie hier sterben, oder nimmt sie das Angebot des Vampirs an und lässt sich zu einer von ihnen machen? Obwohl sie mit sich hadert, ist ihr Überlebensinstinkt stärker und so nimmt sie sein Angebot an. Von nun an ist sie kein Mensch mehr, sondern ein Vampir, ein Geschöpf das sie bisher abgrundtief gehasst hat.

Kanin, der Vampir der sie gerettet und sie verwandelt hat, bringt ihr alles bei was sie für das Überleben wissen muss. Dabei ertfährt man als Leser sehr viele Interessante Dinge über die Vampire, aber auch über die Welt davor und wie es zu der jetzigen kommen konnte. Später hat mich das Buch ein wenig an den Folgeband von Die Enklave erinnert. Was absolut positiv gemeint ist, denn schon dieser gefiel mir wahnsinnig gut.

Allie geht auf eine Reise die sie schließlich auf die Suche nach Eden bringt, einer Stadt, frei von Vampiren. In diesem Abschnitt trifft sie auch auf Zeke und seine Gruppe und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Romantiker muss ich aber leider enttäuschen. Zwar gibt es so etwas wie eine Liebesgeschichte, aber sie ist sehr dezent, voller Stolpersteine und außerdem steht sie nicht im Vordergrund. Nein, in diesem Buch geht es ums reine Überleben und der Suche nach Eden. Allie entwickelt sich unglaublich weiter und ist am Ende eine Vampirin auf die Kanin Stolz sein kann. Das Ende habe ich so nicht erwartet, aber dadurch bin ich umso neugieriger auf den zweiten Band der Reihe. Den habe ich auch schon auf Englisch bestellt, denn ich kann bei weitem nicht so lange warten bis dieser in Deutsch erscheint.

Fazit

Ich bin ehrlich, ich habe schon lange kein so gutes Buch mehr gelesen. Tor der Dämmerung ist eine Dystopie der Extraklasse, gemischt mit Fantasy Elementen. Eine Mischung die wie für mich gemacht ist. Allison ist ein unglaublich starker Charakter der sich im Laufe des Buches dennoch noch weiter entwickelt und an ihrer Menschlichkeit festhält. An Spannung fehlt es dem Buch absolut nicht. Kein Abschnitt war langweilig, alle hielten ihre eigenen Überraschungen bereit und ich bin furchtbar gespannt was im zweiten Band alles ans Tageslicht kommen wird.

5/5 Sternen

27. Juli 2013

Miss Emergency 01. Hilfe, ich bin Arzt - Antonia Rothe-Liermann

Antonia Rothe-Liermann
Miss Emergency 01
Hilfe, ich bin Arzt

Informationen zum Buch:
Broschiert: 256 Seiten
Verlag: Planet Girl
ISBN-10: 3522502914
Preis: 9,95€
Bei Amazon kaufen

Miss Emergency:
1. Hilfe, ich bin Arzt
2. Diagnose Herzklopfen
3. Liebe auf Rezept
4. Operation Glücksstern

Kurzbeschreibung:
Welt - ich komme! Lena kann es kaum noch abwarten, ihre Laufbahn als weltbeste Ärztin und aufopfernde Retterin aller Patienten zu starten. Und dann auch noch in Berlin! Voll motiviert, aber mit zittrigen Knien stürzt sie sich ins Praxisjahr. Und landet kopfüber im Krankenhausfahrstuhl - zu Füßen des attraktiven Oberarztes Dr. Thalheim ...

Eigene Meinung

Erster Satz: "Schöne Beine."

Die Miss Emergency Reihe hat mich interessiert seit der erste Band erschienen ist. Ich hatte wirklich große Erwartungen an das Buch, leider bin ich in allen Punkten enttäuscht worden.

Zuerst ist da der Schreibstil. Die Geschichte wird ausschließlich aus Lena's Sicht erzählt und die Autorin hat ganz eindeutig versucht das Buch humorvoll zu schreiben. Gelungen ist ihr das in meinen Augen allerdings nicht. Ich musste kein einziges Mal lachen oder gar schmunzeln, nix, nada. Im Gegenteil, ich fand den Schreibstil dadurch teilweise wirklich schwere Kost, vor allem weil für die Geschichte unwichtige Dinge teilweise seitenlang erörtert wurden.

Die erste Hälfte des Buches habe ich mich wirklich beinah zu Tode gelangweilt, in der zweiten Hälfte geschah dann endlich mal etwas interessantes. Rausgerissen hats das leider aber nicht mehr. Manchmal wirken die Situationen viel zu gewollt und gestellt. Die Liebesgeschichte die man anhand der Kurzbeschreibung erwarten könnte, kommt erst gegen Ende so wirklich und auch davon war ich enttäuscht, Gefühle kamen bei mir nämlich nicht an. Hier hat man haufenweise Potenzial verschenkt, statt einer anständigen Liebesgeschichte bekommt man lauter unwichtige Dinge vorgesetzt. Mädchen WG hin und her, irgendwann nervt es!

