29. Juli 2013

Blood of Eden 01. Tor der Dämmerung - Julie Kagawa

Julie Kagawa
Blood of Eden 01
Tor der Dämmerung

Informationen zum Buch:
Ebook
Dateigröße: 641 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 609 Seiten
Verlag: Heyne
ASIN: B00BWOMQG4
Preis: 13,99€
Print-Ausgabe: 16,99€
Bei Amazon kaufen

Blood of Eden:
1. Tor der Dämmerung
2. ? / The Eternity Cure
3. ? / The Forever Song

Kurzbeschreibung:
Nur sie kann die Menschheit retten

Unsere Welt ist in Dunkelheit getaucht. Die Menschen sind zu Gefangenen geworden. Nur wer sich an die Regeln hält, hat eine Chance zu überleben. Doch die junge Allison will sich nicht mehr an diese Regeln halten. Sie fordert das Schicksal heraus und lehnt sich gegen ihre Unterdrücker auf – mit ungeahnten Folgen.

Grenzen, Mauern und Verbote gehören zum Alltag der 17-jährigen Allison, seit sie denken kann. Denn sie wächst in einer Stadt auf, in der die Menschen von den Vampiren regiert werden, grausamen Fürsten der Nacht. Sie haben sich eine Luxuscity errichtet und lassen ihre Gefangenen, die ihnen regelmäßig Blutzoll schulden, für sich schuften. Jeder kleinste Verstoß gegen die Regeln wird geahndet, und Allison erfährt schon früh, dass ihr Leben nicht viel wert ist. Als sie vor die Wahl gestellt wird, zu sterben oder ihren Unterdrückern gleich zu werden, entscheidet sie sich für den Weg der Unsterblichkeit – und hoff t, nun endlich unangreifbar zu sein. Doch vor den Toren der festungsartig abgeriegelten Stadt lauert etwas, vor dem sich sogar die Vampire fürchten …

Eigene Meinung

Erster Satz: Sie hängten die Unregistrierten in der alten Speicherstadt, es war eine öffentliche Hinrichtung, die sich jeder ansehen konnte.

Der erste Satz zeigt sehr deutlich auf was man sich in diesem Buch gefasst machen muss. Tor der Dämmerung ist düster, blutig und eindeutig nichts für schwache Nerven. Ich jedenfalls bin beim Versuch neben dem lesen noch etwas zu essen gescheitert. Am Anfang erinnerte mich das Buch an Darkness Before Dawn. Eine Stadt, umgeben von hohen und dicken Mauern, regiert von den Vampiren. Draußen vor der Mauer lauert der Tod in Form der Verseuchten. In dieser von Vampiren bestimmten Welt lebt Allison. Als Unregistrierte lebt sie im Saum der Vampirstadt und schlägt sich zusammen mit ihrer Gruppe mit stehlen und plündern durch.

Tor der Dämmerung ist passenderweise in drei Abschnitte unterteilt, im ersten, der der Allisons Leben als Mensch beschreibt, erfährt man sehr viel über das Leben der Menschen in der Stadt. Wer nicht in der Inneren Stadt lebt muss sich im Saum durchkämpfen. Ständig besteht die Gefahr von einstürzenden Gebäuden erschlagen, beim stehlen erwischt zu werden oder bei Revierkämpfen getötet zu werden. Wer sie Nachts heraus wagt kann auch Opfer eines Vampirs werden, denn trotz das jeder registrierte Mensch regelmäßig zum Blut abzapfen gehen muss, sind Vampire doch Jäger und können diesem Drang nicht immer widerstehen.

Auf einer ihrer Plünderungszüge stößt Allison auf einen großen Haufen Nahrung den sie zusammen mit ihrer Gruppe in ihr Versteck bringen möchte. Doch etwas geht schief und plötzlich steht Allie vor der Entscheidung, will sie hier sterben, oder nimmt sie das Angebot des Vampirs an und lässt sich zu einer von ihnen machen? Obwohl sie mit sich hadert, ist ihr Überlebensinstinkt stärker und so nimmt sie sein Angebot an. Von nun an ist sie kein Mensch mehr, sondern ein Vampir, ein Geschöpf das sie bisher abgrundtief gehasst hat.

Kanin, der Vampir der sie gerettet und sie verwandelt hat, bringt ihr alles bei was sie für das Überleben wissen muss. Dabei ertfährt man als Leser sehr viele Interessante Dinge über die Vampire, aber auch über die Welt davor und wie es zu der jetzigen kommen konnte. Später hat mich das Buch ein wenig an den Folgeband von Die Enklave erinnert. Was absolut positiv gemeint ist, denn schon dieser gefiel mir wahnsinnig gut.

