28. Oktober 2013

7 Days 7 Books - Fazit vom Sonntag


Jetzt haben wir schon wieder Montag, wie schnell die Zeit doch verflogen ist. Leider ist die 7 Days 7 Books Woche damit zu Ende. Meinetwegen hätte sie noch eine weitere Woche laufen können, ich habe mich nämlich jedes Mal über eure lieben Kommentare gefreut und fand es interessant zu wissen was ihr so zu meinem geschriebenem zu sagen habt :-) Schließlich habt ihr praktisch alle Höhepunkte meiner Woche mitbekommen. 

Der Sonntag verlief für mich noch sehr gut. Erst war nicht viel mit lesen, doch dann konnte ich bis zum Abend hin tatsächlich noch ein Buch beendet. Damit fällt das Fazit um einiges besser aus als ich Anfang der Woche gedacht hatte. 

Vielen lieben Dank an Mandy und Melanie für diese tolle Woche :-) Ich hoffe die nächste 7 Days 7 Books Aktion lässt nicht zu lange auf sich warten, denn beim nächsten Mal bin ich auch aufjedenfall wieder mit dabei. 

Hier noch die Frage zum Sonntag...


Lesemüde war ich auf keinen Fall. Auch am Sonntag war ich genauso motiviert wie an den Tagen zuvor. Eigentlich habe ich an dem Tag auch nichts anderes gemacht als lesen und meine Serie weiter schauen. 

27. Oktober 2013

Bridgertons 01. The Duke and I - Julia Quinn

Bridgertons 01. The Duke and I - Julia Quinn

Kurzbeschreibung:
Can there be any greater challenge to London's Ambitious Mamas than an unmarried duke?
— Lady Whistledown's Society Papers, April 1813

By all accounts, Simon Basset is on the verge of proposing to his best friend's sister, the lovely—and almost-on-the-shelf—Daphne Bridgerton. But the two of them know the truth—it's all an elaborate plan to keep Simon free from marriage-minded society mothers. And as for Daphne, surely she will attract some worthy suitors now that it seems a duke has declared her desirable.

But as Daphne waltzes across ballroom after ballroom with Simon, it's hard to remember that their courtship is a complete sham. Maybe it's his devilish smile, certainly it's the way his eyes seem to burn every time he looks at her... but somehow Daphne is falling for the dashing duke... for real! And now she must do the impossible and convince the handsome rogue that their clever little scheme deserves a slight alteration, and that nothing makes quite as much sense as falling in love...

Eigene Meinung

Erster Satz: The birth of Simon Arthur Henry Fitzranulph Basset, Earl Clyvedon, was met with great celebration.

Durch Melanie von Books for all Eternity, bin ich erst auf diese Reihe aufmerksam geworden. Sie hat so von dieser Reihe geschwärmt, das ich nicht umhin kam, mir die Leseprobe des ersten Bandes herunter zu laden und mal in das Buch reinzuschnuppern. Aus reinschnuppern wurde schließlich richtiges lesen, denn die Leseprobe hat mich absolut von sich überzeugt und schon auf diesen wenigen Seiten, hat das Buch seinen ganzen Charmen entfaltet und mich gefangen genommen.

Zum einen wäre da Lady Whistledown's Society Papers die einem jeden Kapitelanfang mit ihren Texten versüßt und wo man sich immer wieder fragt, woher genau weiß dieser Frau das? Handelt es sich bei der Autorin dieses Klatschblattes überhaupt um eine Frau und wenn ja, wer von ihnen ist es? Angesichts der Tatsache das Lady Whistledown Kentniss von Dingen hat die im Kreise der Adligen Englands geschehen, kann sie doch nur eine von ihnen sein. Ich hoffe das man irgendwann im Laufe der Reihe erfährt, wer die ominöse Dame ist.

Und zum anderen wären da natürlich die Charaktere. Violett Bridgertons hat mit acht Kindern wahrlich alle Hände voll zutun. Ihre älteste Tochter Daphne, ist jetzt seit einiger Zeit im heiratsfähigen Alter und natürlich sind sowohl Mutter, als auch Tochter seitdem auf der Suche nach einem geeigneten Ehemann. Viel Glück hatten sie bisher allerdings nicht. Zwar hat Daphne viele Freunde und den ein oder anderen Interessenten, doch keiner von ihnen hegt romantische Gefühle für die junge Frau und obwohl sie weiß, das dies nicht zwingend bei einer Hochzeit vorhanden sein muss, wünscht sie sich dennoch einen Mann zu finden, der ihr romantische Gefühle entgegen bringt und für den sie mehr ist, als nur eine gute Freundin.

Als sie schließlich Simon Basset, den Duke of Hastings das erste Mal begegnet, funkt es zwischen den beiden gewaltig. Die Situation in der die beiden sich treffen ist allerdings alles andere als schicklich, hat Daphne doch gerade einen sehr hartnäckigen Verehrer niedergeschlagen der ihr gegenüber etwas zu handgreiflich wurde. Ja, Daphne weiß sich zu wehren, kein Wunder bei drei älteren Brüdern. Und so zögerte sie auch nicht lange als der Mann außerhalb des Ballsaals in einem leeren Flur zu aufdringlich wurde, nur blöd das sie dabei von Simon beobachtet wurde, der ihr dann auch noch helfen musste den Mann verschwinden zu lassen.

Schon bei diesem ersten Treffen wird einem als Leser klar, das diese Beziehung sehr interessant werden würde. Daphne nimmt kein Blatt vor dem Mund, ist dabei aber stets höflich und Simon... nun, Simon ist höflich und wunderbar sarcastisch. Wenn die beiden aufeinander treffen sprühen regelrecht funken. Simon fühlt sich von Anfang an zu Daphne hingezogen, doch es dauert nicht lange bis er heraus findet wer sie ist: Daphne Bridgertons, die Schwester seines besten Freundes Anthony Bridgertons. Bei einer Männerfreundschaft gibt es eine wichtige Klausel die niemals überschritten werden darf - die Schwester des Freundes ist absolut tabu. Etwas woran Simon gedenkt sich zu halten, auch wenn es ihm schwer fällt und Daphne es ihm auch nicht gerade leicht macht.

Doch bald schon, hat er die Nase voll von begierigen Müttern unverheirateter junger Frauen belagert zu werden und schlägt Daphne etwas vor das beiden Seiten nutzen wird. Simon tut so als würde er Daphne den Hof machen und als hätte er Interesse an ihr und entkommt so den Müttern und ihren Töchtern und Daphne würde im Gegenzug mehr an ihr interessierte Männer bekommen, den welcher Mann interessiert sich nicht für eine Frau, die das Interesse eines Dukes gewonnen hat? Der Plan funktionert auch wunderbar, bis zu dem Moment wo beide nicht mehr in der Lage sind ihre Gefühle für einander zu unterdrücken.

Die Geschichte hat einen gewissen Charme, genauso wie die Charaktere und der Humor ist einfach nur toll. Natürlich ist alles nicht so einfach. Simon hat aufgrund seiner traumatischen Kindheit keinen einfachen Charakter und beschwört dadurch auch einige Probleme herauf. Doch ich denke, ohne Daphnes Brüder, wäre das Buch nur halb so amüsant gewesen. Diese sind nämlich, allen voran der älteste Bruder Anthony, sehr beschützerisch was ihre älteste Schwester angeht und das zeigen sie auch. Wenn man dann noch Simons Ruf dazu zählt.... hat man ein regelrechtes Pulverfass. Irgendwann muss es hochgehen und das tut es schließlich auch.

Julia Quinn weiß wie man schreiben muss, damit der Leser eine Beziehung zu den Charaktere aufbaut. Ich freue mich wahnsinnig darauf die weiteren Bände der Reihe zu lesen und heraus zu finden, wie es den restlichen Geschwistern in Sachen Liebe ergehen wird. Zumal die Reihe in einem großen Zeitraum spielt, denn in The Duke and I, ist die jüngste Schwester gerade erst 10 Jahre alt.

