30. September 2013

Stadt der Finsternis 04. Magisches Blut - Ilona Andrews

Stadt der Finsternis 04. Magisches Blut - Ilona Andrews

Kurzbeschreibung:




Kate Daniels erhält den Auftrag, in einer blutigen Auseinandersetzung zu ermitteln, die in einer Bar zwischen den Gebieten der Gestaltwandler und der Nekromanten stattgefunden hat. Schon bald stößt sie auf einen neuen gefährlichen Gegner, der Atlanta unsicher macht -- ein uraltes Geschöpf, das einst an der Seite von Kates Vater gekämpft hat. Kann es Kate und Curran, dem Anführer der Gestaltwandler, gelingen, gegen diese finstere Bedrohung zu bestehen?





Eigene Meinung

Erster Satz: Ganz gleich, wie sorgfältig ich die Apfelscheiben zurechtrückte, die obere Kruste des Kuchens sah jedes Mal so aus, als hätte ich versucht, darunter eine zerstückelte Leiche zu begraben.

Vorsicht, enthält Spoiler!

So gut wie Duell der Schatten geendet hat, so schrecklich beginnt Magisches Blut. Zumindest habe ich es so empfunden. Gerade scheint es als ob die Dinge zwischen Kate und Curran endlich in die richtige Bahn gelenkt wurden, da werden sie da auch schon wieder rausgeschubst. Am Anfang hätte ich deswegen meinen Kopf am liebsten gegen die Wand geknallt, denn mal ehrlich, das kam nicht gerade überraschend. Allerdings verging dieser Impuls ziemlich schnell wieder, denn dadurch das die beiden dachten der andere hätte sie versetzt, kam wieder etwas mehr Würze in die Beziehung der beiden. Ich empfand es als eine Prüfung der Beziehung. Schaffen die beiden es da durch oder geben sie beim kleinsten Widerstand auf? Kämpfen sie um ihre Liebe oder zieht Kate es vor dies als Hinweis des Schicksals zu sehen das es zwischen ihr und Curran eh nie klappen würde? 

Kate's neuester Fall konfrontiert sie direkt mit der Vergangenheit und dem Geheimnis das sie ihr gesamtes bisheriges Leben mit sich herum schleppte. Ein mysteriöser Mann im Umhang tötet einen Gestaltwandler und nur Kate ist es zu verdanken das die Stadt nicht von einer Syphilis Epidemie überrannt wird. Wenig später wird das Oberhaupt der Söldnergilde vom gleichen Mann getötet und wieder kann nur knapp verhindert werden das eine gefährliche Krankheit ins Abwassersystem gelangt. Doch als auch Kate, Curran und Jim angegriffen werden, fällt Kate etwas merkwürdiges auf. Der untote Wassermagier spricht mit der Stimme einer Frau. 

Durch ein Stück Pergmament kommt Kate schließlich auf die richtige Spur, doch die Wahrheit ist noch schlimmer und schrecklicher als alles was sie vermutet hatte. Der Mann im Umhang ist kein Mann, sondern Erra, die ältere Schwester von Roland und damit Kates Tante. Ihre Vergangenheit hat Kate eingeholt. Wenn sie Erra nicht so schnell wie möglich tötet, wird diese alle töten die ihr etwas bedeuten. Doch wie tötet man eine sechstausend Jahre alte, unglaublich mächtige Frau? 

Kates Geschichte spitzt sich immer weiter zu. Ihre Vergangenheit kommt ihr immer näher und es ist nur noch eine Frage der Zeit bis Roland erfährt das er eine noch lebende Tochter hat. Laut Autorin soll die Reihe später insgesamt 10 Bände umfassen. Allerdings wird Kates Geschichte im sechsten englischen Band, im deutschen wäre das der siebte, beendet. Man könnte die Reihe also theoretisch mit dem siebsten Band beenden, hat aber dennoch die Möglichkeit, Kate noch drei weitere Bände lang zu begleiten und ich bin wirklich gespannt was die Autorin sich da ausgedacht hat. 

Mir gefiel Magisches Blut sehr gut. Die Geschichte war genauso actiongeladenen und spannend wie alle davor und die Liebesgeschichte hat sich weiterentwickelt und ist jetzt genau da wo ich sie haben wollte. Alles in allem also ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis.

Fazit

Mit diesem vierten Band hat Ilona Andrews die Geschichte auf ein neues Niveau gehoben. Für Kate wird es immer brenzliger, lange wird sie sich vor ihrer Verangenheit nicht mehr verstecken können. Magisches Blut hat mich genauso überzeugt wie seine Vorgänger, mit dem Plot, genauso wie mit der Liebesgeschichte die jetzt endlich an dem Punkt angelangt ist, auf den ich schon so lange gewartet habe. Dennoch werde ich die letzten beiden Bände der Reihe jetzt erstmal nicht lesen, denn weiter geht es leider erst nächstes Jahr im Juni und das auch nur mit der englischen Variante. Wer weiß wie lange es dann dauert bis dieses Buch auf Deutsch erscheint.