Zumal der Krankenhausalltag auch nicht das wahre war. Wer hier auf detaillierte Beschreibungen und Fachwissen gehofft hat ist beim falschen Buch gelandet. Natürlich soll das hier leichte Kost sein, aber ein bisschen mehr wäre schön gewesen.

Fazit

Für mich war Hilfe, ich bin Arzt ein totaler Reinfall. Leichte Kost führwahr, doch SO leicht und stumpfsinnig muss es wahrlich nicht sein. Die Liebesgeschichte kann man so gar nicht nennen, der humorvolle Schreibstil ist an mir komplett vorbei gegangen und Gefühl kam bei mir auch nicht an. Schade, ich hatte mir wirklich mehr erhofft.

2/5 Sternen

14. Juli 2013

Warrior Cats S01 04. Vor dem Sturm - Erin Hunter

Erin Hunter
Warrior Cats S01 04.
Vor dem Sturm

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 360 Seiten
Verlag: Beltz & Gelberg
ISBN-10: 3407743211
Ebook Preis: 7,99€
Preis: 8,95€
Bei Amazon kaufen

Warrior Cats Staffel 1:
   1. In die Wildnis
   2. Feuer und Eis
   3. Geheimnis des Waldes
   4. Vor dem Sturm
   5. Gefährliche Spuren
   6. Stunde der Finsternis

Kurzbeschreibung:
Feuerherz hat es geschafft! Er ist der Zweite Anführer des DonnerClans geworden. Doch die Katzen des Clans sind verunsichert und nicht alle akzeptieren Feuerherz’ neue Rolle. Auch Blaustern, die Clan-Anführerin, verhält sich immer seltsamer. Als der Wald von einer schrecklichen Katastrophe heimgesucht wird, steht Feuerherz vor der schwersten Aufgabe seines Lebens: Wird es ihm gelingen, seinen Clan in ein neues Leben zu führen?

Eigene Meinung

Erster Satz: Qualvolles Stöhnen hallte über den mondbleichen Boden einer Waldlichtung.

Achtung!
Kann Spoiler zu den vorherigen Bänden enthalten. 

Tigerkralles Verrat ist endlich aufgedeckt, der verräterische Kater aus dem Clan verbannt und aus dem Territorium des DonnerClans gejagd. Zu Überraschung aller ernennt Blaustern Feuerherz zum Zweiten Anführer des Clans. Eine Entscheidung die, vor allem bei Tigerkralles engsten Vertrauten, Unverständnis und Missfallen auslöst. Doch die Anführerin hat es beschlossen und so wird es akzeptiert, leicht hat Feuerherz es aber nicht, vor allem am Anfang. Manche älteren Krieger wie Weißpelz stehen fest hinter Feuerherz und helfen ihm durch die schwerer Anfangszeit, doch es dauert nicht lange bis der feuerfarbene Kater sich an seine neue Rolle gewöhnt hat.

Auch in diesem Band entwickelt Feuerherz sich weiter. Er lernt ein vertrauenswürdiger Anführer zu sein und schwere Entscheidungen zu treffen. Blaustern ist durch Tigerkralles Verrat nicht mehr die Selbe und so bleibt der Großteil der Verantwortung und der Entscheidungen an ihm hängen. Das ganze Buch über bereitet Feuerherz der Zustand von Blaustern Sorgen. Die Anführerin ist launisch, versteckt sich die meiste Zeit in ihrem Bau, selbst pflegen tut sie sich nicht mehr. Ihre Angst das Tigerkralle zurückkehren könnte ist groß und ihr Vertrauen in ihre eigenen Krieger kaum noch vorhanden. Der Einzige dem sie zu vertrauen scheint ist Feuerherz - und Weißpelz. 

Nicht umsonst macht sich die Anführerin Sorgen wegen Tigerkralle. Schon bald beweißt dieser das er nicht vergessen hat was geschehen ist und seine Drohung vor seinem Verschwinden ernst gemeint war. Tigerkralle schwebt als unerlässliche Bedrohung über allen und der ein oder andere wagt zu fragen ob es nicht besser gewesen wäre den Kater zu töten. 

Die Dinge stehen düster für den DonnerClan, doch die Katzen sind fest entschlossen ihren Clan zu verteidigen. Das Ende war jetzt nicht sonderlich überraschend, deswegen aber nicht minder schockierend. 

Fazit

Vom Hauskätzchen zum Zweiten Anführer des DonnerClans, Feuerherz hat es weit geschafft. Er hat sich unglaublich weiter entwickelt und ist eine wahre Waldkatze geworden. Auch in Vor dem Sturm geht der DonnerClan wieder durch schwere Zeiten und bekommt einen Schlag nach dem nächsten versetzt. Ich bin gespannt wie es weitergehen wird, mit Tigerkralle, aber auch mit Blaustern und den anderen.