Fazit

Ich hätte mir für meinen ersten englischen Historical Roman keinen besseren als The Duke an I aussuchen können. Die Geschichte ist humorvoll, hat viel Charme und macht einen mit wunderbaren Charakteren bekannt von denen man einfach nur mehr lesen möchte.

5/5 Sternen
Auftakt einer mit Sicherheit grandiosen Reihe

*****

Informationen zum Buch

 Deutscher Titel: Wie erobert man einen Duke?
Ebook
Seitenanzahl: 384
Verlag: HarperCollins e-books
Preis: 3,99€

Informationen zur Reihe


1. The Duke and I
2. The Visount Who Loved Me
3. An Offer From a Gentlemen
4. Romancing Mister Bridgerton
5. To Sir Phillip, With Love
6. When He Was Wicked
7. It's in Hiss Kiss
8. On The Way to the Wedding

7 Days 7 Books - Fazit zum Samstag


Im Gegenteil zu den letzten Tagen, kam ich heute kaum zum lesen. Ich weiß nicht woran es lag, denn eigentlich war ich gar nicht so beschäftigt. Allerdings vermute ich es liegt an der Serie die ich seit Dienstag schaue. Revenge ist wirklich unglaublich spannend und interessant, kennt die Serie jemand von euch? Kann sie absolut empfehlen. 

Das lesen auf Deutsch scheint mir heute keinen Spaß zu machen sondern mich sogar eher zu langweilen. Vielleicht brauchte ich heute etwas das mich mehr fordert, was beim Englisch jetzt doch mehr der Fall ist als beim Deutsch. Die Tochter der Tryll habe ich auch wieder abgebrochen, denn schon der Anfang lässt auf einen typischen Jugendroman schließen und darauf hatte ich nun wirklich absolut keine Lust. Auch in Night School habe ich heute keine einzige Silbe gelesen, aber wenigstens in meinem englischen Buch bin ich heute Nacht noch ein gutes Stück weiter gekommen. 

Heute kam auch meine neue Kaffeemaschine. Die Dolce Gusto Piccolo von Krups und ich muss sagen, dieser Kaffee von Nescafe ist wirklich unglaublich lecker! Ich mochte heißen Latte Macchiato noch nie, irgendwie schmeckte der mir einfach nie, aber der aus den Nescafe Kapseln.... einfach nur lecker. Ich bin gespannt ob die anderen Sorgen genauso gut sind, habe natürlich gleich mehrere davon gekauft und hatte dadurch heute jede Menge Papiermüll der auch erstmal wieder entsorgt werden musste. 

Die Frage von heute lautet...


Was ich für mich mitgenommen habe war eher ein Serien-Tipp. Melanie hat mich durch ihre Schwärmerei auf die Bridgertons Reihe von Julia Quinn gebracht. Eine historische Romanreihe, übrigens die erste die ich bisher auf Englisch gelesen habe, umso gespannter war ich was die Vokabeln anging. Viele Wörter die ich nicht kenne, die aber schnell übersetzt waren. Das Englisch bereitet mir jedenfalls keine Probleme und ich finde The Duke and I richtig klasse. Toller Humor und total sympathische Charaktere denen man sich einfach nicht entziehen kann. Ich freue mich schon wie wahnsinnig auf den Rest der Reihe, vor allem die Bücher der Brüder interessieren mich brennend. 

26. Oktober 2013

7 Days 7 Books - Fazit zum Freitag


Auch der Freitag verging für mich ruhig und entspannt und ich habe es sogar geschafft, den ersten Wolf Shadow Band zu beenden. Damit wäre ich jetzt bei drei beendeten Büchern :-) Ich bin mir eigentlich sicher das ich bis Sonntag Abend mindestens noch ein weiteres Buch beendet haben werde, aber festlegen will ich mich nicht. 

Ihr kennt das ja, es kann immer wieder was dazwischen kommen. An dieser Stelle mal ein großes Dankeschön an Melanie, der Termin für die Aktion war wirklich klasse! Ich war die ganze Woche so beschäftigt, das ich gar nicht gemerkt habe wie schnell sie eigentlich verging und jetzt dauert es nicht mehr lange bis meine Mama nächste Woche wieder zu Besuch kommt :-) 

Ich werde jetzt noch ein wenig in Night School lesen bevor ich ins Bett gehe. Das habe ich diese Woche nämlich schädlich vernachlässigt. 


Ich fürchte bei der Frage muss ich aussetzen, es gab diese Woche nämlich bisher keinen Charakter, von dem ich behaupten könnte er wäre mein Lieblingscharakter gewesen. Was zeigt das ich zwar bisher gute Bücher gelesen habe, aber keine die mich total wuschig gemacht hätten. 

Wolf Shadow 01. Verlockende Gefahr - Eileen Wilks

Wolf Shadow 01. Verlockende Gefahr - Eileen Wilks

Kurzbeschreibung:
Lili Yu ist Spezialistin für übernatürliche Verbrechen bei der Polizei von San Diego. Sie wird mit den Ermittlungen in einem Mordfall betraut, der scheinbar das Werk eines Werwolfs ist. Um den Mörder aufzuspüren, muss sie Zugang zu den Werwolfclans finden. Dies ist ihr nur mit der Hilfe von Rule Turner möglich, dem Prinzen des Nokolai-Clans. Doch sie kann Rule nicht vertrauen, denn er ist einer der Hauptverdächtigen und verfolgt seine eigenen Ziele. Lili versucht, auf Distanz zu bleiben, doch es fordert ihre gesamte Willenskraft, der magischen Anziehungskraft des charismatischen Werwolfs zu widerstehen.






Eigene Meinung

Erster Satz: Viel war von seinem Gesicht nicht mehr übrig.

Als ich das Buch vor ein paar Jahren zum ersten Mal las, war ich von den Polizeielementen nicht gerade begeistert. Dazu sollte ich sagen, ich mochte solche Sachen damals Allgemein nicht. Hätte mir jemand vorgeschlagen ein Buch des Romantic Suspense Genres zu lesen, hätte ich demjenigen wohl den Vogel gezeigt. Doch wie das so ist, der Lesegemack verändert sich im Laufe der Jahre und mittlerweile lese ich eben genanntes Genre sogar sehr gerne. Als ich das Buch dann das nächste Mal im Regal stehen sah, war für mich klar das ich ihm noch eine Chance geben würde und jetzt konnte ich das endlich in die Tat umsetzen.

Es gefiel mir schon damals ganz gut - trotz der Polizeielemente - und auch diesmal konnte es mich wieder von der Geschichte überzeugen. Praktisch gesehen spielt alles in unserer Welt, nur das die Menschen über Magie und auch Werwölfe Bescheid wissen. Mittlerweile sind die Werwölfe, auch Lupi genannt, vom Staat anerkannte Bürger mit allen Rechten. Sie können also nicht mehr einfach erschossen werden, zumindest so lange sie sich in menschlicher Gestalt befinden. Lily Yu ist eine Sensitive - sie kann Magie spüren und ist gleichzeitig imun dagegen - und eine Polizeibeamtin. Gar kein einfacher Job für eine Frau und noch dazu eine Chinesin, doch Lily hat gelernt sich durchzusetzen. Als sie zu einem Mordfall gerufen wird der eindeutig von einem Lupi begangen wurde, kreuzt sich ihr Weg unweigerlich mit dem von Rule Turner, dem Wolfsprinzen des Nokolai Clans.

Erst als Verdächtiger, später als Berater steht er Lily zur Seite um den Fall zu lösen. Dabei stellt sich heraus das die beiden mehr verbindet als nur das gegenseitige Verlangen - was von Lily selbstverständlich abgestritten wird - und so kommen sie sich im Laufe der Geschichte um einiges näher als Anfangs gedacht. Neben dieser Liebesgeschichte, die so gar nicht wie eine Liebesgeschichte anfängt, ist da natürlich auch noch die Hauptgeschichte: der Mord und die damit verbundenen Spuren. Will jemand den Lupi, allen voran den Nokolai den Mord zuschieben? Und wenn ja, warum?