5/5 Sternen
Genau so weiter :D

****

Informationen zum Buch

Englischer Titel: Magic Bleeds
Broschiert: 410 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
Preis: 12,95€

Informationen zur Reihe


1. Die Nacht der Magie
 2. Die dunkle Flut
 3. Duell der Schatten
 4. Magisches Blut
 5. Ruf der Toten
 6. Geheime Macht
 7. ? - Magic Breaks (2014)
 8. ? - Untitled (2015)
 9. ? - Untitled (2016)
 10. ? - Untitled (2017)

29. September 2013

Stadt der Finsternis 03. Duell der Schatten - Ilona Andrews

Stadt der Finsternis 03. Duell der Schatten - Ilona Andrews

Kurzbeschreibung:
Nachdem sie dem Orden der Ritter der mildtätigen Hilfe beigetreten ist, kann sich die Söldnerin Kate Daniels vor übernatürlichen Katastrophen kaum noch retten. Und in einer Stadt wie Atlanta, die von den Gezeiten der Magie beherrscht wird, will das schon etwas heißen! Doch als Kates Freund, der Werwolf Derek, halb tot aufgefunden wird, steht sie einer noch weitaus größeren Herausforderung gegenüber. Bei ihren Ermittlungen erfährt Kate von einem geheimen Turnier zwischen den übernatürlichen Wesen der Stadt. Zusammen mit Curran, dem Anführer der Gestaltwandler von Atlanta, kommt Kate einem finsteren Komplott auf die Spur ...







Eigene Meinung

Erster Satz: An manchen Tagen war mein Job ganz schön stressig.

Dieses Mal dachte ich wirklich das wars und das in vielerlei Hinsicht. Wer beim letzten Band dachte das war wirklich knapp, der wird hier nochmal eines besseren belehrt.

Die Midnight Games sind in der Stadt. Eine Art Gladiatoren Wettkampf der Nachts in einer Arena stattfindet - und der illegal. Eigentlich nichts mit dem Kate normalerweise zutun hätte, doch nachdem Derek etliche Rudelregeln gebrochen hat, nur um ein Ticket für die Show zu bekommen, wird sie unweigerlich in die Sache hineingezogen. Schließlich ist Derek ihr Freund. Allerdings ist die Sache viel größer als nur ein Gestaltwandler der sich in ein, für ihn unerreichbares Mädchen verliebt hat. Gestaltwandler werden übel zugerichtet oder getötet aufgefunden und schnell steht fest das die Midnight Games, besonders eine bestimmte Gruppe, damit zutun haben.

Kate schaltet sich auf Wunsch von Curran in die Ermittlungen ein und versucht zusammen mit Jim heraus zu finden was los ist. Allerdings auf eine Art und Weise die dem Herrn der Bestien gar nicht recht ist. Auch die Beziehung zwischen ihm und Kate macht diesmal einen Sprung nach vorne. Hat man schon im letzten Band erklärt bekommen das Curran auf Gestaltwandler-Art um Kate wirbt, so kommt es hier nun vollends zur Geltung. Ich bin gespannt wie lange Kate ihm noch widerstehen kann.

Zumal es diesmal für Kate sehr knapp wird, denn sie kommt Roland und seinen Gefolgsleuten während der Midnight Games gefährliche nahe. Irgendwann wird es unweigerlich zur Konfrontation kommen und ich glaube, so lange wird das nach den Geschehnissen nicht mehr dauern.

Mich hat, ebenso wie seine Vorgänger, Duell der Schatten vollends überzeugt. Ok, ich bin ehrlich, wahrscheinlich gibt es keinen Band der Reihe der mich nicht überzeugen würde, dazu bin ich ihr einfach schon zu sehr verfallen. Dennoch bin ich der Meinung das es von Buch zu Buch besser und spannender wird.

Es fällt mir schwer zu diesen Büchern Rezensionen zu schreiben, denn ich möchte auf keinen Fall zu viel vom Inhalt preis geben da alles immer miteinander verbunden ist und die Gefahr zu spoilern, deswegen umso höher ist.

Fazit

Kate muss diesmal all ihre Kraft aufbringen um zu überleben. Ihre Vergangenheit holt sie immer weiter ein und dann wäre da natürlich auch noch die Zukunft die egal was sie tut, immer einen bestimmten Gestaltwandler zu beherbergen schien.

5/5 Sternen
Endlich geht es zwischen Curran und Kate zur Sache

********

Informationen zum Buch

Englischer Titel: Magic strikes
Broschiert: 336 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
Preis: 12,95€

Informationen zur Reihe


1. Die Nacht der Magie
 2. Die dunkle Flut
 3. Duell der Schatten
 4. Magisches Blut
 5. Ruf der Toten
 6. Geheime Macht
 7. ? - Magic Breaks (2014)
 8. ? - Untitled (2015)
 9. ? - Untitled (2016)
 10. ? - Untitled (2017)

28. September 2013

Stadt der Finsternis 02. Die dunkle Flut - Ilona Andrews

Stadt der Finsternis 02. Die dunkle Flut - Ilona Andrews

Kurzbeschreibung:
Alle sieben Jahre wird die Stadt Atlanta von einer magischen Flut heimgesucht, die das Gleichgewicht der Mächte gefährlich ins Wanken bringt. Als die Söldnerin Kate Daniels von Curran, dem Herrn der Gestaltwandler, den Auftrag erhält, gestohlene Landkarten aufzuspüren, wird ihr bald klar, dass diesmal weitaus mehr auf dem Spiel steht: Zwei uralte Gottheiten wollen das Aufflammen magischer Energie nutzen, um die Herrschaft der Welt an sich zu reißen. Und wenn Kate sie nicht aufhalten kann, droht die Vernichtung Atlantas ... Fortsetzung der erfolgreichen Urban-Fantasy-Serie mit ihrer charismatischen Heldin.







  Eigene Meinung

Erster Satz: Das Telefon klingelte mitten in der Nacht.

Wer hätte gedacht das dieser, eigentlich einfache Auftrag, zu so etwas Großem führen könnte? Als Kate zusammen mit dem Gestaltwandler-Söldner Jim einem Feuerteufel das Handwerk legen möchte, kommt ihnen Jemand zuvor. Zurück bleibt nur ein merkwürdiger Ambrustbolzen. Kurz darauf bestiehlt die gleiche Person das Rudel und entwendet einige der wertvollen Landkarten die das Rudel selbst herstellt. Derek bittet Kate um Hilfe und diese macht sich auf die Suche, stößt dabei jedoch auf Hinweise die sie nicht deuten kann, die aber alle zusammenhängen zu scheinen.