5/5 Sternen

13. Juli 2013

Warrior Cats S01 03. Geheimnis des Waldes - Erin Hunter

Erin Hunter
Warrior Cats S01 03. 
Geheimnis des Waldes

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 360 Seiten
Verlag: Beltz & Gelberg
ISBN-10: 3407742533
Ebook Preis: 7,99€
Preis: 8,95€
Bei Amazon kaufen

Warrior Cats Staffel 1:
  1. In die Wildnis
  2. Feuer und Eis
  3. Geheimnis des Waldes
  4. Vor dem Sturm
  5. Gefährliche Spuren
  6. Stunde der Finsternis

Kurzbeschreibung:
Die Treue zum eigenen Clan steht für die Katzen des Waldes an erster Stelle. Doch gilt das wirklich für alle? Der junge Krieger Feuerherz spürt, dass sich Unheil im DonnerClan zusammenbraut: Einige Katzen verhalten sich äußerst rätselhaft. Er geht der Sache nach und kommt einem gefährlichen Geheimnis auf die Spur. Als der DonnerClan Opfer eines heimtückischen Überfalls wird, ist endgültig klar: Ein Verräter muss sich in den Clan eingeschlichen haben. Wem kann Feuerherz jetzt noch trauen?

Eigene Meinung

Erster Satz: Mit eisiger Kralle hielt die Kälte den Wald gefangen, die Felder und das Moorland. 

Es ist Blattleere. Der Winter hält den Wald im festen Griff und die vier Clans kämpfen um das überleben. Feuerherz ist nun endgültig ein fest integrierter Krieger des DonnerClans und hat viele Verpflichtungen. Dazu gehört auch die Regeln der Krieger zu achten und notfalls durchzusetzen, doch ist er nicht in der Lage seinen Freund Graustreif davon abzuhalten sich mit Silberfluss zu treffen. Immerhin konnte er erreichen das sie sich nicht mehr bei den Sonnenfelsen trafen. Trotzdem wäre es nur eine Frage der Zeit bis der Clan herausfinden würde das Graustreif das Gesetz der Krieger brach. Immer wieder steht Feuerherz zwischen den Fronten und fühlt sich hin und her gerissen zwischen seiner Treue zum Clan und seiner Freundschaft zu Graustreif.

Die Situation im Wald spitzt sich immer weiter zu. Feuerherz riskiert diesmal wirklich sehr viel um das zutun was sein Herz ihm sagt und dann wäre da natürlich auch noch Tigerkralle der ihm das Leben schwer macht. 

In diesem Band geschieht sehr viel und es kommen viele Erkentnisse auf. Freundschaften zwischen den Clans sind nahe unmöglich. Es bedarf nur des kleinsten Missverständnisses oder der kleinsten Meinungsverschiedenheit und schon kann es Krieg zwischen den Clans geben. Viele Entscheidungen werden getroffen denen ich nicht zugestimmt hätte. Manchmal ist es besser einen Feind komplett und für immer aus dem Weg zu räumen, als ihm eine Chance zu geben nacher wieder zu kommen und erneut zu zu schlagen. 

Viele Dinge enden in Geheimnis des Waldes. Gleichzeitig werden neue Dinge aufgedeckt und große Veränderungen stehen an. Für mich steigert sich die Reihe von Band zu Band und ich bin gespannt wie es weitergeht und ob Feuerherz am Schluss wohl da steht, wo ich vermute das er stehen wird. 

Fazit

 Auch der dritte Band der Warrior Cats Reihe konnte mich wieder vollends überzeugen. In diesem Band geschieht wirklich sehr viel, viele Dinge verändern sich oder werden beendet. Ich kann die Reihe nur wärmstens weiter empfehlen. 

5/5 Sternen

Regalzuwachs #15: Die ersten des Monats....

Regalzuwachs
#15

Es sind eigentlich gar nicht so viele wie erwartet. Das kommt davon das es momentan, erstaunlicherweise, wenig Bücher auf dem Markt gibt die ich unbedingt haben möchte. Zwei Bücher habe ich heute noch bei Thalia bestellt (15% Nachlass, da konnte ich nicht widerstehen), trotzdem habe ich mich entschieden den Post heute zu schreiben und nicht auf die Bücher zu warten. Bei Thalia weiß man nie so genau wann sie nun kommen ;-) zumindest habe ich diese Erfahrung gemacht. 