Man lernt sehr viele interessante Charaktere im Laufe der Geschichte kennen und ich muss sagen das die Reihe eindeutig Potenzial hat. Ich bin mir sicher das man irgendwann auch eine richtige Liebesbeziehung zu sehen bekommt und ich hoffe, das man auch den Clan der Nokolai und deren Gebräuche und Sitten besser kennenlernen wird.

Fazit

Mir gefiel Verlockende Gefahr beim zweiten Mal lesen sogar noch besser als beim ersten Mal. Zwar liegt das Buch für mich im guten Mittelteil - es gibt sowohl bessere, als auch schlechtere Werwolfbücher - aber es hat mich sehr unterhalten und ich habe eine Beziehung zu den Charakteren aufbauen können. Das Buch hat alles was für mich ein gutes Fantasy Buch mit übernatürlichen Wesen haben sollte und allein drauf kommts an.

4/5 Sternen
Bin gespannt auf die weiteren Bände

*******

Informationen zum Buch

Englischer Titel: Tempting Danger
Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802582152
Preis: 9,95€

Informationen zur Reihe


1. Verlockende Gefahr
2. Magische Versuchung
3. Dunkles Verlangen
4. Finstere Begierde
5. Tödliche Versprechen
6. Blutmagie
7. Verbotene Pfade
8. Tödliche Zauber
9. Unsterbliche Bande
10. ???? - noch kein Titel oder Erscheinungsdatum bekannt

24. Oktober 2013

7 Days 7 Books - Fazit zum Mittwoch


Den Mittwoch konnte ich doch tatsächlich mit einem fertig gelesenen Buch abschließen. Er war also ein voller Erfolg :-) Lark ist wirklich ein tolles Buch das ich Leuten die gerne Elfen Bücher lesen absolut empfehlen kann. Auch in Wolf Shadow kam ich gestern noch weit bis ich schließlich endlich ins Bett bin. Ich könnte mir durchaus vorstellen das ich dieses Buch heute noch beendet bekomme. 

Noch etwas anderes. Ich rege mich gerade tierisch auf. Gestern habe ich mir ein Ladegerät für mein neues Tablet gekauft, mein Sims Spiel wurde ebenfalls versand - beides mit Premiumversand und was ist? Keines von beidem kam heute an. Nein, stattdessen dümpeln beide Pakete sich seit 2:30 im DHL Depot und ich bin sowas von sauer. Hab Amazon auch schon eine saftige Mail geschrieben und auch klipp und klar gesagt, das ich meine Prime Mitgliedschaft nicht verlängern werde wenn das so unzuverlässig ist. 

Ich mein, ich verstehe das nicht. Wie kann sowas passieren? Das sind Premiumpakete, wie kann man die bitte einfach im Depot liegen lassen? Bei DPD dürften die Zusteller eine saftige Strafe zahlen wenn die Expresspakete an dem Tag nicht zugestellt werden würden. Scheint bei DHL ja nicht der Fall zu sein, ansonsten würde man darauf achten das sowas auch mitgenommen wird. Ich bin wirklich sauer momentan und gespannt wie Amazon darauf reagieren wird. Hätte ich das gewusst, hätte ich meinen Postboten heute morgen abgefangen bzw. hätte mich damit beeilt runter zu kommen um ihn noch zu erwischen. Da die bei uns eine Abstellgenehmigung haben, bin ich natürlich gemütlich runter gelaufen und bis dahin war er schon wieder weg. 

Die Frage zum Mittwoch...


Die Protoganisten sind die Polizisten Lily Yu und der Werwolf Rule Turner

23. Oktober 2013

Lark 01. Lark - Erica Cope

Lark 01. Lark - Erica Cope

Kurzbeschreibung:
The last time she checked, Mia Carrington was pretty sure that she was a normal girl with a completely ordinary life.

She goes to high school, has a crush on the gorgeous and mysterious new boy in town, and has strange dreams that she can’t help but feel are real somehow.

Okay, so maybe she’s not all that normal after all.

A freak accident changes Mia’s life forever when she is thrown into another world and left to deal with the revelation that she is the daughter of the King of the Light Elves. Throw in an ominous prophecy predicting that Mia will break a curse unleashing the Dark Elves on the world and well, things don’t look too good.

There is danger lurking at every corner in this strange world and Mia isn’t sure who she can trust…
The only thing she is certain of is that the Dark Elves know about her, and they will stop at nothing until they have her.

Eigene Meinung

Erster Satz: "Mia."

Was man so durch Zufall alles auf Amazon findet. Bei Lark ist mir als erstes natürlich das wunderschöne Cover ins Auge gefallen. Es hat etwas märchenhaftes, wie das Mädchen da mitten im grünen Wald zu stehen scheint. In meinen Augen passt es auch ziemlich gut, schließlich geht es in dem Buch um die Light und die Darkelfen.

Bisher war Mia ein ganz normales Mädchen mit den Problemen eines solchen. Mia's größtes Problem ist jedoch ihr bester Freund Grey. Greyson St. Clair, dem mit Abstand attraktivste Junge auf ihrer Highschool und seit vielen Monaten ihr bester Freund. Nur bester Freund. Obwohl Grey jedes Mädchen an der Highschool haben könnte, schenkt er keiner von ihnen Beachtung, abgesehen von Mia. Doch auch ihr macht er immer wieder klar, das sie nur Freunde sind. Etwas das Mia immer wieder hart trifft, denn ihre Gefühle für Greyson sind schon lange nicht mehr nur freundschaftlicher Natur und dann wären da auch noch die unterschiedlichen Signale die er immer wieder sendet. Außenstehende wie Mias beste Freundin Hannah, sind der Meinung das Grey mehr von Mia will als nur Freundschaft, egal wie oft er dies immer betont.

Und den Eindruck bekommt man auch als Leser. Es ist ganz klar das Greyson mehr für Mia empfindet als nur Freundschaft und es dauert auch nicht lange, da bestätigt er selbst das unbewusst. Denn beim Homecoming Ball kommen die beiden sich näher als sonst bisher und es ist Greyson, der im letzten Moment zurückschreckt und beteuert das sie beide dies nicht tun dürfen. Das sie niemals mehr als Freunde sein können. Als Leser ahnt man zu diesem Zeitpunkt natürlich schon weshalb das so ist, Mia allerdings tat mir sehr leid. Sie liebt Greyson wirklich und ist von seiner Zurückweisung wahnsinnig verletzt, zumal sie ja keine Ahnung hat weshalb sie nur Freunde sein können.

Wenig später wird auch schon Mias gesamtes Leben auf den Kopf gestellt. Sie findet sich plötzlich in einer völlig anderen Welt wieder, in Álfheimr, dem Reich der Lightelfen. Dort erfährt sie das ihr leiblicher Vater, jener der ihre Mutter verließ gerade als sie mit ihr schwanger wurde, Alberico ist, der König der Lichtelfen. Als ob das nicht auch noch genug wäre, erfährt Mia das es eine Prophezeiung gibt die scheinbar ausgerechnet sie zu betreffen scheint.

Wenn man das so liest ist das alles nichts Neues. Es gibt sehr viele Bücher mit einem ähnlichen Plot, vor allem das die Protoganisten die Tochter des Elfenkönigs ist. Allerdings muss ich auch zugeben das es nur wenige Elfen Bücher gibt die mich wirklich überzeugen konnten. Sehr wenige sogar. Lark gehört dazu. Die Geschichte mag nichts neues sein, die Umsetzung ist aber eindeutig gelungen. Mia ist eine wahnsinnig sympathische Protoganistin und auch Greyson habe ich schnell ins Herz geschlossen, genauso wie die Elfen des Lichtreiches. Wenig später bekommt Greyson mit Jacoby einen ernst zu nehmenden Konkurrenten.

