10. April 2014

Wing Slayer Hunters 01. Blood Magic - Jennifer Lyon

Wing Slayer Hunters 01. Blood Magic - Jennifer Lyon
 

Inhalt: In the days when powerful witches used their magic to shield humanity from demons, their allies and guardians were a group of men gifted with preternatural abilities of their own–the witch guardians. But when a band of witches traded their humanity for demonic power, the ancien
t bond was broken, and the guardians became the hunters.

Darcy MacAlister knows nothing of demons or magic. But this beautiful young woman is about to discover the truth about her past . . . and her future. For she is a witch–not just any witch, but the key to breaking the curse that has plagued witches and the men who hunt them. For if a hunter kills an innocent witch by mistake, the price is no less than a piece of his soul.

Axel Locke, gorgeous leader of the Wing Slayer Hunters, has sworn never to shed the blood of the earth witches who have resisted the temptation of demonic power. But when his sister is cursed by a demon witch, he discovers that Darcy MacAlister may hold the cure–if she can master her newfound powers in time. When the chase begins and Axel and Darcy come face-to-face, this hunter must weigh his soul against his honor–and against his heart.


Erster Satz: The wispers were nothing new.
 

Die Wing Slayer Hunters Reihe war für mich nach Melanies Begeisterung wirklich ein Must-Read. Sie hat mich einfach angesteckt und ich habe mich dann auch gleich auf das Buch gestürzt, kaum das der Postbote es mir brachte. Ich habe es an dem Tag auch fast fertig gelesen weil es einfach so gut war.

Die Autorin macht einem den Einstieg sehr einfach. Man ist sofort in der Geschichte drin, erfährt das Grundgerüst, also die Infos die man braucht um alles zu verstehen, richtig tief ins Detail geht sie aber erst im Laufe des Buches und das fand ich sehr gut. Ich liebe es so ab und zu einen Happen zugeworfen zu bekommen, anstatt das ich gleich am Anfang mit allem erschlagen werde. Natürlich lag das auch zum einen daran, das Darcy von dieser Welt, von der sie eigentlich schon immer ein Teil war, bis zum Zeitpunkt von Axels auftauchen, keine Ahnung hatte. Es ist nicht so als wüsste sie nicht das sie anders ist als die anderen. Darcy weiß das sie ungewöhnliche Fähigkeiten hat und das sie sich die Stimmen die sie hört, nicht einbildet. Doch aufgrund ihres Vaters, hat sie dieses Wissen immer weiter in den Hintergrund gestellt und einfach versucht normal zu sein. Da ist es natürlich ein Schock wenn man angegriffen und einem danach erzählt wird, man sei eine Hexe.

Mir gefiel die Idee die hinter der ganzen Reihe steht sehr gut. Ich dachte erst aufgrund des Reihentitels, das es irgendwie um Engel geht, aber da lag ich weit daneben. Nein, Wing Slayer ist der Gott der Wing Slayer Hunters von dem sie auch vor langer Zeit erschaffen wurden um die Erdhexen vor den Demon witches, also den Dämonenhexen und Dämonen im Allgemeinen zu schützen, im Austausch dafür hat der Gott etwas Wichtiges von den Hexen bekommen. Ich möchte jetzt nicht näher darauf eingehen weil man alles im Laufe der Geschichte erklärt wird und ich finde das jeder das selbst herausfinden sollte.

Tatsache ist, das Band ist aufgrund eines Fluches beinah zerbrochen. Die Erdhexen müssen sich vor ihren vorherigen Beschützern verstecken weil diese aufgrund des Fluches nach ihrem Blut dürsten. Es gibt einige wie Axel und seine Freunde die gegen dieses Verlangen kämpfen, und es gibt einige andere wie die Rogue, die diesem nachgegeben und dadurch ihre Seele verloren haben. Darcy rutscht in dieses ganze Chaos hinein und muss sich darin irgendwie zurecht finden und gleichzeitig auch noch lernen eine Hexe zu sein die ihre Kräfte beherrschen kann.

Die Liebesgeschichte geht recht langsam vonstatten. Ich meine, das ist auch kein Wunder. Axel hat in Darcys Nähe mit seiner Blutlust zu kämpfen und mit dem Misstrauen das sich zwischen Hexen und Wing Slayer Hunters gebildet hat und Darcy... nun, Axel hat ihr nicht gerade eine Wahl gelassen was das mit ihm kommen angeht. Bis zum Schluss hin kämpft Axel gegen diese Verbindung die er mit Darcy hat an und kommt ihr trotzdem immer näher. Also ich mochte die Liebesgeschichte sehr, hab sie aber nicht als allzu sehr im Vordergrund empfunden.