Den ersten Band habe ich in Deutsch als Ebook gelesen, den zweiten wollte ich eigentlich auch als Ebook, doch dann habe ich gesehen das es Fractured, den zweiten Band der Slated Reihe, spottbillig gebraucht zu kaufen gab und habe mich entschieden doch zum Taschenbuch zu greifen. Irgendwann wird dann auch noch der erste Band in Englisch einziehen, aber das kann noch warten. Ich bin sehr gespannt auf das Buch, das Ende von Gelöscht war ja doch recht fies und man möchte natürlich wissen wie es weitergeht, aber da ich momentan im Ebook Fieber bin steht noch in den Sternen wann ich Fractured lesen werde.

Wo die Nacht beginnt ist der langersehnte zweite Band der All Souls Trilogie den mir lieberweiße mein Göttergatte gekauft hat :D Genau wie der erste Band ist auch dieses Buch ein dicker Schinken, doch wird er noch warten müssen bis ich seinen Vorgänger noch einmal gelesen habe, denn es ist doch schon eine ganze Weile her. 


Diese beiden hatte ich dem ein oder anderen schon angekündigt. Skulduggery Pleasant 2 und 3, Playing with Fire und The Faceless Ones. Der erste Band gefiel mir wahnsinnig gut und obwohl es die Reihe ja auch in Deutsch gibt, habe ich mich, des Preises wegen, entschieden sie in Englisch weiter zu lesen. Auf den Bildern sieht man es natürlich nicht, aber das Cover der Bücher ist wirklich richtig geil geprägt und sieht wirklich klasse aus.


Und die letzten beiden. Die Mission ist der erste Band der Demi Monde Reihe die mich jetzt wirklich schon lange reizt, aber irgendwie habe ich nie den Mut gefunden das Buch auch zu bestellen. Nachdem ich jetzt einen 10€ Gutschein gewonnen hatte und diesen Monat auch der zweite Band der Reihe erschien, habe ich kurzerhand entschlossen das Buch endlich in meinen Warenkorb zu packen und hier ist es nun. 

Operation Amazonas ist das nächste Buch meines Lieblingsautors James Rollins, von dem ich mir auch diesmal viel erhoffe. Bisher hat mich Mr. Rollins niemals enttäuscht und ich bin wirklich wahnsinnig gespannt auf das Buch. Übrigens die bisher einzige Vorbestellungen in diesem Monat.

Kurzrezensionen, denn manchmal habe ich nicht viel zu sagen...

Kurzrezensionen

.... was sicherlich viele von euch kennen. Ihr lest ein Buch, habt dazu aber einfach nicht viel zu sagen, zumindest nicht genügend für eine normale Rezension. Auf vielen Blogs gibt es jetzt schon diese Art der Kurzrezensionen und obwohl ich niemals gedacht hätte das diese Methode auch bei mir Einzug halten würde, ist es jetzt doch passiert. Mein Lesetief überwinde ich zwar langsam aber sicher, dafür habe ich momentan nicht groß Lust auf Rezension schreiben und irgendwie fehlen mir auch die Worte, deswegen gibt es ab heute die Kurzrezensionen bei mir.

Slated 01. Gelöscht - Teri Terry

Kylas Geschichte sollte mich aus meinem Lesetief holen und das hat sie auch wirklich geschafft. Gelöscht ist, trotz der fehlenden Action in Form von Kämpfen oder ähnlichem, ein absolut fesselndes Buch das mich einfach nicht mehr losgelassen hat. Kyla wurde geslated, alle ihre Erinnerungen, alles was sie ausmacht gelöscht und neu überspielt. Ist sie nicht glücklich, oder hat einen Rückfall wird sie sterben, dafür sorgt das Levo an ihrem Handgelenk. Doch Kyla ist anders als die anderen Slater und das merkt man ihr auch an. Sie passt sich ihrer Umgebung an und versucht zu überleben. Dabei deckt sie Stück für Stück ihre Vergangenheit und die üblen Machenschaften der Regierung auf. Das Ende ist ein wirklich fieser Cliffhanger und da ich dieses Buch nur als Ebook habe, werde ich mir auch den zweiten Band nur Digital holen, diesmal allerdings auf Englisch. Gelöscht hat mir wahnsinnig gut gefallen, wird aber sicher nicht für jeder Mann etwas sein.

5/5 Sternen

Skulduggery Pleasant 01. Der Gentleman mit der Feuerhand - Derek Landy

Ich glaube zu Skulduggery Pleasant gibt es nicht viel zu sagen. Entweder man mag es, oder man mag es eben nicht. Ich mochte es :D Schon auf den ersten Seiten hat mich der Humor völlig umgehauen und gefesselt. Sicherlich hat das Buch einige Schwächen. So überspitzt der Autor einiges mit Absicht und Stephanies Verhalten ist teilweise sehr unrealistisch, aber wenn man über diese Dinge einfach hinweg sieht, bekommt man hier eine tolle Fantasy Geschichte geliefert die es so sicher nicht nochmal gibt. Ich meine, der Protoganist ist schließlich ein Skelett! Ich freue mich schon darauf weiter zu lesen, doch auch hier wird das nur in Englisch sein. Der zweite und dritte Band sind von mir schon bestellt. 