Ja, richtig gehört, es gibt eine Dreiecksgeschichte. Normalerweise stört mich sowas ja gewaltig und ich bin mit Jacoby auch nicht so warm geworden wie mit Grey, aber ich kann Mia in dem Fall wirklich verstehen. Jacoby und sie verbindet etwas, die beiden haben Spaß miteinander und verstehen sich. Es ist also kein Wunder das sie sich ihm zuwendet, nachdem Grey sich nicht beherrschen konnte, nur um dann eine Sekunde später wieder zu sagen das sie nicht zusammen sein können. Sowas tut weh und Mia beschließt das sie sich aus dieser Sache zurückziehen und ihr Herz schützen muss. Schade finde ich es trotzdem, Jacoby wäre nicht meine bevorzugte Wahl gewesen. Vor allem weil ich bis zum Ende des Buches hin immer noch Zweifel hatte ob er nicht doch zur anderen Seite gehört.

Fazit

Natürlich ist die Geschichte noch ausbaubar. Hier und da ein wenig mehr Details und eine bessere Ausarbeitung hätten dem Buch nicht geschadet. Trotz der Tatsache das man die Geschichte noch hätte verbessern können, hat Lark mich absolut überzeugt und das können nur wenige Elfen Bücher von sich behaupten. Die Charaktere sind sympathisch, der Plot ist zwar altbekanntes, aber gut umgesetzt. Natürlich hätte die Dreiecksbeziehung nicht sein müssen, doch unter den gegebenen Umständen ist die nachvollziehbar. Auch wenn ich natürlich nach wie vor hoffe das mein Favorit und Mia doch noch zueinander finden.

4/5 Sternen
Ein Elfen Buch das mich überzeugen konnte

******

Informationen zum Buch

Deutsche Übersetzung: Nichts bekannt
Ebook: 374 Seiten
Preis: 0,89€

Informationen zur Reihe


1. Lark
2. In the Shadows
3. ?? - noch kein Erscheinungsdatum bekannt

7 Days 7 Books - Fazit zum Dienstag


Damit geht auch der zweite Tag der Aktion schon zu Ende, für mich sogar um einiges besser als gestern. Obwohl heute mein neuer Kindle Fire HD 8.9 kam und ich dementsprechend natürlich am rumbasteln und ausprobieren war, kam das lesen doch nicht zu kurz. Schuld sind die endlich farbigen Covern bei den Ebooks und der Amazon Shop der mich verführt hat. Kaum machte ich den nämlich auf, sprang mich das wunderschöne Cover eines englischen Buches an und ich konnte natürlich nicht anders als es mir dann etwas näher anzuschauen. 

Die Kurzbeschreibung hörte sich sehr interessant an, die Rezensionen und Bewertungen auf Goodreads waren überwiegend positiv und mein Interesse natürlich geweckt. Da ich trotzdem nicht einfach etwas kaufen wollte, habe ich mir erstmal die Leseprobe heruntergeladen. Leseproben von Ebooks kann man ja schon länger bei Amazon runterladen, doch bisher habe ich diesen Service nicht genutzt. Wirklich blöd kann ich dazu nur sagen, denn die Leseprobe von Lark hat mich darin bestärkt das Buch zu kaufen und schwups, einen klick später konnte ich dann auch weiterlesen ;-) Ganze 32% des Buches habe ich heute gelesen, das ist weit mehr als ich dachte heute zu lesen. 

Wahrscheinlich werde ich das in Zukunft öfter so machen. Eine Leseprobe runterladen und dann erstmal schauen ob mir das Buch zusagt. Außerdem kann es auch gut möglich sein, das ich jetzt vermehrt englische Bücher als Ebook kaufen werde, dank dem farbigen Display kann ich die Cover ja endlich in ihrer vollen Pracht bewundern. Ob sich das gegen mein "Im Regal haben Will" durchsetzen kann wird sich allerdings noch zeigen.

Für mich war der Tag also ein voller Erfolg :-)
Mein neuer Kindle ist einfach klasse, ich habe mehr gelesen als gedacht und abgesehen von den Kopfschmerzen dank des Wetters, war das ein guter Tag. Ich hoffe so geht es weiter. 


Die Frage zum Dienstag lautet:

Ehrlich gesagt lege ich mich da nicht fest. Wenn ich Lust habe zu lesen, lese ich, wenn nicht dann ist auch gut. Wenn ich zutun habe wird halt immer mal wieder Zwischendurch gelesen, je nachdem wie es passt. 

21. Oktober 2013

7 Days 7 Books - Fazit vom Montag


Und so geht der erste Tag der neuen Woche auch schon vorbei.
Er ist nicht ganz so gelaufen wie ich das geplant hatte ;-) ich war einfach viel zu nervös wegen des neuen Tablets und dann konnte ich mich den Großteil des Tages auch noch nicht entscheiden was ich als nächstes lesen sollte.

Dennoch habe ich heute Nacht nach Mitternacht noch ein Buch beenden können. Damit bin ich meinem Ziel also ein kleines Stück näher gekommen. Ansonsten habe ich heute nicht viel gelesen. Gerade mal 13% habe ich in Night School 02 gelesen und gerade noch vier Kapitel einer meiner Lieblings-FF's. Für heute also eine sehr magere Ausbeute und ich bezweifle das es die nächsten Tage besser wird - Stichwort Tablet und Sims Addon ^^

Melanies Frage für heute ist...


Eigentlich war mein Ziel es zumindest drei Bücher zu beenden. Nachdem wie es heute lief, ist mein Ziel allerdings nur einfach gemütlich und entspannt zu lesen. Egal wie viel ich lese.  

Breeds 03. Dashs Bestimmung - Lora Leigh

Breeds 03. Dashs Bestimmung - Lora Leigh

Kurzbeschreibung:




Der Soldat Dash Sinclair trägt Wolfsblut in sich. Als er im Kampf schwer verwundet wird, halten ihn nur die Briefe eines kleinen Mädchens am Leben. Doch als Dash nach seiner Genesung die junge Cassie und ihre Mutter Elizabeth besuchen will, muss er feststellen, dass sie auf der Flucht sind. Unbekannte wollen Cassie entführen.






Eigene Meinung

Erster Satz: Der Brief erreichte ihn zu einem Zeitpnkt in seinem Leben, als der Ausgang des Kampfes, der in seinem Herzen tobte, noch völlig offen war.

Ich habe schon vor dem lesen des Buches in einigen Rezensionen gelesen das sich Lora Leigh in diesem Band etwas mehr der Geschichte an sich widmet. Für mich ist das eine positive Entwicklung, denn sollte die Autorin das richtige Mittelmaß zwischen Plot und Erotik finden, könnte die Breeds Reihe richtig, richtig gut werden. Mit Dashs Bestimmung ist sie jedenfalls schonmal auf einem guten Weg.

Dash ist ein Breed den man bisher noch nicht kennengelernt hat. Was kein Wunder ist, denn er gehört zu den seltenen Wolf-Breeds und ist zudem seit seinem 10ten Lebensjahr frei. Obwohl Dash gegenüber allen und jedem verheimlichen muss was er ist - weswegen er auch keine Freundschaften eingeht - führte er bisher ein eigentlich gutes Leben. Als Soldat bei der Army hat er seine Bestimmung gefunden. Dash ist mir von Anfang an sehr sympathisch gewesen. Ich muss auch sagen das die Autorin genau den richtigen Augenblick gewählt hat um mit der Geschichte zu beginnen.

Nach einem Auftrag in Afghanistan hat Dash sein gesamtes Team verloren, er selbst überlebte nur ganz knapp. Im Krankenhaus hängt sein Leben nach wie vor an einem seidenen Faden, bis sein Vorgesetzter damit beginnt, ihm die Briefe von dem kleinen Mädchen Cassie vorzulesen. Cassie berichtet von ihrem Leben, ihrer Mutter und allem was einem kleinen Mädchen eben sonst noch am Herzen liegt. Diese Briefe fachen Dashs Überlebenswillen wieder an, denn schon ganz kurzer Zeit verspürt er eine tiefe Verbundenheit zu Cassie und ihrer Mutte Elizabeth.