Allie geht auf eine Reise die sie schließlich auf die Suche nach Eden bringt, einer Stadt, frei von Vampiren. In diesem Abschnitt trifft sie auch auf Zeke und seine Gruppe und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Romantiker muss ich aber leider enttäuschen. Zwar gibt es so etwas wie eine Liebesgeschichte, aber sie ist sehr dezent, voller Stolpersteine und außerdem steht sie nicht im Vordergrund. Nein, in diesem Buch geht es ums reine Überleben und der Suche nach Eden. Allie entwickelt sich unglaublich weiter und ist am Ende eine Vampirin auf die Kanin Stolz sein kann. Das Ende habe ich so nicht erwartet, aber dadurch bin ich umso neugieriger auf den zweiten Band der Reihe. Den habe ich auch schon auf Englisch bestellt, denn ich kann bei weitem nicht so lange warten bis dieser in Deutsch erscheint.

Fazit

Ich bin ehrlich, ich habe schon lange kein so gutes Buch mehr gelesen. Tor der Dämmerung ist eine Dystopie der Extraklasse, gemischt mit Fantasy Elementen. Eine Mischung die wie für mich gemacht ist. Allison ist ein unglaublich starker Charakter der sich im Laufe des Buches dennoch noch weiter entwickelt und an ihrer Menschlichkeit festhält. An Spannung fehlt es dem Buch absolut nicht. Kein Abschnitt war langweilig, alle hielten ihre eigenen Überraschungen bereit und ich bin furchtbar gespannt was im zweiten Band alles ans Tageslicht kommen wird.

5/5 Sternen

9 Kommentare:

Lesen mit Cupcatz hat gesagt…

Hast du dir schon mal das Buch Darkness before Dawn angeschaut? Hat das gleiche Thema wie dieses hier nur hab ich Tor der Dämmerung nicht gelesen und das andere schon.
Bei mir ist es so, das ich gucke ob der Band mich so umhaut wie der Andere :D

Grüße Pam

Lisa hat gesagt…

Ich freue mich, dass dir da Buch auch so gut gefallen hat wie mir! :) Schöne Rezension :)

buchverliebt hat gesagt…

Okay. Jetzt hast du mir das Buch verdammt schmackhaft gemacht :D

Nazurka hat gesagt…

Julie Kagawa - freut mich, dass auch ihr neues Buch anscheinend sehr vielversprechend ist. Ich habs auch schon hier liegen und freue mich auch schon sehr drauf.

LG

Romantic Book Fan hat gesagt…

Super, dann freu ich mich um so mehr auf das Buch. Noch liegt`s auf dem SUB :-)

Melanie S. hat gesagt…

Du wirst wirklich auf die englische Fortsetzung umsteigen? Das hatte ich mir auch kurz überlegt und dann wurde mir gesagt, dass Teil 2 ganz böse endet und der dritte Teil ja leider noch nicht erschienen ist. Da habe ich dann beschlossen, dass ich mit dem Ende hier besser leben kann und werde jetzt noch abwarten wann die deutsche Fortsetzung kommt und vielleicht erst dann auf die englische Version umsteigen. Also wehe du machst mich mit Band 2 dann ganz neugierig ;)
Liebe Grüße, Melanie

Anorielt hat gesagt…

Du bist doch noch gar nicht so alt Pam :D scheinbar lässt dich dein Gedächtnis doch im Stich. Letztes Jahr im Winter hast du mir "Darkness Before Dawn" empfohlen und ich habe das Buch dann gelesen. Kurz bevor der zweite Band erschien. "Tor der Dämmerung" ist allerdings um Welten besser!

Anorielt hat gesagt…

Na, aber nicht essen Sarah! xD Lieber lesen, das lohnt sich wirklich.

Anorielt hat gesagt…

Naja, von umsteigen ist eigentlich keine Rede, schließlich habe ich das Buch auch in Englisch hier stehen. Habe mir nur wegen meiner Mutter das deutsche Ebook gekauft und dann kurzerhand entschlossen das zu lesen weil ich im deutschen eben doch noch nen ticken schneller bin als in Englisch.

Das mit dem Ende ist natürlich blöde... absolut blöde, trotzdem werde ich das Buch in Englisch lesen. Ich hab hier einfach zu viele Reihen wo ich wegen so einem Grund bisher nicht weiter gelesen habe. Lauter Bücher hier die dann monatelang ungelesen rumstehen.

:D Na dann darfst du meine Rezension zum zweiten Band nicht lesen Melanie.

Kommentar veröffentlichen