28. September 2013

Stadt der Finsternis 02. Die dunkle Flut - Ilona Andrews

Stadt der Finsternis 02. Die dunkle Flut - Ilona Andrews

Kurzbeschreibung:
Alle sieben Jahre wird die Stadt Atlanta von einer magischen Flut heimgesucht, die das Gleichgewicht der Mächte gefährlich ins Wanken bringt. Als die Söldnerin Kate Daniels von Curran, dem Herrn der Gestaltwandler, den Auftrag erhält, gestohlene Landkarten aufzuspüren, wird ihr bald klar, dass diesmal weitaus mehr auf dem Spiel steht: Zwei uralte Gottheiten wollen das Aufflammen magischer Energie nutzen, um die Herrschaft der Welt an sich zu reißen. Und wenn Kate sie nicht aufhalten kann, droht die Vernichtung Atlantas ... Fortsetzung der erfolgreichen Urban-Fantasy-Serie mit ihrer charismatischen Heldin.







  Eigene Meinung

Erster Satz: Das Telefon klingelte mitten in der Nacht.

Wer hätte gedacht das dieser, eigentlich einfache Auftrag, zu so etwas Großem führen könnte? Als Kate zusammen mit dem Gestaltwandler-Söldner Jim einem Feuerteufel das Handwerk legen möchte, kommt ihnen Jemand zuvor. Zurück bleibt nur ein merkwürdiger Ambrustbolzen. Kurz darauf bestiehlt die gleiche Person das Rudel und entwendet einige der wertvollen Landkarten die das Rudel selbst herstellt. Derek bittet Kate um Hilfe und diese macht sich auf die Suche, stößt dabei jedoch auf Hinweise die sie nicht deuten kann, die aber alle zusammenhängen zu scheinen.

Doch was hat der verschwundene Hexenzirkel von Julies Mutter mit dem Armbrustschützen und dem Loch im Versammlungsort der Hexen zutun? Und was genau hat das Straßenkind Red, das bisher für die junge Julie sorgte, damit zutun? Sicher ist, der Hexenzirkel dient ein Gottheit, doch dabei scheint etwas schief gegangen zu sein. Diesmal kann Kate nicht einfach den Hinweisen folgen, denn sie hat ein Knäuel voller verschiedener, verworrener Fäden die sie erst einmal entwirren muss um überhaupt zu verstehen worum genau es eigentlich geht.

Ich fand es sehr interessant Kate mit einem kleinen Mädchen zu sehen. Das sie nur nach Außen hin die Harte spielt und trotz ihres Söldnerlebens auch nur eine Frau ist, hat sie schon im ersten Band bewiesen. Genau das ist es was ich so an ihr mag. Sie ist hart, weiß mit dem Schwert und Worten umzugehen und ist trotzdem irgendwie weich geblieben. Etwas das mir bei vielen Frauen dieses Genres fehlt.

Auch Curran und das Rudel sind diesmal wieder mit von der Partie und ich muss sagen, wer jetzt noch nicht verstanden hat das es zwischen Curran und Kate kribbelt, der muss blind und taub sein. Natürlich stellt sich mir auch diesmal die Frage wann die beiden voll alles fahren lassen und übereinander herfallen, doch die Autorin macht das wirklich sehr geschickt. Mal ehrlich, eine Liebesgeschichte ist doch viel interessanter wenn sie sich langsam entwickelt.

In Die dunkle Flut geht es diesmal etwas heftiger zu als im ersten Band und diesmal steht auch bei weitem mehr auf dem Spiel. Götter, Meeresdämonen und dann wäre da natürlich auch noch der Flair der die Welt heimsucht und für lauter merkwürdiges Zeug verantwortlich ist. Langweilig wird es jedenfalls nicht, aber ich denke bei dieser Reihe kann einem eh nicht langweilig werden.

Ich habe mich schon im ersten Band in diese Welt und ihre Charaktere verliebt und wünschte es gäbe schon mehr Bände als die bisher veröffentlichen sechs.

Fazit

Die dunkle Flut schließt eindeutig an den Erfolg des ersten Bandes an.