Doch was hat der verschwundene Hexenzirkel von Julies Mutter mit dem Armbrustschützen und dem Loch im Versammlungsort der Hexen zutun? Und was genau hat das Straßenkind Red, das bisher für die junge Julie sorgte, damit zutun? Sicher ist, der Hexenzirkel dient ein Gottheit, doch dabei scheint etwas schief gegangen zu sein. Diesmal kann Kate nicht einfach den Hinweisen folgen, denn sie hat ein Knäuel voller verschiedener, verworrener Fäden die sie erst einmal entwirren muss um überhaupt zu verstehen worum genau es eigentlich geht.

Ich fand es sehr interessant Kate mit einem kleinen Mädchen zu sehen. Das sie nur nach Außen hin die Harte spielt und trotz ihres Söldnerlebens auch nur eine Frau ist, hat sie schon im ersten Band bewiesen. Genau das ist es was ich so an ihr mag. Sie ist hart, weiß mit dem Schwert und Worten umzugehen und ist trotzdem irgendwie weich geblieben. Etwas das mir bei vielen Frauen dieses Genres fehlt.

Auch Curran und das Rudel sind diesmal wieder mit von der Partie und ich muss sagen, wer jetzt noch nicht verstanden hat das es zwischen Curran und Kate kribbelt, der muss blind und taub sein. Natürlich stellt sich mir auch diesmal die Frage wann die beiden voll alles fahren lassen und übereinander herfallen, doch die Autorin macht das wirklich sehr geschickt. Mal ehrlich, eine Liebesgeschichte ist doch viel interessanter wenn sie sich langsam entwickelt.

In Die dunkle Flut geht es diesmal etwas heftiger zu als im ersten Band und diesmal steht auch bei weitem mehr auf dem Spiel. Götter, Meeresdämonen und dann wäre da natürlich auch noch der Flair der die Welt heimsucht und für lauter merkwürdiges Zeug verantwortlich ist. Langweilig wird es jedenfalls nicht, aber ich denke bei dieser Reihe kann einem eh nicht langweilig werden.

Ich habe mich schon im ersten Band in diese Welt und ihre Charaktere verliebt und wünschte es gäbe schon mehr Bände als die bisher veröffentlichen sechs.

Fazit

Die dunkle Flut schließt eindeutig an den Erfolg des ersten Bandes an.

5/5 Sternen
Ich liebe Kate Daniels :D

*******
Informationen zum Buch

Englischer Titel: Magic Burns
Broschiert: 320 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
Preis: 12,95€

Informationen zur Reihe


1. Die Nacht der Magie
2. Die dunkle Flut
3. Duell der Schatten
4. Magisches Blut
5. Ruf der Toten
6. Geheime Macht
7. ? - Magic Breaks (2014)
8. ? - Untitled (2015)
9. ? - Untitled (2016)
10. ? - Untitled (2017)

22. September 2013

Kurzrezensionen die Vierte


Was geschieht wenn ein Asteroid den Mond trifft und diesen näher zur Erde bringt? Eine Frage die uns dieses Buch beantwortet. Das Buch ist aus der Sicht von Miranda geschrieben die alle Ereignisse detailiert in ihrem Tagebuch festhält. So bekommt man einen guten Überblick über die Ereignisse und auch der Zeit in der dies alles geschieht. Das Leben wie sie es kennt verändert sich schlagartig. Obwohl nicht direkt von den Naturkatastrophen betroffen, bekommen sie und ihre Familie dennoch die Auswirkungen zu spüren. Der Strom fällt immer öfter aus und bleibt irgendwann ganz weg. Sprit und Öl werden knapp da alles an der Küste und im Meer zerstört wurde. Bald sind auch die Supermärkte leer gekauft. 

Und dies ist erst der Anfang und die Zeit in der Miranda mir manchmal mit ihren Gedanken wirklich auf die Nerven ging. Sie hat einfach absolut nicht kapiert wie schlimm die Situation ist und noch werden wird und zweifelt die Entscheidungen ihrer Mutter immer wieder an oder rebelliert dagegen. Es dauert doch eine ganze Weile bis sie endlich realisiert das die Welt die sie kannte nicht mehr existiert. In Life As We Knew It geht es ums Überleben in einer Ausnahmesituation. Wer mit viel Action rechnet (was ich eigentlich auch tat) ist hier komplett falsch. Teilweise war ich kurz davor mich zu langweilen, aber irgendwie hat mich das Buch und die Geschichte dennoch gefesselt. Ich empfand es teilweise als noch schlimme mit anzusehen als bei Büchern wo alles gleich zu Bruch geht. Dieses langsame dahinscheiden ging mir wirklich an die Nerven, vor allem zum Ende hin. 

Ich werde die Reihe aufjedenfall weiterlesen, denn es gibt noch viele offene Fragen und außerdem interessiert es mich brennend wie es den Leuten in New York ergangen ist, die ja direkt von den Tsunamis betroffen waren. 

4/5 Sternen

 Penryn & the End of Days 01. Angelfall : Fürchtet euch nicht - Susan Ee


Angelfall ist der erste Band einer Reihe mit seht viel Potenzial. Ich würde es eine Dystopie mit Fantasy Elementen nennen, bin mir bei der Genre Einordnung aber nicht ganz sicher. Bis vor kurzem war die Welt in der Penryn lebte noch normal. So normal jedenfalls wie eine Welt sein kann mit einer kranken Mutter die überall Dämonen sieht. Doch dann kamen die Engel und ihre Welt veränderte sich für immer. Die Menschheit hatte den Angriffen der Engel nichts entgegen zu setzen und so verkriechen die Menschen sich jetzt in den Trümmern ihrer Städte, immer voller Angst einem Engel zu begegnen. 

