4. Juni 2014

Poison - Bridget Zinn

Poison - Bridget Zinn

Inhalt: 
Sixteen-year-old Kyra, a talented potions master, is the only person who knows her kingdom is on the verge of destruction-which means she's the only one who can save it. With no other choice, Kyra decides to use her skills to poison the kingdom's future ruler, who also happens to be her former best friend.
But, for the first time ever, her poisoned dart misses.
Now a fugitive instead of a hero, Kyra is caught in a game of hide-and-seek with the king's army and her potioner ex-boyfriend, Hal. At least she's not alone. She's armed with her vital potions, a too-cute piglet, and Fred, the charming adventurer she can't stop thinking about. Kyra is determined to get herself a second chance, but will she be able to find and defeat the princess before Hal and the army find her?



Erster Satz: The master trio potioners' flat didn't look impregnable. 

Es grenzt regelrecht an ein Wunder das ich Poison endlich gelesen habe. Ich kann mir bis heute nicht erklären, weshalb das Hardcover schon kurz nach erscheinen einfach nicht mehr zu kriegen war. Thalia hatte es zwar dann irgendwann und ich hatte es dort auch bestellt, aber nachdem nach 3 Wochen Wartezeit (das Buch hatte eine Versandzeit von 3 Wochen als ich es bestellte) plötzlich gesagt wurde das sie nicht wissen wann sie es wieder haben werden, hatte ich die Schnauze voll und habe es wieder abbestellt. Nachdem dann das Taschenbuch heraus kam, war ich mir absolut nicht mehr sicher ob ich das Buch überhaupt noch haben wollte, vor allem wegen der nichtmal 300 Seiten und der Tatsache das es sich hierbei um einen Einzelband handelt.

Letztendlich ist es dann doch bei mir eingezogen und das bereue ich auch überhaupt nicht. Die ersten Seiten fand ich etwas zäh obwohl mir Kyra da schon sympathisch war. Es hat aber nicht lange gedauert bis ich richtig in die Geschichte hinein gefunden habe und ab da ging es dann auch sehr schnell. Wirklich putzig und originell fand ich die Idee mit dem Schweinchen. Ein Schweinchen als Jäger und Fährtenleser der jedes Ziel, egal welches, aufjedenfall findet? Einfach klasse, wirklich. Allerdings fand ich das Rosie (das Schweinchen) trotzdem zu wenig in die Geschichte mit eingebunden wurde. Sie ist zwar praktisch immer dabei, aber meist wirklich nur so ein Nebenakteur. Hier hätte ich mir mehr Interaktion zwischen Kyra und Rosie gewünscht.

Man muss auch gar nicht so lange warten bis man den Love Interesst kennenlernt, den guten Fred. Fred ist ein gut gelaunter Typ der es leicht schafft einem ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Kyra's und seine Wege kreuzen sich immer wieder und man hat irgendwann schon gemerkt, das die beiden voneinander angetan sind. Allerdings ist Kyra's Aufgabe so wichtig, das man hier keine wirkliche Liebesgeschichte präsentiert bekommt und anders hätte ich es auch gar nicht gewollt.

Was mich allerdings gestört hat, ist das es ziemlich lange gedauert hat bis man erfahren hat weshalb Kyra nun ihre beste Freundin, die Prinzessin versucht umzubringen. Wage Andeutungen hat man zwar vorgeworfen bekommen, doch irgendwann hat das einfach nicht mehr gereicht. Da es zwischendurch immer wieder Szenen gab die in der Vergangenheit gespielt und gezeigt haben wie tief die Freundschaft zwischen Kyra und der Prinzessin war, erschien diese ganze Umbringen-Geschichte immer weniger Sinn. Nachdem dieses Rätsel dann aber mal gelöst war, wurde einem klar wie schwer das alles für Kyra sein musste.

Poison hält vor allem gegen Ende des Buches so einiges an Überraschungen für den Leser bereit. Ich saß teilweise mit kugelrunden Augen da, vor allem weil die Autorin es schafft diese Dinge völlig normal wirken zu lassen, als hätte man das schon die ganze Zeit wissen müssen, wodurch sie einen noch unvorbereiteter treffen. 

Fazit 

Obwohl ich es nicht so mit Einzelbändern habe, hat Poison mich wirklich absolut von sich überzeugt. Es ist ein humorvolles, aber auch ernsthaftes Buch mit ganz eigenem Charme das sich wunderbar als leichte Lektüre für Zwischendurch eignet. 


4/5 Sternen

*********

Deutscher Titel: Nichts bekannt
Seitenzahl: 288 Seiten
Verlag: Disney-Hyperion
ISBN-10: 1423153308
Reihe: Einzelband

2 Kommentare:

Tanja V. hat gesagt…

Das ist wirklich eine wundervolle Rezension und ich kann das echt nur unterschreiben! ^^

Tina hat gesagt…

Mir gehts wie Tanja, kann da nur zustimmen! Ein wirklich schönes leicht zu lesendes Buch mit einem spannenden Abenteuer dahinter. Mir gings auch so, dass ich das mit ihren Motiven etwas seltsam fand, aber als man erfährt warum, dann machte es schließlich doch Sinn. Zu schade, dass die Autorin früh verstorben ist :-/ Von ihr hätte ich gerne mehr gelesen!

Kommentar veröffentlichen