4/5 Sternen

Das Lied von Eis und Feuer 01. Die Herren von Winterfell - George R.R. Martin

  Lange Zeit habe ich gebraucht um mich zu überwinden, jetzt habe ich es endlich gelesen und erstaunlicherweise hat es mir sogar gefallen. Die Herren von Winterfell ist ein High Fantasy Roman der wirklich seinesgleichen sucht. Durch die vielen verschiedenen Perspektiven bekommt man als Leser einen unglaublich guten Blick auf das Geschehen. Mir hat die Aussicht von so vielen Perspektiven Sorgen bereitet, denn normalerweiße ist das gar nicht mein Fall, hier war es aber genau richtig. Man lernt die Familie Stark kennen, doch schon kurz danach verstreuen sie sich in alle Winde und natürlich möchte man von allen wissen wie es weitergeht. Mir sind die Charaktere sehr schnell ans Herz gewachsen und ich habe ihren Weg gerne beobachtet. Trotz der vielen Seiten habe ich nur einen Tag gebraucht um das Buch durchzulesen, etwas das bei mir schon viel aussagt. Ich freue mich darauf die Reihe weiter zu lesen, allerdings wird das nicht sofort sein. Mir gefiel das Buch zwar, aber dauernd könnte ich sowas nicht lesen. 

5/5 Sternen

11. Juli 2013

Warrior Cats S01 02. Feuer und Eis - Erin Hunter

Erin Hunter
Warrior Cats S01 02.
Feuer und Eis

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 368 Seiten
Verlag: Beltz & Gelberg
ISBN-10: 3407742355
Ebook Preis: 7,99€
Preis: 8,95€
Bei Amazon kaufen

Warrior Cats Staffel 1:
 1. In die Wildnis
 2. Feuer und Eis
 3. Geheimnis des Waldes
 4. Vor dem Sturm
 5. Gefährliche Spuren
 6. Stunde der Finsternis

Kurzbeschreibung:
Aus Feuerpfote, dem jungen Schüler des DonnerClans, ist Feuerherz geworden, ein mutiger Krieger. Als der Winter kommt, spitzt sich die Situation im Wald zu: Hunger und Not, geheime Bündnisse und Machtgier bedrohen den Frieden zwischen den vier KatzenClans. Ausgerechnet jetzt lässt sich Feuerherz’ bester Freund Graustreif auf eine gefährliche Liebesbeziehung ein. Die Freundschaft der beiden wird auf eine harte Probe gestellt …

Eigene Meinung

Erste Satz: Orange leuchtende Flammen züngelten in der kalten Luft, warfen Funken in den nächtlichen Himmel.

Ich empfand schon In die Wildnis als sehr gut, doch Feuer und Eis topt das Ganze noch einmal. Die Geschichte setzt genau da an wo der erste Band geendet hat. Feuerpfote ist nun nicht länger ein Schüler, sondern ein vollwertiger Krieger des DonnerClans. Feuerpfote ist nun Feuerherz. Hat man die langsame Entwicklung vorher noch beobachten können, so tritt sie nun gänzlich zu Tage. Feuerherz handelt und denkt Erwachsener. Keine Spur mehr von dem anfangs unsicheren Hauskätzchen das sich under den Wildkatzen beweisen möchte.

Die Situation im Wald ist angespannt. Der WindClan ist verschwunden, vom SchattenClan aus ihrem Revier vertrieben, der FlussClan hat Probleme mit seiner Beute und der SchattenClan ist nach wie vor geschwächt. Das sorgt für Spannungen unter den Clans und als der Schatten und der FlussClan damit beginnen im Gebiet des WindClan's zu jagen, schickt Blaustern Feuerherz und Graustreif los um den verschwundenen Clan zu finden und wieder zurück zu bringen. Denn der SternenClan hat ihnen vier Clans gegeben und so soll es auch bleiben.

Diesmal ist der Blick der Geschichte auf etwas völlig anderes gerichtet. Es geht darum den Frieden unter den Clans zu erhalten, doch die Blattleere hat begonnen und alle sind angespannt. Schon die kleinsten Konflikte schlagen größere Wellen und so ist der DonnerClan ständig damit beschäftigt Krieger der anderen Clans aus seinem Territorium zu verjagen. Auch die Freundschaft von Feuerherz und Graustreif wird auf eine harte Probe gestellt und droht daran zu zerbrechen.

Mir tat Feuerherz in Feuer und Eis teilweise sehr leid. Er fühlt sich einsam und allein, vom Clan und seinem besten Freund ausgeschlossen obwohl er doch eigentlich mitten im Geschehen steht. Viele Dinge belasten den jungen Kater. Über Graustreif, zu Tigerkralle und Blaustern.