Auch Penryn hat Angst, doch als sie mit ansieht wie ein Engel von anderen seiner Art angegriffen, seiner Flügel beraubt und beinah getötet wird, rennt sie nicht weg. Ein Fehler, denn kurz darauf raubt einer der Angreifenden Engel ihre an den Rollstuhl gefesselte Schwester Paige und Penryn bleibt nichts anderes übrig als sich um den flügelosen Engel zu kümmern, möchte sie je heraus finden wo die anderen Engel ihre Schwestern hingebracht haben. 

Der Engel heißt Raffe und Penryn schließt mit ihm einen Deal. Er wird sie zum Hort der Engel bringen damit sie ihre Schwester retten kann. Auf der Reise kommen die beiden sich immer näher, auch wenn Penryn niemals vergeisst das er ein Engel ist und es ist ein so langsames vorantasten, das man es eine Liebesbeziehung gar nicht nennen kann. Gerade das hat mir daran so gut gefallen. Hier prallen wirklich zwei Welten aufeinander und die Autorin versucht nicht diese sofort mit Gewalt zusammenzuschweißen. 

Das Buch ist auch wirklich spannend und teilweise hat es mich an Ashes erinnert was das nicht verschönern von grausamen und ekligen Taten angeht. Ich habe mir den zweiten Band in Englisch auch schon vorbestellt weil ich es gar nicht erwarten kann weiter zu lesen, auch wenn ich anfangs ein bisschen Schwierigkeiten hatte in das Buch reinzufinden. 

5/5 Sternen

The Program 01. Du.Wirst.Vergessen - Suzanne Young

Die Selbstmordrate bei Jugendlichen ist unnormal schnell gestiegen. Als Reaktion darauf wird ein Program ins Leben gerufen das selbstmordgefährdete Jugendliche von der Krankheit, die mittlerweile als übertragbar gilt, heilen soll. An und für sich etwas Gutes, würde das Program den Jugendlichen nicht all ihre Erinnerungen an vergangenes nehmen und sie Tag ein, Tag aus überwachen. Sloane gehört zu den Schülern die jeden Tag bangen müssen aus dem Klassenzimmer gezerrt zu werden wenn sie sich falsch verhält. Gibt es auch nur die kleinsten Anzeichen dafür das sie depressiv werden könnte, würde man sie holen und so versteckt sie ihre wahren Gefühle tief in ihren Inneren, denn nicht einmal ihren Eltern könnte sie sich anvertrauen. 

Ihr einziger Halt in dieser Welt ist ihr Freund James. Gemeinsam haben sie den Selbstmord ihres Bruders Brady überlebt und gemeinsam werden sie es auch schaffen durch zu halten bis sie 18 werden, denn dann kann ihnan das Program nichts mehr antun. Doch alles kommt anders. James wird abgeholt und kurz danach auch Sloane. Ich fand Du.Wirst.Vergessen am Anfang wahnsinnig traurig und echt deprimierend. Dem ganzen Geschehen haftet solch eine Hilflosigkeit an das es mir beinah zu viel wurde. Man leidet mit Sloane und James mit, will ihn helfen und muss doch hilflos mit ansehen wie die beiden auseinandergerisen und ihrer Erinnerungen beraubt werden. Und WIE das Program genau das bewerkstelligt ist wirklich sehr kreativ und vor allem hinterlistig. 

Obwohl ich finde das man dieses Buch nicht lesen sollte wenn man eh schon traurig ist, muss ich sagen das es mich wirklich gefesselt und umgehauen hat. Die Autorin weiß wie sie uns Leser fesseln kann und sie bringt die Gefühle der Protagonisten sehr echt rüber. Das Ende war nicht überraschend, deswegen bin ich aber nicht umso gespannter wie es weitergehen wird. Wieder eine Reihe die ich in Englisch weiterlesen werden, denn der zweite Band erscheint selbst in Englisch erst im April 2014 und ich will mir gar nicht ausmalen wie lange es dauern wird bis dieser dann in Deutsch erscheint. 

5/5 Sternen
 

15. September 2013

Regalzuwachs #19: Halbe Monat rum, nur wenige Neuzugänge :D

Regalzuwachs
#19

Diesen Monat bin ich richtig stolz auf mich :D
Der September ist zur Hälfte rum und die Neuzugänge halten sich in Grenzen. Eines ist noch bei TBD bestellt wo es bekanntlich ja etwas länger dauert, wer weiß also wann das kommt und dann sind da noch zwei Thalia Bestellungen mit insgesamt 3 Büchern, aber 1-2 Wochen Lieferzeit. Kann also gut sein das mich diese erst im Oktober erreichen. 


Life As We Knew It reizt mich ja jetzt schon lange, bei 5,90€ für das Taschenbuch konnte ich jetzt auch entgültig nicht mehr wiederstehen. Wie man am Lesezeichen sieht habe ich das Buch auch schon angefangen und bisher gefällt es mir echt gut. Weit bin ich zwar noch nicht (Mama war die letzten Tage zu Besuch), aber dieses Tagebuchmäßige finde ich wirklich toll. 
Crown of Midnight ist der zweite Band der Throne of Glass Reihe und wurde von mir nach dem lesen des ersten Bandes gleich bestellt. Angeblich sollen alle Kritikpunkte aus dem ersten Band nicht mehr existieren. Ich bin also gespannt in wie fern mir das Buch gefallen wird. 