5/5 Sternen
Ich liebe Kate Daniels :D

*******
Informationen zum Buch

Englischer Titel: Magic Burns
Broschiert: 320 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
Preis: 12,95€

Informationen zur Reihe


1. Die Nacht der Magie
2. Die dunkle Flut
3. Duell der Schatten
4. Magisches Blut
5. Ruf der Toten
6. Geheime Macht
7. ? - Magic Breaks (2014)
8. ? - Untitled (2015)
9. ? - Untitled (2016)
10. ? - Untitled (2017)

7 Kommentare:

Nazurka hat gesagt…

Huch, jetzt ist deine LYX Phase aber voll durchgestartet :D

Melanie S. hat gesagt…

Kate und Curran zählen für mich auch mit zu den besten Paaren überhaupt - sie lassen sich Zeit und trotzdem hatte ich nie das Gefühl das es zu langsam wäre. Ich habe einfach jeden einzelnen Moment mit ihnen genossen und die Art wie sie zueinander finden. Schließlich sind beide keine einfachen Persönlichkeiten, da wäre es schon zu einfach und auch unrealistisch gewesen, wenn es von Anfang an geklappt hätte ;)
Band 3 ist ja einer meiner absoluten Lieblingsbände und da gibt es weitere tolle Szenen - ich wünsche dir so viel Spaß beim Lesen!

Anorielt hat gesagt…

Ich habe den dritten Band schon durch Melanie :-) Bin gerade dabei die Rezension dazu zu schreiben. Ab dem sechsten Band geht es nicht mehr direkt um Kate, hab ich das richtig gesehen?

Melanie S. hat gesagt…

Hach, wie gesagt, mein Lieblingsband. Ich muss gleich mal gucken wie er dir gefallen hat.

Stadt der Finsternis. Geheime Macht ist eigentlich nicht der 6. Band, sondern ein Zwischenband, der die Ereignisse zwischen Band 5 und 6 eher beiseite lässt und sich dabei ganz auf Andrea und Raphael konzentriert und auch aus deren bzw. Andreas Sicht erzählt.
Mit dem nächsten Band, also im Original #6, auf Deutsch werden sie es wohl als 7. Band kennzeichnen, kehren wir aber wieder zu Kate und Curran zurück und es geht da toll weiter. Ihr vorläufiges Finale findet die Reihe dann mit Band 7 Magic Breaks (bzw. #8 auf Deutsch), der auf Englisch aber leider erst nächstes Jahr erscheint :( und wer dann noch will auf den warten dann weitere drei Bücher *.*

Anorielt hat gesagt…

Also ist der sechste deutsche Band praktisch der 5.5 im Englischen und ist eine Zwischengeschichte die aus Andreas Sicht spielt. Alles klar, ich hatte mich ehrlich schon gewundert das die Geschichte um Kate schon vorbei ist. Vorbei ist sie dann also mit Band 7 ja? Und was kommt danach in den restlichen drei Bänden noch? Ich nehme an da bekommen ein paar Nebencharaktere ihre Geschichte?

Melanie S. hat gesagt…

Nein, auch die letzten drei Bände werden sich um Kate drehen. Ilona Andrews hat das so erklärt, dass mit Band 7 zwar ein vorläufiges Ende vorhanden sein wird und man die Reihe damit auch beenden kann, aber rund um Kates Vater gibt es noch so viel Potential, das sich jetzt einfach nicht in die Bände davor reinquetschen lässt. Also gehören Band 8-10 eigentlich noch dazu, wenn man einen runden Abschluss haben will, man kann aber auch zufrieden nach Band 7 die Reihe beenden. Ich bin wirklich neugierig wie mir dieser Band nächstes Jahr (er erscheint erst im Juli 2014) gefallen wird und ob mich das Ende dann tatsächlich zufrieden stellt oder eher nicht...

Andere Nebencharaktere bekommen ihre Geschichte dann 'nur' über Kurzgeschichten so wie Jim und Dali hier: http://www.goodreads.com/book/show/13627865-magic-dreams

Anorielt hat gesagt…

Ah verstehe :) das hört sich wirklich gut an. Freu mich schon drauf. Hab den vierten Band gerade auch beendet und fühl mich jetzt wie eine alte Oma, so steif bin ich vom stundenlangen rumsitzen. Hat sich aber gelohnt.

Kommentar veröffentlichen