Feuerherz muss kämpfen und das in vielen Situationen, doch man merkt deutlich das er daran wächst. Ich könnte mir gut vorstellen das Feuerherz es irgendwann zum Anführer des DonnerClans schaffen könnte. Außerdem hoffe ich das die angespannte Situation mit Tigerkralle bald ihr Ende findet.

Fazit

Wer In die Wildnis mochte, der wird auch mit Feuer und Eis zufrieden sein. Ich empfand den zweiten Band der Reihe also noch spannungsgeladener. Die Dinge werden ernster und Erwachsener, genauso wie Feuerherz selbst.

5/5 Sternen

10. Juli 2013

Warrior Cats S01. 01. In die Wildnis - Erin Hunter

Erin Hunter
Warrior Cats S01 - 01
In die Wildnis

Informationen zum Buch:
Taschenbuch: 328 Seiten
Verlag: Beltz & Gelberg
ISBN-10: 3407742150
Ebook Preis: 7,99€
Preis: 8,95€
Bei Amazon kaufen

Warrior Cats Staffel 1:
1. In die Wildnis
2. Feuer und Eis
3. Geheimnis des Waldes
4. Vor dem Sturm
5. Gefährliche Spuren
6. Stunde der Finsternis

Kurzbeschreibung:
Jenseits der Menschen, tief verborgen im Wald, leben die ungezähmten Katzen in Clans zusammen. Der Hauskater Sammy hat seine Zweibeiner verlassen, um sich dem DonnerClan anzuschließen. Er genießt das wilde Leben des Waldes in vollen Zügen, lernt zu jagen, seine Instinkte zu gebrauchen und seine Feinde zu riechen. Das Leben im Wald stellt ihn immer wieder auf die Probe, denn der Platz ist eng, das Futter knapp. Blaustern, die Königin des DonnerClans, hat Zweifel, ob es der Clan schaffen wird, bis zur Blattfrische zu überleben. So kommt die Zeit, in der sich Sammy, der nun den Namen Feuerpfote trägt, beweisen muss …

Eigene Meinung

Erster Satz: Das Licht des halben Mondes glänzte auf den Granitfelsen und verwandelte sie in Silber.

Die Warrior Cats Reihen (denn es sind ja mehrere Staffeln) interessieren mich schon sehr lange. Sie haben wirklich wunderschöne Cover und die Idee eine Reihe zu lesen in der Katzen die Protoganisten sind, hatte etwas wirklich anziehendes. Abgeschreckt hat mich da aber der Preis. Das Seitenzahl/Preis Verhältnis gefiel mir nicht, deswegen habe ich die Reihe erst angefangen, als ich den ersten Band als Hörbuch geschenkt bekam. Obwohl ich das Hörbuch wirklich gut fand und dadurch die Hälfte des Buches schon "gelesen" hatte, habe ich mir das Buch dann dennoch als Ebook geholt. Auch die restliche Reihe werde ich mir als Ebooks holen, das spart doch noch ein paar Euro.

Dabei habe ich festgestellt das die Stimmung beim Hörbuch zwar gut rüber kam - vor allem weil die Charaktere alle eine besondere Stimme bekamen und man sie so unterscheiden konnte - aber beim Buch ist das ganze doch nochmal intensiver. Ich kam beim richtigen lesen einfach besser in die Geschichte hinein und habe dann heute Abend auch die restlichen 50% gelesen.

Feuerpfote, der früher Sammy hieß, ist bei den Menschen aufgewachsen. Durch einen Zufall und eine Chance schließt er sich dem DonnerClan an, einem Clan wilder Katzen die in dem Wald leben der direkt an sein Zweibeiner Zuhause grenzt. Feuerpfote lässt alles hinter sich um beim DonnerClan zum Krieger ausgebildet zu werden. Vor allem am Anfang fallen ihm die Dinge noch etwas schwer, die anderen Katzen sind skeptisch und akzeptieren ihn noch nicht vollends als neues Mitglied. Für sie ist er lange Zeit noch das Hauskätzchen. Einzig sein Freund Graupfote steht völlig hinter ihm. Es dauert allerdings nicht schnell bis Feuerpfote beweist das in ihm mehr steckt als ein Hauskätzchen.

Feuerpfotes Weg ist voller Steine, doch er meistert diese Hürden mit Bravour und erkämpft sich durch gute Leistungen seinen Platz im Clan. Einzig Tigerkralle, der auch mir von Anfang an unsympathisch war, scheint in Feuerpfote weiterhin nur ein Hauskätzchen zu sehen. Allgemein ist von allen Katzen, Tigerkralle der einzige den ich nicht mochte. Seine strenge, maulende Art, wie er mit seinem Schüler umgeht... diesen Kater kann man einfach nicht leiden! Zudem sich im Lauf der Geschichte immer mehr sein wahres Gesicht zeigt.