Angefall habe ich auch schon das gelesen angefangen, doch auch hier bin ich noch nicht allzu weit und kann noch gar nicht wirklich was zum Buch sagen. 
Magisches Erbe ist eines der am heiß ersehntesten Bücher diesen Monat. Endlich geht es mit der Bloodlines Reihe weiter! Sobald ich eines der Bücher die ich gerade lese fertig habe, werde ich mich wieder Adrian und Sidney widmen :D

8. September 2013

Ashes 01. Brennendes Herz - Ilsa J. Bick

Ashes 01. Brennendes Herz - Ilsa J. Bick

Kurzbeschreibung:
Die siebzehnjährige Alex befindet sich auf einer Wanderung in den Bergen, als plötzlich die Natur um sie herum verrücktspielt und eine Druckwelle sie zu Boden wirft. Was war das? Alex hat keine Ahnung, aber sehr schnell wird klar, dass die Welt, die sie kannte, nicht mehr existiert. Die meisten Städte sind zerstört und die Überlebenden werden zur lauernden Gefahr. Das Einzige, worauf Alex noch zählen kann, ist ihre Liebe zu Tom. Gemeinsam versuchen die beiden, sich durchzuschlagen. Doch dann wird Tom verwundet, und Alex muss ihn schweren Herzens zurücklassen, um sein Leben zu retten. Als sie mit Hilfe zurückkehrt, ist er verschwunden. Eine packende Suche beginnt. Eine Suche nach Antworten, sich selbst und nach der einen ganz großen Liebe. Denn Alex weiß: Tom lebt, und sie wird ihn finden ...



Eigene Meinung

Erster Satz: "Wo bist du?", wollte Tante Hannah wissen, kaum dass Alex auf die Sprechtaste gedrückt hatte.

Die Ashes Reihe hat mich lange Zeit überhaupt nicht interessiert. Selbst als ich angefangen hatte solche Bücher zu lesen, wusste ich nicht genau worum es bei der Reihe ging und es hatte mich auch nicht interessiert. Bis sich in letzter Zeit die Rezensionen zur ersten Hälfte des dritten Bandes erschienen. Da wurde ich dann doch neugierig, allerdings schreckten mich diese Meinungen auch ein wenig ab, denn es soll ziemlich heftig und auch eklig zugehen. 

Davon durfte ich mich auch ziemlich schnell überzeugen. Der Anfang des Buches war noch harmlos. Die totkranke Alex entflieht ihrem Leben und den ersten in den Naturschutzpark um die Asche ihrer Eltern zu verstreuen und sich über ihr Leben bewusst zu werden. Sie trifft auf die 8-jährige Ellie mit ihrem Großvater Jim und dem Familienhund Mina. Während ihrer Unterhaltung geschieht etwas und plötzlich ist nichts mehr wie es war. Vögel fallen tot vom Himmel, die Tiere des Waldes verhalten sich merkwürdig und Jim fällt einfach tot um. Auch Alex und Ellie erwischt der "Blitz" und fegt sie von den Füßen. 

Danach ist die Welt eine andere, auch wenn den beiden Mädchen das zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar ist. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zur Rancherhütte, doch nicht lange nachdem sie sich auf den Weg gemacht haben, stoßen sie auf zwei Jugendliche die.... eine alte Frau fressen. Spätestens da wurde mir klar, das diese Reihe richtig heftig werden würde, denn die Autorin beschreibt alles schön in Einzelheiten und verschohnt den Leser auch nicht mit den ekligsten Beschreibungen. 

Eines steht fest, Brennendes Herz ist kein Buch das ich Abends im Dunkeln lesen möchte. Nach dem Angriff existiert die Welt wie wir sie kannten in Ashes nicht mehr und merkwürdige Dinge gehen vor sich. Jugendliche werden zu Kannibalen, zu Monstern die selbst ihre Verwandten töten, Menschen die Alex entwickeln plötzlich ungewöhnliche Fähigkeiten und ich bin mir sicher das noch viel mehr vor sich geht als das was man in diesem ersten Band zu sehen bekommen hat. 

Wirklich Klarheit in die Geschichte kommt erst nachdem Alex und Ellie auf den Soldaten Tom treffen der dann auch ein fester Bestandteil der Geschichte wird und das nicht nur weil sich zwischen ihm und Alex langsam etwas anbändeln. Doch, wie die Kurzbeschreibung schon verrät, Tom wird verletzt und er und Alex getrennt. Dann kann man praktisch einen Schlussstrich ziehen, denn ab da nimmt die Geschichte nochmal eine enome Wände und neue Charaktere und Orte stoßen zur Geschichte dazu. 

Dafür da die Geschichte so gut ist, habe ich verhältnismäßig lange für das Buch gebraucht. Das hat auch seinen Grund. Ashes ging mir ziemlich an die Nerven. Ich habe mich teilweise gar nicht mehr getraut weiter zu lesen. Erst nachdem ich eine leichte Lektüre zwischendrin gelesen hatte, konnte ich wieder weiterlesen und den Rest auch genießen. Ich hätte nicht gedacht das ich jemals auf ein Buch stoßen würde das mir zwar gefällt, dem ich aber eigentlich gar nicht weiterlesen möchte. Das war aufjedenfall mal etwas Neues und ich bin wahnsinnig gespannt was in den Folgebänden noch alles passieren wird. Auch wenn ich hier ebenfalls Angst habe überhaupt mit dem lesen anzufangen. 

Das Ende war spannend und läd zum soforten weiterlesen der Reihe ein, das muss man der Autorin lassen. 

Fazit

Brennendes Herz hat mich wirklich sehr nah an meine Grenzen gebracht und das nicht nur weil die Autorin auch die ekligste Szene detailreich beschreibt, sondern auch weil sich während des lesens bei mir ein immenser Druck aufgebaut hat und ich teilweise gar nicht mehr weiterlesen wollte, aus Angst was noch alles kommt. Das kann wirklich kein anderes Buch von sich behaupten und das ich dennoch weitergelesen habe, beweißt wie sehr mir die Geschichte um Alex gefallen hat. Ich werde auch in naher Zukunft die Folgebände lesen, glücklicherweise erscheint der letzte ja diesen Monat noch.