Doch plötzlich kommt nach vielen Monaten kein einziger Brief mehr und alles was sein Vorgesetzter heraus findet, ist das man davon ausgeht das Cassie und Elizabeth bei einem Brand ums Leben gekommen sind. Dash glaubt nicht daran und forscht weiter nach und schließlich bekommt er die Bestätigung das die beiden noch leben, aber scheinbar in großen Schwierigkeiten stecken. Kaum das er das Krankenhaus wieder verlassen darf, macht er sich auf die Suche nach den beiden und das genau zur richtigen Zeit, denn lange hätten Elizabeth und Cassie ihren Häschern nicht mehr entkommen können.

Dash setzt alles daran die beiden zu beschützen und Elizabeths Vertrauen zu erringen. Dabei kommen sich die beiden immer näher und bald kann selbst die sture Elizabeth nicht mehr verleugnen das Dash sie anzieht.

Die beiden dabei zu beobachten wie sie sich näher kommen und so langsam alle Schutzschilde gegenüber dem anderen fallen lassen war wirklich schön. Beide sind von Natur aus sehr Stur und beide haben in der Vergangenheit Dinge erlebt, die es ihnen schwer machen von anderen Nähe zuzulassen, aus Angst wieder enttäuscht oder verletzt zu werden. Und dann wäre da natürlich auch noch die bezaubernde Cassie die dem ganzen einene etwas niedlichen Touch gegeben hat. Gespannt bin ich ja was es mit dieser geheimnissvollen Fee auf sich hat. Das Ende des Buches lässt da sehr viele Möglichkeiten offen. 

Von allen bisher auf Deutsch erschienenen Büchern der Reihe, gefiel mir dieses hier mit Abstand am besten. Bis zu dem Zeitpunkt zu dem heraus kommt das Dash ein Wolf-Breed ist bzw. bis zu dem Zeitpunkt wo Elizabeth das erfährt und wo auch die anderen Breeds auf dem Bild auftauchen, liest sich das Buch wie ein ganz normaler, sehr guter Romantic Suspense Roman. Da ich dieses Genre liebe hat mir das natürlich sehr zugesagt. Auch danach liest es sich noch wie eine Mischung aus Romantic Suspense und Fantasy und ich muss sagen, diese Mischung gefällt mir!

Ab diesem entscheidenden Wendepunkt kommen so einige Dinge ans Tageslicht. Über Elizabeth, Cassie und auch Dash. Allgemein kann man sagen das Buch hat alles was mein Herz begehrt. Mitreißsende Action, tiefe Gefühle, Momente zum seufzen und natürlich auch Erotik. Allerdings deutlich weniger als in den ersten beiden Bänden und das fand ich auch gut so. Ich hoffe die Autorin behält diese Richtung bei. Auch wenn ich verstehen kann das es schwierig werden könnte, bedenkt man wie die Katzen-Breeds ihre Frauen "an sich binden". Dennoch bin ich voller Hoffnung das die Reihe im Laufe der Bände ein gutes Gleichgewicht zwischen allem findet.

Fazit

Für mich ist Dashs Bestimmung das bisher beste Buch der Reihe. Die Autorin konzentriert sich hier mehr auf den Plot und die Erotikszenen sind eindeutig nicht so oft zu finden wie in den Vorgänger Bänden. Zumal gibt es diesmal eine von Anfang bis zum Ende hin spannende Geschichte mit viel Action. Etwas das vorher bei der Reihe gefehlt ha. Die Autorin geht mit diesem Buch eindeutig in die richtige Richtung und wer weiß, vielleicht findet sie im Laufe der Reihe ja das richtige Gleichgewicht zwischen Geschichte und Erotik. Dash und Elizabeth sind starke Charaktere und es hat Spaß gemacht die beiden dabei zu beobachten wie sie zueinander finden und versuchen die Gefahr die ihnen droht abzuwenden.

Ein absolut gelungenes Buch das mir Hoffnung für den weiteren Verlauf der Reihe gibt.

5/5 Sternen
Geht endlich in die richtige Richtung

****

Informationen zum Buch

Englischer Titel: Elizabeth Wolf
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802590813
Preis: 9,99€

Informationen zur Reihe

 
1. Callans Schicksal
 2. Tabers Versuchung
 3. Dashs Bestimmung
 4. Bradens Vergeltung
 5. Harmonys Spiel

 Info: Da die Reihe in Englisch leider von unterschiedlichen Verlagen veröffentlicht wurde, entspricht die Reihenfolge der deutschen Bände nicht der, der englischen.

7 Days 7 Books - ich bin dabei.....


.... zum ersten Mal möchte ich erwähnen. Schon vor Wochen habe ich Melanie zugesagt und eigentlich erschien mir die Woche auch perfekt, schließlich bekomme ich erst in der Woche drauf von meiner Mutter Besuch. Tja, mittlerweile liegen die Dinge etwas anders :D am Dienstag wird mein neues Kindle Fire HD Tablet bei mir einziehen und natürlich werde ich mich dann erstmal ausgiebig damit beschäftigen. Am Donnerstag erscheint dann auch noch das neue Die Sims 3 - Into the Future Addon, an welches ich beim zusagen gar nicht gedacht habe. 

Es wird diese Woche also so einige Dinge geben die mich ablenken werden, dennoch werde ich mich bemühen zumindest so viel zu lesen wie es möglich ist. Wie Melanie so schön zu sagen pflegt, verschlinge ich die Bücher normalerweise ja, es sollte mir also keine Probleme bereiten in diesen sieben Tagen zumindest zwei Bücher zu beenden ;-) Womit ich mir dann auch schonmal ein Ziel gesetzt habe. Wobei, vielleicht sollte ich das lieber auf drei erhören, schließlich bin ich mit "Dashs Bestimmung" schon so gut wie durch.

Trotz allem freue ich mich darauf mal wieder an so einer Aktion teilzunehmen und einfach entspannt mit anderen zu lesen. Wie ich das mit den Posts mache weiß ich noch nicht. Wahrscheinlich werde ich nur Fazits des Tages schreiben und keine Update zwischendurch schreiben, denn dazu werde ich bestimmt weder Zeit noch Lust haben. Das erste Fazit des Tages werde ich dann auch morgen um diese Zeit in diesem Post anhängen.

17. Oktober 2013

Regalzuwachs #21: Mehr Ebooks als was anderes... ^^

Regalzuwachs
#21



Auf das Buch von Kelley Armstrong freue ich mich besonders. Die Reihe stand jetzt schon länger auf meinem Wunschzettel, doch bisher habe ich mich nie ran getraut. Das hat etwas Gutes, denn die Reihe ist mittlerweile nämlich komplett erschienen und ich muss daher nicht lange warten sollte mir der erste Band zusagen - wovon ich ganz stark ausgehe. Frostglut war eine Vorbestellung die ich noch nicht lesen werde, denn ich habe mich damals ausversehen gespoilert, ahne also wie es ausgeht und habe daher beschlossen das Buch erst zu lesen, wenn es nicht mehr so lange dauert bis der nächste Band erscheint.

******

Ansonsten sind bei mir diesen Monat noch jede Menge Ebooks eingezogen, die meisten davon gibt es auf Amazon kostenlos. 



16. Oktober 2013

Die Dämonenfängerin 01. Aller Anfang ist Hölle - Jana Oliver

Die Dämonenfängerin 01. Aller Anfang ist Hölle - Jana Oliver

Kurzbeschreibung:
Die siebzehnjährige Riley, einzige Tochter des legendären Dämonenfängers Paul Blackthorne, hat schon immer davon geträumt, in seine Fußstapfen zu treten. Jetzt ergreift sie die Chance, sich zu beweisen.