Zum Ende hin wird es spannend als der Clan in ernsthafte Gefahr gerät. Ich konnte wirklich nicht aufhören zu lesen und ich bin wahnsinnig gespannt auf den Fortlauf der Geschichte.

Fazit

Ich hätte wirklich nicht gedacht das mich eine Reihe in der Katzen die Hauptrollen spielen so fesselnd kann, doch das hat sie. In der Wildnis beschreibt den Weg des jungen Feuerpfote vom Hauskätzchen zum Krieger. Ein Weg der voller Steine und Hindernisse ist und der einem die Welt der Katzen näher bringt. Ich habe mit Feuerpfote und seinem Freund Graupfote mitgefiebert und freue mich darauf deren Geschichte weiter zu lesen. Eindeutig keine reine Kinderreihe, sondern auch für erwachsene Leser geeignet.

5/5 Sternen

Alpha Reihe 02. Alphavampir - Sandra Henke

Sandra Henke
Alpha Reihe 02
Alphavampir

Informationen zum Buch:
Broschiert: 315 Seiten
Verlag: Ubooks
ISBN-10: 3866081405
Preis: 12,95€
Bei Amazon kaufen

Alphareihe:
 1. Alphawolf
 2. Alphavampir
 3. Alphaluchs
 4. Alphaherz

Kurzbeschreibung:
Als das Gerücht in Anchorage umgeht, dass sich ein Mann während der Mitternachtsshow einer Illusionistentruppe in einen Wolf verwandelt, geht die toughe Werwölfin Nanouk der Wahrheit nach.
Sie stößt auf den Großmagier Kristobal, der von sündhafter Schönheit ist und ein verführerisches Spiel mit ihr beginnt. Doch er ist noch gefährlicher als ein Gestaltwandler ein Geschöpf der Nacht, dessen Existenz den Alaska-Werwölfen neu ist. Und es gibt mehr als einen Grund, weshalb Nanouk seinem Charisma nicht erliegen darf, denn Liebe kann tödlich enden. Aber der Alphavampir ist unwiderstehlich...

Eigene Meinung

Erster Satz: "Ich habe ein Problem, Claw."

Nachdem mich der erste Band Alphawolf so begeistert hat, war für mich klar das ich auch der restlichen Reihe eine Chance geben würde. Erfreulicherweise dreht sich die gesamte Reihe um die Mitglieder des Wolf Rudels in Anchorage, man muss also nicht auf lieb gewonnene Charaktere verzichten. So sind auch in Alphavampir Tala, Claw, Rufus und Lupus mit von der Partie, aber das Hauptaugenmerk liegt diesmal auf der Werwölfin Nanouk. 

Zusammen mit Lupus geht Nanouk dem Gerücht nach das ein Mann sich während einer Zaubershow in einen Wolf verwandeln soll. Sollte dies wirklich der Fall sein, muss das Rudel einschreiten bevor die Situation eskaliert und sie alle zu Gejagten werden. Das Gerücht bestätigt sich auch, doch dem ein Ende zu bereiten ist nicht so einfach, denn der Werwolf gehört zu einer Gruppe von Vampiren die nicht gewillt sind sich zu beugen. Bisher hat das Rudel vermutet das es auch andere Gestaltwandler Artn geben muss, auf die Idee das Vampire auch existieren könnten, sind sie allerdings nicht gekommen und dementsprechend groß ist die Skepsis und die Verwunderung am Anfang. 

Nanouk bekommt die Kräfte des Alphavampirs Kristobal am eigenen Leib zu spüren und dann ist da auch noch diese verflixte Anziehungskraft zwischen den beiden die es ihr unmöglich macht Abstand zu wahren. Die beiden kommen sich näher während sich zwischen den beiden Gruppen die Situation immer weiter verschlechtert. Ein Krieg scheint unausweichlich zu sein da keine der beiden Parteien nachgeben will, doch plötzlich taucht eine andere Gefahr auf. Eine, der sie sich gemeinsam stellen müssen.

Natürlich spielt auch die Erotik wieder eine relativ große Rolle, aber ich muss gestehen, ich habe nur die erste Szene gelesen und alle weiteren nur überflogen weil ich die Geschichte an sich einfach interessanter und spannender fand und wissen wollte wie es weitergeht. 

Fazit

Wenn ich Alphvampir mit Alphawolf vergleiche, dann komme ich nicht umhin fest zu stellen das mit Alphawolf besser gefallen hat. Nicht weil das Buch besser wäre, sondern einfach weil mir die Thematik besser gefallen hat. Die Vampire in diesem zweiten Band sind nicht ganz mein Fall gewesen. Ihre Entstehung ist zwar sehr interessant und eindeutig mal etwas Neues, aber mir fehlte das prickeln das in den meisten Vampirbüchern vorhanden ist. Ansonsten war die Geschichte genauso spannend und ich habe das Buch, trotz der etwas größere Seitenzahl, innerhalb von wenigen Stunden verschlungen.