5/5 Sternen
Erschreckend, aber dadurch nicht weniger grandios

******

Informationen zum Buch

Englicher Titel: Ashes
Gebundene Ausgabe: 502 Seiten
Verlag: INK
Preis: 19,99€

Informationen zur Reihe


1. Brennendes Herz
2. Tödliche Schatten
3. Ruhelose Seelen
4. Pechschwarzer Mond (Erscheint September 2013)

7. September 2013

Kurzrezensionen die Dritte

Kurzrezensionen


 Ich muss ehrlich zugeben, ich weiß hier nie was ich schreiben soll, denn eigentlich ist das Bild immer das gleiche. Kylie ist im Shadow Falls Camp, geht ihrem Alltag nach, hat einen neuen Geist der ihr Rätsel aufgibt und deckt nebenbei ein paar weitere Geheimnisse über sich selbst auf. 

Und dennoch gefällt mir diese Reihe unglaublich gut. Kylie weiß nun endlich was sie ist, doch mit dem Begriff Chamäleon in Verbindung mit Übernatürlichen kann weder sie etwas anfangen, noch einer ihrer Freunde. Nur Burnett scheint darüber schon einmal etwas gelesen zu haben, doch niemand weiß genaueres und schon gar nicht was das bedeutet. Dazu kommt das Kylies Gehirn endlich damit beginnt richtige Muster zu bilden - übernatürliche Muster. 

Dann wäre da noch der Geist der aussieht wie Holiday und eindeutig tot ist. Doch bedeutet dass, das Holiday bald sterben wird oder ist der Geist doch jemand anderes? Fest steht das Holiday in Gefahr schwebt und Kylie ist fest entschlossen ihre Freundin zu beschützen. Auch mit Lucas läuft es diesmal nicht so gut und allmählich bin ich schon fast soweit zu sagen, das sie sich lieber für Derek entscheiden sollte. Das Gefühlschaos geht also auch in diesem Band weiter. Allgemein hat mir Verfolgt im Mondlicht aber besser gefallen als die Bücher davor, einfach weil viele Rätsel gelöst werden, aber auch genauso viele wieder dazu kommen. Außerdem habe ich mit diesem Ende absolut nicht gerechnet. Der fünfte Band wird, was den Rahmen angeht, aufjedenfall aus der Reihe fallen.

5/5 Sternen



Das war er also, der finale Band der Shadow Falls Camp Reihe. Gott, ich kann gar nicht fassen das es vorbei ist. Nach dem Ende des letzten Bandes war ich wirklich gespannt wie es weitergehen würde. Durch Kylies Entscheidung unterscheidet sich der Anfang des Buches auch von denen davor, doch es dauert nicht lange, da kehrt Kylie nach Shadow Falls zurück. So schnell das man diesen kleinen "Ausflug" eigentlich gar nicht mitzählen kann. Kylie hat einiges über ihre eigene Art gelernt und erfahren und verhält sich jetzt endlich sicher den anderen gegenüber. Es kann eben viel ausmachen wenn man weiß WAS man ist.

Auch das Liebes-Dreieck findet hier entgültig seinen Abschluss, denn sowohl Derek als auch Kylie ist klar das sie nichts weiter sein wollen als Freunde. Dies hat man ja schon ansatzweise im vorherigen Band bemerkt und auch das Kylie Lucas einfach über alles liebt. Doch dieser hat sie hintergegangen und seine bloße Anwesenheit bereitet Kylie seelische Schmerzen. Man kann sich als Leser also auf viel Tränen und Herzschmerz, aber auch viele romantische Gelegenheiten freuen.

Chosen at Nightfall setzt einen Schlussstrich unter alle Probleme und Geheimnisse die bisher noch offen waren. Das Ende von Mario kam in meinen Augen etwas abrupt, aber wirklich gestört hat es mich nicht. Ich bin der Reihe einfach hoffnungslos verfallen und freue mich sehr auf die Spin Off Reihe die nächstes Jahr erscheint und der Della die Hauptrolle spielen wird.

Für mich war Chosen at Nightfall ein Erfolg auf ganzer Linie und er perfekte Abschluss dieser tollen Reihe.

5/5 Sternen



Blaires Mutter ist erst vor kurzem an Krebs gestorben. Aufgrund der vielen Arztrechnungen musste sie alles verkaufen was etwas wert war, auch das Haus ihrer Großmutter. Nun steht Blaire vor dem Nichts und es bleibt ihr nichts anderes übrig als ihren Vater um Hilfe zu bitten. Den Vater, der sie vor fünf Jahren nach dem Tod ihrer Zwillingsschwester verlassen und seitdem nie wieder gemeldet hat. Doch Abe hat mittlerweile eine neue Familie und mit dieser sieht Blaire sich nun konfrontiert, bzw. mit ihrem Stiefbruder Rush, denn ihr Vater ist zu ihrer Ankunft gar nicht anwesend. 

Rush's und Blaire's Verhältnis ist schon am Anfang sehr kompliziert. Rush kommt zu Anfang auch sehr arrogant rüber. Ich meine, er lässt Blaire unter der Treppe in einer kleinen Kammer schlafen. Zwar wird sein Verhalten noch erklärt, aber anfangs war es doch sehr zweifelhaft ob die beiden sich irgendwann annähren. Tun sie aber und ich muss sagen, ich fand das alles richtig klasse. Ich will auch gar nicht zu viel sagen um nicht zu spoilern - das Buch ist schlichtweg nicht dick - aber für mich war das Buch ein richtiger Page Turner. Ich mag solche einfachen Geschichten voller Gefühle doch gerne. Für Zwischendurch genau das richtige. Den zweiten Band werde ich heute auch aufjedenfall noch anfangen. 