 Im Jahr 2018 hat Luzifer die Zahl der Dämonen in allen größeren Städten erhöht. Wenn sie nicht mit ihren Hausaufgaben beschäftigt ist oder mit ihrer wachsenden Zuneigung zum engelsgleichen Dämonenfänger-Azubi Simon, ist Riley in Atlanta unterwegs, um geplagte Bürger vor Höllenbrut zu bewahren – nur Dämonen ersten Grades natürlich, gemäß den strikten Regeln der Zunft. Das Leben ist so alltäglich, wie es nur sein kann für eine ganz normale Siebzehnjährige. Aber dann ruiniert ein mächtiger Geo-Dämon fünften Grades Rileys Routineauftrag in einer Bibliothek und bringt ihr Leben in Gefahr. Und als ob das nicht schlimm genug wäre, trifft eine unvorhergesehene Tragödie die Fängerzunft. Nun hat Riley eine gefährlichere Zukunft vor sich, als sie sich jemals vorzustellen vermocht hat.

Eigene Meinung

Erster Satz: Riley Blackthorne verdrehte die Augen.

Die Demon Trappers Reihe war schon etwas länger auf meinem Wunschzettel, sowohl in Englisch als auch in Deutsch. Nachdem jetzt in den letzten Wochen immer wieder begeisterte Posts zu der gesamten Reihe kamen, musste ich Riley und der Dämonenfängerzunft endlich eine Chance geben. Schon nach den ersten Seiten war ich völlig fasziniert und gefangen. Ich meine, ein Dämon ersten Grades der mit Vorliebe Bücher zerfetzt und auf sie rauf pinkelt? Ganz zu schweigen davon das er einem gerne den Stinkefinger zeigt? Ehrlich, in diesem Moment hatte mich die Autorin. Ich konnte gar nicht anders als weiter zu lesen. Auf den nächsten Seiten hat mich dann schließlich auch der ganze Rest überzeugt. Charaktere, Weltbuilding, die ganze Idee und auch der Plot, besser gings einfach nicht.

Das ganze spielt im Jahr 2018. Soweit ich das verstanden habe gab es schon immer Dämonen auf der Welt und jene, die Fänger, die sie fangen und an die Kirche weitergeben damit diese sie unschädlich macht. Dann gibt es da auch noch die Dämonenjäger vom Vatikan, also solche, die Dämonen tötet anstatt sie zu fangen, doch die spielen momentan noch keine so große Rolle. Obwohl es sich um unsere Welt handelt - mal abgesehen von den Dämonen und der Magie - unterscheidet es sich doch völlig von dem was wir kennen. Die Wirtschaftslage ist katastrophal, die Städte gleichen mehr einer Ruine als allem anderen. Riley selbst geht schon lange nicht mehr in einer richtigen Schule in den Unterricht, die Kosten für die Gebäude waren irgendwann zu teuer, stattdessen finden ihre Klassen mal hier, mal dort statt, meist in schon lange aufgegebenen Geschäften. Kein großer Anreiz die Schule zu beenden. Doch Riley bleibt keine andere Wahl und so muss sie neben ihrer Tätigkeit als Lehrling der Dämonenfänger, auch noch Hausaufgaben machen.

Als Riley eines Tages einen Biblio, einen Dämon ersten Grades, in der Unibibliothek einfangen will, geht das ganze gewaltig schief. Zwar ist klar das ein anderer Dämon seine Finger im Spiel gehabt haben muss, dennoch muss sich Riley vor der Zunft verantworten. Ein Mädchen als Dämonenfängern, für manche absoluter Schwachsinn und das bekommt Riley auch zu spüren. Wahrscheinlich hätte man sie ohne ihren Vater, einen der größten Dämonenfänger, gar nicht erst als Lehrling angenommen. Kurz darauf erteilt das Schicksal Riley einen heftigen Schlag und plötzlich ist ihre Zukunft mehr als düster. 

Aller Anfang ist Hölle ist nicht nur aus Rileys Sicht geschrieben, sondern teilweise auch aus der von Beck, dem Gesellen von Rileys Vater Paul. Sein Verhältnis zu Riley ist alles andere als gut, was man auch genau erklärt bekommt, doch gleich zu Anfang merkt man das Beck Riley eigentlich doch mag, es zwischen den beiden einfach nur blöd gelaufen ist. Allerdings macht er auch keine Anstalten das Verhältnis zu ihr zu verbessern - bis er aufgrund der Ereignisse keine andere Wahl mehr hat. Mir wurde ja schon gesagt das Riley was Männer angeht nicht sehr wählerisch ist im Laufe der Reihe (was aber nicht stören soll) , doch ich könnte wetten das sich Riley am Schluss für Beck entscheiden wird und ich bin schon gespannt ob ich damit wohl recht haben werde. In diesem Band jedenfalls scheint eher Simon Rileys Herz zum flattern zu bringen. Mal schauen was da alles beziehungstechnisch noch kommen wird.

Nach dem lesen des Buches kann ich auch endlich verstehen was alle so toll an der Reihe finden. Wie oben schon geschrieben, besser geht es einfach nicht und das in allen belangen. Mich hat das Buch vollends überzeugt und ich werde die Reihe aufjedenfall diesen Monat noch weiterlesen.

Fazit

Mitreißend, humorvoll, actionreich und voller Gefühle - Aller Anfang ists Hölle hat mich komplett von der Demon Trappers Reihe überzeugt. Es gibt wirklich keinen Punkt der Geschichte den ich bemängeln könnte oder den ich nicht mochte, geschweige denn das mir langweilig gewesen wäre. Ich gebe zu, ich war seit jeher sehr skeptisch was diese Reihe anging. Etwas das ich jetzt mal wieder bereue, denn dadurch entging mir bisher eine absolut fantastische Reihe.

5/5 Sternen
Besser gehts nicht!

*****

Informationen zum Buch

Englischer Titel: Forsaken
Taschenbuch: 560 Seiten
Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag
ISBN-10: 3596188598
Preis: 9,99€

Informationen zur Reihe


1. Aller Anfang ist Hölle
2. Seelenraub
3. Höllenflüstern
4. Engelsfeuer (erscheint 23.Oktober 013)

13. Oktober 2013

Breeds 02. Tabers Versuchung - Lora Leigh

Breeds 02. Tabers Versuchung - Lora Leigh

Kurzbeschreibung:




Als Kind fand die junge Roni in dem attraktiven Taber einen Beschützer, der ihr Herz schneller schlagen ließ. Inzwischen ist Roni erwachsen, und ihre Leidenschaft für Taber ist nur noch stärker geworden. Doch Taber gehört zu den Breeds und ist ständig auf der Flucht. Da findet das Militär heraus, dass Roni von Taber als seine Gefährtin gekennzeichnet wurde, und eröffnet die Jagd auf die junge Frau ...





 Eigene Meinung

Erster Satz: "Roni, verdammt, in was für Schwierigkeiten hast du dich jetzt schon wieder gebracht?"

Mit Callans Schicksal, hat Lora Leigh den Grundstein für eine tolle Reihe gesetzt die sehr viel Potenzial besitzt. Dieser erste Band hat mir eher mittelmäßig gefallen und wären da nicht diese sehr interessanten und verlockenden Brocken gewesen die man am Ende des Buches vor die Füße geworfen bekam, ich glaube ich hätte die Reihe gar nicht weitergelesen, denn eigentlich besitzt sie für meinen Geschmack zu viel Erotik und zu wenig Geschichte an sich.

Das hat sich mit Tabers Versuchung zum Glück geändert! Die Breeds sind an die Öffentlichkeit gegangen. Sie erhalten Unterstützung von der Regierung und immer mehr Breeds finden den Weg zu Callan und seinem Rudel, wodurch dieses mittlerweile beträchtig gewachsen ist. Doch obwohl ihnen versprochen wurde das sie nicht mehr verfolgt werden und ihre Feinde still gelegt wurden, ist ihnen allen klar das es nicht so ist. Zumal nicht jeder Mensch ihnen freundlich zugeneigt ist. Das Rudel hat alle Hände voll damit zutun, Merinus und ihr ungeborenes Kind zu schützen.