Mir gefällt das World Building wie gesagt sehr gut und auch der Plot an sich hatte es wirklich in sich. Es geht natürlich sehr viel um Selbstfindung, sowohl von Axels Seite, als auch von Darcys. Es geht darum das richtige zutun und nicht der dunklen einfachen Seite zu verfallen. Es geht um das Leben eines kleinen Mädchens das am seidenen Faden hängt und um die Zukunft der Wing Slayer Hunter die den Kontakt zu ihrem Gott seit dem Fluch verloren haben. Und natürlich auch darum, einander wieder zu vertrauen.

Alles in allem eine sehr gute Mischung aus den Dingen die mir wichtig sind bei einem Buch. Ich werde die Reihe aufjedenfall weiterlesen, auch wenn die Autorin sich bei mir doch sehr unbeliebt gemacht hat.

Fazit

Blood Magic hat mich wirklich von der Wing Slayer Hunters Reihe überzeugt. Durch die interessante Story und die sympathischen Charaktere hat mich das Buch sofort in seinen Bann gezogen und ich konnte es kaum noch aus der Hand legen. Das Worldbuilding ist sehr gut durchdacht und ich habe ähnliches in der Form bisher auch noch nicht gelesen. Ich sehe sehr viel Potenzial in der Reihe. 


5/5 Sternen

***********

Deutscher Titel: Nichts bekannt
Seitenanzahl: 384
ISBN-10: 0345506340
Verlag: Ballantine Books
Reihe: 1/5

Wing Slayer Hunters

Anmerkung: Bevor man sich diese Reihe anschafft sollte man ein paar Dinge wissen. Ich wusste es nicht und ärgere mich jetzt schon ein wenig darüber. Nur die ersten vier Bände der Reihe gibt es in gedruckter Form, denn danach hat der Verlag auch welchem Grund auch immer, beschlossen die Bücher nicht mehr heraus zu geben. Die Autorin hat dann zwar noch einen fünften Band geschrieben und diesen selbst als Ebook published. Leider hat dieses nur knapp 100 Seiten und mir erschließt sich der Sinn dessen nicht so wirklich da mir gesagt wurde es liest sich eher wie der Anfang einer Geschichte. Momentan ist leider auch unklar ob und wann genau es in der Reihe weitergeht. Bevor man sich die Reihe also anlegt, sollte man gut überlegen ob man zu den gedruckten Formen greift, oder doch lieber zu den Ebooks und ob man eine Reihe anfangen möchte, bei der offen ist ob sie abgeschlossen wird. 

Ich kann nur sagen es lohnt sich trotz allem. 


1. Blood Magic
2. Soul Magic
3. Night Magic
4. Sinful Magic
5. Forbidden Magic
........

4 Kommentare:

Melanie S. hat gesagt…

Obwohl ich dir die Reihe so ans Herz gelegt habe, tut es mir jetzt doch ein bisschen Leid, dass ich nicht früher wusste, wie das mit dem fünften Band und der Zukunft der Reihe aussieht und dir das sagen konnte :( ich wollte mich vorher ja bewusst nicht spoilern und hab mich darum erst nach Band 5 umgehört, wie es jetzt weiter gehen soll und bin genauso enttäuscht wie du :( Da hattest du den ersten Band 'leider' schon gekauft. Aber die Reihe ist trotzdem toll, auch wenn noch nicht klar ist wie es weiter geht. Ich hoffe ja immer noch, dass sich irgendwo bei der Autorin noch die Fortsetzungen befinden und sie an ihnen weiter schreibt, damit wir sie dann doch noch bekommen...

Nazurka hat gesagt…

Die Reihe hab ich tatsächlich noch nie gesehen. Jetzt hab ich sie aber auf dem Schirm und werde mir mal die ersten Bände auf die Wunschliste packen! :D

Anorielt hat gesagt…

@Melanie: Das ist für uns beide einfach total blöd gelaufen denke ich. Mir ist das auch schon passiert, das ich mich nicht selbst spoilern wurde und hinterher kam dann der große Schock. Ist aber auch bescheuert sowas. Ganz ehrlich Melanie, ich bezweifle sehr stark das die Autorin die Reihe weiterschreiben wird. Dieser fünfte Band ist für mich keine Reihenfortsetzung, sondern echt eine Verarsche. Knapp 100 Seite, also ehrlich, das ist eine Kurzgeschichten die sich auch noch liest wie der Anfang einer Geschichte wie du ja gesagt hast. Mich würde ja sehr interessieren wieso der Verlag die Reihe nicht weiter heraus bringen wollte.

@Nazurka: Wenn dich die ungewisse Zukunft nicht stört :) der erste Band war wirklich klasse.

Melanie S. hat gesagt…

Ich mag die Hoffnung einfach noch nicht aufgeben... und überhaupt finde ich es in solchen Fällen schade, dass die Autoren nicht ehrlich sind und sagen was sie vorhaben oder eben nicht. Das bin ich von den englischen Reihen gar nicht gewohnt, dass es da plötzlich mitten drin aufhört :(

Kommentar veröffentlichen