5/5 Sternen

3. September 2013

Birthmarked 02. Die Stadt der verlorenen Träume - Caragh O'Brien

Birthmarked 02. Die Stadt der verlorenen Träume - Caragh O'Brien

Kurzbeschreibung:
Sei stark und mutig, Gaia!

Die sechzehnjährige Gaia Stone, eine junge Hebamme, muss aus ihrer Heimat fliehen, mit nichts als den Kleidern am Leib und ihrer neugeborenen Schwester im Arm. Alles wurde ihr genommen – sind doch ihre Eltern ermordet und die Liebe ihres Lebens verhaftet worden, und die zerstörte Welt, in der sie lebt, straft unbarmherzig jede Schwäche. Als ein Fremder sie mitten im Ödland vor dem Verdursten bewahrt, scheint sie zunächst gerettet. Doch das Dorf des Fremden nimmt Gaia erst die Schwester und dann auch noch die Freiheit. Verzweifelt und entmutigt gibt sie beinahe auf. Schließlich besinnt sich Gaia jedoch darauf, dass vor allem anderen das Leben zählt – und sie stellt sich ihrem Schicksal, ihrer Verantwortung für ihre Schwester und einer neuen, zarten Liebe …


Eigene Meinung

Erster Satz: Sie packte den Griff ihres Messers fester und taumelte zurück ins Dunkel.

In Das Land der verlorenen Träume wird die Geschichte der jungen Gaia Stone weitergeführt. Es ist lange her seit ich den ersten Band gelesen habe, deswegen kann ich mich nur noch an die wichtigsten Dinge erinnern. Glücklicherweise war das kein Problem und ich habe schnell wieder in die Geschichte reingefunden.

Gaia hat mit ihrer kleinen Schwester Maya die Ödnis durchgequert und wird im Toten Wald von einem Fremden aufgelesen. Selbst geschwächt und besorgt um ihre kleine Schwester die im sterben liegt hat Gaia keine andere Wahl als dem Mann zu vertrauen. Und Chardo Peter enttäuscht sie auch nicht, sondern bringt sie nach Sylum, eine Ansiedlung die direkt am Sumpf liegt. Obwohl im ersten Moment überglücklich, stellt Gaia schnell fest das sie praktisch vom Regen in die Traufe gekommen ist, denn die Gesetze in Sylum sind sehr streng und für Gaia teilweise absolut nicht nachvollziehbar.

Hier haben nicht die Männer das sagen, sondern die Frauen. Allen voran die Matrarch die Gaia das Leben schwer gemacht. Obwohl die Männer durch die wenigen Mädchengeburten in der Überzahl sind, haben sie kaum Rechte. Sie dürfen Frauen nur berühren wenn diese gedenken sie zu heiraten, haben kein Stimmrecht und sind Allgemein sehr unterdrückt. Wer sich gegen die Regeln auflehnt wird bestraft und ins Gefängnis geworfen.

Als ob es nicht schwer genug wäre mit den Gesetzen in Sylum klar zu kommen, wird Gaia kaum das sie dort ankommt, auch noch das letzte was von ihrer Familie übrig war genommen. Man kann regelrecht mit ansehen wie Gaias Kampfgeist angesichts der Umstände immer weniger wird und auch Leons überraschtes auftauchen ändert daran nichts.

Obwohl es vergleichsweise wenig Action gab, fand ich Das Land der verlorenen Träume doch richtig gut. Das Leben in Sylum ist anders und teilweise tat mir Gaia wirklich leid. Sie hat praktisch ständig Gegenwind von allen Seiten. Das macht es natürlich nicht einfach sich selbst und seinen Idealen treu zu bleiben.

Durch den Schreibstil und die wirklich große Schrift ist das Buch schnell zu lesen sobald man einmal in die Geschichte hineingefunden hat. Nach diesem guten zweiten Band, habe ich doch ein wenig Angst vor dem Abschluss der Trilogie. Viele waren sehr enttäuscht von dem Buch und ich rechne natürlich mit dem schlimmsten.

Fazit

Gaias Geschichte konnte mich auch in diesem zweiten Band in ihren Bann ziehen. Sie kommt vom Regen in die Traufe, tauscht eine einengende Gesellschaft gegen die nächste und doch ist es diesmal anders.

4/5 Sternen
Ein gelungener zweiter Band, trotz der fehlenden Action

********

Informationen zum Buch

Englischer Titel: Prized
Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: Heyne
Preis: 16,99€

Informationen zur Reihe


1. Die Stadt der verschwundenen Kinder
2. Das Land der verlorenen Träume
3. Der Weg der gefallenen Sterne

1. September 2013

Throne of Glass 01. Throne of Glass - Sarah Maas

Throne of Glass 01. Throne of Glass - Sarah Maas


 

Kurzbeschreibung:
Meet Celaena Sardothien.
Beautiful. Deadly. Destined for greatness.

In the dark, filthy salt mines of Endovier, an eighteen-year-old girl is serving a life sentence. She is a trained assassin, the best of her kind, but she made a fatal mistake: she got caught.

Young Captain Westfall offers her a deal: her freedom in return for one huge sacrifice. Celaena must represent the prince in a to-the-death tournament—fighting the most gifted thieves and assassins in the land. Live or die, Celaena will be free. Win or lose, she is about to discover her true destiny. But will her assassin’s heart be melted?

Eigene Meinung

Erster Satz: After a year of slavery in the Salt Mines of Endovier, Celaena Sardothien was accustomed to being escorted everywhere in shackles and at sword.point.