Doch plötzlich gibt es eine weitere Gefährtin eines Breeds die geschützt werden muss. Roni und Taber kennen sich seit ihrem elften Lebensjahr. Seit je her haben die beiden eine starke Verbindung zueinander, eine die über Freundschaft hinaus geht. Dennoch sind sie sich bis auf diese eine Nacht körperlich nie richtig näher gekommen. Eine Nacht mit weitreichenenden Konsequenzen von denen keiner von beiden wusste, die sie jetzt aber einholen. Bis die Breeds an die Öffentlichkeit gegangen sind, war Roni nicht klar was das Mal an ihrem Hals bedeutet. Das Mal, das Taber in jener Nacht an ihr zurück gelassen hatte. Seither versucht sie ihre Verbindung zu ihm so gut es geht zu verstecken, denn mit seiner Ablehnung hat Taber Ronis Herz zerschmettert.

Doch plötzlich bleibt ihr keine andere Wahl mehr als sich an den Mann zu wenden der ihr das Herz gebrochen hat. Nach dem Verrat ihres Vaters ist Roni gezwungen sich an das Rudel zu wenden, denn ohne deren Schutz wäre sie wohl bald in die Hände ihrer Feinde geraten. Taber ist diesmal fest entschlossen seine Gefährtin nicht mehr gehen zu lassen und so nimmt die Natur ihren Lauf.

Tabers und Ronis Geschichte gefällt mir um Welten besser als der erste Band. Die beiden kennen sich, haben eine lange gemeinsame Vergangenheit und ein Ereignis das ihnen Steine in den Weg wirft. Roni ist alles andere als begeistert von dem was Taber ihr angetan hat und das lässt sie ihn auch spüren. Die Beziehung der beiden ist also alles andere als einfach und neben den vielen Erotikszenen, gibt es langsam auch eine richtige Hintergrundstory zu genießen. Mir wurde gesagt das diese sich im Laufe der Reihe noch weiter herauskristallisiert und ich muss sagen, darauf freue ich mich wirklich sehr.

Momentan scheint es noch so als könnten die Breeds und ihre Gefährtinnen kein ruhiges und gesichertes Leben führen und ich bin gespannt wie es diesbezüglich weitergehen wird. Bei so einer langen Reihe wird bestimmt noch so einiges kommen und schon jetzt im zweiten Band, hat sich die Auswahl an Charakteren enorm vergrößert.

Fazit

Den ersten Band der Reihe fand ich noch sehr wacklig. Interessant, aber ohne das Ende hätte ich die Reihe wahrscheinlich nicht weitergelesen. Tabers Versuchung dagegen gefällt mir schon um Welten besser und hat mich absolut überzeugt. Ich bin der Breeds Reihe verfallen und freue mich auf das was noch alles auf mich zu kommt, bei einer so langen Reihe. Wer sich an vielen Erotikszenen stört sollte natürlich lieber die Finger von der Reihe lassen.

4/5 Sternen
Viel, viel besser als der erste Band!

*******

Informationen zum Buch

Englischer Titel: The Man Within
Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802586573
Preis: 9,99€

Informationen zur Reihe


1. Callans Schicksal
2. Tabers Versuchung
3. Dashs Bestimmung
4. Bradens Vergeltung
5. Harmonys Spiel

Info: Da die Reihe in Englisch leider von unterschiedlichen Verlagen veröffentlicht wurde, entspricht die Reihenfolge der deutschen Bände nicht der, der englischen. Deswege

11. Oktober 2013

Dyson 01. Eine unheilvolle Begegnung - Michelle Raven

Dyson 01. Eine unheilvolle Begegnung - Michelle Raven

Kurzbeschreibung:



Die Paläontologin Samantha Dyson erforscht auf dem Colorado Plateau die Überreste ausgestorbener Pflanzen und Tiere. Dabei entdeckt sie einen Mann, der von Verbrechern bei lebendigem Leib begraben wurde, und kann ihn retten. Schon bald weckt der geheimnisvolle Morgan tiefe Gefühle in ihr. Doch die Gangster sind ihm weiter auf den Fersen und haben es nun auch auf Samantha abgesehen.







Eigene Meinung

Erster Satz: "Unglaublich!"

Bei Michelle Raven ist es leider so, entweder mir gefällt das Buch, oder nicht. Ihre TURT/LE Reihe hat mich sofort in den Bann gezogen, die Hunter Reihe fing für mich sehr holbrig an (der erste Band bekam nur 3 Sterne) und wie es aussieht, geht es mir mit dieser Reihe ebenso. Ich gebe zu, ich habe von dem Buch viel mehr erwartet und war dann auch ein wenig enttäuscht.

Samantha Dyson hat gerade ihren ersten Dinosaurier entdeckt, als sie mitbekommt wie zwei Männer mitten in der Nacht einen Mann in der Wüste vergraben. Unfähig weg zu sehen, wartet sie bis die Männer verschwunden sind und buddelt den Mann dann wieder aus. Doch ihre schlimmsten Befürchtungen bewahrheiten sich nicht, der Mann ist nicht tot. Man hat ihn erst übel zusammengeschlagen und dann bei lebendigen Leib begraben. Obwohl Sam klar ist das dass was sie tut für sie gefährlich werden könnte, rettet sie Morgan bevor die Typen die ihn begraben haben wieder vorbei kommen können. Denn das tun sie. Trotzdem schaffen die beiden es ihnen zu entkommen und bald darauf trennen sich ihre Wege. Doch anstatt das es damit endet, beginnt erst alles, denn trotz ihrer Vorsicht, hat Sam einen Hinweis auf ihre Identität hinterlassen und da Geralds Leute Morgan nicht finden können, konzentrieren sie sich auf Sam. Und sie sind durchaus bereit über Leichen zu gehen um zu bekommen was sie wollen.

An und für sich eine spannende Geschichte, doch irgendwie wollte es mich nicht wirklich packen. Im Gegenteil, ich habe mich schon nach kurzer Zeit gelangweilt, weshalb ich das Buch auch nur stückchenweise auf die Woche verteilt gelesen habe. Ich hätte mir hier doch ein bisschen mehr Action gewünscht. Sam und Morgan sind sympathisch und es hat mich durchaus interessiert wie es mit ihnen weitergeht und auch Tom und Cathy, Sams Freunde, fand ich interessant, aber das war einfach nicht genug um mich richtig zu fesseln.

Die Erfahrung zeigt aber, das man bei Michelle Raven nicht nach dem ersten Band gleich aufgeben sollte und so werde ich die Fortsetzung, in der es scheinbar um Sams Bruder geht, auch irgendwann noch lesen. Auch da hört sich die Geschichte nämlich wieder interessant an. Ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben das mir dieses Buch besser gefallen wird als Eine unheilvolle Begegnung.

Fazit

Eine unheilvolle Begegnung hat mich leider nicht so überzeugt wie ich gehofft hatte. Ich habe mich ziemlich schnell gelangweilt und hätte mir um einiges mehr an Action gewünscht. Das Buch ist nicht schlecht, nicht das mich jemand missversteht, aber es hat mich einfach nicht umgehauen. 

3/5 Sternen
Hat meine Erwartungen leider nicht erfüllt

******

Informationen zum Buch

Taschenbuch: 544 Seiten
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-10: 3802588320
Preis: 9,99€

Informationen zur Reihe


1. Eine unheilvolle Begegnung
2. Verhängnisvolle Jagd

10. Oktober 2013

T-FLAC 02. Kiss and Tell - Cherry Adair

T-FLAC 02. Kiss and Tell - Cherry Adair

Kurzbeschreibung:
She was looking for adventure.