4/5 Sternen

8. Juli 2013

Alpha Reihe 01. Alphawolf - Sandra Henke

Sandra Henke
Alpha Reihe 01
Alphawolf

Informationen zum Buch:
Broschiert: 288 Seiten
Verlag: Ubooks
ISBN-10: 386608126X
Preis: 12,95€
Bei Amazon kaufen

Alphareihe:
1. Alphawolf
2. Alphavampir
3. Alphaluchs
4. Alphaherz

Kurzbeschreibung:
Als eine Horde Wölfe das Labor eines Krankenhauses verwüsten, werden die Halbindianerin Tala und ihr Kollege Walter von Wild Protection gerufen, um die Tiere zurück in die Wildnis Alaskas zu bringen. Doch Tala ist sich nicht sicher, ob es sich tatsächlich nur um Wölfe handelt, denn das Verhalten der Tiere ist mehr als merkwürdig.
Tala wird gepackt vom Sog der Ereignisse und von dem unheimlichen, aber äußerst attraktiven Claw bedroht, der behauptet ein Werwolf zu sein. Sie schwankt zwischen Angst und Faszination und mit einem Mal steht mehr als nur ihr Leben auf dem Spiel ...

Eigene Meinung

Erster Satz: Der Jagdinstinkt des Wolfes loderte so feurig in Claws Brustkorb, dass es ihn beinah innerlich verbrannte, aber noch durfte er sich nicht zurückverwandeln.

Eigentlich ist Alphawolf ja ein Erotikroman. Ich muss allerdings sagen das ich es gar nicht so empfunden habe. Der Sex ist vielleicht etwas ungewöhnlicher und sehr detailliert beschrieben, aber für einen Erotikroman kommt er doch sehr selten vor. Positiv überrascht hat mich auch die eigentliche Geschichte.

Tala ist zur Hälfte Indianerin und lebt in der größten Stadt Alaskas, in Anchorage. Da sie zwischen Tier und Mensch vermitteln möchte arbeitet sie in einer Organisation die sich dafür einsetzt wilde Tiere wieder in ihren natürlichen Lebensraum zu bringen wenn sie sich in die Stadt verirren, anstatt sie zu erschießen wie es bisher immer der Fall war. Bei einem dieser Aufträge stößt sie zusammen mit ihrem Partner Walt auf ein Wolfsrudel das sich merkwürdig verhält und irgendetwas zu jagen scheint. Tala erhascht einen Blick auf eine Gestalt die sie nicht zu ordnen kann. Ein Mensch der einen Wolf auf der Schulter trägt? Die Spuren sprechen eine andere Sprache und doch weigert sich Tala zu glauben was sie gesehen hat. Einen Menschen... halb Mensch, halb Wolf. Ein Monstrum das in der Lage ist einem ganzen Wolfsrudel zu strotzen.

Da einer der Wölfe verletzt wurde nimmt sie diesen mit zu sich nach Hause. Doch als sie mitten in der Nacht nach ihm schauen möchte, findet sie nur einen nackten Jungen vor: Rufus. Ab hier kommt auch das restliche Rudel ins Spiel. Claw zwingt Tala dazu dem Rudel dabei zu helfen Dante zur Strecke zu bringen und dabei kommen die beiden sich immer näher.

Sandra Henke hat wirklich ein Händchen dafür Charaktere so zu zeichnen das man sie einfach nur sympathisch findet. Ob es nun Claw, Rufus, Lupus oder die Indianer der Stämme sind, sie alle sind mir ans Herz gewachsen. Die Geschichte um Dante ist wahnsinnig spannend und hat mich gar nicht mehr los gelassen. Man erfährt sehr viel übe die indianische Kultur und Allgemein ist das Buch so gar nicht dass was ich erwartet hatte.

Es hat mich wirklich positiv überrascht und ich freue mich darauf die Reihe weiter zu lesen, denn wie ich gesehen habe, drehen sich die Geschichten auch weiter um das Wolfsrudel in Anchorage.

Fazit

Für mich ist Alphawolf ein absolut gelungener Roman über Werwölfe den ich so gar nicht als Erotikroman empfinde. Die Sex-Szenen sind zwar etwas ungewöhnlich, doch das Hauptaugenmerk liegt nicht auf ihnen. Stattdessen sind die geschickt in die Geschichte eingebunden. Eine Geschichte die mich absolut begeistert hat und die ich vor allem jenen Lesern ans Herz legen möchte die gerne etwas über Indianer lesen. Dank der Seitenanzahl eignet sich das Buch auch perfekt als kleine "Zwischenmahlzeit".

4/5 Sternen