Da Throne of Glass gerade erst in Deutsch erschienen ist, ist das Buch momentan natürlich in aller Munde und wird viel gelesen. Ich hatte es in Englisch schon länger auf der Liste, war mir bisher aber unsicher. Vor allem nachdem ich gelesen habe das viele mit falschen Erwartungen an das Buch ran gegangen sind. Es geht hier zwar um die berühmteste und beste Assassin von Ardalan, aber so viel Aktion wie erwartet hatte das Buch leider nicht. Trotzdem bin ich froh das ich vorgewarnt war, ansonsten wäre ich wahrscheinlich doch ein bisschen enttäuscht gewesen.

Celaena Sardothien ist die berüchtigste Assassin Ardalan's, doch seit einem Jahr schuftet sie als Sklavin in der Salzmine von Endovier nachdem sie verraten und gefangen wurde. Jetzt unterbreitet der Kronprinz ihr ein Angebot das sie nicht ablehnen kann: Der König veranstaltet einen Wettbewerb. Wer ihn gewinnt, wird sein persönlicher Champion, der Auftragsmörder des Königs. Ein Wettkampf der nicht leicht zu gewinnen sein wird, doch am Ende winkt nach ein paar Jahren Arbeit für den König die Freiheit. Celaena hat die Wahl. Entweder bleibt sie in den Salzminen und stirbt dort irgendwann, oder sie gewinnt diesen Wettkampf und wird die Assassin des Königs, des Mannes den sie abgrundtief verabscheut.

Celaena entscheidet sich für ihre Freiheit und folgt dem Prinzen und dem Hauptmann der königlichen Leibgarde nach Rifthold. Als Champion des Kronprinzen bekommt sie ein luxuriöses Gemach und als die die sie ist, rund um die Uhr strenge Bewachung. Der Wettkampf ist auch anders als ich erwartet hatte. Er geht über Wochen und immer wieder werden Prüfungen in verschiedenen Disziplinen durchgeführt. Wer am schlechtesten ist fliegt raus, wer es bis in die Endrunden schafft, kann sein Können nochmal im Zweikampf beweisen und Champion des Königs werden. Ich weiß nicht warum, aber irgendwie hatte ich erwartet das die Teilnehmer in einer Arena gegeneinander antreten würden. Damit lag ich nun ja völlig daneben.

In Throne of Glass wird man mit wirklich interessanten Charakteren konfrontiert. Zum einen wäre da Kronprinz Dorian der die Machenschaften und die Grausamkeit seines Vaters hasst, es aber noch nicht wagt sich gegen ihn aufzulehnen. So lebt er sein einsames Leben am Hofe, bis Celaena in sein Leben tritt und er sich zu der schönen jungen Frau hingezogen fühlt. Und zum anderen wäre da auch noch Chaol, der Hauptmann der königlichen Leibgarde, der ein Auge auf Celaena warfen und sie gleichzeitig für den Wettbewerb trainieren soll. Obwohl er deutlich reservierter ist als der Prinz und Celaena mit Bemerkungen immer wieder von sich stößt, merkt man doch deutlich das auch er langsam beginnt etwas für die junge Assassin zu empfinden. Ein Liebes Dreieck ist hier praktisch vorgemerkt, auch wenn es in Throne of Glass noch gänzlich am Anfang steht und ich wirklich beide Männer mag. Was es nur umso schwieriger macht.

Celaena selbst ist so gar nicht das was ich erwartet hatte. Einerseits ist sie die knallharte Assassin die innerhalb von Sekunden töten kann und das gedanklich als auch beim Training immer wieder unter Beweis stellt, andererseits ist sie aber auch eine 18ten jährige junge Frau die es mag sich mit hübschen Kleidern zu kleiden und die nicht umhin kommt zu bemerken wie attraktiv der Prinz ist. In diesem ersten Band zeigt uns Celaena eher letztere Seite, doch ich hoffe das wir im zweiten Band auch etwas mehr von ihrer Tätigkeit als Assassin mitbekommen werden.

Ich muss auch ehrlich zugeben das der Anfang doch ein wenig langweilig war. Es war zwar interessant und ich mochte die Charaktere auch, aber das war einfach nicht genug um mich zu fesseln. Erst als jemand damit begann die anderen Champions zu ermorden und klar wurde das alles nicht mit rechten Dingen zugeht, hat mich das Buch wirklich gefesselt. Nicht alle Magie ist aus der Welt verschwunden und das ist auch gut so.

Das Ende des Buches und des Wettkampfes war vorhersehbar, doch alles andere ist ein offenes Fragezeichen. Umso gespannter bin ich wie es mit Celaena und ihren Freunden weitergehen wird.

Fazit

Throne of Glass hielt zwar nicht ganz das was ich mir davon versprach, doch nach einem holprigen und etwas langweiligem Anfang hat die Geschichte um Celaena mich doch noch gefangen genommen. Die Charaktere sind mir ans Herz gewachsen und obwohl ich Dreiecksbeziehungen absolut nicht leiden kann, hat diese hier mich kaum gestört. Wer weiß allerdings wie das im Folgeband aussehen wird.

4/5 Sternen
Holpriger Anfang, aber vielversprechendes Ende

*******

Informationen zum Buch

Deutsche Ausgabe: Throne of Glass - Die Erwählte
Taschenbuch: 420 Seiten
Verlag: Bloomsbury UK
Preis: 7,90€

Informationen zur Reihe





1. Throne of Glass
2. Crown of Midnight
3. ?? - erscheint 2014
4. ?? - erscheint 2015
5. ?? - erscheint 2016
6. ?? - erscheint 2017

Kurzgeschichten:
0.1. The Assassin and the Pirate Lord
0.15.The Assassin and the Healer
0.2. The Assassin and the Desert
0.3. The Assassin and the Underworld
0.4. The Assassin and the Empire