Marnie Wright has seen more than her fair share of testosterone.  Growing up with four overly protective brothers was one thing.  Now a mountain man named Jake Dolan has invaded a peaceful day of soul-searching at her grandmother's secluded cabin.  Sure, she was trespassing on his private property, but did he have to pull a gun on her?  There's more to this longhaired soldier of fortune who calls himself the Tin Man, but she's not sure she wants to stick around to find out what.  Then he stashes her in his secret lair--an underground techno-fantasy complete with security monitors and an arsenal--and Marnie realizes the guy is military, top secret military.  He's also got the most beautiful mouth she's ever seen.

He could get her killed.


Eigene Meinung

Erster Satz: The perimeter alarms were set to go off when anything heavier than a hundred pounds crossed the almost invisible breakers

Wenn ich ehrlich bin, habe ich eine völlig andere Geschichte erwartet als die, die ich bekommen habe. Deswegen war sie aber nicht weniger gut. Auch unterscheidet sich der Plot diesmal sehr von dem im ersten Band, was für mich aber ein großer Pluspunkt ist. Leider habe manche Reihen ja die Angewohnheit das die Grundrisse der Geschichte sich immer ähneln, was hier eindeutig nicht der Fall ist.

Marnie wollte eigentlich nur ein paar Tage im Cottage ihrer Großmutter verbringen um sich über ihr Leben und darüber wie sie es ändern möchte klar zu werden. Durch einige Umstände landet sie schließlich bei Jack, einem Mitglied der T-FLAC der momentan in den Bergen campiert. Wobei campiert das falsche Wort ist, bedenkt man das Jack unter seiner Holzhütte einen voll ausgestatteten High-Tech Bunker hat von dem keiner etwas weiß. Auch Marnie weiß von Jack's Höhle nichts, bis zu dem Moment, wo sie für beide überlebenswichtig wird. Irgendwer hat es auf Jack's Leben abgesehen und ist sogar bereit, mitten in einem beginnenden Schneesturm, eine ausgebildete Truppe von Assassinen los zu schicken.

Marnie und Jack sitzen also in dessen Bunker fest, zusammen mit Marnies Hündin Duchess, während die Assassine draußen dem Wetter ausgesetzt sind, auf der Suche nach Jack. Dadurch das Jack überall am Berg Kameras verteilt hat, ist man immer auf dem Laufenden was den Feind angeht. Ein Mann, eine Frau und ein Hund, sitzen mehrere Meter tief unter der Erde in einem kleinen Bunker in dem es nicht viele Beschäftigungsmöglichkeiten gibt und noch weniger 'Auslauf'. An und für sich keine spannende Geschichte, wären da nicht die Assassine und die Tatsache das Jack sich Marnie gegenüber am Anfang alles andere als nett verhält.

Als Leser wird man ziemlich schnell darauf hingewiesen das Jack in der Vergangenheit von einer Frau hintergangen und dadurch fast gestorben ist. Einer blonden Frau, genau wie Marnie eine ist. Kein Wunder also das er ihr gegenüber anfangs alles andere als freundlich oder nett ist. Im Gegenteil, er misstraut ihr, vor allem nachdem der Trupp Männer aufgetaucht ist. Marnie dagegen ist trotz seiner ruppigen Art sofort von Jack fasziniert. Nicht wirklich verwunderlich wenn man mit fünf großen Brüder aufgewachsen ist die dazu neigen einem die Männer auszusuchen. Da sticht ein Mann wie Jack aufjedenfall heraus, denn kein Bruder der seine Schwester liebt, möchte für sie einen so gefährlichen Mann.

Und das Jack gefährlich ist und nichts verlernt hat, zeigt er mehr als einmal. Ich hätte mir hier eine größere Rolle der T-FLAC Organisation gelöst, doch durch Jacks momentane Situation - zu der ich hier nichts sagen werde - wird sie nur immer mal wieder erwähnt. Die Beziehung zwischen Jack und Marnie ist alles andere als einfach und zumindest Jack braucht einige Zeit um über seinen Schatten zu springen. Dennoch entwickelt sich das ganze zu einer sehr schönene Liebesbeziehung, eben weil Jack langsam auftaut und sich Marnie gegenüber öffnet.

Das Ende des Buches ist ziemlich dramatisch. Ich wollte das Buch heute eigentlich nicht fertig lesen, konnte es dann aber wirklich nicht mehr aus der Hand legen. Schön fand ich das man auch Marnies fünf Brüder schließlich kennengelernt hat und man, über die würde ich auch wahnsinnig gerne was lesen! Das hätte aufjedenfall Potenzial.


Fazit

Kiss and Tell ist anders als ich es erwartet habe, dennoch hat mich Marnies und Jacks Geschichte absolut überzeugt. Auch wenn hier dem emotionalen Teil etwas mehr Beachtung geschenkt wird, kommt die Action in Form von einer Truppe Assassine nicht zu kurz.

4/5 Sternen
Nicht ganz so gut wie der erste Band, aber dennoch sehr gut

*******

Informationen zum Buch

Deutscher Titel: Süße Eroberung
Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: Ivy Books
Preis: 5,99€

Informationen zur Reihe



1. The Mercenary
2. Kiss and Tell
3. Hide and Seek
4. In Too Deep
5. Out of Sight
6. On Thine Ice
7. Hot Ice
8. Edge of Danger (Edge Trilogy 01)
9. Edge of Fear (Edge Trilogy 02)
10. Edge of Darkness (Edge Trilogy 03)
11. White Heat
12. Tropical Heat
13. Night Fall (Night Trilogy 01)
14. Night Secrets (Night Trilogy 02)
15. Night Shadow (Night Trilogy 03)
16. The Bodyguard
17. Ice Cold

8. Oktober 2013

Regalzuwachs #20

Regalzuwachs
#20

Der Rest aus dem September


The Bitter Kingdom ist der letzte Band einer Fantasy Reihe von der ich bisher nur den ersten Band gelesen habe. Da mir dieser aber sehr gefiel, habe ich mir damals in Englisch auch den zweiten bestellt und jetzt ist auch der letzte endlich eingezogen. Was heißt das ich die Reihe wohl in den nächsten Wochen mal in Angriff nehmen werde. Ich bin auch schon wirklich gespannt darauf, denn von allen drei Büchern soll der dritte angeblich der Beste sein. 

Midnight City war nach Tanjas Rezension und ihrer Begeisterung für mich ein absolutes Must-Have. Leider war mir das Buch mit fast 15€ immer zu teuer, bis ich auf die Idee kam bei TBD zu bestellen und da habe ich es schließlich zu einem Preis bekommen gegen den man nix sagen kann. Endlich, ich dachte schon das Buch zieht nie bei mir ein ^^


This World We Live In und The Dead & the Gone sind die letzten beiden Bände der The Last Survivors Reihe deren ersten Band ich ja vor kurzem gelesen habe. Dank Thalia Gutschein habe ich für beide auch nicht viel bezahlt und ich freue mich wirklich darauf die Reihe weiter zu lesen da der erste Band doch sehr spannend war. Ich vermute mal das der zweite Band diesmal um einiges mehr Action beinhalten wird. 

Exiled hatte ich zwar schon als Ebook, aber als ich die Chance hatte Tanja das Buch abzukaufen habe ich die sofort genutzt :D Ich konnte diesem Cover einfach nicht widerstehen.

Oktober Neuzugänge


Hach... ich liebe diese Cover einfach. Nachdem mir der erste Band gefiel, war klar das die restlichen drei auch bei mir einziehen würden und da sind sie auch schon. Lange werden sie nicht ungelesen in meinem Regal stehen, so viel steht fest. 


Und da wären wir auch schon bei dem, vorerst, letzten Neuzugang. Auch das Buch habe ich eigentlich schon als Ebook - ungelesen - aber irgendwie wollte ich es dann doch im Regal stehen haben und dank Amazon Prime zog es heute schon bei mir ein. Werde das Buch auch bald lesen, schließlich ist das sozusagen eine Sub Leiche, so lange wie das Ebook jetzt schon ungelesen auf meinem Kindle vor sich her dümpelt.