25. Mai 2014

[Kurzrezension] Rebel Belle, My Live Lies Bleeding, Finnikin of the Rock

Kurzrezension

Rebel Belle 01. Rebel Belle - Rachel Hawkins

Also nachdem ich die Hex Hall Reihe echt total mochte und ich zu Rebel Belle bisher auch wirklich nur gute Dinge gehört habe, war ich echt überrascht als ich festgestellt habe das es... ja, das es mir überhaupt nicht gefällt. Jap, das Buch hat mir von vorne bis hinten nicht gefallen, das einzige gute daran war der typische Rachel Hawkins Schreibstil. 

Zum ersten war mir die Protoganistin Harper mit ihrer Art und ihrem Auftreten total unsympatisch und als dann auch noch dieses "Person bekommt Superkräfte und kann mit ihnen sofort umgehen als würde sie ihr ganzes Leben lang nix anderes tun" kam, wars echt vorbei. Leider hat sich keines von beiden im Laufe des Buches noch geändert. Das Argument das Harper ja dann ein Paladin war und zu diesen Dingen gezwungen wurde, gilt bei mir absolut nicht. Ich habe schon Bücher gelesen wo es ebenso war und wo die Protoganisten trotzdem erstmal lernen mussten mit ihren Kräften umzugehen und es mehr als genug Fehlschläge gab und Harper... ja, Harper beherrscht alles perfekt. Ich fand das einfach total unrealistisch und richtig bescheuert. 

Auch zu den restlichen Charakteren konnte ich keine Bindung aufbauen und zudem fand ich den ganzen Plot einfach... langweilig. Mich hat da wirklich gar nichts angesprochen. Weswegen ich auch echt enttäuscht bin, denn eigentlich hat sich das richtig gut angehört, nur die Umsetzung hat für mich so einfach nicht geklappt.

Da das Buch an sich aber nicht schlecht ist und der Schreibstil auch diesmal toll war, bekommt es trotzdem 3 Sterne. Ich meine, es kann ja nichts dafür das es so absolut nicht mein Fall war, heißt ja nicht gleichzeitig das es schlecht gewesen wäre.

3/5 Sternen

Drake Chronicles 01. My Love Lies Bleeding - Alyxandra Harvey


Die Drake Chronicles habe ich jetzt ja schon länger auf meiner Wunschliste, eigentlich seit dem Moment, in dem ich gesehen habe das Tanja so begeistert von der Reihe ist. Allerdings habe ich mich nie getraut den ersten Band auch wirklich zu kaufen weil ich mir einfach SO unsicher war was den Inhalt anging. Als Tanja mich dann neulich darauf hingewiesen hat, das es einen Sammelband mit den ersten drei Bänden gibt, habe ich natürlich sofort zugeschlagen. Da konnte ich einfach nicht widerstehen. Und darüber bin ich auch froh, denn der erste Band hat mir wirklich gefallen. 

Mit 248 Seiten ist das Buch zwar nicht gerade dick, dafür aber auch perfekt für zwischendurch geeignet. Die Geschichte ist aus zwei Perspektiven geschrieben, einmal aus der von Solange und dann noch aus der von Lucy. Solange ist die Vampirtochter der eine große Zukunft vorhergesagt wurde, Lucy ein Menschenmädchen und Solange's beste Freundin. Obwohl es ganz eindeutig mehr um Solange als um Lucy geht, mochte ich die Teile die aus Lucys Sicht waren um einiges mehr. Lucy ist temperamentvoll und hat ein lautes Mundwerk, was mir viel sympathischer war als Solange's zurückhaltende Art. Ich fand sie leider etwas schwach und farblos. Ihre Kämpferei habe ich ihr absolut nicht abgekauft. Genauso wenig wie die Liebesgeschichte zwischen Kieran und ihr. Wobei das für mich auch eher der Anfang einer Liebesbeziehung war. 

Lucy und Nicholas dagegen... naja, bei den beiden merkt man einfach das sie sich ihr ganzes Leben lang kennen und es war interessant mit zu beobachten, wie es zwischen den beiden langsam immer wieder geknistert hat. Bei ihnen trifft wirklich zu, was sich liebt das neckt sich. Ansonsten finde ich die Vampirwelt die die Autorin hier geschaffen hat sehr interessant, auch wenn man so viel davon noch nicht gesehen hat. Sie wirft ihren Lesern wirklich sehr viele interessante Charaktere vor die Füße und ich bin gespannt wo das alles im Laufe der Reihe noch hinlaufen wird.

4/5 Sternen

Lumatere Chronicles 01. Finnikin of the Rock - Melina Marchetta


Finnikin of the Rock ist eines der Bücher, die mich so berührt haben, das es mir wahnsinnig schwer fällt etwas dazu zu sagen. Ich weiß einfach nicht wie ich meine Begeisterung ausdrücken soll, wie ich ihr gerecht werden soll und deswegen wird das wohl auch zum ersten Mal eine richtige kurze Rezension. 

Das Buch lebt von seinen starken Charakteren. Es ist eine Geschichte voller Leid, Tod und Grausamkeit, aber auch Hoffnung, Stärke und den Willen nach Hause zurück zu kehren, egal was es kostet.

Ich habe schon lange nicht mehr ein so gutes Buch im High Fantasy Bereich gelesen. Auch für diejenigen unter euch die eine gute Liebesgeschichte mögen, kann ich das Buch nur empfehlen. Denn hier hat meine eine dezente, im Hintergrund sich entwickelnde Liebesgeschichte, die trotzdem realistisch dargestellt wird.

Dieses Buch kann ich nur jedem der gerne High Fantasy legt ans Herz legen, ihr werdet damit sicher nichts falsch machen. Finnikin of the Rock kann übrigens auch gerne als Einzelband angesehen werden, da die Geschichte an sich abgeschlossen ist und es daher in den beiden Folgebänden, um andere Charaktere geht. 

5/5 Sternen      

3 Kommentare:

Bountys Bücherwelt hat gesagt…

Huhu,
schade, dass dir Rebel Belle nicht so gut gefiel.. ich hab es auch noch auf der Wunschliste aber deine Beschreibung klingt ja echt nicht so dolle :/ Ich finds auch furchtbar wenn die Leute wirklich alles schon perfekt können usw. eben genauso wie du es beschreibst... ich denk dann warte ich lieber noch mit dem Lesen, gibt ja noch genug andere Bücher :)

LG ♥

Kermit hat gesagt…

Huhu

Das ist jetzt schon die zweite begeisterte Rezension zu "Finnikin of the Rock" und das Buch klingt wirklich ganz stark nach meinem Beuteschema. Ich lese sehr gerne High-Fantasy und mir sind starke, gut gezeichnete Charaktere auch sehr wichtig. Wenn dann noch eine gute Liebesgeschichte dabei ist, dann hast du mich ;-)

Vielen Dank für die Kurzrezi, Priorität ist gerade gestiegen :)

Liebe Grüße,
Kermit

PS: Liegt es an meinem Rechner oder ist bei der Schriftgröße des Posts etwas schief gegangen? Ab "My Love lies Bleeding" ist Kleinschrift.

Tina hat gesagt…

Oje, das tut mir echt leid, dass "Rebel Belle" so gar nichts für dich war. Ich habs schon eine Weile im Auge, nehm aber mehr und mehr Abstand es zu lesen. Vielleicht besser so.

"Finnikin of the Rock" subt hier noch auf Deutsch und wenn ich deine Meinung so lese, sollte ich das echt mal rauskramen ;) Ich liebe ja High Fantasy, von daher! Freu mich drauf!

Liebe Grüße,
Tina

Kommentar veröffentlichen